Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Moderator: Moderatoren Forum 6

Marmelada
Beiträge: 8511
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Marmelada » Mi 16. Mai 2018, 13:16

relativ hat geschrieben:(16 May 2018, 14:04)

Wer bekennt sich denn nicht zu diesen Werten? Habe ich etwas verpasst. Zeig mir die Quelle?
Also das treffen mit Erdogan wird du wohl hoffentlich nicht als Indiz dafür sehen oder? Bitte nicht..... :x

Aktive Wahlkampfhilfe für Erdogan sagt aus, dass man Erdogans Werte teilt.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 22128
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon relativ » Mi 16. Mai 2018, 13:18

Keoma hat geschrieben:(16 May 2018, 14:12)

Nein, nein, wenn man sich mit Erdogan trifft, sagt das natürlich überhaupt nichts aus.

Das sagt aus, daß man auf unsere Werte scheißst? Wieso und Warum sollte dies so sein? Gibt es da ein Automtismus, wenn man sich mit autoritären Menschen trifft?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 22128
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon relativ » Mi 16. Mai 2018, 13:18

Marmelada hat geschrieben:(16 May 2018, 14:16)

Aktive Wahlkampfhilfe für Erdogan sagt aus, dass man Erdogans Werte teilt.

Deine Unterstellung sind nunmal nicht bewiesen, so läuft dies Gott sei dank noch in unserem Rechtsstaat.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Marmelada
Beiträge: 8511
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Marmelada » Mi 16. Mai 2018, 13:20

relativ hat geschrieben:(16 May 2018, 14:18)

Deine Unterstellung sind nunmal nicht bewiesen, so läuft dies Gott sei dank noch in unserem Rechtsstaat.
Posieren für Fotos und Geschenke mit Ergebenheitswidmung sind nun einmal aktive Wahlkampfhilfe, da hilft alles Herumgeiere nichts.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 22128
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon relativ » Mi 16. Mai 2018, 13:32

Merkel_Unser hat geschrieben:(16 May 2018, 14:14)

Wie kann mann denn "großen Respekt" zu einem Präsidenten bekunden, der für Autokratie, Unterdrückung von Meinung- u. Pressefreitheit, Verfolgung von Minderheiten usw. steht und gleichzeitig für deutsche Werte einstehen?
Entweder er vertritt die gleichen Werte wie ein Erdogan, oder der Spieler ist sich seiner Vorbildfunktion nicht bewusst.

Dafür musst du dich ein wenig mit den Leuten Unterhalten, die diesen Mann noch etwas abgewinnen können. ich habs getan und verstanden, gut muss ich es ja nicht finden. Aber das diese Leute unsere Werte nicht teilen davon hab ich nix gemerkt noch merke ich es. Also nicht mehr, oder weniger als bei anderen Landsleuten die unsere Demokratie und Werte offensichtlich noch mehr ablehnen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Polibu
Beiträge: 3588
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Polibu » Mi 16. Mai 2018, 13:34

relativ hat geschrieben:(16 May 2018, 14:32)

Dafür musst du dich ein wenig mit den Leuten Unterhalten, die diesen Mann noch etwas abgewinnen können. ich habs getan und verstanden, gut muss ich es ja nicht finden. Aber das diese Leute unsere Werte nicht teilen davon hab ich nix gemerkt noch merke ich es. Also nicht mehr, oder weniger als bei anderen Landsleuten die unsere Demokratie und Werte offensichtlich noch mehr ablehnen.


Ich unterhalte mich immer wieder mal mit Deutschtürken über das Thema. Und alle, die für Erdogan sind, sagen, dass unsere Medien Lügen über Erdogan verbreiten. :)
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35845
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Liegestuhl » Mi 16. Mai 2018, 13:38

Uffzach hat geschrieben:(16 May 2018, 10:50)

Schon wieder der Versuch einer Relativierung der Huldigung und Unterstützung eines national-islamistischen antisemitischen Despoten durch diese beiden Herren. :cool:

Was ist wohl die Ursache dafür, dass diese beiden Herren auf derart viel Verständnis stoßen?


Ich zeige kein Verständnis, sondern ich kenne die Hintergründe nicht, die es mir erleben, ein qualifiziertes Urteil abzugeben.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 22128
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon relativ » Mi 16. Mai 2018, 13:53

Polibu hat geschrieben:(16 May 2018, 14:34)

Ich unterhalte mich immer wieder mal mit Deutschtürken über das Thema. Und alle, die für Erdogan sind, sagen, dass unsere Medien Lügen über Erdogan verbreiten. :)

Na fällt dir was auf? :D
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Polibu
Beiträge: 3588
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Polibu » Mi 16. Mai 2018, 13:54

relativ hat geschrieben:(16 May 2018, 14:53)

Na fällt dir was auf? :D


Nein.

Nur, dass du wieder mal wieder irgendeinen Unsinn treibst.
JFK
Beiträge: 8508
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon JFK » Mi 16. Mai 2018, 13:58

Polibu hat geschrieben:(16 May 2018, 14:54)

Nein.

Nur, dass du wieder mal wieder irgendeinen Unsinn treibst.


Bei den Ausländern gibt es auch AfD- Potential, die solltet ihr mitnehmen.
Man soll die Menschen so erziehen, daß sie das Ungehörige und Schädliche von selber unterlassen. Mit dem Verbieten ist gar nichts geholfen. Im Gegenteil. [...]
-Ludwig Ganghofer-
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 22128
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon relativ » Mi 16. Mai 2018, 14:08

JFK hat geschrieben:(16 May 2018, 14:58)

Bei den Ausländern gibt es auch AfD- Potential, die solltet ihr mitnehmen.

Er selbst hat hier des öfteren mal von/über die Lügenpresse schwadroniert. :D
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 22128
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon relativ » Mi 16. Mai 2018, 14:11

Marmelada hat geschrieben:(16 May 2018, 14:20)

Posieren für Fotos und Geschenke mit Ergebenheitswidmung sind nun einmal aktive Wahlkampfhilfe, da hilft alles Herumgeiere nichts.

Kann ja jeder persönlich so sehen, nur der Rechtsstaat ist halt Gott sei dank nicht auf deine Brille angewiesen, da kannst du noch so oft mit den Füssen aufstampfen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Polibu
Beiträge: 3588
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Polibu » Mi 16. Mai 2018, 14:11

relativ hat geschrieben:(16 May 2018, 15:08)

Er selbst hat hier des öfteren mal von/über die Lügenpresse schwadroniert. :D


Das kannst du sicherlich belegen, oder?
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 22128
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon relativ » Mi 16. Mai 2018, 14:15

Polibu hat geschrieben:(16 May 2018, 15:11)

Das kannst du sicherlich belegen, oder?

Suche polibu letztes Jahr Lügenpresse:

Wer die Aussagen zum Islam hören will, der muss sich nur 20 Minuten antun. Danach komme anderen Themen. :)

Zu den Minaretten hat er folgende Aussage gemacht. "Dann wird es nicht mehr möglich sein den Bau eines Minarettes, welches von führenden islamischen Staatsmännern immer wieder als Symbol der Machterlangung selbst interpretiert worden ist mit der Religionsfreiheit durchzudrücken".

Zu Moslems sagt er Folgendes.

"Ein Muslim, der friedlich hier lebt, der sich ohne wenn und aber im öffentlichen Raum an Recht und Gesetz hält, den muss man tolerieren. Alle anderen haben hier keine Zukunft und keine Heimat"

Er möchte also wie die Schweizer keine Minaretten. Und er möchte den radikalen Islam weder in Deutschland noch in Europa haben. Das sind also zwei Ansichten, die durchaus zulässig sind. :)

Und da wundert man sich, wenn die Mainstreammedien von einigen als Lügenpresse bezeichnet werden. :D

Es empfiehlt sich immer die Artikel zu überprüfen. So manches ist schlichtweg Meinungsmache und Propaganda.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Polibu
Beiträge: 3588
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Polibu » Mi 16. Mai 2018, 14:19

relativ hat geschrieben:(16 May 2018, 15:15)

Suche polibu letztes Jahr Lügenpresse:


Wo habe ich da behauptet, dass die Medien lügen? :?:

Ich habe von Meinungsmache und Propaganda gesprochen.
JFK
Beiträge: 8508
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon JFK » Mi 16. Mai 2018, 14:28

Polibu hat geschrieben:(16 May 2018, 15:19)

Wo habe ich da behauptet, dass die Medien lügen? :?:

Ich habe von Meinungsmache und Propaganda gesprochen.


Lol.
Man soll die Menschen so erziehen, daß sie das Ungehörige und Schädliche von selber unterlassen. Mit dem Verbieten ist gar nichts geholfen. Im Gegenteil. [...]
-Ludwig Ganghofer-
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31707
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 16. Mai 2018, 14:40

relativ hat geschrieben:(16 May 2018, 13:49)

Also die Unterstellung diese Entscheidung läge nur am Geldbeutel, kann ich nicht Nachvollziehen,als wenn Fußballprofis in der Türkei am Hungertuch nagen würden.

Mittlerweile muss kein Fußballprofi, der sein Geld einigermaßen beisammen hält und vernünftig investiert, für den Rest seines Lebens am Hungertuch nagen. Aber den meisten reicht das nicht, sie wollen mehr und noch mehr. Neymar war auch in Barcelona schon zigfacher Millionär, in Paris musste es eben noch eine Schüppe mehr sein, inkl. sportlichen Rückschritts.

Das neben dem Geburtsort und dem Land wo sie aufgewachsen sind, auch noch sportliche Ziele einen Ausschlag (btw. die Deutschland ja selber vorgibt, denn die beiden waren ja bei der Geburt nicht Automatisch Deutsche) geben, kann glaube ich als Normal betrachtet werden.

Will ich auch nicht bestreiten, sportliches Prestige bedeutet natürlich auch etwas, das sind dann eben Opportunitätskosten der anderen Art. Mit der Nationalität ist es im Fußball sowieso nicht weit her, die kann man fast so wechseln wie die Schuhmarke. Konsequent ist das dann aber trotzdem von beiden nicht, aber wie gesagt, für mich ist das alles kein Drama.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Marmelada
Beiträge: 8511
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Marmelada » Mi 16. Mai 2018, 14:41

relativ hat geschrieben:(16 May 2018, 15:11)

Kann ja jeder persönlich so sehen, nur der Rechtsstaat ist halt Gott sei dank nicht auf deine Brille angewiesen, da kannst du noch so oft mit den Füssen aufstampfen.
Gündogan und Özil wurden meines Wissens nicht angezeigt und das hier ist ein Diskussionsforum und kein Gerichtssaal. Deshalb kannst du die Nebelkerze vom Rechtsstaat hübsch wieder einpacken. Und nein, die nüchterne Feststellung über aktive Wahlkampfhilfe, die geleistet wurde hat auch nichts mit Fußaufstampfen zu tun. Bleibt von deinem "Beitrag" also nur die großzügige Feststellung

Kann ja jeder persönlich so sehen,
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31707
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 16. Mai 2018, 14:43

Keoma hat geschrieben:(16 May 2018, 14:12)

Nein, nein, wenn man sich mit Erdogan trifft, sagt das natürlich überhaupt nichts aus.

Bedeutet das denn automatisch, dass man Erdogans Vorgehen zu 100% gutheißt und dieselben Werte wie er teilt? ich denke, das hat eher etwas mit Gündogans Einkaufszentrum zu tun, dass er in der Türkei gebaut hat, quid pro quo.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Marmelada
Beiträge: 8511
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Gündogan, Özil und das Posieren mit Erdogan

Beitragvon Marmelada » Mi 16. Mai 2018, 15:02

Tom Bombadil hat geschrieben:(16 May 2018, 15:43)

Bedeutet das denn automatisch, dass man Erdogans Vorgehen zu 100% gutheißt und dieselben Werte wie er teilt? ich denke, das hat eher etwas mit Gündogans Einkaufszentrum zu tun, dass er in der Türkei gebaut hat, quid pro quo.
Würde Käuflichkeit es irgendwie besser machen?

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast