Homöopathie

Moderator: Moderatoren Forum 7

Was ist von Homöopathie zu halten?

Nix. Homöopathie ist esotherischer Unsinn.
52
32%
Jeder wie er will.
28
17%
Homöopathie ist eine wichtige Komplementärmedizin.
15
9%
Homöopathie ist wissenschaftlich belegt.
2
1%
Homöopathie ist wie die FDP - viel heiße Luft.
15
9%
Homöopathie zieht die Schwachsinnigen an wie Scheiße Fliegen.
31
19%
Homöopathie hat seine Chance gehabt und versagt.
10
6%
Gehört unbedingt in den Leistungskatalog von KVs.
11
7%
 
Abstimmungen insgesamt: 164
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Homöopathie

Beitragvon BingoBurner » So 17. Jun 2018, 21:22

Umetarek hat geschrieben:(17 Jun 2018, 11:19)

Würde ich ja machen, aber da müßte ich erst meine Mutter fragen, nach Kurzer Recherche sollte es sich um ein Osteosarkom handeln, welches genau weiß ich aber nicht.


Ich kann nur Fachliches beitragen....... Auch scheint mir die ganze Situation vertrackt, es sei den du verarscht mich

Klingt jetzt vielleicht doof aber ich empfehle dir dich mal über Natalie Grams zu informieren.
Tolle Frau. Ihr Mann schwört übrigens auf Homöopathie. Aber wo die Liebe hinfällt.....


Sie ist übrigens wieder in die Spur gekommen weil sie die Leidenschaft für die Naturwissenschaften wieder entdeckt hat..........


"Natalie Grams war überzeugte homöopathische Ärztin und leitet heute das Informationsnetzwerk Homöopathie, das über die Irrlehren der sog. "Alternativmedizin" aufklärt. Der hpd sprach am Rande der Skepkon mit der Autorin, die ursprünglich ein Buch schreiben wollte, das endlich alle Kritiker und Zweifler von der Homöopathie überzeugen sollte. Doch es kam anders."

https://hpd.de/artikel/homoeopathin-zur ... erin-14384
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 162
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 14:11

Re: Homöopathie

Beitragvon Papaloooo » Mo 18. Jun 2018, 18:03

BingoBurner hat geschrieben:(17 Jun 2018, 22:11)

Pass mein Freund.......kannst meinen Standpunkt auch lesen ein paar Seiten zuvor.

Medizin.....Verantwortung.......man gibt einen Menschen nicht einfach irgendwas wenn man nicht weiß was wie, wann, wo wirkt oder auf gut Glück.

Homöopathie ist genau das Gegenteil. Sie erklärt sich nicht, sie beweißt nix........sie behauptet. Und wer behauptet muss beweisen!

Nebenbei ist sowas ziemlich hinterfotz.........

Den Rest kannst du nach lesen......wie gesagt ein paar Seiten zuvor habe ich es erklärt ?
Fragen ?

Naja aber es ist eben auch eine Glaubenssache.
Und so ist es doch generell mit dem Glauben.
Glauben heißt nicht wissen.
Aber Glauben kann mal helfen, aber mal auch nicht.

Und ohnehin glauben ja auch die meisten Heilpraktiker daran.
Und da wären wir dann wieder bei den Doppelblindstudien:

Erst nach einer doppelten Verblindung wird jegliche Wirksamkeit der Homöopathie negiert.
Wenn ein Homöopath glaubt, ein "wirksames" Globuli zu geben, dann wirkt das beim Patienten besser,
als wenn er glaubt, ein "nicht-wirksames" Glubuli zu geben.

Wie kann das sein?
Es überträgt sich die Erwartungshaltung des Heilpraktikers auf eine Besserung auf den Patienten.
Und das ist - wie gesagt eben nur bei leichten Erkrankungen - für den Patienten durchaus von Vorteil.
(SOFERN DIESER DAFÜR EMPFÄNGLICH IST)

Man bedenke, dass ein Heilpraktiker auch gleich die vielfache Zeit für einen Patienten hat,
die ein Arzt aufbringen kann.

Und viele Menschen sind vereinsamt und sehnen sich nach dieser Zeit, in denen ihnen jemand zuhört.
Das kommt den Kassen wiederum viel günstiger, als eine Psychotherapie.
Zumal diese meist viel häufiger ausgeführt werden.

Und das ist wieder ein Grund, warum die Kassen das finanzieren.
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 14623
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Homöopathie

Beitragvon Umetarek » Mo 18. Jun 2018, 19:38

BingoBurner hat geschrieben:(17 Jun 2018, 22:22)

Ich kann nur Fachliches beitragen....... Auch scheint mir die ganze Situation vertrackt, es sei den du verarscht mich

Klingt jetzt vielleicht doof aber ich empfehle dir dich mal über Natalie Grams zu informieren.
Tolle Frau. Ihr Mann schwört übrigens auf Homöopathie. Aber wo die Liebe hinfällt.....


Sie ist übrigens wieder in die Spur gekommen weil sie die Leidenschaft für die Naturwissenschaften wieder entdeckt hat..........


"Natalie Grams war überzeugte homöopathische Ärztin und leitet heute das Informationsnetzwerk Homöopathie, das über die Irrlehren der sog. "Alternativmedizin" aufklärt. Der hpd sprach am Rande der Skepkon mit der Autorin, die ursprünglich ein Buch schreiben wollte, das endlich alle Kritiker und Zweifler von der Homöopathie überzeugen sollte. Doch es kam anders."

https://hpd.de/artikel/homoeopathin-zur ... erin-14384

Ich verarsche niemanden außerhalb der Weinstube. Ich sehe meine Nichte selten, ich habe sie vielleicht ein halbes Dutzend mal gesehen bisher, mein Bruder ist mit einer Polin verheiratet und nur selten hier und wenn er da ist bin ich meistens eher nicht da, wo er ist. Können aber seine Töchter nichts für, mein Bruder ist kein einfacher Mensch. Das heißt, alle Informationen, die ich habe, habe ich von meiner Mutter und ich schreib mir ja nicht alles auf.

Vor Homöopathie mußt du mich nicht warnen, werde ich nie anwenden, da ich nicht auf Heilsreligionen, oder auf Glauben in irgendeiner Form anspringe. Ich habe aber das Gefühl, dass Homöopathie bestimmten Menschen ähnlich helfen kann, wie Religion. Solange es sich nicht um Abgedrehte handelt ist das weder in der Religion, noch in der Homöopathie gefährlich.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Homöopathie

Beitragvon BingoBurner » Mo 18. Jun 2018, 20:58

Umetarek hat geschrieben:(18 Jun 2018, 20:38)

Ich verarsche niemanden außerhalb der Weinstube. Ich sehe meine Nichte selten, ich habe sie vielleicht ein halbes Dutzend mal gesehen bisher, mein Bruder ist mit einer Polin verheiratet und nur selten hier und wenn er da ist bin ich meistens eher nicht da, wo er ist. Können aber seine Töchter nichts für, mein Bruder ist kein einfacher Mensch. Das heißt, alle Informationen, die ich habe, habe ich von meiner Mutter und ich schreib mir ja nicht alles auf.

Vor Homöopathie mußt du mich nicht warnen, werde ich nie anwenden, da ich nicht auf Heilsreligionen, oder auf Glauben in irgendeiner Form anspringe. Ich habe aber das Gefühl, dass Homöopathie bestimmten Menschen ähnlich helfen kann, wie Religion. Solange es sich nicht um Abgedrehte handelt ist das weder in der Religion, noch in der Homöopathie gefährlich.


Na dann.

Und wo jetzt dein Problem ?
Schläfst du schlecht ?
Behindert dich die Belastung deiner familären Situation an irgendwas ?
Pflegst du dein soziales Umfeld ?
Hast du Freunde die dich unterstützen ?

Warum erzählst du mir das ?
Wo tut es weh ?
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Homöopathie

Beitragvon BingoBurner » Mo 18. Jun 2018, 21:00

Papaloooo hat geschrieben:(18 Jun 2018, 19:03)

Naja aber es ist eben auch eine Glaubenssache.
Und so ist es doch generell mit dem Glauben.
Glauben heißt nicht wissen.
Aber Glauben kann mal helfen, aber mal auch nicht.

Und ohnehin glauben ja auch die meisten Heilpraktiker daran.
Und da wären wir dann wieder bei den Doppelblindstudien:

Erst nach einer doppelten Verblindung wird jegliche Wirksamkeit der Homöopathie negiert.
Wenn ein Homöopath glaubt, ein "wirksames" Globuli zu geben, dann wirkt das beim Patienten besser,
als wenn er glaubt, ein "nicht-wirksames" Glubuli zu geben.

Wie kann das sein?
Es überträgt sich die Erwartungshaltung des Heilpraktikers auf eine Besserung auf den Patienten.
Und das ist - wie gesagt eben nur bei leichten Erkrankungen - für den Patienten durchaus von Vorteil.
(SOFERN DIESER DAFÜR EMPFÄNGLICH IST)

Man bedenke, dass ein Heilpraktiker auch gleich die vielfache Zeit für einen Patienten hat,
die ein Arzt aufbringen kann.

Und viele Menschen sind vereinsamt und sehnen sich nach dieser Zeit, in denen ihnen jemand zuhört.
Das kommt den Kassen wiederum viel günstiger, als eine Psychotherapie.
Zumal diese meist viel häufiger ausgeführt werden.

Und das ist wieder ein Grund, warum die Kassen das finanzieren.


Du vermischt nach wie vor Homöopathie mit Medizin......

Ich habe doch alles erklärt wo verlierst du den Faden ?
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4996
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Homöopathie

Beitragvon Misterfritz » Mo 18. Jun 2018, 21:25

BingoBurner hat geschrieben:(18 Jun 2018, 22:00)

Du vermischt nach wie vor Homöopathie mit Medizin......

Ich habe doch alles erklärt wo verlierst du den Faden ?
Tut er doch nicht wirklich.
Ein Mensch geht mit einem grippalen Infekt zum Doc und bekommt Antibiotika (was meistens eh' quatsch ist). Rationaler Mensch ist damit zufrieden und ihm wird dadurch geholfen.
Mensch 2 geht deswegen zum Heilpraktiker und bekommt Zuckerkügelchen, viel Zuwendung und Zeit. Ist ein eher emotionaler Typ und ihm wird geholfen.
Wahrscheinlich wären beide auch ohne jede Behandlung spätestens nach 2 Wochen wieder gesund.
Das Beste, was man sagen kann: Keinem hat die Behandlung unbedingt geschadet.

Was mich daran wirklich stört, ist, dass die Kassen die Zuckerkügelchen wider besseren Wissens zahlen.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Homöopathie

Beitragvon BingoBurner » Mo 18. Jun 2018, 22:25

Misterfritz hat geschrieben:(18 Jun 2018, 22:25)

Tut er doch nicht wirklich.


Doch genau diesen Quark vertritt er.

By the way .......welche Ärztin oder welcher Arzt verschreibt bei einen grippalen Infekt ein Antibiotikum ?
Ihr habt ja feuchte Träume.................

Die wahrscheinliche Erklärung ist sie/er hat was im Blutbild erkannt. Entzündungen z.b.
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Homöopathie

Beitragvon BingoBurner » Mo 18. Jun 2018, 22:31

Hey Umetarek.........rechts oder linkshänderin ?

Kannst du beide Hände zum "zittern" bringen ?
So ähnlich wie ein Violinenspieler wenn er einen Vibrator spielt ?
Geht das gleich gut ?

Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4996
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Homöopathie

Beitragvon Misterfritz » Di 19. Jun 2018, 04:59

BingoBurner hat geschrieben:(18 Jun 2018, 23:25)

Doch genau diesen Quark vertritt er.

By the way .......welche Ärztin oder welcher Arzt verschreibt bei einen grippalen Infekt ein Antibiotikum ?
Ihr habt ja feuchte Träume.................

Die wahrscheinliche Erklärung ist sie/er hat was im Blutbild erkannt. Entzündungen z.b.
Sogar viele, ohne auch nur einen Tropfen Blut untersucht zu haben.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Homöopathie

Beitragvon BingoBurner » Di 19. Jun 2018, 10:49

Misterfritz hat geschrieben:(19 Jun 2018, 05:59)

Sogar viele, ohne auch nur einen Tropfen Blut untersucht zu haben.


Hast recht muss man auch nicht. Entzündungen kann man locker auch anders erkennen.
Nur das hat nix mit einen grippalen Infekt zu tun.........


Den Ball muss ich leider zurück spielen.

Grippe/nix Antibiotikum. Das hat dann einen anderen Grund. Zieh dir ein paar Folgen House rein
Man kann natürlich auch ein Schluck Wasser trinken und auf den Placebo hoffen.

Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Homöopathie

Beitragvon BingoBurner » Di 19. Jun 2018, 15:03

@Umetarek

Diadochokinese.......
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
Umetarek
Moderator
Beiträge: 14623
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: Homöopathie

Beitragvon Umetarek » Di 19. Jun 2018, 18:18

BingoBurner hat geschrieben:(18 Jun 2018, 21:58)

Na dann.

Und wo jetzt dein Problem ?
Schläfst du schlecht ?
Behindert dich die Belastung deiner familären Situation an irgendwas ?
Pflegst du dein soziales Umfeld ?
Hast du Freunde die dich unterstützen ?

Warum erzählst du mir das ?
Wo tut es weh ?

Kein Problem, ich wollte dir nur das gute Gefühl geben nicht gelinkt zu werden.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4996
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Homöopathie

Beitragvon Misterfritz » Di 19. Jun 2018, 18:44

BingoBurner hat geschrieben:(19 Jun 2018, 11:49)
Grippe/nix Antibiotikum. Das hat dann einen anderen Grund.
Ich weiss, dass Antibiotika bei grippalen Infekten nix nutzen - trotzdem werden sie oft bei dieser Diagnose verschrieben.
kotzfisch
Beiträge: 24
Registriert: Mi 1. Nov 2017, 09:49

Re: Homöopathie

Beitragvon kotzfisch » Di 19. Jun 2018, 19:12

Nein.
Getretener Quark wird breit, nicht stark.
JWvGoethe
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Homöopathie

Beitragvon BingoBurner » Di 19. Jun 2018, 19:45

Umetarek hat geschrieben:(19 Jun 2018, 19:18)

Kein Problem, ich wollte dir nur das gute Gefühl geben nicht gelinkt zu werden.


Das ist sehr, sehr lieb von dir. Gegen Freundlichkeit kann ich mich nicht wehren. Spot und Zurückweisung schon.
Wie geht es deiner Nichte ?



.............Querflöte
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Homöopathie

Beitragvon BingoBurner » Di 19. Jun 2018, 19:47

Misterfritz hat geschrieben:(19 Jun 2018, 19:44)

Ich weiss, dass Antibiotika bei grippalen Infekten nix nutzen - trotzdem werden sie oft bei dieser Diagnose verschrieben.


Jeder Mensch lügt !




Was verschrieben wird. Und was nicht ordentlich "benutzt" wird. Sind zwei Paar verschiedene Dinge.
Antibotikum
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4996
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Homöopathie

Beitragvon Misterfritz » Di 19. Jun 2018, 20:14

BingoBurner hat geschrieben:(19 Jun 2018, 20:47)
Was verschrieben wird. Und was nicht ordentlich "benutzt" wird. Sind zwei Paar verschiedene Dinge.
Antibotikum
Das hat aber gezz nix damit zu tun, denn das betrifft so gut wie jedes Medikament, das Patient zu Hause selbständig einnehmen soll ;)
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Homöopathie

Beitragvon BingoBurner » Di 19. Jun 2018, 20:44

Misterfritz hat geschrieben:(19 Jun 2018, 21:14)

Das hat aber gezz nix damit zu tun,


Schon gar nicht mit :) Homöopathie
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2837
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Homöopathie

Beitragvon BingoBurner » Di 19. Jun 2018, 20:48

Ich haue hier jetzt in Sack............

Ich wünsche euch alles Gute. Meine Zeit ist hier vorbei.........


Ein Tag wie jeder andere
Doch für mich ist er nicht gleich
Ich fühle mich heute seltsam gut, denn ich weiß, es ist soweit
Ein Leben, das zu Ende ist, und eins das neu beginnt
Durch die Tür nach draußen gehen
Es gibt kein Zurück
Ich werde mich nicht mehr umdrehen
Lass alles hinter mir
All die ganzen guten Zeiten
Es war schön und danke sehr
Hab dieselbe Sauce viel zu lang
Mit meinem Löffel umgerührt
Höchste Zeit jetzt endlich mal
Was anderes zu probieren
Ich werde mich nicht mehr umdrehen
Lass alles hinter mir
All den Hass und all die Scheiße
Fickt Euch selbst und danke sehr
Sagt den paar Menschen, die hier meine Freunde waren
Wir sehen uns in der Hölle
Drum hab ich nicht Lebwohl gesagt
Kein Ahnung, wo es hingeht
Es ist im Grunde auch egal
Am Ende kommen wir alle bei derselben Stelle an
Dann zahl ich meine Schulden
Doch jetzt lass ich sie hier
Denn ich werde nichts mitnehmen
Auf dem Weg durch diese Tür
Kein Grund, jetzt groß zu weinen
Ich hab keine Sorgen mehr
Auch wenn ich nicht in die Kirche geh
Ich weiß, Gott wohnt auch in mir





Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
Papaloooo
Beiträge: 162
Registriert: Sa 8. Jul 2017, 14:11

Re: Homöopathie

Beitragvon Papaloooo » Mi 20. Jun 2018, 06:43

BingoBurner hat geschrieben:(18 Jun 2018, 23:25)

Doch genau diesen Quark vertritt er.

By the way .......welche Ärztin oder welcher Arzt verschreibt bei einen grippalen Infekt ein Antibiotikum ?
Ihr habt ja feuchte Träume.................

Die wahrscheinliche Erklärung ist sie/er hat was im Blutbild erkannt. Entzündungen z.b.

Falsch, in den meisten Fällen von Verordnung von Antibiotika wurde zuvor kein Blutbild gemacht.
Die wachsende Anzahl an resistenten Keimen belegen den missbrauch von Antibiotika.
Es ist einfach oft so: wenn Patienten zu Ärzten kommen und haben einen grippalen Effekt,
dann erwarten sie oft vom Arzt etwas, damit es schneller besser wird.
Ein Arzt, der seine Patienten halten will, greift dann leider zu oft zu einem Mittel,
von dem er weiß, dass es höchstwahrscheinlich nicht hilft.
Und das nur, um der Erwartungshaltung des Patienten gerecht zu werden.
Allenfalls könnte eine bakterielle Superinfektion vorliegen, wenn das Immunsystem geschwächt ist.
Das sollte aber zuvor abgeglichen werden (Abstriche, Blutbild).
Wird aber oft nicht getan.

Zurück zu „7. Wissenschaft“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast