Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3652
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon X3Q » Sa 1. Sep 2018, 16:38

Und bei Ballbesitzfußball besteht nicht der Wunsch Tore zu schießen und Spiele zu gewinnen?

--X
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6936
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Senexx » Sa 1. Sep 2018, 18:11

X3Q hat geschrieben:(01 Sep 2018, 17:38)

Und bei Ballbesitzfußball besteht nicht der Wunsch Tore zu schießen und Spiele zu gewinnen?

--X


Die Idee des Ballbesitzfußballs ist: So lange der Gegner den Ball nicht hat, kann er keine Tore schießen. Sie ist defensiv ausgerichtet. Und setzt darauf, dass irgendwann mal ein Tor fällt, weil der Gegner unaufmerksam ist, müde gespielt, weil er dem Ball hinterherrennen muss. Inzwischen hat man ja genug Gegenmittel gefunden und der Ballbesitzfußball in seiner reinen Form ist tot. Zum Glück.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3652
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon X3Q » Sa 1. Sep 2018, 19:46

Senexx hat geschrieben:(01 Sep 2018, 19:11)

Die Idee des Ballbesitzfußballs ist: So lange der Gegner den Ball nicht hat, kann er keine Tore schießen. Sie ist defensiv ausgerichtet. Und setzt darauf, dass irgendwann mal ein Tor fällt, weil der Gegner unaufmerksam ist, müde gespielt, weil er dem Ball hinterherrennen muss. Inzwischen hat man ja genug Gegenmittel gefunden und der Ballbesitzfußball in seiner reinen Form ist tot. Zum Glück.

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ...

--X
Alpha Centauri
Beiträge: 2757
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Alpha Centauri » Sa 1. Sep 2018, 21:48

X3Q hat geschrieben:(01 Sep 2018, 20:46)

Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal ...

--X



Also so ganz unrecht hat er nicht.
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3652
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon X3Q » Sa 1. Sep 2018, 22:52

Alpha Centauri hat geschrieben:(01 Sep 2018, 22:48)

Also so ganz unrecht hat er nicht.

Dinge werden nicht richtig, nur weil sie 100x wiederholt werden.

--X
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Tom Bombadil » So 2. Sep 2018, 08:36

Auweia, früher haben sich Nationalspieler Nutten und Koks aufs Zimmer kommen lassen, heute wird die Wasserpfeife und Playstation ausgepackt. Kinderkram.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Alpha Centauri
Beiträge: 2757
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 3. Sep 2018, 09:22

Tom Bombadil hat geschrieben:(02 Sep 2018, 09:36)

Auweia, früher haben sich Nationalspieler Nutten und Koks aufs Zimmer kommen lassen, heute wird die Wasserpfeife und Playstation ausgepackt. Kinderkram.


Naja die DFB Bubi Truppe eben , die Mexikaner hingegen waren in ihrer WM Vorbereitung richtige Männer und haben es ordentlich knallen bzw. krachen lassen. Echte Männer haben Spaß mit Nutten und nicht mit der Playstation.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6936
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Senexx » Di 4. Sep 2018, 20:31

Mike Hanke bestätigt Wagner: "War nur dabei (WM 2006), weil ich die Schnauze hielt" :D

https://www.tz.de/sport/fussball/dfb-te ... 12645.html
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6936
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Senexx » Mi 5. Sep 2018, 13:59

Löw will die WM wieder gutmachen

https://www.focus.de/sport/fussball/dfb ... 35077.html

Er nimmt den Mund voll. Wieder gutmachen kann ja nur heiße, die Franzen vom Platz zu fegen.

Unter anderem soll Kroos "den Karren anschieben". Hoffentlich schläft der dabei nicht wieder ein.

Aber Kroos verspürt "eine Bringschuld". Der Bundejogi "muss sich nicht generell ändern", meint er.

Kroos spricht von einem Prozess über "die nächsten zwei Jahre, sich wieder zu einem absoluten Topteam zu entwickeln". Doch er fügt auch an: "Versprechen kann man das aber natürlich nicht."


Alles klar. Die Hosen voll.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6936
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Senexx » Mi 5. Sep 2018, 14:07

Und die Franzen singen schon mal den Resistenza-Gassenhauer "Bella Ciao"

https://www.bild.de/video/clip/nations- ... .bild.html
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 11157
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 14:40
Benutzertitel: mit Augenmaß
Wohnort: Franken

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon NMA » So 9. Sep 2018, 20:01

Was ist eigentlich (der jetzt so kritisierte) "Ballbesitz-Fußball"?

Wenn ich den Ball nicht besitze, kann ich kein Tor schießen, oder sehe ich das falsch?
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3652
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon X3Q » So 9. Sep 2018, 20:25

NMA hat geschrieben:(09 Sep 2018, 21:01)

Was ist eigentlich (der jetzt so kritisierte) "Ballbesitz-Fußball"?

Wenn ich den Ball nicht besitze, kann ich kein Tor schießen, oder sehe ich das falsch?

Genau so ist es und damit hast du vom Fußball schon einmal mehr verstanden als die ganzen Ballbesitzkritiker.

--X
Eulenwoelfchen
Beiträge: 446
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Eulenwoelfchen » So 9. Sep 2018, 21:16

Wenn sich dieser Ballbesitz allerdings in Rückwärts- und seitwärts und dann wieder rückwärts oder Querkgeschiebe erschöpft und
sichtbar, wie gegen Peru eher im Kroos'schen Zufallspass durch glücklichen Abprall erschöpft, der Ballbesitz also spätestens dann endet,
wenn man tatsächlich in Richung gegenerisches Tor eine Pass wagt, weil der durchschaubare Ball oder Pass mit links abgefangen wird,
dann wird daraus dröges Gekicke und eben ein System-Offenbarungseid, der die offensive Durchschlagskraft, besser die dadurch nicht entstehende,
kaschiert. Vielleicht sogar verhindert.

Und genau das passiert heute - trotz des Engagements - gegen eine flinke, wendige und gut stehende, teils sogar mit elf Mann in der eigenen Hälfte
peruanische Mannschaft, die dann aber im Gegenzug und Unterschied zu D blitzschnell nach vorne spielt. Und vor allem mutig und kompromisslos mit Tempo in Tiefe geht.

Bei D ist im Falle des zurückeroberten Balls davon nichts zu sehen, da wird erstmal perfekter Ballbesitz mit Rückpass, Querpass und nochmals Rückpass zelebriert.
Fruchtloses und wirkungsloses Gekicke. Hasenfußfußball. Überraschungspässe, Tempovorstöße mit Herz und dem Mut, auch eine 1zu1 Situation zu suchen und zu gewinnen: Fehlanzeige.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4757
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Misterfritz » So 9. Sep 2018, 21:29

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(09 Sep 2018, 22:16)Bei D ist im Falle des zurückeroberten Balls davon nichts zu sehen, da wird erstmal perfekter Ballbesitz mit Rückpass, Querpass und nochmals Rückpass zelebriert.
Fruchtloses und wirkungsloses Gekicke. Hasenfußfußball. Überraschungspässe, Tempovorstöße mit Herz und dem Mut, auch eine 1zu1 Situation zu suchen und zu gewinnen: Fehlanzeige.
Ist aber echt nix neues, diese Art Rasenschach hat Deutschland schon früher zelebriert.
Eulenwoelfchen
Beiträge: 446
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Eulenwoelfchen » So 9. Sep 2018, 21:47

Rasenschach würde ich das nicht nennen, sondern eher hilf- und ideenloses Sicherheitsgekicke.

Passend zum Sender sah man heute, dass der peruanischen Torhüter Ter Stegen den Titel "Fliegenfänger des Tages"
nicht kampflos überlassen wollte und sich diesen mit einer würdigen Parade auch knapp vor dem Barcakeeper sicherte.

Der Torschuss von Schulz war fast schon ein Versuch, sich an die eigene Wade zu hauen...ähm.. watt ein Strahl. *ggg
Alpha Centauri
Beiträge: 2757
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Alpha Centauri » So 9. Sep 2018, 22:19

Misterfritz hat geschrieben:(09 Sep 2018, 22:29)

Ist aber echt nix neues, diese Art Rasenschach hat Deutschland schon früher zelebriert.


Naja vielmehr haben sich die Deutschen ( oder um es zu Personalisieren Herr Löw) den sogenannten dominanten Ballbestizfußball oder Rasenschach von den Spaniern abgeguckt und kopiert ( freilich nicht eins zu eins).Die Spanier haben bei der WM im Achtelfinale gegen die Russen eine wahre Pass und Ballbestizorgie aufgezogen nur gebracht hat es am Ende nichts man schied in Russland ebenso vorzeitig sang und klanglos aus wie die Deutschen.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8997
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Der General » Mo 10. Sep 2018, 10:00

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(09 Sep 2018, 22:16)

Wenn sich dieser Ballbesitz allerdings in Rückwärts- und seitwärts und dann wieder rückwärts oder Querkgeschiebe erschöpft und
sichtbar, wie gegen Peru eher im Kroos'schen Zufallspass durch glücklichen Abprall erschöpft, der Ballbesitz also spätestens dann endet,
wenn man tatsächlich in Richung gegenerisches Tor eine Pass wagt, weil der durchschaubare Ball oder Pass mit links abgefangen wird,
dann wird daraus dröges Gekicke und eben ein System-Offenbarungseid, der die offensive Durchschlagskraft, besser die dadurch nicht entstehende,
kaschiert. Vielleicht sogar verhindert.

Und genau das passiert heute - trotz des Engagements - gegen eine flinke, wendige und gut stehende, teils sogar mit elf Mann in der eigenen Hälfte
peruanische Mannschaft, die dann aber im Gegenzug und Unterschied zu D blitzschnell nach vorne spielt. Und vor allem mutig und kompromisslos mit Tempo in Tiefe geht.

Bei D ist im Falle des zurückeroberten Balls davon nichts zu sehen, da wird erstmal perfekter Ballbesitz mit Rückpass, Querpass und nochmals Rückpass zelebriert.
Fruchtloses und wirkungsloses Gekicke. Hasenfußfußball. Überraschungspässe, Tempovorstöße mit Herz und dem Mut, auch eine 1zu1 Situation zu suchen und zu gewinnen: Fehlanzeige.


Richtig dargestellt, sehr guter Beitrag :thumbup:

Die jetzige Deutsche "Ballbesitz" Spielweise ist mit dem des damals erfundenen Tikitaka alla Barcelona unter Guardiola oder Spaniens gar nicht zu vergleichen, weil dort immer ein klarer Plan verfolgt wurde ! Für mich ist die jüngste Aussage des Bundestrainers, "man wollte den Besitz-Fußball weiter perfektionieren" nichts weiter als eine plumpe Lüge. Seine Aussagen in der Vergangenheit passen da überhaupt nicht zusammen. Denn schon seit 2010 wollte man keinen Ballbesitz Fußball spielen, sondern Offensiven, kreativen, verbunden mit viel Pressing usw....

Dieser Ballbesitz Fußball ist eher ein Zufallsprodukt der sich immer häufiger eingeschlichen hat. Gegen Unterklassige Mannschaften wie zum Beispiel bei Qualifikationsspiele hat das funktioniert, wobei es gegen andere Mannschaften die ein wenig Taktische Disziplin aufwiesen schon schwieriger wurde.

Das Problem ist einfach, dass Löw überhaupt nicht in der Lage ist, Lösungen der Mannschaft zu vermitteln wie man mit viel Ballbesitz dennoch Torchancen herausarbeitet ! Das schlimme ist, dass er genauso wenig darüber weiß, wie man gefährliche Gegnerische Konter unterbindet !

Für mich ist Löw ein sehr Unterdurchschnittlicher Trainer, der nur Spieler aufstellt und diese "machen" lässt mit nur ganz wenigen Taktischen Anweisungen. Damals als die WM Truppe mit Klose und co. noch auf der Spitze des Leistungsvermögen war, reichte die Individuelle Klasse, Heute reicht das bei Weitem nicht mehr aus, weil die Spielerqualität nicht mehr vorhanden ist.

Eines der Hauptprobleme was nicht erkannt wird, ist das viel zu langsam gespielt wird. Ohne Ball wird sich viel zu wenig bewegt, was allerdings auch der Taktischen Aufstellung geschuldet ist. Wenn der Gegner äußerst Defensiv und nur auf Konter spielt, wie zum Beispiel Peru, kann ich keine 4-1-4-1 Formation wählen. Solch eine Taktische Ausrichtung ist eher selbst für eine stabile Defensive mit Konter gedacht und gegen Gegner effektiv, die selbst Offensiv und mit viel Ballbesitz spielen !

Warum das die Medien nicht mal hinterfragen und genauer auf den Zahn fühlen ist sehr Schade.

Bei einem 4-1-4-1 haben die Außenverteidiger eigentlich nur Defensive Aufgaben, die eigenen Räume zu schließen und die Gegnerischen Flügelspieler aus dem Spiel zu nehmen. Gestern sahen wir völlig Untypisch (für dieses System) zwei Außenverteidiger die immer wieder mit nach vorne gingen. Da es aber (in diesem System) schon 4 Mittelfeldspieler in vorderster Linie gibt, macht das gar keinen Sinn, da somit die einzelnen bespielbaren Räume noch enger werden, denn wo sollen die 2 äußeren Mittelfeldspieler hin ausweichen, wenn die Außenverteidiger auch noch mit nach vorne kommen??

Somit hat man sich das Leben selbst schwer gemacht, was man am Wild gestikulierenden Boateng dann oft auch sah. Was bleibt sind nur Quer und Rückpässe wobei der Gegner sich nur verschieben braucht und Kraft spart.

Kommen dann auch noch Fehlpässe zustande, hat man die gleiche Konter Anfälligkeit wie bei der WM, wobei es noch schwieriger wird, wenn mit Kimmich nur ein 6er im Defensiven Mittelfeld steht !

Ein weiteres großes Defizit ist, dass Löw ständig Neue Spieler einsetzt ! Bei allen Experimenten und Test, die Natürlich auch mal Wichtig sind, übertreibt es Löw. Es gibt kaum eine Elf, die kontinuierlich mal zusammen gespielt hat. Es ist extrem Wichtig, dass sich eine Mannschaft mal gezielt einspielen kann. Es müssen Laufwege automatisiert werden die Aktuell gar nicht vorhanden sind bzw. sein können. Mal spielt Gündogan, dann Brandt oder Draxler, dann auch mal wieder mit einer komplett anderen Viererkette usw.... Die großen Nationen, die bei der WM Erfolgreich waren, spielen schon seit Jahren mit einer festen Stamm Elf, wobei nur wenige mal hinzukommen bzw. eingewechselt werden. Löw ist ständig nur am experimentieren, ein großer Fehler !

Das WM Desaster und auch jetzt die aktuell eher durchschnittlichen Leistungen haben schon seine Gründe. In den beiden Spielen jetzt gegen Frankreich und Peru habe ich keinerlei Verbesserungen gesehen. Nach wie vor hat Löw keinen wirklichen Plan und ist für mich Fehl am Platz. Mit ein bisschen mehr Spiel-glück hätte auch Peru mit Ihren Kontern gewinnen können. Die Riesenchance von Farfan sowie weitere Chancen, erinnerte an Mexico und Südkorea nur, dass der Ball dieses mal nicht ins Tor ging.
Eulenwoelfchen
Beiträge: 446
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mo 10. Sep 2018, 10:42

Der General hat geschrieben:(10 Sep 2018, 11:00)


Die jetzige Deutsche "Ballbesitz" Spielweise ist mit dem des damals erfundenen Tikitaka alla Barcelona unter Guardiola oder Spaniens gar nicht zu vergleichen, weil dort immer ein klarer Plan verfolgt wurde !
Eines der Hauptprobleme was nicht erkannt wird, ist das viel zu langsam gespielt wird. Ohne Ball wird sich viel zu wenig bewegt,
...
Bei einem 4-1-4-1 ...macht das gar keinen Sinn, da somit die einzelnen bespielbaren Räume noch enger werden, denn wo sollen die 2 äußeren Mittelfeldspieler hin ausweichen, wenn die Außenverteidiger auch noch mit nach vorne kommen??
...
Somit hat man sich das Leben selbst schwer gemacht, was man am Wild gestikulierenden Boateng dann oft auch sah. Was bleibt sind nur Quer und Rückpässe wobei der Gegner sich nur verschieben braucht und Kraft spart.

Kommen dann auch noch Fehlpässe zustande, hat man die gleiche Konter Anfälligkeit wie bei der WM, wobei es noch schwieriger wird, wenn mit Kimmich nur ein 6er im Defensiven Mittelfeld steht !

Ein weiteres großes Defizit ist, dass Löw ständig Neue Spieler einsetzt ! Bei allen Experimenten und Test, die Natürlich auch mal Wichtig sind, übertreibt es Löw. Es gibt kaum eine Elf, die kontinuierlich mal zusammen gespielt hat
...

...Nach wie vor hat Löw keinen wirklichen Plan und ist für mich Fehl am Platz...


Auch wenn ich Ihren Beitrag verkürzt zitiere, ich stimme Ihnen in ihrer fundierten und zutreffenden Analyse zu.
Sie sollten unbedingt in den neuen "Beirat" gewählt werden! - Oder besser noch, Löw direkt und sofort ersetzen. ;)
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3652
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon X3Q » Mo 10. Sep 2018, 10:43

Der General hat geschrieben:(10 Sep 2018, 11:00)

... Bei einem 4-1-4-1 haben die Außenverteidiger eigentlich nur Defensive Aufgaben, die eigenen Räume zu schließen und die Gegnerischen Flügelspieler aus dem Spiel zu nehmen. ...

Eine solche Aussage sagt alles über deine Fußballkompetenz aus ... :D

--X
Alpha Centauri
Beiträge: 2757
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Die gescheiterte DFB-Elf. Wie weiter?

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 10. Sep 2018, 11:21

Der General hat geschrieben:(10 Sep 2018, 11:00)

Richtig dargestellt, sehr guter Beitrag :thumbup:

Die jetzige Deutsche "Ballbesitz" Spielweise ist mit dem des damals erfundenen Tikitaka alla Barcelona unter Guardiola oder Spaniens gar nicht zu vergleichen, weil dort immer ein klarer Plan verfolgt wurde ! Für mich ist die jüngste Aussage des Bundestrainers, "man wollte den Besitz-Fußball weiter perfektionieren" nichts weiter als eine plumpe Lüge. Seine Aussagen in der Vergangenheit passen da überhaupt nicht zusammen. Denn schon seit 2010 wollte man keinen Ballbesitz Fußball spielen, sondern Offensiven, kreativen, verbunden mit viel Pressing usw....

Dieser Ballbesitz Fußball ist eher ein Zufallsprodukt der sich immer häufiger eingeschlichen hat. Gegen Unterklassige Mannschaften wie zum Beispiel bei Qualifikationsspiele hat das funktioniert, wobei es gegen andere Mannschaften die ein wenig Taktische Disziplin aufwiesen schon schwieriger wurde.

Das Problem ist einfach, dass Löw überhaupt nicht in der Lage ist, Lösungen der Mannschaft zu vermitteln wie man mit viel Ballbesitz dennoch Torchancen herausarbeitet ! Das schlimme ist, dass er genauso wenig darüber weiß, wie man gefährliche Gegnerische Konter unterbindet !

Für mich ist Löw ein sehr Unterdurchschnittlicher Trainer, der nur Spieler aufstellt und diese "machen" lässt mit nur ganz wenigen Taktischen Anweisungen. Damals als die WM Truppe mit Klose und co. noch auf der Spitze des Leistungsvermögen war, reichte die Individuelle Klasse, Heute reicht das bei Weitem nicht mehr aus, weil die Spielerqualität nicht mehr vorhanden ist.

Eines der Hauptprobleme was nicht erkannt wird, ist das viel zu langsam gespielt wird. Ohne Ball wird sich viel zu wenig bewegt, was allerdings auch der Taktischen Aufstellung geschuldet ist. Wenn der Gegner äußerst Defensiv und nur auf Konter spielt, wie zum Beispiel Peru, kann ich keine 4-1-4-1 Formation wählen. Solch eine Taktische Ausrichtung ist eher selbst für eine stabile Defensive mit Konter gedacht und gegen Gegner effektiv, die selbst Offensiv und mit viel Ballbesitz spielen !

Warum das die Medien nicht mal hinterfragen und genauer auf den Zahn fühlen ist sehr Schade.

Bei einem 4-1-4-1 haben die Außenverteidiger eigentlich nur Defensive Aufgaben, die eigenen Räume zu schließen und die Gegnerischen Flügelspieler aus dem Spiel zu nehmen. Gestern sahen wir völlig Untypisch (für dieses System) zwei Außenverteidiger die immer wieder mit nach vorne gingen. Da es aber (in diesem System) schon 4 Mittelfeldspieler in vorderster Linie gibt, macht das gar keinen Sinn, da somit die einzelnen bespielbaren Räume noch enger werden, denn wo sollen die 2 äußeren Mittelfeldspieler hin ausweichen, wenn die Außenverteidiger auch noch mit nach vorne kommen??

Somit hat man sich das Leben selbst schwer gemacht, was man am Wild gestikulierenden Boateng dann oft auch sah. Was bleibt sind nur Quer und Rückpässe wobei der Gegner sich nur verschieben braucht und Kraft spart.

Kommen dann auch noch Fehlpässe zustande, hat man die gleiche Konter Anfälligkeit wie bei der WM, wobei es noch schwieriger wird, wenn mit Kimmich nur ein 6er im Defensiven Mittelfeld steht !

Ein weiteres großes Defizit ist, dass Löw ständig Neue Spieler einsetzt ! Bei allen Experimenten und Test, die Natürlich auch mal Wichtig sind, übertreibt es Löw. Es gibt kaum eine Elf, die kontinuierlich mal zusammen gespielt hat. Es ist extrem Wichtig, dass sich eine Mannschaft mal gezielt einspielen kann. Es müssen Laufwege automatisiert werden die Aktuell gar nicht vorhanden sind bzw. sein können. Mal spielt Gündogan, dann Brandt oder Draxler, dann auch mal wieder mit einer komplett anderen Viererkette usw.... Die großen Nationen, die bei der WM Erfolgreich waren, spielen schon seit Jahren mit einer festen Stamm Elf, wobei nur wenige mal hinzukommen bzw. eingewechselt werden. Löw ist ständig nur am experimentieren, ein großer Fehler !

Das WM Desaster und auch jetzt die aktuell eher durchschnittlichen Leistungen haben schon seine Gründe. In den beiden Spielen jetzt gegen Frankreich und Peru habe ich keinerlei Verbesserungen gesehen. Nach wie vor hat Löw keinen wirklichen Plan und ist für mich Fehl am Platz. Mit ein bisschen mehr Spiel-glück hätte auch Peru mit Ihren Kontern gewinnen können. Die Riesenchance von Farfan sowie weitere Chancen, erinnerte an Mexico und Südkorea nur, dass der Ball dieses mal nicht ins Tor ging.


Ja vor allem in der 2. Halbzeit war von defensiver Stabilität keine Spur, sind phasenweise in viele Konter geraten hätten die Peruaner die Konter besser ausgespielt ein Unentschieden wäre drin gewesen, gegen Frankreich wäre soviel Raum zum.Kontern tödlich mit ihren Flitzern vorne Mbabbe oder Dembele.

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste