Verbot von Prostitution?

Moderator: Moderatoren Forum 8

Prostitutionsverbot?

Ja
8
15%
Nein
36
69%
Mir egal
8
15%
 
Abstimmungen insgesamt: 52
Geri2
Beiträge: 235
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 13:50

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Geri2 » So 25. Mär 2018, 11:19

Kritikaster hat geschrieben:(24 Mar 2018, 16:00)

Kein Problem, das bleibt unter uns. :)

Ist halt nur nicht sonderlich schlau, dass Du Dich selbst für Deine Vorlieben und Dein Tun illegalisieren möchtest. Schlimmer noch: Was hat Dir deine Nachbarin getan, dass Du IHR das antun willst? :? Du musst bei Ihr doch mindestens "Kassenwart" sein, um zu wissen, dass sie sich für diese Besuche bezahlen lässt.

Ich hoffe ja nicht, dass es eines Ironie-smileys bedarf, wenn man auf eine erkennbar polemische Frage mit deutlich erkennbarer Ironie antwortet.
:cool:
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6145
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Kritikaster » So 25. Mär 2018, 11:22

Geri2 hat geschrieben:(25 Mar 2018, 12:19)

Ich hoffe ja nicht, dass es eines Ironie-smileys bedarf, wenn man auf eine erkennbar polemische Frage mit deutlich erkennbarer Ironie antwortet.
:cool:

Du solltest eigentlich zu erkennen in der Lage, dass das gerade ein Eigentor von Dir war. :p
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Geri2
Beiträge: 235
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 13:50

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Geri2 » So 25. Mär 2018, 11:35

Kritikaster hat geschrieben:(25 Mar 2018, 12:22)

Du solltest eigentlich zu erkennen in der Lage, dass das gerade ein Eigentor von Dir war. :p

Ne, dafür bin ich definitiv zu blöd.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6145
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Kritikaster » So 25. Mär 2018, 13:27

Geri2 hat geschrieben:(25 Mar 2018, 12:35)

Ne, dafür bin ich definitiv zu blöd.

Auch kein Problem, bleibt ja wieder unter uns. ;)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1415
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Kael » So 25. Mär 2018, 14:01

Da selbst heutzutage nicht richtig kontrolliert werden kann wer freiwillig das macht und wer unfreiwillig.
Ganz klar für ein Verbot
Geri2
Beiträge: 235
Registriert: Mo 12. Mär 2018, 13:50

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Geri2 » So 25. Mär 2018, 14:37

Kael hat geschrieben:(25 Mar 2018, 15:01)
Da selbst heutzutage nicht richtig kontrolliert werden kann wer freiwillig das macht und wer unfreiwillig.
Ganz klar für ein Verbot

Was ist schon frewillig?
Ich gehe noch nicht mal freiwillig aufs Klo.
Man zwingt mich auch hier.
Manche gehen noch nicht einmal freiwillig ins Büro,
obwohl sie dabei Strom und Wasser zuhause sparen.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1207
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 5. Apr 2018, 01:20

Geri2 hat geschrieben:(18 Mar 2018, 10:24)

Ich bin für ein Verbot.
Natürlich wird es heimlich trotzdem gemacht,
aber nicht mehr so viel.
Außerdem wird es so wie jetzt ja auch heimlich gemacht.
Oder hat Eure Nachbarin am Türschild etwa "Sexarbeiterin" stehen
und Eurer Nachbar erzählt jedem, dass er regelmäßig in den Puff geht?


Was ist das fuer eine Logik?

Was Leute hinter ihren 4 Waenden machen ist solange es nicht gesetzwidrig ist Privatsache und warum sollte mein Nachbar mir erzaehlen das er in den Puff geht??
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1207
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 5. Apr 2018, 01:21

Geri2 hat geschrieben:(25 Mar 2018, 15:37)

Was ist schon frewillig?
Ich gehe noch nicht mal freiwillig aufs Klo.
Man zwingt mich auch hier.
Manche gehen noch nicht einmal freiwillig ins Büro,
obwohl sie dabei Strom und Wasser zuhause sparen.


Man zwingt dich aufs Klo zu gehen :eek: Das wuerde ich mir nicht gefallen lassen. :D :D :D
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5871
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon firlefanz11 » Do 12. Apr 2018, 09:26

JJazzGold hat geschrieben:(13 Mar 2018, 08:12)


Das ist der Rückschluß, den ich aus der pro Prostitution Argumentation in den vielen Beiträgen aus den zwei Prostitutionsthreads gezogen habe. Die männliche Unfähigkeit, den Trieb zu beherrschen, erfordert die Bereitstellung einer lebenden, käuflichen Vagina, ansonsten würde die Vergewaltigungsrate hochschnellen. Dafür spricht auch die Argumentation, bei einem Verbot würde sich Prostitution im Untergrund abspielen.

Das bedeutet nichts anderes, als die Unfähigkeit der Männer, ihren Trieb zu beherrschen.

Bei der Rasanz der Entwicklung bei Sexpuppen wird es sicherlich in nicht allzuferner Zukunft Bordelle geben, in denen bis auf die Empfangsdame u. die "Putz"dame keine Frau mehr arbeitet... ;)
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Provokateur » Do 12. Apr 2018, 09:30

firlefanz11 hat geschrieben:(12 Apr 2018, 10:26)

Bei der Rasanz der Entwicklung bei Sexpuppen wird es sicherlich in nicht allzuferner Zukunft Bordelle geben, in denen bis auf die Empfangsdame u. die "Putz"dame keine Frau mehr arbeitet... ;)


Puppenbordelle gib es schon.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5871
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon firlefanz11 » Do 12. Apr 2018, 09:34

JJazzGold hat geschrieben:(14 Mar 2018, 10:40)

Diese Befehlsgewalt hat der Staat auch im Bezug auf Sterbehilfe.

Völlig unberechtigter Weise meiner Meinung nach...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Polibu » Do 12. Apr 2018, 09:37

Floriert das Geschäft denn noch? Viele Frauen machen es doch kostenlos. Wozu dann eine Hure bezahlen?
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5871
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon firlefanz11 » Do 12. Apr 2018, 09:39

Provokateur hat geschrieben:(12 Apr 2018, 10:30)

Puppenbordelle gib es schon.

Ach echt? HIer in D auch? In Japan kann ich mir das lebhaft vorstellen aber hier?!
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Provokateur » Do 12. Apr 2018, 09:41

firlefanz11 hat geschrieben:Ach echt? HIer in D auch? In Japan kann ich mir das lebhaft vorstellen aber hier?!


http://www.rp-online.de/nrw/panorama/bordoll-in-dortmund-zu-besuch-in-deutschlands-erstem-puppen-puff-aid-1.7502987


Polibu hat geschrieben:(12 Apr 2018, 10:37)

Floriert das Geschäft denn noch? Viele Frauen machen es doch kostenlos. Wozu dann eine Hure bezahlen?


Weil viele Frauen für Geld mehr machen als andere freiwillig. Es geht ja nicht nur um Sex, sondern häufig um BESONDEREN Sex. Und wenn einer ankommt, der beim Sex mit einer Frau die Faust einer zweiten im Huntern haben will, während ihn eine dritte mit rohen Stücken Hühnerbrust bewirft, dann ist es häufig unkomplizierter, dafür zu zahlen. Diskreter ist es allemal.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5871
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon firlefanz11 » Do 12. Apr 2018, 10:03


Interessant... Muss ich mir später mal rein ziehen das Video...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Bleibtreu
Moderator
Beiträge: 7447
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Bleibtreu » Do 12. Apr 2018, 10:36

Sehr gute zdf Dokumentationen - Bordell Deutschland - Milliardengeschaeft Prostitution 2017 / Deutschland, das Bordell Europas
Laut Experten werden 9 von 10 Frauen zur Prostitution gezwungen



Menschenhandel in Europa - Billig Nachschub fur deutsche Puffs
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein. // Moderatorin fuer Forum 2
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Alpha Centauri
Beiträge: 2598
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 16. Apr 2018, 21:55

Polibu hat geschrieben:(12 Apr 2018, 10:37)

Floriert das Geschäft denn noch? Viele Frauen machen es doch kostenlos. Wozu dann eine Hure bezahlen?



Kostenlos? Bei Frauen ist doch selten was kostenlos so Geldgeil wie die sind, und ohne Prostitution gäbe es ja auch mehr Vergewaltigungen , ist auch immer so ein Argument, weil ja Männer gerade die jüngeren einen starken Sextrieb haben ( dank Testosteron) ,
Benutzeravatar
SirToby
Beiträge: 2181
Registriert: Di 8. Mär 2016, 17:24

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon SirToby » Do 3. Mai 2018, 13:35

firlefanz11 hat geschrieben:(12 Apr 2018, 10:39)

Ach echt? HIer in D auch? In Japan kann ich mir das lebhaft vorstellen aber hier?!


Wobei man sich dann allerdings auch fragen kann: Ist das Prostitution oder eine Mietsache?
Daniel Patrick Moynihan: "Sie haben ein Recht auf ihre eigene Meinung! Sie haben kein Recht auf ihre eigenen Fakten!"
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Provokateur » Do 3. Mai 2018, 13:38

SirToby hat geschrieben:(03 May 2018, 14:35)

Wobei man sich dann allerdings auch fragen kann: Ist das Prostitution oder eine Mietsache?


In Frankreich gelten diese Etablissements als Spielhallen.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7584
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Verbot von Prostitution?

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 9. Mai 2018, 17:09

Polibu hat geschrieben:(12 Apr 2018, 10:37)

Floriert das Geschäft denn noch? Viele Frauen machen es doch kostenlos. Wozu dann eine Hure bezahlen?

Aber nicht mit jeden.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.

Zurück zu „8. Gesellschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste