Nations League

Moderator: Moderatoren Forum 6

Schnitter
Beiträge: 4659
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Nations League

Beitragvon Schnitter » So 18. Nov 2018, 17:42

Senexx hat geschrieben:(17 Nov 2018, 19:06)

Ihre Thekenmannschaft ist nicht der Maßstab.


Ich spiele in keiner "Thekenmannschaft".

Und du darfst gerne glauben dass die NL ein seriöser Wettbewerb ist.

So ungefähr wie der ConFed oder der Super-Cup. :D
Schnitter
Beiträge: 4659
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Nations League

Beitragvon Schnitter » So 18. Nov 2018, 17:43

Alpha Centauri hat geschrieben:(17 Nov 2018, 23:23)

Die Regional Liga West? Naja qualitativ würde ich da doch eher sagen Regionaligen sind Spaßveranstaltungen wenn ich mir das Geholze und im Fernsehen anschau , dass ist nichts für Fußball Feunschmecker und Ästheten.


Was eindrucksvoll belegt dass du von ehrlichem Fußball nichts verstehst, und vor allem worum es dabei geht.
Alpha Centauri
Beiträge: 3028
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Nations League

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 19. Nov 2018, 22:51

Und so geht das Katastrophen Jahr 2018!des Deutschen Fußballs mit einem dämlichen 2:2 gegen die Niederlande zu Ende. Nach WM.Desaster und peinlichen Vorrunden K.O. gegen Fußball Großmacht Südkorea nun die Durststrecke in der Nations League kein Sieg weder gegen Niederlande noch gegen Frankreich,

In nur 1. Jahr vom goldigen Weltmeister zur lachhaften Mittelmäßigkeit unter den Fußball Nationen, was für ein fußballerischer Niedergang, .:D
Zuletzt geändert von Alpha Centauri am Mo 19. Nov 2018, 23:13, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
peterkneter
Beiträge: 78
Registriert: Do 23. Aug 2018, 16:22

Re: Nations League

Beitragvon peterkneter » Mo 19. Nov 2018, 23:04

Alpha Centauri hat geschrieben:(19 Nov 2018, 22:51)

Und so geht das Katastrophen Jahr 2018!des Deutschen Fußballs mit einem dämlichen 2:2 gegen die Niederlande zu Ende. Nach WM.Desaster und peinlichen Vorrunden K.O. gegen Fußball Großmacht Südkorea nun die Durststrecke in der Nations League kein Sieg weder gegen Niederlande noch gegen Frankreich,

Ein weniger nur 1. Jahr vom Weltmeister zur Mittelmäßigkeit unter den Fußball Nationen was für fußballerischer Niedergang, :D


Das war wirklich ein typisches Spiel der Deutschen Mannschaft in diesem Jahr. Wie oft wurde die Phrase "haben uns am Ende nicht belohnt" dies Jahr bemüht?
Alpha Centauri
Beiträge: 3028
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Nations League

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 19. Nov 2018, 23:11

peterkneter hat geschrieben:(19 Nov 2018, 23:04)

Das war wirklich ein typisches Spiel der Deutschen Mannschaft in diesem Jahr. Wie oft wurde die Phrase "haben uns am Ende nicht belohnt" dies Jahr bemüht?



Ich weiß nicht zum aber tausendsten Mal vielleicht? aber ich kann diese sich stets gleichende Geschwafel eh nicht mehr für voll nehmen.
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3678
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Nations League

Beitragvon X3Q » Mo 19. Nov 2018, 23:32

Alpha Centauri hat geschrieben:(19 Nov 2018, 23:11)

Ich weiß nicht zum aber tausendsten Mal vielleicht? aber ich kann diese sich stets gleichende Geschwafel eh nicht mehr für voll nehmen.

Dann hör doch auf mit deinem Geschwafel und alles ist gut.

--X
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3678
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Nations League

Beitragvon X3Q » Mo 19. Nov 2018, 23:35

peterkneter hat geschrieben:(19 Nov 2018, 23:04)

Das war wirklich ein typisches Spiel der Deutschen Mannschaft in diesem Jahr. Wie oft wurde die Phrase "haben uns am Ende nicht belohnt" dies Jahr bemüht?

Die heutige Spielweise war sehr untypisch für die DFB-Elf.

--X
Schnitter
Beiträge: 4659
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Nations League

Beitragvon Schnitter » Mo 19. Nov 2018, 23:41

Die Tatsache wie heute ab der 65. Minute der Ball unbedingt zu Thomas Müller gelegt werden musste der ja seinen 100. Einsatz "feierte" hat die Wichtigkeit dieses Wettbewerbs gnadenlos unterstrichen.

Hat mich irgendwie an das Abschiedsspiel von Mario Basler erinnert. :D
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3678
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Nations League

Beitragvon X3Q » Mo 19. Nov 2018, 23:46

Schnitter hat geschrieben:(19 Nov 2018, 23:41)

Die Tatsache wie heute ab der 65. Minute der Ball unbedingt zu Thomas Müller gelegt werden musste der ja seinen 100. Einsatz "feierte" hat die Wichtigkeit dieses Wettbewerbs gnadenlos unterstrichen.

Hat mich irgendwie an das Abschiedsspiel von Mario Basler erinnert. :D

Ich würde dem "Wettbewerb" einfach mal Zeit geben. Evt. muss man etwas ändern. Vielleicht stirbt er auch sehr schnell einen leisen Tod. Vielleicht entwickelt er sich.

--X
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Nations League

Beitragvon Senexx » Mo 19. Nov 2018, 23:51

peterkneter hat geschrieben:(19 Nov 2018, 23:04)

Das war wirklich ein typisches Spiel der Deutschen Mannschaft in diesem Jahr. Wie oft wurde die Phrase "haben uns am Ende nicht belohnt" dies Jahr bemüht?

Immer wenn der Pferdezüchter eingewechselt wird, geraten sie auf die Verliererstraße.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3678
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Nations League

Beitragvon X3Q » Mo 19. Nov 2018, 23:54

Senexx hat geschrieben:(19 Nov 2018, 23:51)

Immer wenn der Pferdezüchter eingewechselt wird, geraten sie auf die Verliererstraße.

Immer wenn du hier postest, sinkt das Niveau.

--X
van Kessel
Beiträge: 916
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 12:22

Re: Nations League

Beitragvon van Kessel » Di 20. Nov 2018, 00:00

80 Millionen Fußballlehrer? Dabei benötigt es nur des einen, welcher bei einem 2 : 0 Vorsprung kein Testspiel mehr abliefern will.
Die Einwechselungen des Herrn Löw waren allesamt ein Flop. Wenn eine Fußballmannschaft nur für 70 Minuten Luft in einem Spiel hat, muss entweder das Spiel umgestellt werden oder die Kondition einer Mannschaft. Die Niederländer waren für mich die technisch reifere Mannschaft und ihre Ballbehandlung exzellent. Dies bedingte einen erhöhten Laufaufwand der Deutschen mit anschließendem Abfall der Konzentration.

Egal, es muss ein anderes Spielsystem (und Trainer) her, weil es in den Köpfen nicht mehr stimmt. Ein simpler Schachzug der Niederländer (Auflösung der Verteidigung) brachte die unkonzentrierten Deutschen um ihren Sieg. Und die Verteidigung konnten sie nur auflösen, weil Löw die Stürmer (welche bis dato die Niederländer in der Verteidigung 'fesselte') auswechselte. Mit Müller kam das Aus, weil er auch die Spielanlage der Bayern mitbrachte. Inzwischen gibt es in der BL aber ein erfolgreicheres System als das der Bayern.
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3678
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Nations League

Beitragvon X3Q » Di 20. Nov 2018, 00:25

van Kessel hat geschrieben:(20 Nov 2018, 00:00)

80 Millionen Fußballlehrer? Dabei benötigt es nur des einen, welcher bei einem 2 : 0 Vorsprung kein Testspiel mehr abliefern will.
Die Einwechselungen des Herrn Löw waren allesamt ein Flop. Wenn eine Fußballmannschaft nur für 70 Minuten Luft in einem Spiel hat, muss entweder das Spiel umgestellt werden oder die Kondition einer Mannschaft. Die Niederländer waren für mich die technisch reifere Mannschaft und ihre Ballbehandlung exzellent. Dies bedingte einen erhöhten Laufaufwand der Deutschen mit anschließendem Abfall der Konzentration.

Egal, es muss ein anderes Spielsystem (und Trainer) her, weil es in den Köpfen nicht mehr stimmt. Ein simpler Schachzug der Niederländer (Auflösung der Verteidigung) brachte die unkonzentrierten Deutschen um ihren Sieg. Und die Verteidigung konnten sie nur auflösen, weil Löw die Stürmer (welche bis dato die Niederländer in der Verteidigung 'fesselte') auswechselte. Mit Müller kam das Aus, weil er auch die Spielanlage der Bayern mitbrachte. Inzwischen gibt es in der BL aber ein erfolgreicheres System als das der Bayern.

Wann hat die technisch reifere Mannschaft mit der exzellenten Ballbehandlung eigenlich das erstemal gefährlich auf das Deutsche Tor geschossen? War das in der der 75. Minute?
Die Innenverteidigung hätten die Niederländer selbst bei einem Verbleib von Sané, Werner und Gabry aufgelöst. Warum? Weil es die einzige plausible Option war. Und jetzt alles bei Müller abladen ist schon ziemlich erbärmlich. Schade dass der Türke nicht mehr spielt. Der hätte ein richtig geiles Opfer abgegeben.

--X
van Kessel
Beiträge: 916
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 12:22

Re: Nations League

Beitragvon van Kessel » Di 20. Nov 2018, 01:39

Hey "X3Q"](20 Nov 2018, 00:25)
Schade dass der Türke nicht mehr spielt. Der hätte ein richtig geiles Opfer abgegeben.
es geht um Fußball, nicht um dumme Bemerkungen über Nationalitäten, mein Herr!
Die Deutschen mussten ein enormes Laufpensum aufbringen, die gut kombinierenden Niederländer zu stoppen. Und Erfolge erfolgen in der Regel am Ende. Ich habe nicht geschrieben, dass die Deutschen schlecht waren, sie waren falsch beraten. Die Umstellung von Angriff auf Ballbesitz fand nicht mehr statt.
Hätte Deutschland mit 1:0 geführt, hätten sie nachträglich gejammert, dass sie nicht die zweite 'Kiste' gemacht haben. Jetzt war es das dritte Tor, welches fehlte. Und gegen Schweden (beim 4:4) wäre es nach dieser Philosophie gar das 5. Tor gewesen, welches fehlte.

Vielleicht sollten sie mal üben, einen Vorsprung halten zu können. Dass ich schrieb, 'mit Müller kam..' sollte andeuten, dass es einen Bruch im deutschen Spiel gab, und solche Spielbrüche werden bestraft. Herrn Müller das wahrscheinlich letzte 100. Länderspiel zu schenken, war symptomatisch, nicht Grund der (fast) Niederlage.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 9086
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Nations League

Beitragvon Der General » Di 20. Nov 2018, 02:09

Deutschland 2:2 Niederlande

So langsam aber sicher stelle ich fest, dass ich mich über die Nationalmannschaft nicht mehr ärgere, sondern nur noch schmunzeln muss. Dieses Spiel war wieder ein Parade Beispiel für die Unfähigkeit des Nivea Clowns !

Wie kann man bei einer 2:0 Führung, Offensive (Stürmer) austauschen :?:

Warum spielt man bei einer 2:0 Führung überhaupt noch mit 3 Stürmern :?:

Es ist für mich völlig Unbegreiflich, wie man Seelen Ruhig auf der Trainerbank sitzen kann, selber sieht wie der Gegner seine Formation ändert und nicht´s unternimmt, keine Umstellungen vornimmt, keine Anweisungen gibt :?:

Einfach nur Unfassbar, wie man mit einer 5er Abwehrkette eine 2:0 Führung so dermaßen leichtfertig noch aus der Hand gibt !

Man muss ja auch noch erwähnen, dass die Holländer vor ca. 48 Stunden zuvor noch gegen den Weltmeister gespielt hat und die Mannschaft auf nur 2 Positionen "aufgefrischt" wurde !

Jeder Halbwegs geschulte Trainer, hätte niemals 2 Stürmer gegen 2 andere ausgetauscht, sondern dafür gesorgt, dass die 2:0 Führung sich in einem Sieg verwandelt. Statt eines 5-2-3 wählt man einfach ein 5-4-1, lässt den ohnehin schon Müden Gegner mit viel Ballbesitz einfach laufen und spielt auf Konter und Zeit.

Sinnbildlich Natürlich seine Erklärungsversuche, wobei die "Unerfahrenheit" eine Rolle gespielt hätte? Fakt ist aber, dass bis auf Kehrer sämtliche Defensivspieler ziemlich Erfahren sind. Neuer-Süle-Hummels-Schulz-Kimmich und Kroos sind alles gestandene Bundesligaspieler mit reichlich Erfahrung !

Völlig Lächerlich sein Satz: "Es ist klar, dass wenn die Holländer den Anschlußtreffer erzielen, dann nochmal alles nach vorne werfen" .... :D :D Ja was auch sonst :D :D

FAZIT: Es gibt noch genügend Gute (Junge) Deutsche Spieler um daraus ein Richtig starkes Team zu formen ! Einzig und allein Jögi Löw ist absolut Unfähig die Richtigen Spieler zu finden. In nicht einen einzigen Spiel der letzten 5 Jahre hat er jemals die gleiche Elf aufgeboten, sondern war ständig nur am Herumexperimentieren. Auch gegen Holland hat er wieder "ausprobiert" obwohl die Leistung gegen Russland nicht schlecht war. Warum Ginter auf die Bank und warum spielte Harvarts nicht wieder ?

Das 2:2 geht ganz klar auf Löw seine Kappe, im übrigen auch viele andere Spiele die Unnötigerweise verloren wurden ! Er hat das Niveau eines Co. Trainer, der nur "auswechseln" kann und selbst das macht er noch falsch.

Das diese Granate sich Weltmeistertrainer nennen darf ist einfach nur eine große Schande....... :dead:
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 9086
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Nations League

Beitragvon Der General » Di 20. Nov 2018, 02:41

Kleiner Nachtrag:

In Leipzig trotz eines 3:0 Sieges gegen Russland "Totenstille" im Stadion. In Gelsenkirchen, eine Hochburg des Fußball´s beim 2:2 gegen Holland gerade mal 40.000 Zuschauer anwesend und bis auf eine "Familien Laoa Welle" keine Stimmung, nur die Holländischen Fans waren ab und zu mal zu hören.

WAS ist da los :?:

Früher, in Kaiserslautern, in Bremen, Hamburg, Frankfurt oder auch Dortmund und Stuttgart "bebten" die Stadien und waren IMMER ausverkauft selbst gegen kleine Gegner usw.... Da wurde die eigene Nationalmannschaft noch Richtig angefeuert obwohl diese auch oft schlecht spielte.

Wann wachen die Medien eigentlich mal auf und hinterfragen das mal bzw. üben Druck aus ?

Ich höre nur Ratlose Kommentatoren die sich fragen, warum die Stadien so leise sind. Dabei ist es so, dass JEDER einzelne Journalist ganz genau weiß, warum die Stimmung so ist wie sie ist. Der geneigte Hardcore Fan, wird hier einfach für Dumm verkauft, weil das Thema, der eigentliche Grund Gewissenhaft ausgeblendet wird.

Mir soll es egal sein, obwohl ich es für die Kids in der Heutigen Generation sehr Schade finde. Bin mir sicher, dass Zukünftige Spiele der Deutschen Nationalmannschaft bald in Paderborn, Offenbach oder Essen ausgetragen werden. Endlich wieder mit 20.000 Zuschauer Ausverkauft :rolleyes:
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Nations League

Beitragvon Senexx » Di 20. Nov 2018, 03:01

van Kessel hat geschrieben:(20 Nov 2018, 00:00)

80 Millionen Fußballlehrer? Dabei benötigt es nur des einen, welcher bei einem 2 : 0 Vorsprung kein Testspiel mehr abliefern will.
Die Einwechselungen des Herrn Löw waren allesamt ein Flop. Wenn eine Fußballmannschaft nur für 70 Minuten Luft in einem Spiel hat, muss entweder das Spiel umgestellt werden oder die Kondition einer Mannschaft. Die Niederländer waren für mich die technisch reifere Mannschaft und ihre Ballbehandlung exzellent. Dies bedingte einen erhöhten Laufaufwand der Deutschen mit anschließendem Abfall der Konzentration.

Man könnte Herrn Löw z. B. erklären, dass ein Fußballspiel mindestens 90 Minuten dauert. Und solange Gefahr besteht, bis der Schiedsrichter abpfeift. Und man einen Müller besser auf der Bank lässt.

Bei dem hat ja das Gefühl, dass sein Focus nicht mehr auf Fussball liegt. Er treibt sich wohl zu viel in Pferdeboxen herum.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
sünnerklaas
Beiträge: 2247
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Nations League

Beitragvon sünnerklaas » Di 20. Nov 2018, 09:52

Senexx hat geschrieben:(20 Nov 2018, 03:01)

Man könnte Herrn Löw z. B. erklären, dass ein Fußballspiel mindestens 90 Minuten dauert. Und solange Gefahr besteht, bis der Schiedsrichter abpfeift. Und man einen Müller besser auf der Bank lässt.

Bei dem hat ja das Gefühl, dass sein Focus nicht mehr auf Fussball liegt. Er treibt sich wohl zu viel in Pferdeboxen herum.


Bei Thomas Müller sieht man, wie sinnvoll es ist, während seiner Karriere hin und wieder den Verein zu wechseln - und zwar nicht zu Barca, Real oder einem Top-Club der Premier League. Werder Bremen wäre zum Beispiel eine gute Adresse für Herrn Müller - oder ein Club in der Serie A.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Nations League

Beitragvon Senexx » Di 20. Nov 2018, 10:28

sünnerklaas hat geschrieben:(20 Nov 2018, 09:52)

Bei Thomas Müller sieht man, wie sinnvoll es ist, während seiner Karriere hin und wieder den Verein zu wechseln - und zwar nicht zu Barca, Real oder einem Top-Club der Premier League. Werder Bremen wäre zum Beispiel eine gute Adresse für Herrn Müller - oder ein Club in der Serie A.

Für einen Top-Klub hat er nicht den Biss.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
sünnerklaas
Beiträge: 2247
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Nations League

Beitragvon sünnerklaas » Di 20. Nov 2018, 10:35

Senexx hat geschrieben:(20 Nov 2018, 10:28)

Für einen Top-Klub hat er nicht den Biss.



Käme schon wieder, wenn er im richtigen Verein wäre. Werder Bremen wäre ein Club für ihn, vielleicht noch Leverkusen.

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste