Wissenschaft der besonderen Art

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
TrES-4
Beiträge: 208
Registriert: Do 7. Aug 2014, 21:36
Benutzertitel: colorandi causa

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon TrES-4 » So 24. Aug 2014, 20:28

Tally » So 24. Aug 2014, 21:19 hat geschrieben:

Erfahrungswerte? Oder nur mit Vorurteilen belastetes Gewäsch?

Soll das deine Entkräftung sein? Ich habe die restlichen Globuli, welche als Medikament für unsere Kater herhalten sollte, geschluckt. Mir ist nichts passiert, wie denn auch? Das Zeug ist so potenziert, dass es nicht einmal nachweisbar ist.

Derjenige, der behauptet Homöopathie und Co. sei wirksam (über den Placebo-Effekt hinaus) ist in der Beweispflicht. Und da ist bis heute nichts Wissenschaftliches gekommen. Das ist aber angesichts der Herstellungsmethode nicht wirklich verwunderlich. Mit Wissenschaft hat das nichts zu tun!
„Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.“
Benutzeravatar
Tally
Beiträge: 334
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:01

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon Tally » So 24. Aug 2014, 20:29

Sonnenwaage » So 24. Aug 2014, 20:23 hat geschrieben:
Bist du eigentlich Esoterikerin?

@Tally


Daneben.

Nur: Chanten/Pendeln ist nicht Akupunktur, Akupunktur ist nicht Homöopathie, Esoterik ist nicht Naturheilkunde usw. . Da werden Äpfel mit Birnen vermischt oder aber auch "Blinde reden von Farben". Hast du an anderer Stelle schon einmal gehört.
Satire ist eine Art von Spiegel, in dem man im Allgemeinen jedes andere Gesicht entdeckt, nur nicht sein eigenes.

Jonathan Swift
Benutzeravatar
Sonnenwaage
Beiträge: 1290
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:05
Benutzertitel: Nicht immer im Gleichgewicht

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon Sonnenwaage » So 24. Aug 2014, 20:30

Tally versteht mal wieder alles. :thumbup:
»Die Wahrheit aber«, so heißt es,»wird Euch frei machen.«
Aber nur, wenn wir unter ihr stehen und die Liebe nicht zerstören.
Denn »wer in der Liebe ist, ist in der Wahrheit.«
Benutzeravatar
Sri Aurobindo
Beiträge: 9079
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:02
Benutzertitel: ॐ नमः शिवाय
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon Sri Aurobindo » So 24. Aug 2014, 20:31

TrES-4 » vor 3 Minuten hat geschrieben:Natürlich, genauso wie Homöopathie. Nennt sich Placebo-Effekt.
In der Medizin zählt die Wirksamkeit - und die ist im Fall der Akkupunktur sehr gut wissenschaftlich belegt.

Auch die "westliche" Medizin wirkt in nicht wenigen Fällen vor allem durch die Aktivierung von Selbstheilungskräften.
Wenn Akkupunktur eine gut funktionierende Methode ist, um solche Selbstheilungskräfte effektiv zu aktivieren, dann ist dieser Ansatz auch medizinisch wirksam.

der Artikel spricht eine deutliche Sprache:
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 54858.html
Wie wichtig ist es, die richtigen Punkte zu treffen?

Just an diesem Punkt scheiden sich jedoch die Interpretationen der Ergebnisse. Klaus Linde, Professor am Institut für Allgemeinmedizin am Klinikum rechts der Isar, ist überzeugt: "Bisherige Untersuchungen hatten wiederholt gezeigt, dass die Gesamteffekte einer Akupunkturbehandlung klinisch relevant sind", sagt er laut einer Pressemitteilung der TU München. "Ob die richtige Wahl der Punkte eine Rolle spielt, war jedoch bisher umstritten. Unsere Analyse zeigt nun, dass die Punktwahl ebenfalls eine Rolle spielt", so Linde. "Die Unterschiede im Vergleich zur Scheinakupunktur sind zwar klein, aber sehr konsistent. Das heißt, die Studienergebnisse passen gut zusammen."
Benutzeravatar
Tally
Beiträge: 334
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:01

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon Tally » So 24. Aug 2014, 20:31

TrES-4 » So 24. Aug 2014, 20:28 hat geschrieben:Soll das deine Entkräftung sein? Ich habe die restlichen Globuli, welche als Medikament für unsere Kater herhalten sollte, geschluckt. Mir ist nichts passiert, wie denn auch? Das Zeug ist so potenziert, dass es nicht einmal nachweisbar ist.

Derjenige, der behauptet Homöopathie und Co. sei wirksam (über den Placebo-Effekt hinaus) ist in der Beweispflicht. Und da ist bis heute nichts Wissenschaftliches gekommen. Das ist aber angesichts der Herstellungsmethode nicht wirklich verwunderlich. Mit Wissenschaft hat das nichts zu tun!


Nein keine Entkräftung - nur meine Erfahrungswerte. Natürlich sind die nicht wissenschaftlich, ich will dich auch nicht missionieren. Wenn du davon nichts hälst ist das dein gutes Recht - aber trotzdem haust du da verschiedene Bereiche in einen Topf, die nicht zusammengehören.
Satire ist eine Art von Spiegel, in dem man im Allgemeinen jedes andere Gesicht entdeckt, nur nicht sein eigenes.

Jonathan Swift
Benutzeravatar
Tally
Beiträge: 334
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:01

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon Tally » So 24. Aug 2014, 20:33

Sri Aurobindo » So 24. Aug 2014, 20:31 hat geschrieben: In der Medizin zählt die Wirksamkeit - und die ist im Fall der Akkupunktur sehr gut wissenschaftlich belegt.

Auch die "westliche" Medizin wirkt in nicht wenigen Fällen vor allem durch die Aktivierung von Selbstheilungskräften.
Wenn Akkupunktur eine gut funktionierende Methode ist, um solche Selbstheilungskräfte effektiv zu aktivieren, dann ist dieser Ansatz auch medizinisch wirksam.

der Artikel spricht eine deutliche Sprache:
http://www.spiegel.de/gesundheit/diagno ... 54858.html


Sehe ich auch so. Aber damit sind wir beide wohl auf der esoterischen Schiene... :rolleyes:
Satire ist eine Art von Spiegel, in dem man im Allgemeinen jedes andere Gesicht entdeckt, nur nicht sein eigenes.

Jonathan Swift
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13302
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 24. Aug 2014, 20:34

Sonnenwaage » So 24. Aug 2014, 12:54 hat geschrieben:Wie problematisch oder lächerlich ist diese spirituelle Forschung aus eurer Sicht?


ziemlich lächerlich ....
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Sonnenwaage
Beiträge: 1290
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:05
Benutzertitel: Nicht immer im Gleichgewicht

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon Sonnenwaage » So 24. Aug 2014, 20:35

Nein keine Entkräftung - nur meine Erfahrungswerte. Natürlich sind die nicht wissenschaftlich


Kann man so stehen lassen. Tally hätte nicht mehr schreiben müssen. Rein vom philosophischen Standpunkt her würde sich der Rest des Textes sowieso daraus ergeben, wenn sich da überhaupt so etwas wie ein Zusammenhang finden lassen sollte.
Zuletzt geändert von Sonnenwaage am So 24. Aug 2014, 20:40, insgesamt 1-mal geändert.
»Die Wahrheit aber«, so heißt es,»wird Euch frei machen.«
Aber nur, wenn wir unter ihr stehen und die Liebe nicht zerstören.
Denn »wer in der Liebe ist, ist in der Wahrheit.«
Benutzeravatar
Sri Aurobindo
Beiträge: 9079
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:02
Benutzertitel: ॐ नमः शिवाय
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon Sri Aurobindo » So 24. Aug 2014, 20:37

Tally » vor weniger als einer Minute hat geschrieben:
Sehe ich auch so. Aber damit sind wir beide wohl auf der esoterischen Schiene... :rolleyes:

Das Problem ist, dass es äußerst schwierig ist in diesem Bereich zwischen Wahrheit und Aberglaube zu unterscheiden.
(der überwiegende Teil ist "Esoterik" - in dem Sinne, wie man den Begriff hier nutzt)

Homöopathie wirkt aber tatsächlich nicht mehr als Placebo - das wird wieder und wieder durch Studien belegt.
Benutzeravatar
Tally
Beiträge: 334
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:01

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon Tally » So 24. Aug 2014, 20:38

Sonnenwaage » So 24. Aug 2014, 20:35 hat geschrieben:
Kann man so stehen lassen. Tally hätte nicht mrhr schreiben müssen. Rein vom philosophischen Standpunkt her würde sich der Rest des Textes sowieso daraus ergeben, wenn sich da überhaupt so etwas wie ein Zusammenhang finden lassen sollte.


Ich muss dich ja tief gekränkt haben..., soviel Eloquenz in allen Bereichen erstickt mich. :D
Satire ist eine Art von Spiegel, in dem man im Allgemeinen jedes andere Gesicht entdeckt, nur nicht sein eigenes.

Jonathan Swift
Benutzeravatar
Tally
Beiträge: 334
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 22:01

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon Tally » So 24. Aug 2014, 20:40

Sri Aurobindo » So 24. Aug 2014, 20:37 hat geschrieben:Das Problem ist, dass es äußerst schwierig ist in diesem Bereich zwischen Wahrheit und Aberglaube zu unterscheiden.
(der überwiegende Teil ist "Esoterik" - in dem Sinne, wie man den Begriff hier nutzt)

Homöopathie wirkt aber tatsächlich nicht mehr als Placebo - das wird wieder und wieder durch Studien belegt.


Das mag durchaus sein. Dann hilft mir mein Glaube, der Pacebo-Effekt heilt mich. Was soll`s? Als Alternative ständig die Chemiekeule mit verheerenden Nebenwirkungen?

Jeder muss seinen eigenen Weg finden.
Satire ist eine Art von Spiegel, in dem man im Allgemeinen jedes andere Gesicht entdeckt, nur nicht sein eigenes.

Jonathan Swift
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13302
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 24. Aug 2014, 20:42

Tally » So 24. Aug 2014, 21:40 hat geschrieben:
Das mag durchaus sein. Dann hilft mir mein Glaube, der Pacebo-Effekt heilt mich. Was soll`s? Als Alternative ständig die Chemiekeule mit verheerenden Nebenwirkungen?

Jeder muss seinen eigenen Weg finden.


dann wärs am besten nichts zu tun bevor man das Geld für überteuerte Placebos rausschmeißt ..
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Sonnenwaage
Beiträge: 1290
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:05
Benutzertitel: Nicht immer im Gleichgewicht

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon Sonnenwaage » So 24. Aug 2014, 20:42

Die alternative Medizin ist keineswegs freier von Nebenwirkungen. Mindestens der damit einhergehende Ruhezustand der Kognitionszentrale ist eine Überlegung wert.
»Die Wahrheit aber«, so heißt es,»wird Euch frei machen.«
Aber nur, wenn wir unter ihr stehen und die Liebe nicht zerstören.
Denn »wer in der Liebe ist, ist in der Wahrheit.«
Benutzeravatar
Sonnenwaage
Beiträge: 1290
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:05
Benutzertitel: Nicht immer im Gleichgewicht

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon Sonnenwaage » So 24. Aug 2014, 20:44

3x schwarzer Kater » So 24. Aug 2014, 20:42 hat geschrieben:
dann wärs am besten nichts zu tun bevor man das Geld für überteuerte Placebos rausschmeißt ..


http://cdnpix.com/show/imgs/76ae4595e9f841b1c4e5fdb14944d4b1.jpg
»Die Wahrheit aber«, so heißt es,»wird Euch frei machen.«
Aber nur, wenn wir unter ihr stehen und die Liebe nicht zerstören.
Denn »wer in der Liebe ist, ist in der Wahrheit.«
Benutzeravatar
TrES-4
Beiträge: 208
Registriert: Do 7. Aug 2014, 21:36
Benutzertitel: colorandi causa

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon TrES-4 » So 24. Aug 2014, 20:45

Tally » So 24. Aug 2014, 21:31 hat geschrieben:
Nein keine Entkräftung - nur meine Erfahrungswerte. Natürlich sind die nicht wissenschaftlich, ich will dich auch nicht missionieren. Wenn du davon nichts hälst ist das dein gutes Recht - aber trotzdem haust du da verschiedene Bereiche in einen Topf, die nicht zusammengehören.

Doch... zum Placebo-Effekt. Der Thread behandelt die Wissenschaftlichkeit, die bei allen nicht gegeben ist. Was ein jeder selbst glaubt tun zu müssen, ist sein Bier. Ich wehre mich nur dagegen, dass bei diversen Praktiken, die alle keine Nachweise erbringen können und von nicht nachweisbaren Ad-Hoc-Hypothesen ausgehen, die sie dann wie auch immer bezeichnen, gesagt wird, dieses und jenes ist gut und toll sei und das wiederum nicht. Meistens nur, weil sich das eine über die Tradition eingebürgert hat. Schlimm finde ich vor allem, wie damit notleidende Menschen abgezockt werden und auf Irrwege gelangen, wodurch echter Schaden entsteht.
Zuletzt geändert von TrES-4 am So 24. Aug 2014, 20:45, insgesamt 1-mal geändert.
„Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.“
Benutzeravatar
Sri Aurobindo
Beiträge: 9079
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:02
Benutzertitel: ॐ नमः शिवाय
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon Sri Aurobindo » So 24. Aug 2014, 20:45

Sonnenwaage » vor weniger als einer Minute hat geschrieben:Die alternative Medizin ist keineswegs freier von Nebenwirkungen.

Also Globuli sind schon recht frei von Nebenwirkungen
:D :D :D
Benutzeravatar
Sonnenwaage
Beiträge: 1290
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:05
Benutzertitel: Nicht immer im Gleichgewicht

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon Sonnenwaage » So 24. Aug 2014, 20:46

xxxxxxx
Zuletzt geändert von FelixKrull am Mo 1. Sep 2014, 17:04, insgesamt 1-mal geändert.
»Die Wahrheit aber«, so heißt es,»wird Euch frei machen.«
Aber nur, wenn wir unter ihr stehen und die Liebe nicht zerstören.
Denn »wer in der Liebe ist, ist in der Wahrheit.«
Benutzeravatar
Sonnenwaage
Beiträge: 1290
Registriert: Mo 21. Jul 2014, 19:05
Benutzertitel: Nicht immer im Gleichgewicht

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon Sonnenwaage » So 24. Aug 2014, 20:48

Sri Aurobindo » So 24. Aug 2014, 20:45 hat geschrieben:Also Globuli sind schon recht frei von Nebenwirkungen
:D :D :D


Das Portemonnaie sieht's aus der anderen Perspektive.
»Die Wahrheit aber«, so heißt es,»wird Euch frei machen.«
Aber nur, wenn wir unter ihr stehen und die Liebe nicht zerstören.
Denn »wer in der Liebe ist, ist in der Wahrheit.«
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13302
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 24. Aug 2014, 20:48




Was hat das damit zu tun?

Es wirkt nicht, also kein Geld dafür ausgeben sondern abwarten. Was übrigens auch für konventionelle Medikamente gilt.
Wer was tun will, kann auch auf günstige Hausmittel zurückgreifen. Ich z.B. schwöre bei einer angehenden Erkältung auf eine richtig scharfe Paprika-Tomaten-Chili-Ingwersuppe ....

das schmeckt sogar noch ;-)
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Sri Aurobindo
Beiträge: 9079
Registriert: Do 14. Mär 2013, 21:02
Benutzertitel: ॐ नमः शिवाय
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wissenschaft der besonderen Art

Beitragvon Sri Aurobindo » So 24. Aug 2014, 20:49

Vielleicht sollte man mal wirklich wissenschaftliche Methoden anführen:

http://de.wikipedia.org/wiki/Achtsamkei ... sreduktion

http://de.wikipedia.org/wiki/Vipassana
Zuletzt geändert von Sri Aurobindo am So 24. Aug 2014, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast