Football-Leaks-Enthüllungen

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49592
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon yogi61 » Fr 2. Nov 2018, 19:16

Können Sie sich vorstellen, dass Bayern München die Bundesliga verlässt und Auswärtsspiele künftig nur noch in Barcelona oder Mailand stattfinden? Glauben Sie an einen spannenden Kampf um die deutsche Meisterschaft, an dem aber die besten Fußballer und Mannschaften Deutschlands gar nicht mehr teilnehmen? Kann es wirklich sein, dass sich Deutschlands Rekordmeister an der Planung einer europäischen "Super League" beteiligt und seine Spieler sogar der deutschen Nationalmannschaft vorenthalten will? Undenkbar?

Geben Sie Ihre Illusionen auf, denn womöglich kommt eine neue "Super League" schneller als Sie denken, der FC Bayern hat dieses Projekt 2016 monatelang zusammen mit den mächtigsten und reichsten Vereinen Europas vorangetrieben. Lange konnten sie geheim halten, wie detailliert sie an den Plänen für eine solche Luxusliga gearbeitet haben. Das ist jetzt vorbei. Zudem, das zeigen vertrauliche Papiere, sieht es so aus, dass die Super-League-Pläne für manche der Topklubs auch heute noch sehr aktuell sind.

http://www.spiegel.de/sport/fussball/fo ... 35983.html

Man hat ja schon lange munkeln hören, dass bestimmte Clubs eine Elite-Liga gründen wollen und trotzdem treffen die Enthüllungen doch mit einer besonderen Wucht. Die Absprachen waren offensichtlich konspirativ und sind weit fortgeschritten. Mittendrin der FC Bayern München mit einem Präsidenten, der noch vor Wochen in einer Slapstick-PK Respekt eingefordert hat.

Was meint ihr, wäre das überhaupt eine Tragödie,oder sollte man die Geldgeier endgültig aussen vor lassen und boykotieren, oder sind die Bestrebungen der Clubs nur folgerichtig?
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 959
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon sunny.crockett » Fr 2. Nov 2018, 20:15

yogi61 hat geschrieben:(02 Nov 2018, 19:16)

Man hat ja schon lange munkeln hören, dass bestimmte Clubs eine Elite-Liga gründen wollen und trotzdem treffen die Enthüllungen doch mit einer besonderen Wucht. Die Absprachen waren offensichtlich konspirativ und sind weit fortgeschritten. Mittendrin der FC Bayern München mit einem Präsidenten, der noch vor Wochen in einer Slapstick-PK Respekt eingefordert hat.

Was meint ihr, wäre das überhaupt eine Tragödie,oder sollte man die Geldgeier endgültig aussen vor lassen und boykotieren, oder sind die Bestrebungen der Clubs nur folgerichtig?


Also finde ich eine Super-Liga nicht erstrebenswert. Es geht einfach nicht ohne nationale Ligen, die das Fundament darstellen.

Dazu schreibt der Spiegel und einige andere Zeitungen nur vom FC Bayern, allerdings hat Watzke auch bereits gesagt, man habe beim BVB die Teilnahmemodalitäten in der Superliga wie der FCB geprüft. Der BVB wird beim Spiegel aber mit keinem Wort erwähnt. Seltsam.

Übrigens soll der FC Bayern die Pläne zur Superliga bereits verworfen haben.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49592
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon yogi61 » Fr 2. Nov 2018, 20:20

sunny.crockett hat geschrieben:(02 Nov 2018, 20:15)

Also finde ich eine Super-Liga nicht erstrebenswert. Es geht einfach nicht ohne nationale Ligen, die das Fundament darstellen.

Dazu schreibt der Spiegel und einige andere Zeitungen nur vom FC Bayern, allerdings hat Watzke auch bereits gesagt, man habe beim BVB die Teilnahmemodalitäten in der Superliga wie der FCB geprüft. Der BVB wird beim Spiegel aber mit keinem Wort erwähnt. Seltsam.

Übrigens soll der FC Bayern die Pläne zur Superliga bereits verworfen haben.


Der BVB wird nicht erwähnt, weil er anders als die Bayern einen Ausstieg aus der Bundesliga nicht in Erwägung gezogen und rechtlich geprüft hat. Nebenbei haben sich die Bayern nicht geäussert und die Pläne auch nicht verworfen. .
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 959
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon sunny.crockett » Fr 2. Nov 2018, 20:49

yogi61 hat geschrieben:(02 Nov 2018, 20:20)

Der BVB wird nicht erwähnt, weil er anders als die Bayern einen Ausstieg aus der Bundesliga nicht in Erwägung gezogen und rechtlich geprüft hat. Nebenbei haben sich die Bayern nicht geäussert und die Pläne auch nicht verworfen. .


Bei Bild schreibt man aber, dass sich Bayern geäußert habe

Bayerns Chefjustiziar Michael Gerlinger sagt, die Super League sei „so weit weg wie noch nie“.
(...)Bayern wird der Liga auch erhalten bleiben. Die Prüfung hat ergeben: Verlässt Bayern die Bundesliga, würden die Verträge mit den Spielern wohl ungültig. Die Stars könnten ablösefrei weg. Und: Hummels, Kimmich und Co. werden weiter für Deutschland spielen. Damit die Spieler mit WM- oder EM-Titeln ihren Marktwert erhöhen.


Und wie gesagt, ich hoffe, so eine Superliga außerhalb der nationalen Ligen wird es nie geben.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2229
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon Eiskalt » Fr 2. Nov 2018, 20:50

Bayern München halt.

Wein trinken aber Wasser predigen.
Der FC Asozial.

Eigentlich hat es der Fan ja in der Hand. Nicht mehr schauen. So wie ich.
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49592
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon yogi61 » Fr 2. Nov 2018, 20:56

sunny.crockett hat geschrieben:(02 Nov 2018, 20:49)

Bei Bild schreibt man aber, dass sich Bayern geäußert habe



Und wie gesagt, ich hoffe, so eine Superliga außerhalb der nationalen Ligen wird es nie geben.


Weil sie rechtlich noch ein Problem sehen. Sie werden die Verträge demnächst sicher anders gestalten und Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge hat zuletzt im Interview mit "11Freunde" gesagt, dass er in ferner Zukunft mit der Einführung einer europäischen Superliga rechne:
Allerdings scheint die ferne Zukunft nicht mehr so fern zu sein, weil die Ansichtserklärung laut den Recherchen ja vorliegt.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49592
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon yogi61 » Fr 2. Nov 2018, 21:14

Die Bayern haben jetzt eine Erklärung abgegeben.

Bayern geben Erklärung ab

Die Bayern veröffentlichten am Abend eine Stellungnahme. Die Erklärung im Wortlaut: "Das Magazin 'Der Spiegel' hat in seiner aktuellen Ausgabe Nr.45 vom 3.11.2018 behauptet, Karl-Heinz Rummenigge habe als Chairman der Europäischen Kluborganisation ECA Verrat an allen mittleren und kleineren in der ECA organisierten Vereinen geübt. 'Das weise ich in aller Entschiedenheit und Klarheit zurück', erklärt Rummenigge. 'Das Votum für die zwischen UEFA und ECA verabredete Reform fiel einstimmig aus.'

Weder er noch der FC Bayern München haben jemals zum Nachteil der ECA gehandelt. Neuerliche Pläne für eine so genannte Super League, über die 'Der Spiegel' außerdem berichtet, sind dem FC Bayern weder bekannt, noch hat der FC Bayern an Verhandlungen hierzu teilgenommen. Dem FC Bayern ist auch nicht bekannt, warum er hier in einem vom 'Spiegel' zitierten Dokument aufgeführt wird.

'Der FC Bayern München', sagt Karl-Heinz Rummenigge, 'steht zu seiner Mitgliedschaft in der Fußball-Bundesliga, und solange ich Vorstandvorsitzender des FC Bayern bin, auch zu den von UEFA und ECA gemeinsam organsierten Klub-Wettbewerben.'"


https://www.focus.de/sport/fussball/pla ... 45834.html

Na wenigstens hat er der Öffentlichkeit nicht sein Ehrenwort gegeben.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 44068
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon frems » Fr 2. Nov 2018, 21:43

yogi61 hat geschrieben:(02 Nov 2018, 20:20)

Der BVB wird nicht erwähnt, weil er anders als die Bayern einen Ausstieg aus der Bundesliga nicht in Erwägung gezogen und rechtlich geprüft hat. Nebenbei haben sich die Bayern nicht geäussert und die Pläne auch nicht verworfen. .

Dortmund soll als "Gast" in der Super-Liga teilnehmen. Dort ist ein Abstieg in die zweite Super-Liga möglich. Für die Gründungsmitglieder wie Bayern und Madrid soll ein Abstieg hingegen nicht möglich sein. So zumindest die geleakten Papiere: https://recherche.sportschau.de/footbal ... ue102.html
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Eiskalt
Beiträge: 2229
Registriert: Mi 2. Dez 2009, 11:05
Benutzertitel: Der Staat bin ich

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon Eiskalt » Sa 3. Nov 2018, 11:18

FC Asozial halt
Memento mori
-Römisches Sprichwort
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49592
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon yogi61 » Sa 3. Nov 2018, 11:29

Ich würde gerne ein paar aus meiner Sicht sinnvolle Maßnahmen diskutieren.
Unter der Prämisse,dass sich der FC Bayern und auch die anderen genannten Geier-Clubs nicht eindeutig und auf Dauer für den Verbleib und die Aufgabe der Pläne für diese Elite-Liga bekennen könnte man bestimmte Sachen in Erwägung ziehen.
Hier sind in erster Linie die Fans gefragt, aber bei bestimmten Punkten auch die nationalen Fußballverbände.

-Kein Besuch mehr der Spiele dieser Clubs, auch wenn es dem eigenen Verein kurzzeitig weh tut.
-Kein Kauf von Merchandising-Produkte dieser Clubs.
-Sollten diese Clubs demnächst die Verträge der Spieler so modifizieren, sie ein Ausscheiden aus den nationalen Ligen ermöglichen, dann muss den Spielern und ihren Beratern klar gemacht werden, dass ein Transfer zurück in die nationalen Ligen ohne Auflösung dieser Verträge nicht mehr möglich ist und es dann natürlich für die Clubs auch keine Transfererlöse mehr geben kann. Damit könnte praktisch nur noch innerhalb der neuen Operetten-Liga gewechselt werden, oder der Spieler ist eben beschäftigslos.
-Keine Berufung dieser Spieler in die Nationalmannschaften ihrer Länder.
-Sollte das alles eskalieren, dann sollten die Fans darauf verzichten, TV-Abos für einen neu gestaltete Operetten-Liga zu erwerben.
-Die Mitglieder der hier genannten Clubs sollten darüber nachdenken, ob man innerhalb eines normalen demokratischen Prozesses die Führung zur Aufgabe dieser Pläne bewegt,oder sie ganz einfach abwählt.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon garfield336 » Fr 9. Nov 2018, 08:59

Ich glaube nicht an das Verlassen der Bundesliga.

Das wäre ein höchst riskantes Unterfangen. Es ist gar nicht klar ob man so mehr Geld verdienen wird.

Erstens ist sowas doch kaum möglich ohne die Zustimmung von UEFA und FIFA. Wenn sie tatsächlich ausserhalb der Verbände spielen wollen, dann würden sie in direkte Konkurrenz zu diesen Verbänden wirtschaften. Ob das ganze dann noch profitabel ist, glaube ich nicht.

Die UEFA könnte ihre CL einfach weiterlaufen lassen. Die DFL die Bundesliga. Es gäbe dann natürlich einne Kampf um die Zuschauer. Wer wohl da gewinnen wird ?
Die UEFA ist deutlich breiter und besser aufgestellt.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon garfield336 » Fr 9. Nov 2018, 09:03

yogi61 hat geschrieben:(03 Nov 2018, 11:29)
-Keine Berufung dieser Spieler in die Nationalmannschaften ihrer Länder.
.


Das ginge sowieso nicht mehr, wenn sie Ausserhalb der bestehenden Fussballverbände wirtschaften. Die Spieler hätten in diesem Fall ja gar keine Fifa Lizenz.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34477
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 9. Nov 2018, 09:13

garfield336 hat geschrieben:(09 Nov 2018, 08:59)

Wenn sie tatsächlich ausserhalb der Verbände spielen wollen, dann würden sie in direkte Konkurrenz zu diesen Verbänden wirtschaften. Ob das ganze dann noch profitabel ist, glaube ich nicht.

Sehr, sehr viele Zuschauer weltweit wollen die Stars sehen. Glaubst du, einen Chinesen, Inder, US-Ami oder Brasilianer interessiert es, wie die LIga heißt, in der das Idol oder der Star gerade kickt? Das ist völlig irrelevant, die kaufen dann ein Abo des neuen "Super Liga"-Senders und sehen die meisten Stars geballt auf einem Haufen.

Für mich ist das auch eine Win-Situation für alle Beteiligten, die eher neutralen Zuschauer bekommen die höchste "Stardichte", die super super Clubs und Spieler bekommen das meiste Geld und die nationalen Ligen bekommen endlich wieder mehr Wettbewerb und neue Meister, davon profitieren dann auch die Fans der Clubs, die nicht in dieser Geldsackliga spielen. Ist doch super, das können die voin mir aus schon nächste Saison durchziehen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Zinnamon
Beiträge: 1643
Registriert: Di 16. Jul 2013, 07:03

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon Zinnamon » Fr 9. Nov 2018, 09:26

Weiter geht´s mit Kinderhandel artigen Massnahmen in Ghana, gut verpackt im Mäntelchen sozialer Förderung, gestern in Panorama:


In Ghana liegt eine der besten Fußballschulen Afrikas. Doch finanziert wird die Akademie von Manchester City - und der Spitzenklub erwartet eine illegitime Gegenleistung.


Hier entlang zum Video Bericht --> https://daserste.ndr.de/panorama/archiv ... ks186.html

Natürlich wächst die Lust am Boykott. High End Fussball - schmieriger und korrupter kann die Administration einer Bananenrepublik kaum sein.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon garfield336 » Fr 9. Nov 2018, 09:27

Tom Bombadil hat geschrieben:(09 Nov 2018, 09:13)

Sehr, sehr viele Zuschauer weltweit wollen die Stars sehen. Glaubst du, einen Chinesen, Inder, US-Ami oder Brasilianer interessiert es, wie die LIga heißt, in der das Idol oder der Star gerade kickt? Das ist völlig irrelevant, die kaufen dann ein Abo des neuen "Super Liga"-Senders und sehen die meisten Stars geballt auf einem Haufen.

Für mich ist das auch eine Win-Situation für alle Beteiligten, die eher neutralen Zuschauer bekommen die höchste "Stardichte", die super super Clubs und Spieler bekommen das meiste Geld und die nationalen Ligen bekommen endlich wieder mehr Wettbewerb und neue Meister, davon profitieren dann auch die Fans der Clubs, die nicht in dieser Geldsackliga spielen. Ist doch super, das können die voin mir aus schon nächste Saison durchziehen.


Ob die Buli dadurch spannender wird weisst du doch nicht.

.Ja ok in China kann man damit villeicht punkten.
Punktet man damit auch im Heimatland?

Die meisten Einnahmen werden doch im Heimatland gemacht.
Sehen sie ich gucke Bundesliga. Für mich spielen die Stars dort. Die andern Spieler aus England oder Spanien kenne ich kaum. Ich sehe Sie höchstens mal bei einer WM.
In diesem Sinne: Ein Spiel zwischen Arsenal und Juventus interessiert mich nicht.
Das Spiel zwischen Bremen und Stuttgart sehr wohl.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34477
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon Tom Bombadil » Fr 9. Nov 2018, 16:40

garfield336 hat geschrieben:(09 Nov 2018, 09:27)

Ob die Buli dadurch spannender wird weisst du doch nicht.

Naja, wenn die zwei Meister der letzten 9 Jahre weg sind, dürfte das Rennen um die Meisterschaft deutlich offener sein.

Sehen sie ich gucke Bundesliga.

Das kannst du ja auch weiterhin tun, wenn Bayern und Dortmund weg sind, ist das nicht der Untergang der Liga.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon garfield336 » Fr 9. Nov 2018, 17:14

Tom Bombadil hat geschrieben:(09 Nov 2018, 16:40)
Das kannst du ja auch weiterhin tun, wenn Bayern und Dortmund weg sind, ist das nicht der Untergang der Liga.


Ich habe nur meine Zweifel, ob das Konzept so aufgeht.

Vorallem dann wenn es als Konkurrenzprodukt gestartet wird. In dem Fall wird die UEFA ihre Wettbewerbe einfach weiterführen.
Es wird weiterhin Buli geben und weiterhin CL nur dass 16Teams nicht mehr mitspielen.

Die Superleague könnte dann sich als grosser Flop erweisen, weil viele Zuschauer beim Bewährten bleiben.
Es sit doch kaum anzunehmen dass 100% der Zuschauer die jetzt CL schauen, später auch Superliga schauen werden.
Ohne Zustimmung der UEFA ist das vorhaben wirtschaftlich sehr riskant.

Und wenn die Einnahmen fehlen, bleiben auch die Topstars weg. Die spielen dann eben in Frankfurt anstatt in München. :|
Dein Argument dass die Buli dadurch attraktiver wird wenn Bayern weg ist, bestätigt nur meine Einschätzung. Topstars spielen da wo es attraktiv ist.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon Senexx » Sa 10. Nov 2018, 13:42

Topstars spielen dort, wo es das meiste Geld gibt. Und das wird dann die Superleague sein. Die Entwicklung ist längst überfällig. Drohungen von FIFa und UEFA sind ein Fall für das Kartellamt und für Anti-Mafia-Untersuchungen.

Die Topklubs werden sich nicht einschüchtern lassen. Es geht schließlich um viele Milliarden.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34477
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon Tom Bombadil » Sa 10. Nov 2018, 14:26

garfield336 hat geschrieben:(09 Nov 2018, 17:14)

Die Superleague könnte dann sich als grosser Flop erweisen, weil viele Zuschauer beim Bewährten bleiben.

Das hatte ich ja schon angesprochen: die Konsumenten in China, Indien, den USA und auch in Südamerika interessiert der Name der Liga, des Pokalwettbewerbs und des Ausrichters nicht, die wollen "schönen" Fußball sehen, der von Topstars zelebriert wird.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10256
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Football-Leaks-Enthüllungen

Beitragvon garfield336 » Sa 10. Nov 2018, 21:56

Tom Bombadil hat geschrieben:(10 Nov 2018, 14:26)

Das hatte ich ja schon angesprochen: die Konsumenten in China, Indien, den USA und auch in Südamerika interessiert der Name der Liga, des Pokalwettbewerbs und des Ausrichters nicht, die wollen "schönen" Fußball sehen, der von Topstars zelebriert wird.


und die Topstars spielen da wo das meiste Geld verdient wird. Die neue Superliga müsste erst die PremierLeague und Championsleague toppen.

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste