Rasanter CO2-Anstieg schockiert Klimaforscher

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 32896
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Rasanter CO2-Anstieg schockiert Klimaforscher

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 20. Jun 2018, 14:55

Die Gletscher schmelzen, weil die Temperatur steigt, dunkle Oberflächen steigern den Effekt sicher noch. Besonders große Vulkanausbrüche waren in den letzten Jahrzehnten auch nicht häufig, ich glaube der Pinatubo war der letzte richtig große Ausbruch.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13444
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Rasanter CO2-Anstieg schockiert Klimaforscher

Beitragvon Teeernte » Mi 20. Jun 2018, 15:29

immernoch_ratlos hat geschrieben:(20 Jun 2018, 11:25)



Auch das ist "NATURWISSENSCHAFT" die Du je nach Bedarf einfach ignorierst.

:thumbup:


Heee du Depp.... Ich schrieb :

" Na sicher. Ungeregelte Oxidationsvorgänge von Kohlenstoff//Verbindungen. vom Tourismus.... "


Ach sind Touries... das sind ja keine Menschen...?

Schieb mir also nichts unter was ich 2 Zeilen vorher anders geschrieben habe.. Zu blind zum Lesen...oder zu blöd zum Begreifen ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Corella
Beiträge: 910
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 12:08

Re: Rasanter CO2-Anstieg schockiert Klimaforscher

Beitragvon Corella » Mi 20. Jun 2018, 19:54

Tom Bombadil hat geschrieben:(20 Jun 2018, 15:55)

Die Gletscher schmelzen, weil die Temperatur steigt, dunkle Oberflächen steigern den Effekt sicher noch. Besonders große Vulkanausbrüche waren in den letzten Jahrzehnten auch nicht häufig, ich glaube der Pinatubo war der letzte richtig große Ausbruch.


Beides verstärkt einander! Enthaltener Dreck konzentriert sich an der Oberfläche schmelzenden Eises auf. Wichtige Fachbegriffe zum Nachschlagen und Mitschwätzen: "positive Rückkopplung", "Albedo".
Wir haben uns ... der Illusion hingegeben, dass es so etwas wie Umweltkapital nicht gibt. Dass man ... [es] zum Nulltarif nutzen kann und ... in diesen Kapitalstock nicht reinvestieren muss. (Klaus Töpfer 2005)
immernoch_ratlos
Beiträge: 1884
Registriert: So 10. Apr 2016, 16:59

Re: Rasanter CO2-Anstieg schockiert Klimaforscher

Beitragvon immernoch_ratlos » So 24. Jun 2018, 09:15

Teeernte hat geschrieben:Heee du Depp.... Ich schrieb :

" Na sicher. Ungeregelte Oxidationsvorgänge von Kohlenstoff//Verbindungen. vom Tourismus.... "

Ach sind Touries... das sind ja keine Menschen...?

Schieb mir also nichts unter was ich 2 Zeilen vorher anders geschrieben habe.. Zu blind zum Lesen...oder zu blöd zum Begreifen ?
Da bleibt nur eins - ich schließe mich dem Kommentar von Alexyessin an, der meinte auf der vorherigen Seite, auf einen Deiner ähnlichen "Geistesblitze"
Alexyessin hat geschrieben:...Troll dich woanders.
Nicht schlecht die Idee.... :thumbup:
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13444
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Rasanter CO2-Anstieg schockiert Klimaforscher

Beitragvon Teeernte » So 24. Jun 2018, 12:41

immernoch_ratlos hat geschrieben:(24 Jun 2018, 10:15)

Da bleibt nur eins - ich schließe mich dem Kommentar von Alexyessin an, der meinte auf der vorherigen Seite, auf einen Deiner ähnlichen "Geistesblitze" Nicht schlecht die Idee.... :thumbup:


Ach das sind bei Dir die Fakten.... :D :D :D

Was Sollich Dir da erklären. Erderwärmer ?
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 18625
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Rasanter CO2-Anstieg schockiert Klimaforscher

Beitragvon H2O » So 24. Jun 2018, 13:41

[MOD] Ab sofort bitte ich darum, sich hier im Gespräch zu mäßigen! Ich lasse diese kindische Zankerei hier jetzt erst einmal stehen, damit jeder unbefangene Leser weiß, was hier gemeint ist! Setzt sich das fort, werden solche Beiträge unverzüglich in die Ablage verschoben. H2O
immernoch_ratlos
Beiträge: 1884
Registriert: So 10. Apr 2016, 16:59

Re: Rasanter CO2-Anstieg schockiert Klimaforscher

Beitragvon immernoch_ratlos » Mo 25. Jun 2018, 08:24

Nun werter H2O ich tue mein Bestes über die zwar milde Beleidigungen als "Depp" und "zu blöd zum Begreifen" hinwegzusehen. Doch selbst der Vorstand scheint den "bemerkenswerten Diskussionsstil" von Teeernte :
Teeernte (07.03.2018) hat geschrieben:Ahhh.....Erderwärmung ist auch noch von der Weltanschauung abhängig ... :D :D
für etwas "trollig" zu halten :
Alexyessin hat geschrieben:Nein, ist sie nicht. Troll dich woanders.
Zweifellos könnte ich nun meinerseits mit entsprechenden Entgleisungen statt ganz normaler Diskussion, die für mich im Austausch und Bewertung von Fakten besteht, antworten. Zum einen ist mir das zu primitiv und es würde einer vernünftige Diskussion vollends den Garaus Machen. Durch, zumindest für mich weitgehend (gelinde formuliert) unverständlichen "Diskussionsbeiträgen" praktisch auf allen Kanälen, füllen sich nachweislich auch andere beim ganz normalem Austausch von Meinungen, Fakten und deren Bewertung gestört.

Ob das nun tatsächlich "kindische Zankerei" darstellt, weiß ich nicht. An notwendigem Humor fehlt es mir eigentlich nicht, nur diese Form der "Diskussion" schädigt ganz gewiss auch die Reputation des Forums, solche Auswüchse zumindest einzuschränken. Ich muss gewiss nicht in den hiesigen Statuten kramen um einen Nachweis zu führen.

Mein bescheidener Wunsch ist einfach ein ungestörter Meinungsaustausch, wo Fakten mit Fakten verglichen werden - durchaus möglich, das dabei keiner am Ende für sich allein die Meinungshoheit beanspruchen kann. Nur, wenn ein "thread" per unverständlichen und unsinnigen Textpassagen vorsätzlich "abgeschnitten" wird, ist das weder fair noch dient es dem freien Meinungsaustausch. Widersprechende, aber verständlich formulierte Meinungsäußerungen, können durchaus "hitzig" ausfallen, aber ob man das von themenfremden Satzfetzen auch annehmen kann, da bin ich mir höchst unsicher. Das ist zumindest zum Teil eine Form von Vandalismus und keineswegs nur "kindisch"....

Wenn ich mit dieser Meinung zu sehr von dem hiesigen "Brauchtum" abweiche, muss man mir das nur deutlich sagen, ich bin dann gern bereit das Feld dauerhaft "anderen" zu überlassen.
"Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen." (aus China)

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast