Der Nationalmannschaftsthread

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58846
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Alexyessin » Di 11. Jul 2017, 12:04

Postfach hat geschrieben:(11 Jul 2017, 13:01)

Da kann ich nur zustimmen ... spanischer Fußball beeinflußt schon seit vielen Jahren den europäischen fußball.
Die Qualität in der jugendarbeit hat auch positive auswirkungen ...


In meiner C-Jugendzeit war es üblich, das wir zum warmmachen einfach mal aufs Tor gebolzt haben. Hast du heute nicht mehr, nicht mal bei den Ackervereinen in Hintertupfing.
Mindestens 10 Minuten 5 gegen 2.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Der General
Beiträge: 7775
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Der General » Mi 12. Jul 2017, 02:07

Alexyessin hat geschrieben:(10 Jul 2017, 11:12)

Ja, das erklärt natürlich das 0:1 in der 11 Minute.....


Dann Guck Dir das nochmal an..... ;)

Brasilien war Natürlich nach dem 0:2 unter einem Schockzustand und die folgenden Tore zwangsläufig sehr gut herausgespielt.

Deutschland hatte aber bei der gesammten WM einige an Glückliche Momente !

Besonders gegen Algerien, die Riesige Torchancen hatten ... Auch im Finale, hatte man Glück, denn die Chancen die der Messi vergeben hatte, verwandelte er sonst zu 100%.

Nicht falsch verstehen, letztendlich zählt auch immer die Portion Glück die man haben muß. Deutschland ist letztendlich verdient Weltmeister geworden !!!

Darum geht es mir aber nicht. Löw hätte mit dieser Mannschaft über die Jahre noch mehr Titel einfahren können (müssen), für mich ist er kein Guter Trainer !
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Der General
Beiträge: 7775
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Der General » Mi 12. Jul 2017, 02:12

Alexyessin hat geschrieben:(11 Jul 2017, 12:32)

Ja, so gehts mir auch. Auch das Endspiel von 1990. Fast Standfußball. Spieler doppeln? Pressing vor der Mittellinie? Kurzpassspiel über längere Momente?
Kannst sagen was du willst, das ist definitiv die spanische Schule.


Für mich persönlich war die 1990 WM ELF die beste Deutsche Nationnalelf die es bislang gab !

Sehr gerne, wenn das möglich wäre, würde ich mir ein Spiel der 1990 und der 2014 mal ansehen :D ;)

Zu 100% wäre ich mir sicher, dass das nicht so ganz klar ausgehen würde.......
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58846
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Alexyessin » Mi 12. Jul 2017, 07:26

Der General hat geschrieben:(12 Jul 2017, 03:12)

Für mich persönlich war die 1990 WM ELF die beste Deutsche Nationnalelf die es bislang gab !


Spiel gegen Yugoslawien Top, Spiel gegen Holland Top. Ansonsten war es eine ganz schöne Hacktruppe. Das Finale war auch ein Würgen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58846
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Alexyessin » Mi 12. Jul 2017, 07:31

Der General hat geschrieben:(12 Jul 2017, 03:07)
Löw hätte mit dieser Mannschaft über die Jahre noch mehr Titel einfahren können (müssen), für mich ist er kein Guter Trainer !


Grade in Bezug auf die Weltmeisterelf 1990 ist das aber schon ein bisserl arg witzig, oder?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3375
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon X3Q » Mi 12. Jul 2017, 08:09

Alexyessin hat geschrieben:(12 Jul 2017, 08:26)

Spiel gegen Yugoslawien Top, Spiel gegen Holland Top. Ansonsten war es eine ganz schöne Hacktruppe. Das Finale war auch ein Würgen.

Genau so sieht es aus. Im Vergleich zum heutigen Fußball waren dass damals Altherrenmannschaften, was das Spieltempo anbelangte. Die 90er Mannschaft hat überwiegend von ihrer Physis gelebt. Mit solch einem Fußball würde man heute keinen Blumentopf mehr gewinnen.

--X
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58846
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Alexyessin » Mi 12. Jul 2017, 08:18

X3Q hat geschrieben:(12 Jul 2017, 09:09)

Genau so sieht es aus. Im Vergleich zum heutigen Fußball waren dass damals Altherrenmannschaften, was das Spieltempo anbelangte. Die 90er Mannschaft hat überwiegend von ihrer Physis gelebt. Mit solch einem Fußball würde man heute keinen Blumentopf mehr gewinnen.

--X


Vielleicht liegt es an Frank Mill warum unser General diese Mannschaft so toll findet :)

Nein, der ganze Fußball war schlichtweg langsamer.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3375
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon X3Q » Mi 12. Jul 2017, 08:23

Alexyessin hat geschrieben:(12 Jul 2017, 09:18)

Vielleicht liegt es an Frank Mill warum unser General diese Mannschaft so toll findet :)

Nein, der ganze Fußball war schlichtweg langsamer.

Ich könnte mir auch noch andere Gründe vorstellen ... so in die Richtung Armstrong-Like ;)

--X
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58846
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Alexyessin » Mi 12. Jul 2017, 08:32

X3Q hat geschrieben:(12 Jul 2017, 09:23)

Ich könnte mir auch noch andere Gründe vorstellen ... so in die Richtung Armstrong-Like ;)

--X


Das glaub ich weniger. Auch der Yogi ist auf der Rumplerthematik festgebissen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Postfach
Beiträge: 351
Registriert: Di 19. Apr 2016, 10:55

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Postfach » Mi 12. Jul 2017, 08:46

Alexyessin hat geschrieben:(11 Jul 2017, 13:04)

In meiner C-Jugendzeit war es üblich, das wir zum warmmachen einfach mal aufs Tor gebolzt haben. Hast du heute nicht mehr, nicht mal bei den Ackervereinen in Hintertupfing.
Mindestens 10 Minuten 5 gegen 2.


Nach der WM 1990 bin ich aus der Jugend zu den aktiven gekommen. Die Zeiten damals waren überhaupt nicht mit der heutigen Zeit vergleichbar.
Die Grundphilosophie war "wir laufen den Gegner einfach tot" ... 1x in der Woche haben wir beim Training keinen Ball gesehen, sondern sind nur gelaufen.
Die meisten Trainingseinheiten mit Ball waren weite Pässe mit Torabschluß. Es wurde hauptsächlich auf die körperliche Athletik gesetzt.

Heute würde ich persönlich keine Trainingseinheit ohne Ball mehr durchführen. Jeder Spieler hat einen eigenen Ball !
Bevor das Training beginnt, baut mein Trainerkollege und ich erstmal 30 min. lang, Hütchen auf und sprechen uns klar darüber ab, wer was mit den Jungs macht.
Wir versuchen leerlauf zu vermeiden um möglichst optimal die Trainingszeiten auszunutzen.
Defensivspieler müssen bei Ballgewinn mit nach vorne arbeiten um anspielstationen zu schaffen um ein überzahlspiel zu erreichen.
Offensivspieler betreiben beim Ballbesitz des Gegners sofortiges Pressing.
Ziel ist es auch, dass der Spieler im eigenen ballbesitz mindestens zwei Mitspieler hat, die sofort anspielbar sind.

Das war in meiner eigenen jugendzeit so nicht üblich ... gerne wurden weite bälle gespielt, in der hoffnung das der stürmer den irgendwie erlaufen kann
und zum abschluß kommt.

Ich würde behaupten, dass ab Bezirksliga/Landesliga heute viel mehr technische und spielerische Elemente im spiel zu finden sind, als in den 90er Jahren.
Benutzeravatar
Postfach
Beiträge: 351
Registriert: Di 19. Apr 2016, 10:55

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Postfach » Mi 12. Jul 2017, 09:23

Der General hat geschrieben:(12 Jul 2017, 03:12)

Für mich persönlich war die 1990 WM ELF die beste Deutsche Nationnalelf die es bislang gab !



Für die damalige zeit war es eine sehr ausgewogene mannschaft. Die Nationalmannschaft hatte von jedem spielertyp (arbeitsbienen, techniker oder kopfballstarke stoßstürmer) im team.
Gegen technisch bessere gegner war meistens die taktik, spiel kaputt machen und im spielverlauf vielleicht durch einen konter oder per flanke zu einem treffer zu kommen. (gerne auch durch standardsituationen)
Das ist ihnen 1990 sehr gut gelungen ...

Die heutige Nationalmannschaft versucht immer selbst die aktivere mannschaft und möglichst immer im ballbesitz zu sein.

Ich vermute mal, die Weltmeister von 1990 würden sich sehr sehr schwer tun bzw. wären bald überfordert mit dem modernen fußball von heute.
Defensivspieler haben damals außer bei standardsituationen praktisch kaum akzente nach vorne gesetzt.
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3375
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon X3Q » Mi 12. Jul 2017, 09:54

Hier mal das Endspiel von 1990: http://www.dailymotion.com/video/x1jo4iu
Kann man sich ja sein Bild machen ...

Was mir in dem Spiel aufgefallen ist ... extrem wenig Schauspieleinlagen ... sehr angenehm.

--X
Der General
Beiträge: 7775
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Der General » Mi 12. Jul 2017, 12:17

Alexyessin hat geschrieben:(12 Jul 2017, 09:18)

Vielleicht liegt es an Frank Mill warum unser General diese Mannschaft so toll findet :)

Nein, der ganze Fußball war schlichtweg langsamer.


:D Mill war früher ein Fußballgott, wenn der mal in einem Spiel fehlte wurde es immer sehr schwer.

Vergleiche von früher und wer die stärkste Elf war, macht keinen Sinn. Bleibe aber bei der Meinung, dass die damalige von der aktuellen mit Sicherheit nicht überrollt werden würde.

Spieler wie Völler,Klinsmann,Matthäus,Littbarski,Kohler und viele mehr, waren Weltklassespieler mit viel Erfahrung.

Einen Richtig großen Unterschied sieht man bei Spielen aus den 70er und 80er Jahren, die 90er insbesondere bei Spielen mit der WM Elf, also auf Top Level sehe ich nicht sooo einen Großen Unterschied. Man muß sich diese Spiele einfach mal anschauen.
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 58846
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Al Predidente !!
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Alexyessin » Mi 12. Jul 2017, 12:23

X3Q hat geschrieben:(12 Jul 2017, 10:54)

Hier mal das Endspiel von 1990: http://www.dailymotion.com/video/x1jo4iu
Kann man sich ja sein Bild machen ...

Was mir in dem Spiel aufgefallen ist ... extrem wenig Schauspieleinlagen ... sehr angenehm.

--X


Und der Elfmeter war das Foul an Augenthaler. :mad2: :mad2: :mad2:
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Der General
Beiträge: 7775
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Der General » Mi 12. Jul 2017, 12:24

Postfach hat geschrieben:(12 Jul 2017, 10:23)

Für die damalige zeit war es eine sehr ausgewogene mannschaft. Die Nationalmannschaft hatte von jedem spielertyp (arbeitsbienen, techniker oder kopfballstarke stoßstürmer) im team.
Gegen technisch bessere gegner war meistens die taktik, spiel kaputt machen und im spielverlauf vielleicht durch einen konter oder per flanke zu einem treffer zu kommen. (gerne auch durch standardsituationen)
Das ist ihnen 1990 sehr gut gelungen ...

Die heutige Nationalmannschaft versucht immer selbst die aktivere mannschaft und möglichst immer im ballbesitz zu sein.

Ich vermute mal, die Weltmeister von 1990 würden sich sehr sehr schwer tun bzw. wären bald überfordert mit dem modernen fußball von heute.
Defensivspieler haben damals außer bei standardsituationen praktisch kaum akzente nach vorne gesetzt.


Der letzte Satz von Dir ist ein starkes Argument dem ich zustimme !

Der Unterschied von früher zum modernen Heutigen Fußball, besteht aus den einzelnen Positionen die Heute (taktisch) sehr komplex ist im Gegensatz zu früher. Es fing damit an, dass der Libero aufgelöst wurde und man mit Viererkette spielte.
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Der General
Beiträge: 7775
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Der General » Mi 12. Jul 2017, 12:26

Alexyessin hat geschrieben:(12 Jul 2017, 13:23)

Und der Elfmeter war das Foul an Augenthaler. :mad2: :mad2: :mad2:


An der Stelle war der Rasen ein wenig Stumpf... hat "Auge" Souverän gemacht :x :D
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Der General
Beiträge: 7775
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Der General » So 3. Sep 2017, 01:26

Hat jemand das Quali. Spiel gegen Tschechien gesehen ?

Ich habe nur ab und zu mal umgeschaltet und so ca. 30 Minuten vom ganzen Spiel gesehen. Das was ich gesehen habe, war wieder einmal absolut Langweilig.

Um Ehrlich zu sein, hat es mich auch geärgert, dass es kein Bundesligafußball am Wochenende gab.

"Unsere" Deutsche Nationalmannschaft interessiert mich nur noch ganz am Rande. Wünschen würde ich mir, dass am kommenden Montag in Stuttgart gegen Norwegen keiner mehr hingeht !

Scheiß Trainer, Scheiß Mannschaft, Scheiß DFB :D :thumbup:
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Alpha Centauri
Beiträge: 1193
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Alpha Centauri » So 3. Sep 2017, 11:33

Der General hat geschrieben:(12 Jul 2017, 03:07)

Dann Guck Dir das nochmal an..... ;)

Brasilien war Natürlich nach dem 0:2 unter einem Schockzustand und die folgenden Tore zwangsläufig sehr gut herausgespielt.

Deutschland hatte aber bei der gesammten WM einige an Glückliche Momente !

Besonders gegen Algerien, die Riesige Torchancen hatten ... Auch im Finale, hatte man Glück, denn die Chancen die der Messi vergeben hatte, verwandelte er sonst zu 100%.

Nicht falsch verstehen, letztendlich zählt auch immer die Portion Glück die man haben muß. Deutschland ist letztendlich verdient Weltmeister geworden !!!

Darum geht es mir aber nicht. Löw hätte mit dieser Mannschaft über die Jahre noch mehr Titel einfahren können (müssen), für mich ist er kein Guter Trainer !




Sehr richtig dass 2:1 gegen Algerien war bei der WM2014 mehr als Glücklich,man könnte auch sagen unverdient die besserem Chancen und mehr von Spiel hatten die Wüstenfüchse, Es ist nicht so dass DE alle Gegner bei der WM 2014 an die Wand gespielt hätte ( Ausnahme die Brasilianer) da war schon mehr Glück als Können dabei.

Auch das WM Finale gegen Argentinien war der Sieg und am Ende Titel Gewinn am Ende glücklich zumal die Argentinier eine ganz klaren Elfmeter den Neuer verursachte hatte nicht zugesprochen bekamen.
Zuletzt geändert von Alpha Centauri am So 3. Sep 2017, 11:40, insgesamt 1-mal geändert.
Alpha Centauri
Beiträge: 1193
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon Alpha Centauri » So 3. Sep 2017, 11:35

Die Halbfinal Bilanz von Löw hingegen ist katastrophal
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3375
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Der Nationalmannschaftsthread

Beitragvon X3Q » So 3. Sep 2017, 18:03

Und wovon träumst du sonst so?

--X

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast