Vereinspolitik heute

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Europafreund1990
Beiträge: 70
Registriert: Di 22. Mai 2018, 16:28

Vereinspolitik heute

Beitragvon Europafreund1990 » Mi 23. Mai 2018, 17:56

Hallo Wertes Forum.

Ich bin auch Fussballfan. Welcher Verein tut nix zur Sache.

In jedem Fall stelle ich immer wieder fest, wie einfach das Geld im Fussball verbrannt wird. Der Fussball ist zwar ein reines Wirtschaftsunternehmen und nur das Geld äh die Leistung zählt. Ein beispiel. Ein Verein spielt gegen den Abstieg. Der Abstieg kann verhindert werden. Jetzt begeht man aber den Fehler in die gleiche Masche zu investieren wie letzte Saison. Sieht man im Verein nicht was man da riskiert?

Ich meine der These zu folgen sich zu verstärken ist vom Ansatz sehr gut gemeint. Wenn aber die Anforderungen an den Spieler immer die selben bleiben wie soll der Verein dann spielerisch nach vorne kommen. Es kommen eher wieder die gleichem hartnäckigen probleme hoch wie vergangene Saison. Und das meine ich. anstelle nach anderen Anforderungen umzusehen. Und dann mit dem neuen Spieler neu was aufzubauen.

Ein anderer Punkt ist das Thema Kontrolle. Gibt es soetwas in Vereinen? Ich denke immer dass die kontrolle gute und attraktive Spielzüge vermeidet weil die Kontrolle das Gefühl der Grenzen auslöst und man sich deswegen wie begrenzt fühlt. Die spieler machen dann lieber das was sie bereits kennen und wagen nix neues.

Das ist was mir grad so auf der Seele brennt.

Fussballerische Grüsse
Europafreund1990

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste