Nahtoderfahrungen

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11728
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Nahtoderfahrungen

Beitragvon Provokateur » Mi 2. Nov 2016, 11:36

Nahtoderfahrungen sind ein Thema, welches ich äußerst faszinierend finde. Vice hat derzeit einen spannenden Artikel online, der vorwiegend auf "dunkle" NTE, also solche, die nicht positiv verlaufen sind, Bezug nimmt:

http://www.vice.com/de/read/am-abgrund-zur-hoelle-die-dunkle-seite-von-nahtoderfahrungen

Ein Auszug:

Andere Personen, die schon mal eine Nahtoderfahrung hatten, berichten jedoch von einer düstereren Seite des Jenseits. Sie fanden sich in einer Leere wieder und sahen sich mit Dämonen, Harpyien und anderen Monstern konfrontiert. Bei den vielen Büchern zum Thema Nahtoderfahrung hat eines einen besonderen Eindruck hinterlassen: Leben nach dem Tod: Die Erforschung einer unerklärlichen Erfahrung von Raymond Moody aus dem Jahr 1975. Dabei handelt es sich um das erste Werk, in dem die Erfahrungen von verschiedenen Menschen gesammelt wurden, deren Herzen kurz aufgehört haben zu schlagen. Die grundlegenden Aspekte dieser Erfahrungen sind alle recht ähnlich: das Verlassen des Körpers, Tunnel, Lichtwesen und idyllische Orte mit einer Art Grenzlinie (Bäche, niedrige Mauern oder Zäune), die den Übergang ins Leben nach dem Tod symbolisiert, aber nie überschritten wird.


Ich habe zwar Erfahrungen gemacht, die spannend und für mich nicht erklärbar sind, aber von NTE weiß ich nichts. Der Vater meines Vaters hatte wohl mal eine, aber nicht darüber geredet, sondern wenn er danach gefragt wurde, nur gesagt: "Macht euch keine Sorgen." (Was schräg ist, weil er Kernnazi war und im Krieg einige wirklich schlimme Dinge getan hat.)

Was sagt ihr zu dem Thema? Handelt es sich um Halluzinationen, die durch hirneigene Stoffe ausgelöst werden, welche im Moment größter Todesgefahr ausgeschüttet werden? Oder sind diese Erfahrungen Einblicke in eine Bewusstseinsebene, die für uns in der körperlichen Sphäre nicht fassbar ist?
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 29133
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 2. Nov 2016, 12:39

Provokateur hat geschrieben:(02 Nov 2016, 11:36)

Handelt es sich um Halluzinationen, die durch hirneigene Stoffe ausgelöst werden, welche im Moment größter Todesgefahr ausgeschüttet werden?

Das ist imho die wahrscheinlichste Variante.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11728
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Provokateur » Mi 2. Nov 2016, 13:05

Tom Bombadil hat geschrieben:(02 Nov 2016, 12:39)

Das ist imho die wahrscheinlichste Variante.


Da gibt es aber sogar Ärzte, die widersprechen. Ich kann jetzt keine Aussage über deren Religiosität treffen, muss aber aus meinem Umfeld sagen, dass diese mir nie als besonders religiös rüberkommen.

Außerdem: Wie beschreibt sich dann die Unterschiedlichkeit der Wahrnehmungen? Set und Setting dürften immer relativ gleich sein.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 29133
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 2. Nov 2016, 13:22

Provokateur hat geschrieben:(02 Nov 2016, 13:05)

Außerdem: Wie beschreibt sich dann die Unterschiedlichkeit der Wahrnehmungen?

Jeder Mensch und damit auch jedes Gehirn ist anders. Ich bin kein Mediziner/Biologe/Neurowissenschaftler, aber wie gesagt, ich halte das für wahrscheinlicher als irgendwelche spirituellen Erklärungen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Billabong
Beiträge: 715
Registriert: Do 2. Apr 2015, 20:44

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Billabong » Mi 2. Nov 2016, 13:23

Probier doch mal Dimethyltryptamin und berichte uns dann von deinen Erfahrungen.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2328
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon BingoBurner » Mi 2. Nov 2016, 14:10

Provokateur hat geschrieben:(02 Nov 2016, 11:36)

Was sagt ihr zu dem Thema? Handelt es sich um Halluzinationen, die durch hirneigene Stoffe ausgelöst werden, welche im Moment größter Todesgefahr ausgeschüttet werden?


Was den sonst ?

Wenn es bei mir mal soweit ist hoffe ich auf eine Ärztin oder Arzt der, die sich nicht ans Protokoll hält und mir eine richtig, fette Überdosis gibt.
Schon mal Alzheimer Patienten erlebt ?
Die vergessen sogar ihre eignen Kinder. Wissen nicht mal mehr das sie welche haben.

Ich finde die Frage spannend. Aber naturwissenschaftlich ist die Sache klar.
Siehe auch Hirntod : https://www.organspende-info.de/organ-u ... uf/hirntod
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 29133
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 2. Nov 2016, 14:13

Billabong hat geschrieben:(02 Nov 2016, 13:23)

Probier doch mal Dimethyltryptamin und berichte uns dann von deinen Erfahrungen.

Das erklärt den Avatar :D
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11728
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Provokateur » Mi 2. Nov 2016, 14:33

Billabong hat geschrieben:(02 Nov 2016, 13:23)

Probier doch mal Dimethyltryptamin und berichte uns dann von deinen Erfahrungen.


DMT-Erfahrungen gehören aber zu den wenigen Trips, die von der der Erfahrung her relativ homogen sind. Da wird immer von irgendwelchen "Kugelwesen" berichtet und von einem Gefühl des Willkommen seins. Horrortrips sind damit mWn bei Normaldosen unbekannt, zumindest mit der Reinsubstanz. Ayahuyasca bietet da ein breiteres Spektrum, da sind aber noch andere psychoaktive Substanzen drin.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11728
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Provokateur » Mi 2. Nov 2016, 14:35

BingoBurner hat geschrieben:(02 Nov 2016, 14:10)

Was den sonst ?

Wenn es bei mir mal soweit ist hoffe ich auf eine Ärztin oder Arzt der, die sich nicht ans Protokoll hält und mir eine richtig, fette Überdosis gibt.
Schon mal Alzheimer Patienten erlebt ?
Die vergessen sogar ihre eignen Kinder. Wissen nicht mal mehr das sie welche haben.

Ich finde die Frage spannend. Aber naturwissenschaftlich ist die Sache klar.
Siehe auch Hirntod : https://www.organspende-info.de/organ-u ... uf/hirntod


Nun ja. Ich bin wie gesagt unschlüssig. Ich halte mal einen Link entgegen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Quantenselbstmord
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Billabong
Beiträge: 715
Registriert: Do 2. Apr 2015, 20:44

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Billabong » Mi 2. Nov 2016, 14:41

Provokateur hat geschrieben:(02 Nov 2016, 14:33)

DMT-Erfahrungen gehören aber zu den wenigen Trips, die von der der Erfahrung her relativ homogen sind. Da wird immer von irgendwelchen "Kugelwesen" berichtet und von einem Gefühl des Willkommen seins. Horrortrips sind damit mWn bei Normaldosen unbekannt, zumindest mit der Reinsubstanz. Ayahuyasca bietet da ein breiteres Spektrum, da sind aber noch andere psychoaktive Substanzen drin.


Wo hast du das denn her?
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11728
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Provokateur » Mi 2. Nov 2016, 14:46

Billabong hat geschrieben:(02 Nov 2016, 14:41)

Wo hast du das denn her?


-LdT-Forum
-Christian Raetsch
-VICE-News

Da ich schon immer damit beauftragt bin, diese Substanzen zu finden und aus dem Verkehr zu ziehen, muss ich auch wissen, warum diese genommen werden. Dazu gibt es genug Literatur.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3710
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Fuerst_48 » Mi 2. Nov 2016, 14:55

Provokateur hat geschrieben:(02 Nov 2016, 14:46)

-LdT-Forum
-Christian Raetsch
-VICE-News

Da ich schon immer damit beauftragt bin, diese Substanzen zu finden und aus dem Verkehr zu ziehen, muss ich auch wissen, warum diese genommen werden. Dazu gibt es genug Literatur.

Du bist Spion auf medizinisch-chemischer Basis ???
Oder hat diese Tätigkeit einen offiziellen und seriösen Namen??
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11728
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Provokateur » Mi 2. Nov 2016, 15:06

Fuerst_48 hat geschrieben:(02 Nov 2016, 14:55)

Du bist Spion auf medizinisch-chemischer Basis ???
Oder hat diese Tätigkeit einen offiziellen und seriösen Namen??


Nö, ich war Militärpolizist. Da wird in diesem Bereich ermittelt. Es war sinnvoll und hilfreich, sich über Wirkungsweisen und Merkmale von Drogenkonsum im klaren zu sein...was der Trip mit der Person macht, nimmt man en passante mit.

Jetzt bin ich beim Zoll.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Billabong
Beiträge: 715
Registriert: Do 2. Apr 2015, 20:44

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Billabong » Mi 2. Nov 2016, 15:16

Provokateur hat geschrieben:(02 Nov 2016, 14:46)

-LdT-Forum
-Christian Raetsch
-VICE-News

Da ich schon immer damit beauftragt bin, diese Substanzen zu finden und aus dem Verkehr zu ziehen, muss ich auch wissen, warum diese genommen werden. Dazu gibt es genug Literatur.


Soso

https://www.google.ch/search?site=&source=hp&ei=DfYZWJXjH8KVsAHklrD4Cg&q=dmt+horrortrip&oq=dmt+ho&gs_l=mobile-gws-hp.1.0.0l5.1272.4796.0.5844.7.7.0.2.2.0.365.1585.0j4j2j1.7.0.foo%2Ccfro%3D1%2Cuse_brain%3D1%2Cbsenus%3D0%2Cbrmid%3D1...0...1.1j4.64.mobile-gws-hp..0.6.1074.0..0i131k1.lZe0gXYM0NQ
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11728
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Provokateur » Mi 2. Nov 2016, 15:21

Zuletzt geändert von Provokateur am Mi 2. Nov 2016, 15:23, insgesamt 1-mal geändert.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3710
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Fuerst_48 » Mi 2. Nov 2016, 15:22

Provokateur hat geschrieben:(02 Nov 2016, 15:06)

Nö, ich war Militärpolizist. Da wird in diesem Bereich ermittelt. Es war sinnvoll und hilfreich, sich über Wirkungsweisen und Merkmale von Drogenkonsum im klaren zu sein...was der Trip mit der Person macht, nimmt man en passante mit.

Jetzt bin ich beim Zoll.

Verstehe. Eine ähnliche Karriere macht meine Tochter.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2328
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon BingoBurner » Mi 2. Nov 2016, 15:30

Provokateur hat geschrieben:(02 Nov 2016, 14:35)

Nun ja. Ich bin wie gesagt unschlüssig. Ich halte mal einen Link entgegen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Quantenselbstmord


Hast du starke Nerven ?



Vor solchen Menschen habe ich den aller höchsten Respekt.
Das geht jetzt zwar an deiner eigentlichen Frage vorbei.......aber nun ja. Nahtod.
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11728
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Provokateur » Mi 2. Nov 2016, 15:40

BingoBurner hat geschrieben:(02 Nov 2016, 15:30)

Hast du starke Nerven ?



Vor solchen Menschen habe ich den aller höchsten Respekt.
Das geht jetzt zwar an deiner eigentlichen Frage vorbei.......aber nun ja.


Habe ich schon gesehen, zudem hat meine Mutter auch intensiven Kontakt zu einem Kinderhospiz. Hier geht es ja auch um die Außenwahrnehmung. Der Quantensuizid klappt nur in einer subjektiven Perspektive (respektive klappt nicht).

Zudem wissen wir ja auch, dass "Informationen" im physikalsichen Sinn bestehen bleiben, sobald sie einmal existieren - sie gehen nur in einem Rauschen auf, welche sie für menschliche Maßstäbe nicht entzifferbar macht. Das Einzige, was Informationen vernichten kann, ist ein schwarzes Loch.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Billabong
Beiträge: 715
Registriert: Do 2. Apr 2015, 20:44

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Billabong » Mi 2. Nov 2016, 16:10

Provokateur hat geschrieben:(02 Nov 2016, 15:21)

Du siehst aber schon, dass die meisten Berichte von 5-MEO-DMT und nicht von reinem N,N-DMT handeln? Zudem liegt ganz häufig eine Überdosierung oder ein Mischkonsum vor.

http://www.vice.com/de/read/stuff-interviews-mit-leuten-die-gerade-dmt-geraucht-haben


Nein die meisten Berichte handeln nicht von Derivaten und auch nicht von Mischkonsum. Du wirst wohl kaum alle Treffer von google zu den Suchwörtern "DMT + Horrortrip" gelesen haben.

Vielleicht hilft dir dieser Link zu verstehen, dass es sich bei DMT-Trips keineswegs um so etwas wie homogene Erfahrungen mit irgendwelchen Kugelwesen handelt:

https://www.google.ch/search?ei=NAEaWO60B8W7Ua_OiYAD&q=dmt+nahtod&oq=dmt+na&gs_l=mobile-gws-serp.1.0.0l5.1848.6992.0.8391.11.11.0.1.1.0.239.2022.0j7j4.11.0.foo%2Ccfro%3D1%2Cuse_brain%3D1%2Cbsenus%3D0%2Cbrmid%3D1...0...1.1j4.64.mobile-gws-serp..2.9.1609...41j0i22i30k1j0i22i10i30k1j0i67k1.BSFInzvE18Q

Gibt eine Menge interessante Artikel und persönliche Erfahrungsberichte über DMT. Vice kann man eh vergessen. Ist nur oberflächliches Geschwätz.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11728
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Nahtoderfahrungen

Beitragvon Provokateur » Mi 2. Nov 2016, 20:17

Billabong hat geschrieben:(02 Nov 2016, 16:10)

Nein die meisten Berichte handeln nicht von Derivaten und auch nicht von Mischkonsum. Du wirst wohl kaum alle Treffer von google zu den Suchwörtern "DMT + Horrortrip" gelesen haben.

Vielleicht hilft dir dieser Link zu verstehen, dass es sich bei DMT-Trips keineswegs um so etwas wie homogene Erfahrungen mit irgendwelchen Kugelwesen handelt:

https://www.google.ch/search?ei=NAEaWO60B8W7Ua_OiYAD&q=dmt+nahtod&oq=dmt+na&gs_l=mobile-gws-serp.1.0.0l5.1848.6992.0.8391.11.11.0.1.1.0.239.2022.0j7j4.11.0.foo%2Ccfro%3D1%2Cuse_brain%3D1%2Cbsenus%3D0%2Cbrmid%3D1...0...1.1j4.64.mobile-gws-serp..2.9.1609...41j0i22i30k1j0i22i10i30k1j0i67k1.BSFInzvE18Q

Gibt eine Menge interessante Artikel und persönliche Erfahrungsberichte über DMT. Vice kann man eh vergessen. Ist nur oberflächliches Geschwätz.


Viele Google-Ergebnisse werden mir auch nicht angezeigt, weil ich derzeit auf dem Dienstlaptop surfe. Deswegen finde ich auch manche Artikel nicht, auf die ich eigentlich zugreifen wollte. Das macht das ganze nicht einfacher.

Ja, ich schließe die Möglichkeit, dass es sich um einen autoinduzierten Trip handelt durchaus mit ein. Wie aber kommt es dazu? Wie hat sich dieser entwickeln können? Einen Selektionsvorteil bietet er nicht - nach dem Tod findet bekanntlich keine Fortpflanzung mehr statt.

Warum also das ganze?
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: JohnAtarash und 1 Gast