Sind die Aliens böse?

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12497
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon Dampflok94 » So 19. Aug 2018, 11:42

Cat with a whip hat geschrieben:(19 Aug 2018, 12:22)

Bei böse und gut gehts um Moralphilosophie auf Kindergartenniveau, und genau dahin gehört ihr Thread.

Nö, genau darum geht er nicht. Ich würde vorschlagen noch mal zurück auf Los. (Aber keine 4000 Mark einziehen.) Eingangsbeitrag lesen und ebenso den dazu verlinkten Artikel.

Und wenn Du das Thema dann noch immer für irrelevant hältst, ist dir niemand böse falls Du dich nicht an der Diskussion beteiligst. Ich beteilige mich auch nur am Bruchteil aller Diskussionen. :)
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10863
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon Cat with a whip » So 19. Aug 2018, 20:04

Natürlich. Das Offensichtlich geschriebene leugnen sie also? Das geht schon in Richtung psychiatrische Auffälligkeit. Die Letzte Zeile offenbart ja auch, dass sie ihren verlinkten Artikel nicht bis zu Ende gelesen haben. Sonst hätten sie diese nicht geschrieben.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12497
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon Dampflok94 » Mo 20. Aug 2018, 12:55

Cat with a whip hat geschrieben:(19 Aug 2018, 21:04)

Natürlich. Das Offensichtlich geschriebene leugnen sie also? Das geht schon in Richtung psychiatrische Auffälligkeit.

Unterlasse bitte so eine Scheiße. Wenn Du Menschen, die nicht deine Meinung teilen, gleich psychische Krankheiten unterstellst, bist Du in diesem Forum falsch. :mad:
Ich könnte aus der Tatsache, daß Du Dinge siehst die nicht da sind auch irgendwelche gesundheitlichen Schlüsse ziehen. Verzichte aber darauf. :dead:
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10863
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon Cat with a whip » Mo 20. Aug 2018, 16:13

Der bewusst gewählte Titel ist auch Kurzeinleitung wobei Titel/Überschriften insbesondere schlagzeilenartige Überschrifen in Diskussionforen die Funktion haben dem flüchtigen Leser den zu erwartenden Inhalt prägnant, kurz und nicht verfälschend anzuzeigen.

Sind die Aliens böse?


Hauptteil besteht lediglich als stark verkürzender Auszug eines verlinkten, fremden Zeitungsartikels, der den internen Disput eines fachfremden Psychologen ("Wissenschaftler") mit seinen Projektbeteiligten ("einige") als Aufhänger aufgreift, in dem die seriöse Naturwissenschaft nicht involviert ist:

Ein Wissenschaftler will lautstark im All auf und aufmerksam machen. Einige sind dagegen, sie befürchten die Aliens könnten mit unfreundlichen Absichten bei uns vorbei schauen.


Der Schluss nimmt ausdrücklich nochmals Bezug auf die Warnung des Bedrohungsszenarios, beantwortet jedoch die Frage mit einem Argument negativ:

Haltet ihr ein solches Szenario für wahrscheinlich? Ich jedenfalls nicht. Allein schon deswegen, weil es bis heute nichts gibt was darauf hindeutet, die Geschwindigkeitsbarriere der maximalen Lichtgeschwindigkeit wäre zu brechen.


Bereits im Titel wird moralisiert und die Stoßrichtung vorgegeben. Im Hauptteil wird die mögliche Bedrohung des als böse unterstellten Aliens genannt. Im Schluss wird die These des "bösen Aliens" als solches nicht weiter hinterfragt, sondern das Szenario aus Ermangelung an Fähigkeiten als bedeutungslos beantwortet. Die spekulative Eingangsfrage nach dem "bösen Alien" als solches lässt er offen.

Größtenteils gehts hier zweifelsfrei ums moralisieren. Es hätte die Möglichkeit bestanden das Thema neutral zu formuliern und evtl. auf die Zitate des Astrophysiker Haerendel am Ende des Artikels zu erwähnen. Statt der seriösen Wissenschaft die wesentliche Einleitung zu widmen, wird lieber der fetzige Aufmacher gewählt. Und so sieht dann halt auch die Entwicklung der Diskussion aus.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4292
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon Fuerst_48 » Mo 20. Aug 2018, 16:59

Dampflok94 hat geschrieben:(17 Jul 2017, 08:30)

Ein Wissenschaftler will lautstark im All auf und aufmerksam machen. Einige sind dagegen, sie befürchten die Aliens könnten mit unfreundlichen Absichten bei uns vorbei schauen.

Quelle

Haltet ihr ein solches Szenario für wahrscheinlich? Ich jedenfalls nicht. Allein schon deswegen, weil es bis heute nichts gibt was darauf hindeutet, die Geschwindigkeitsbarriere der maximalen Lichtgeschwindigkeit wäre zu brechen.

"Aliens" sind eine Fiktion. Mit GUT/BÖSE haben die nichts zu tun.
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12497
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon Dampflok94 » Mo 20. Aug 2018, 20:16

Cat with a whip hat geschrieben:(20 Aug 2018, 17:13)

Der bewusst gewählte Titel ist auch Kurzeinleitung wobei Titel/Überschriften insbesondere schlagzeilenartige Überschrifen in Diskussionforen die Funktion haben dem flüchtigen Leser den zu erwartenden Inhalt prägnant, kurz und nicht verfälschend anzuzeigen.

Hauptteil besteht lediglich als stark verkürzender Auszug eines verlinkten, fremden Zeitungsartikels, der den internen Disput eines fachfremden Psychologen ("Wissenschaftler") mit seinen Projektbeteiligten ("einige") als Aufhänger aufgreift, in dem die seriöse Naturwissenschaft nicht involviert ist:
Der Schluss nimmt ausdrücklich nochmals Bezug auf die Warnung des Bedrohungsszenarios, beantwortet jedoch die Frage mit einem Argument negativ:

Bereits im Titel wird moralisiert und die Stoßrichtung vorgegeben. Im Hauptteil wird die mögliche Bedrohung des als böse unterstellten Aliens genannt. Im Schluss wird die These des "bösen Aliens" als solches nicht weiter hinterfragt, sondern das Szenario aus Ermangelung an Fähigkeiten als bedeutungslos beantwortet. Die spekulative Eingangsfrage nach dem "bösen Alien" als solches lässt er offen.

Größtenteils gehts hier zweifelsfrei ums moralisieren. Es hätte die Möglichkeit bestanden das Thema neutral zu formuliern und evtl. auf die Zitate des Astrophysiker Haerendel am Ende des Artikels zu erwähnen. Statt der seriösen Wissenschaft die wesentliche Einleitung zu widmen, wird lieber der fetzige Aufmacher gewählt. Und so sieht dann halt auch die Entwicklung der Diskussion aus.

Na bitte, es geht doch auch sachlich.

Ich habe auf einen Artikel auf ZON verwiesen und diesen zugegebernermaßen pointiert zusammen gefaßt. Der Artikel selber ist nicht die reine Sachlichkeit, wie schon der Titel "Kann den Aliens mal einer Bescheid sagen" verrät, sondern mit einem Augenzwinkern versehen.

Eine neutrale Darstellung dazu hier im Forum braucht kein Mensch. Das ist nämlich ein Diskussionsforum. Um etwas zu diskutiern braucht es Diskutanten, welche ihre Meinung kundtun. Ich habe das getan. Und brachte meine Meinung zum Ausdruck, daß ich nicht befürcchte demnächst von einer Flotte von Alienraumschiffen überrascht zu werden, die zur Invasion schreiten. Und dies nur, weil jemand versucht im All lautstark auf uns aufmerksam zu machen. Das ist meine These, die ich zu Diskussion gestellt habe. Wenn du diese nicht teilst, kannst Du gerne dagegen argumentieren. Oder es eben sein lassen lassen. Aber die Forderung, ich möge doch neutral bleiben, mich also einer Meinung entheben, ist in einem solchen Forum fehl am Platz.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12497
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon Dampflok94 » Mo 20. Aug 2018, 20:17

Fuerst_48 hat geschrieben:(20 Aug 2018, 17:59)

"Aliens" sind eine Fiktion. Mit GUT/BÖSE haben die nichts zu tun.

Eine Fiktion? Gehst Du davon aus, wir sind die einzig intelligenten Lebewesen im All?
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4292
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon Fuerst_48 » Di 21. Aug 2018, 16:00

Dampflok94 hat geschrieben:(20 Aug 2018, 21:17)

Eine Fiktion? Gehst Du davon aus, wir sind die einzig intelligenten Lebewesen im All?

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt ist alles Spekulation, was ausserirdische Intelligenz betrifft.
An Spekulationen beteilige ich mich prinzipiell nicht.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10167
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon garfield336 » Mi 22. Aug 2018, 17:45

Es ist Wurscht ob Aliens böse sind oder nicht.
ob sie hoch entwickilt sind oder nicht.

Potentiell sind alle ausserirdischen Lebensformen die auf der Erde nicht sofort sterben äusserst gefährlich.

Und damit meine ich vorallem Bakterien.

Ich würde direkten Kontakt meiden.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10863
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon Cat with a whip » Mi 22. Aug 2018, 19:01

Bakterien sind irdische Lebensformen. Denken, dann schreiben.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20017
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon H2O » Mi 22. Aug 2018, 19:17

Cat with a whip hat geschrieben:(22 Aug 2018, 20:01)

Bakterien sind irdische Lebensformen. Denken, dann schreiben.


Können wir dessen wirklich ganz sicher sein? Immerhin beschäftigt sich dieser Strang mit "Aliens", also hoch entwickelten Lebewesen, die es geben könnte. Glaube ich zwar nicht, genau so wenig wie außerirdische Bakterien... aber schlüssig beweisen kann ich das nicht.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10863
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon Cat with a whip » Mi 22. Aug 2018, 21:20

H2O hat geschrieben:(22 Aug 2018, 20:17)

Können wir dessen wirklich ganz sicher sein? Immerhin beschäftigt sich dieser Strang mit "Aliens", also hoch entwickelten Lebewesen, die es geben könnte


Prokaryoten sind nach weitgehender Übereinkunft der Biologie iridische Lebewesen.

Hingegen gibt es keine wissenschaftliche Definition des Wesens von "Ausserirdische".

Wenn sie aber meinen dass dieses Forum in "Verschwörungstheorien und Parawissenschaften" umbenannt werden sollte würde ich diese Umwidmung auch per Eingabe an den Vorstand unterstützen.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12497
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon Dampflok94 » Do 23. Aug 2018, 08:32

Einige hängen sich an dem von mir im Eingangsbeitrag verwendeten Begriff "böse" auf. Das war vielleicht etwas schnell hingeschrieben, denn natürlich ist klar, daß gut und böse moralische Kategorien sind. Aber eigentlich dachte ich schon, es wäre klar was gemeint ist. Nämlich ob die Außerirdischen eine Gefahr/eine Bedrohung darstellen. Dies mit böse zu umschreiben, war offensichtlich zu augenzwinkernd. :(
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20017
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon H2O » Do 23. Aug 2018, 10:16

Wir wissen nicht, ob es "Außerirdisches Leben" gibt. Auf jeden Fall wären "Außerirdische" Fremde, die wir Erdlinge nicht einschätzen können. Bis zum Beweis ihrer Harmlosigkeit müssen wir uns damit befassen, ob wir sie überhaupt schlüssig nachweisen können.

Wenn ich mich richtig erinnere, dann liegt der Vermutung: "Ja, es gibt Leben auf anderen Himmelskörpern!" eine Wahrscheinlichkeitsrechnung zu Grunde. Aber der Nachweis...
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1232
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon TheManFromDownUnder » Do 23. Aug 2018, 10:44

:D :( Niemand weiss was genaues bis auf die, die von Aliens entfuehrt und mittels Analproben untersucht wurden
Support the Australian Republican Movement
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10167
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon garfield336 » Do 23. Aug 2018, 11:01

Cat with a whip hat geschrieben:(22 Aug 2018, 20:01)

Bakterien sind irdische Lebensformen. Denken, dann schreiben.


Für noch nicht gefundene Lebewesen müsste man dann erst einen neuen Begriff finden. Dann nenne ich sie eben potenziell gefährliche Einzeller, wenn Bakterien ihnen nicht behakt.

Dass Bakterien auf der Erde an den lebensfeindlichsten Orten überleben ist hinlänglich bekannt. Selbst Ausflüge in den Weltall haben einige Exemplare überstanden.

Wenn es also ein Kleinstorganismus von ausserirdischen Ursprungs auf die Erde kommt, ist das potenziell immer gefährlich. Weil wir keine Erfahrung in der Abwehr gegen dieses unbekannte Ding haben.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10863
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon Cat with a whip » Do 23. Aug 2018, 18:06

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(23 Aug 2018, 11:44)

:D :( Niemand weiss was genaues bis auf die, die von Aliens entfuehrt und mittels Analproben untersucht wurden


Endlich wirds hier etwas spannender. Nicht von ungefähr gibts daher diese Ängste vor ausserirdischen Analsonden. Man stelle sich mal vor das gäbe es nicht. Aber zum Glück gibts ja detaillierte Vorstellungen von Ausserirdischen.

http://www.southpark.de/alle-episoden/s ... -analsonde
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12497
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon Dampflok94 » Fr 24. Aug 2018, 10:33

H2O hat geschrieben:(23 Aug 2018, 11:16)
Wenn ich mich richtig erinnere, dann liegt der Vermutung: "Ja, es gibt Leben auf anderen Himmelskörpern!" eine Wahrscheinlichkeitsrechnung zu Grunde. Aber der Nachweis...

Daß es Leben außerhalb der Erde gibt, gilt praktisch als sicher. Vielleicht sogar in unserem Sonnensystem. Leben kann bekanntlich unter sehr extremen Bedingungen existieren. Viel interessanter ist die Frage, ob es intelligentes Leben gibt. Da gibt es Ideen wie die Drake-Gleichung, die aber höchst umstritten sind. Aber irgendwie glaube ich nicht, daß die Mathematik mit ihrer Wahrscheinlichkeitsrechnung hier wirklich weiterhilft.

Dazu kommt die Zeitfrage. Vielleicht gab es bereits intelligentes Leben, welches aber längst Geschichte ist. Und wo stand die Menschheit vor 10.000 Jahren? 10.000 Jahre sind im Weltall ein Wimpernschlag. Vielleicht gibt es also ein paar Sonnensystem weiter, also ganz in der Nähe, intelligentes Leben. Die hinken uns aber 10.000 Jahre hinterher. Das wird also noch dauern bis die elektromagnetische Strahlung emittieren, an denen wir sie erkennen können.

Die Vulkanier haben sich auch erst zu erkennen gegeben, als wir den Warp-Antrieb entdeckten. ;) :D
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Simon
Beiträge: 23
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 10:37

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon Simon » Do 20. Sep 2018, 23:04

Für mich sind das zwei verschiedene Fragen: "Wie wahrscheinlich ist es, dass eine Gruppe von Lebewesen ohne ethische Intuitionen die interstellare Raumfahrt meistern?" und "Wie wahrscheinlich ist es, dass wir oder eine uns ähnliche Gruppe von Lebewesen zu bösen Aliens wird?"

Vielleicht hat sich irgendein kreativer Geist bereits an die erste Frage gewagt, aber mir ist dazu nichts bekannt. In erster Linie würde ich also annehme, dass alle Raumfahrer eine ähnliche kulturelle Entwichlung wie wir durchgemacht haben. Weiter ist es viel wahrscheinlicher, dass wir auf die intelligenten Maschinen der Ausserirdischen treffen statt auf sie selbst. Auch wenn die Ausserirdischen sich selbst von allem ethischen Makel befreit haben, ist es möglich, dass ihnen die Kreation einer hedonistischen AGI misslungen ist und wir von einer Art paper-clip maximizer ausgerottet werden.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20017
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sind die Aliens böse?

Beitragvon H2O » Fr 21. Sep 2018, 08:27

Aus meiner Sicht ist es ziemlich verwegen, an eine mit unserer Erde vergleichbare Entwicklung auf anderen Himmelskörpern zu denken. Evolution scheint ein gültiges Prinzip bei der Entwicklung des Lebens zu sein. Aber die unterliegt doch sehr vielen Zufällen, die von Ereignissen auf dem bewohnten Himmelskörper abhängen.

Dem Prinzip Evolution folgend werden besonders anpassungsfähige Lebewesen die
"Naturkatastrophen" ihres Himmelskörpers überleben und stark angepaßte Lebewesen werden dabei weitgehend ausgelöscht. Ziemlich unwahrscheinlich, daß dabei Lebewesen entstehen, die die Entwicklung auf unserer Erde abbilden... und dann auch noch "auf die Sekunde genau" den Stand des Lebens auf der Erde erreicht haben.

Bis zum Beweis des Gegenteils gibt es keine "Aliens", mit denen wir von der Erde aus Kontakt aufnehmen könnten. Das wird ja auch schon etliche Jahrzehnte lang ohne Erfolg versucht. Selbstverständlich wird man weiter suchen.

Aber die Einmaligkeit unserer Erde sollte schon ein mächtiger Antrieb sein, sie bewohnbar zu halten!

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste