Blutzuckerüberwachung mit Tätowierungsfarben

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 13447
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Blutzuckerüberwachung mit Tätowierungsfarben

Beitragvon H2O » Mi 1. Nov 2017, 19:58

Das MIT (Massachusett Institute of Technology, New York) hat ein leicht anwendbares Verfahren entwickelt, das Überzuckerung oder Unterzuckerung durch Verfärbung aufgetragener Hautfarben jederzeit sichtbar macht. So verfärbt sich ein grüner Farbauftrag in Richtung "braun", wenn eine Überzuckerung festgestellt wird. Der Kranke muß also von Zeit zu Zeit keine Blutproben untersuchen... was ja auch schon ein erfreulicher Fortschritt ist, sondern er kann anhand seiner Tätowierung jederzeit feststellen, ob es bedenkliche Abweichungen vom Sollbereich gibt.

Darüber berichtete die polnische Rzeczpospolita vom 1. November 2017:
http://www.rp.pl/Nauka/310309913-Tatuaz ... tykow.html
jens78
Beiträge: 3
Registriert: Mi 15. Nov 2017, 11:20
Kontaktdaten:

Re: Blutzuckerüberwachung mit Tätowierungsfarben

Beitragvon jens78 » Di 28. Nov 2017, 11:17

Das ist ja sehr praktisch: Funktioniert das mit jeder Tätowierung? Auch mit älteren, die man schon lange hat?

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste