loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Moderator: Moderatoren Forum 8

WuesteErde

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon WuesteErde » Fr 30. Jul 2010, 13:15

pikant hat geschrieben:
die Stadt hat 4 Tage vor der Veranstaltung noch die Sicherheitsauflagen aufgeweicht!
Sicherheitsbedenken von Polizei und Feuerwehr wurden nicht beruecksichtigt
man wollte diese Loveparade auf jeden Fall durchfuehren und war dazu bereit die Sicherheit nicht den notwendigen Stellenwert zu geben

sollen ja Unterlagen, die beschlagnahmt wurden, beweisen laut verschiedenen Medienberichten


Also ich finde schon allein, dass man Zu-und Abgang zum Gelände durch diese Rampe laufen lies, total irre.
pikant
Beiträge: 49735
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon pikant » Fr 30. Jul 2010, 13:16

Quatschki hat geschrieben:Wenn sich herausstellt, daß die erteilte Genehmigung gesetzwidrig war, wird Anklage erhoben und spätestens dann wird er suspendiert.


Sauerland hat schon den richtigen Zeitpunkt verpasst
er ist nur noch ein Getriebener und eine schwere Belastung fuer seine eigene Partei
sogar der Chef des Innenausschusses Bosbach (CDU) hat Sauerland gestern oeffentlich bei der Illner zu Ruecktritt aufgefordert und gesagt, dass der OB sich nicht hinter seiner Verwaltung verstecken darf und der politisch Verantwortliche fuer dieses Desaster mit vielen Toten ist
WuesteErde

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon WuesteErde » Fr 30. Jul 2010, 13:18

Bei uns wurde vor einiger Zeit einer Gewerbetreibenden ihr Hundesalon geschlossen, weil der Raum keinen Fluchtweg hatte. Und bei so einer Massenveranstaltung werden Menschenmassen durch Tunnel und beiderseitig beschränkten Zu- und Abwegen geschleust?
pikant
Beiträge: 49735
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon pikant » Fr 30. Jul 2010, 13:19

WuesteErde hat geschrieben:
Also ich finde schon allein, dass man Zu-und Abgang zum Gelände durch diese Rampe laufen lies, total irre.


dass es nur einen Zugang gibt, ist schon 2009 von verschiedenen kritisiert worden
man hat diese Bedenken von Seiten der Stadt beiseitegewischt

die Stadt Bochum hatte letztes Jahr aus Sicherheitsaskpekten die Loveparade nicht durchgefuehrt
WuesteErde

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon WuesteErde » Fr 30. Jul 2010, 13:19

pikant hat geschrieben:
Sauerland hat schon den richtigen Zeitpunkt verpasst
er ist nur noch ein Getriebener und eine schwere Belastung fuer seine eigene Partei
sogar der Chef des Innenausschusses Bosbach (CDU) hat Sauerland gestern oeffentlich bei der Illner zu Ruecktritt aufgefordert und gesagt, dass der OB sich nicht hinter seiner Verwaltung verstecken darf und der politisch Verantwortliche fuer dieses Desaster mit vielen Toten ist


Ja um Schaden für die Partei abzuwenden - wird halt Sauerland sowieso geopfert.
pikant
Beiträge: 49735
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon pikant » Fr 30. Jul 2010, 13:24

Talyessin hat geschrieben:
Darf ich dich nochmals fragen, warum du dich so auf den OB einschiesst?


hier geht es um Thomas Mahlberg, der die Abloesung des Polizeipraesidenten von Duisburg forderte, nachdem dieser die Loveparade aus Sicherheitsaskpekten nicht durchfuehren wollte - Mahlberg sah darin eine grosse Imageschaedigung fuer die Stadt Duisburg
Mahlberg ist der Kreisvorsitzende der CDU in Duisburg und in der gleichen Partei, wie der OB Sauerland
es wird doch immer deutlicher, dass die Stadt diese Loveparade auf jeden Fall machen wollte und die Bedenkentraeger kaltgestellt oder einfach auf ihre Bedenken nicht eingegangen wurde
Zuletzt geändert von pikant am Fr 30. Jul 2010, 13:28, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6278
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon Quatschki » Fr 30. Jul 2010, 13:25

borus hat geschrieben:ja und was ist mit der sogenannten fehlentscheidung durch die polizei die das alles nach 16h ausgelöst hat ,hätte man die tatik nicht geändert wer nichts passiert um 17 h ?

Für die Prüfung, ob die erteilte Genehmigung rechtens war, ist es vollkommen unerheblich, ob etwas passiert ist oder nicht.
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
pikant
Beiträge: 49735
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon pikant » Fr 30. Jul 2010, 13:30

WuesteErde hat geschrieben:
Ja um Schaden für die Partei abzuwenden - wird halt Sauerland sowieso geopfert.


so ein Abwahlverfahren haette auch was, denn am Ende duerfen dann die Duisburger Buerger ueber das Schicksal von Sauerland entscheiden
der Souveraen
allerdings muessen 75% der Stadtverordneten fuer die Abwahl von Sauerland vorher sein
danach ist der Buerger von Duisburg dann am Zug und kann entscheiden
WuesteErde

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon WuesteErde » Fr 30. Jul 2010, 13:31

Na und wenn der abgewählt würde, bekäme er dann die Pension?
pikant
Beiträge: 49735
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon pikant » Fr 30. Jul 2010, 13:41

WuesteErde hat geschrieben:Na und wenn der abgewählt würde, bekäme er dann die Pension?


ja dann hat er Anspruch auf alle Pensionen!
nur bei einem freiwilligen Ruecktritt nicht
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon Marcin » Fr 30. Jul 2010, 13:42

pikant hat geschrieben:die Stadt Bochum hatte letztes Jahr aus Sicherheitsaskpekten die Loveparade nicht durchgefuehrt


Bochum hat aber aus einem völlig anderen Grund abgelehnt, nämlich der größe des HBF, der viel kleiner als der Duisburger ist! Und Platz gibt es in Duisburg genug. Die Fläche war größer als die in Essen, als auch die in Dortmund. Lediglich die Umsetzung war schlecht.
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon Marcin » Fr 30. Jul 2010, 13:44

WuesteErde hat geschrieben:Bei uns wurde vor einiger Zeit einer Gewerbetreibenden ihr Hundesalon geschlossen, weil der Raum keinen Fluchtweg hatte. Und bei so einer Massenveranstaltung werden Menschenmassen durch Tunnel und beiderseitig beschränkten Zu- und Abwegen geschleust?



Es gab mehrere Fluchtwege! Die wurden zu dem Zeitpunkt nur nicht geöffnet, da zum einen niemand mitbekommen hat, dass die Situation brenzlig war und es auch nichst gebracht hätte, da das Gedränge sich ein einen einzelnen Punkt bezog, die Leute hätte einfach nur beiseite gehen müssen.
Benutzeravatar
Aristea
Beiträge: 18
Registriert: Do 2. Apr 2009, 07:35

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon Aristea » Fr 30. Jul 2010, 13:46

Marcin hat geschrieben:
Ob man das nun ungerecht oder fair finden, ist ehrlichgesagt zweitranging. Wir würden an seiner Stelle jedenfalls auch nicht zurücktreten, erst recht nicht, weil seine Schuld noch garnicht nachgewiesen ist. Den Medien haben sie halt auf ihn eingeschossen.


Wie kannst du nur eine derart kühne Behauptung aufstellen?
Diejenigen, die den Mund am weitesten aufreißen und lautstark seinen Rücktritt fordern, hätten natürlich sofort diesen Schritt getan und selbstlos auf alle Ansprüche verzichtet... :rolleyes:
Sei reizend zu deinen Feinden. Nichts ärgert sie mehr.
Carl Orff
WuesteErde

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon WuesteErde » Fr 30. Jul 2010, 13:47

Marcin hat geschrieben:

Es gab mehrere Fluchtwege! Die wurden zu dem Zeitpunkt nur nicht geöffnet, da zum einen niemand mitbekommen hat, dass die Situation brenzlig war und es auch nichst gebracht hätte, da das Gedränge sich ein einen einzelnen Punkt bezog, die Leute hätte einfach nur beiseite gehen müssen.


Aber in dem Bereich, wo es sich ballte, gab es keinen Fluchtweg.... Und wie sich das die Massen bilden konnten wird noch geklärt werden müssen. Angeblich soll doch die Rampe zum Gelände gesperrt worden sein? Dann gingen da Leute zurück zum Ausgang?
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6278
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon Quatschki » Fr 30. Jul 2010, 13:48

pikant hat geschrieben:
ja dann hat er Anspruch auf alle Pensionen!
nur bei einem freiwilligen Ruecktritt nicht

Das gilt aber nur für den OB von Duisburg, nicht für den Bundespräsidenten oder den Bürgermeister von Hamburg.
(Die spinnen, die Deutschen)
Zuletzt geändert von Quatschki am Fr 30. Jul 2010, 13:49, insgesamt 1-mal geändert.
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon Marcin » Fr 30. Jul 2010, 13:51

WuesteErde hat geschrieben:
Aber in dem Bereich, wo es sich ballte, gab es keinen Fluchtweg.... Und wie sich das die Massen bilden konnten wird noch geklärt werden müssen. Angeblich soll doch die Rampe zum Gelände gesperrt worden sein? Dann gingen da Leute zurück zum Ausgang?


In dem bereich gab es sogar 3 Wegen, die Rampe rauf, sowie links oder rechts in den Tunnel. Jeden Ort auf dem Gelände 360° fluchtbar zu machen ist unmöglich. Im HBF oder Stadion hast Du an gewissen Stellen auch keine weiteren Fluchtwege, auch nicht am Berliner HBF!
Marcin
Beiträge: 10101
Registriert: Do 5. Jun 2008, 07:20
Benutzertitel: Kulturchauvinist

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon Marcin » Fr 30. Jul 2010, 13:53

Quatschki hat geschrieben:Das gilt aber nur für den OB von Duisburg, nicht für den Bundespräsidenten oder den Bürgermeister von Hamburg.


Ist das so? Immerhin sind sowohl Köhler als auch von Beust ohne Skandal (unabhängig von der Schuldfrage) gegangen und haben sicherlich keine Probleme irgendwo unterzukommen.
WuesteErde

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon WuesteErde » Fr 30. Jul 2010, 13:59

Marcin hat geschrieben:
In dem bereich gab es sogar 3 Wegen, die Rampe rauf, sowie links oder rechts in den Tunnel. Jeden Ort auf dem Gelände 360° fluchtbar zu machen ist unmöglich. Im HBF oder Stadion hast Du an gewissen Stellen auch keine weiteren Fluchtwege, auch nicht am Berliner HBF!


Aber das muss bei so einer Massenveranstaltung gegeben sein... und deshalb wurde ja schon lange davor gewarnt. Und dann haben die noch nicht einmal einmal die Massen so lenken können, dass eben die Rampe an dieser Stelle nicht so voll wird.

Das ist doch das Problem.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon Talyessin » Fr 30. Jul 2010, 14:02

Quatschki hat geschrieben:Das gilt aber nur für den OB von Duisburg, nicht für den Bundespräsidenten oder den Bürgermeister von Hamburg.
(Die spinnen, die Deutschen)


Liegt immer an der Amtszeit.
Benutzeravatar
Talyessin
Beiträge: 24969
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 07:36
Benutzertitel: Wonderland Avenue
Wohnort: Daheim

Re: loveparade massenpanik Mindestens 10 Tote

Beitragvon Talyessin » Fr 30. Jul 2010, 14:03

pikant hat geschrieben:
hier geht es um Thomas Mahlberg, der die Abloesung des Polizeipraesidenten von Duisburg forderte, nachdem dieser die Loveparade aus Sicherheitsaskpekten nicht durchfuehren wollte - Mahlberg sah darin eine grosse Imageschaedigung fuer die Stadt Duisburg
Mahlberg ist der Kreisvorsitzende der CDU in Duisburg und in der gleichen Partei, wie der OB Sauerland
es wird doch immer deutlicher, dass die Stadt diese Loveparade auf jeden Fall machen wollte und die Bedenkentraeger kaltgestellt oder einfach auf ihre Bedenken nicht eingegangen wurde


Mahlberg ist doch nicht der OB, daher verstehe ich dich nicht, warum du dich ausschliesslich auf diesen Herrn Sauerland einschiesst.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast