WM 2018 in Russland

Moderator: Moderatoren Forum 6

Hermann
Beiträge: 110
Registriert: Sa 16. Jun 2018, 15:33

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Hermann » So 24. Jun 2018, 23:53

England und Belgien wären mögliche Viertelfinalgegner. Vorausgesetzt wir überstehen die Vorrunde und setzen uns im Achtelfinale gegen Brasilien/Schweiz/Serbien durch.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1310
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 25. Jun 2018, 04:43

Schnitter hat geschrieben:(24 Jun 2018, 13:16)

Tut mir leid es dir sagen zu müssen, aber wer ernsthaft Gurkentruppen wie Tunesien und Panama mit Schweden und Mexiko vergleicht hat keinerlei fußballerischen Sachverstand.


Das muss dir nicht Leid tun und sagen musst du mir ueberhaupt nichts.

Fuer die Mannschaft mit World Ranking 1 sollten Mexiko World Ranking 15 und Schweden World Ranking 24 keinerlei Problem sein. Tunesien ist uebrigens 21 im World Ranking un nach deiner Grukentruppentheorie ist zumindest Schweden eine groessere Gurke als Tunesien falls es sportlich ist Teams als Gurken zu bezeichnen.

https://www.fifa.com/fifa-world-ranking ... index.html
Support the Australian Republican Movement
Alpha Centauri
Beiträge: 2868
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 25. Jun 2018, 06:21

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(25 Jun 2018, 05:43)

Das muss dir nicht Leid tun und sagen musst du mir ueberhaupt nichts.

Fuer die Mannschaft mit World Ranking 1 sollten Mexiko World Ranking 15 und Schweden World Ranking 24 keinerlei Problem sein. Tunesien ist uebrigens 21 im World Ranking un nach deiner Grukentruppentheorie ist zumindest Schweden eine groessere Gurke als Tunesien falls es sportlich ist Teams als Gurken zu bezeichnen.

https://www.fifa.com/fifa-world-ranking ... index.html


Genauso ist es, kann deinem Beitrag nur zustimmen. Die "Gurkentruppen Theorie" ist wenn man es nüchtern betrachtet nur lächerlich
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon think twice » Mo 25. Jun 2018, 06:46

Als "Gurkentruppe" bezeichnet man nicht eine qualitativ unterklassige Mannschaft, sondern eine Mannschaft, die konstant unter ihrem Niveau spielt.

Insofern sind Tunesien und Panama keine Gurkentruppen, aber es gibt nun auch nicht wirklich einen Grund, sich auf die Brust zu trommeln, wenn man den 55. der Weltrangliste vom Platz fegt.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 10036
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Jekyll » Mo 25. Jun 2018, 08:24

So ein knapper Last-Minute-Sieg gegen Schweden...nein, die Theutschen haben keine reelle Chance auf den Titel. Da treiben sich einfach viel bessere Mannschaften in diesem Turnier rum.
Say NO to racism and antisemitism!
Benutzeravatar
Bleibtreu
Moderator
Beiträge: 7616
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: freigeist
Wohnort: Tel Aviv // Paris

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Bleibtreu » Mo 25. Jun 2018, 09:03

Alpha Centauri hat geschrieben:(25 Jun 2018, 07:21)

Genauso ist es, kann deinem Beitrag nur zustimmen. Die "Gurkentruppen Theorie" ist wenn man es nüchtern betrachtet nur lächerlich

Richtig, das Ranking sagt nur bedingt etwas aus. Japan, dessen Mannschaft so gut gespielt hat, steht auf Platz 61. Argentinien Platz 5, Polen Platz 8 - haben Beide Null ueberzeugt. Was zaehlt ist der aktuelle Zustand einer Mannschaft. Da hilft die Historie nicht weiter. :)

Die wirklich Interessierten haben sicherlich nicht vergessen, was "GurkenTruppen" die letzten EM/WM Turniere alles gerissen haben :D
•Wer fuer alles offen ist, kann nicht ganz dicht sein. // Moderatorin im Forum 2
https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Concordia - Integritas - Industria
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10238
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon garfield336 » Mo 25. Jun 2018, 10:30

So das letzte mal als das DFB Team nicht unter den ersten 8 einer WM war,, da hatte der Addi noch das sagen.

1950 zählt nicht, da nicht teilgenommen.

Somit, sry Brasilien.
Benutzeravatar
TheManFromDownUnder
Beiträge: 1310
Registriert: Do 8. Feb 2018, 04:54
Wohnort: Queensland Australien

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon TheManFromDownUnder » Mo 25. Jun 2018, 10:36

garfield336 hat geschrieben:(25 Jun 2018, 11:30)

So das letzte mal als das DFB Team nicht unter den ersten 8 einer WM war,, da hatte der Addi noch das sagen.

1950 zählt nicht, da nicht teilgenommen.

Somit, sry Brasilien.


Wer war Addi?

Ich denke das die DFB Elf sich in die naechste Runde "gurkt" (Gurken und Fusssball scheinen hier eine gewisse Symbiose zu haben) und danach Feierabend.

Ist auch nicht verwunderlich. Nach einer grossen Leistung wie dem Gewinn der letzten WM kommt eine gewisse Katerstimmung auf und ein Erwartungsdruck der oft unrealistisch ist. Statistisch ist die Verteidigung des Titels sehr gering.
Support the Australian Republican Movement
Eulenwoelfchen
Beiträge: 466
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mo 25. Jun 2018, 11:06

Bleibtreu hat geschrieben:(25 Jun 2018, 10:03)
Die wirklich Interessierten haben sicherlich nicht vergessen, was "GurkenTruppen" die letzten EM/WM Turniere alles gerissen haben :D

Stimmt. Eine davon wurde 2014 sogar Weltmeister! *gggg*
Dieser excellenten Feststellung kann ich deshalb nur vollumfänglich zustimmen.

---
Statt Pauschalierungen wie "unterklassig" oder "Gurkentruppe" bzw. Ranking-Bingo ist es vermutlich zielführender,
vor allem das defensive Leistungsvermögen als Gradmesser anzuführen. Und da schneiden eben manche Mannschaften
wie Panama oder auch Tunesien nicht so gut ab. Vor allem, wenn sie auf der gegnerischen Seite mit
sehr guten Offensivreihen - wie sie zweifellos England hat - konfrontiert werden.

Und andererseits zeigte Schweden, dessen Trainer jederzeit den Vorsitz in einer Baugewerkschaft führen könnte,
dass ein eingespieltes und taktisch diszipliniert agierendes Mauerwerk nicht so leicht zu schleifen ist.
Und das Knacken solcher Abwehrreihen immer auch der Gefahr von schnellen Kontern ausgesetzt sein wird.
Das hat m.M.n. nicht nur Schweden gegen Deutschland gezeigt, sondern auch Mexiko gegen D.

Oder auch Costa Rica gegen BRA. Einzig die Gefährlichkeit nach vorne fehlte den Mittelamerikanern am Ende.

Es wird sich noch zeigen müssen, wie gut England bei dieser WM wirklich ist. Vor allem die Defensive. Wenn das Team
gegen Mannschaften spielt, die ihrerseits in der Lage sind, auch eine gute Abwehr auszuhebeln. Gegen Teams, die
im Mittelfeld bzw. hinten stabil und diszipliniert im Verbund die Räume eng machen und dann auf schnelle Konter bei
Ballverlusten lauern. Und diese Konter auch schnell und präzise spielen können.

Mein Credo bleibt: Nicht die Mannschaft mit der besten Offensive wird Weltmeister werden, sondern die Mannschaft,
die defensiv am besten steht. Und genau da sieht es bei D nicht besonders gut aus. Egal, wer da bisher spielte.
Die bisherigen IV's, Hummels, Boateng und Rüdiger überzeugten hier nicht. Süle wäre sicher noch jemand,
der das verbessern könnte. Was er unter anderem beim Olympischen Fußballturnier als auch beim Confed-Cup
zeigte.

Das Defensivproblem hatte Löws Truppe im übrigen auch bei der WM 2014, bis er oder die Mannschaft
eine Lösung fand. Drei IVs, davon einer als Aussenverteidiger. Erst als sich die Mannschaft defensiv
stabilisierte, wurde sie titelgefährlich und im Turnier immer besser.

Do you remember? - Oder wie sich die Ereignisse doch gleichen...
Zuletzt geändert von Eulenwoelfchen am Mo 25. Jun 2018, 11:14, insgesamt 2-mal geändert.
Alpha Centauri
Beiträge: 2868
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 25. Jun 2018, 11:09

Jekyll hat geschrieben:(25 Jun 2018, 09:24)

So ein knapper Last-Minute-Sieg gegen Schweden...nein, die Theutschen haben keine reelle Chance auf den Titel. Da treiben sich einfach viel bessere Mannschaften in diesem Turnier rum.



Richtig,dass reicht nicht so ist im Achtelfinale Feierabend.

Es wird ohnehin die Woche der Wahrheit für Portugiesen, Argentinier,Deutsche, Spanier, Brasilianer sie alle müssen ums Achtelfinale immer noch zittern

Sicher im Achtelfinale: Russland,Uruguay, Frankreich, Kroatien, England,Belgien,
Alpha Centauri
Beiträge: 2868
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 25. Jun 2018, 11:15

Eulenwoelfchen hat geschrieben:(25 Jun 2018, 12:06)

Stimmt. Eine davon wurde 2014 sogar Weltmeister! *gggg*
Dieser excellenten Feststellung kann ich deshalb nur vollumfänglich zustimmen.

---
Statt Pauschalierungen wie "unterklassig" oder "Gurkentruppe" bzw. Ranking-Bingo ist es vermutlich zielführender,
vor allem das defensive Leistungsvermögen als Gradmesser anzuführen. Und da schneiden eben manche Mannschaften
wie Panama oder auch Tunesien nicht so gut ab. Vor allem, wenn sie auf der gegnerischen Seite mit
sehr guten Offensivreihen - wie sie zweifellos England hat - konfrontiert werden.

Und andererseits zeigte Schweden, dessen Trainer jederzeit den Vorsitz in einer Baugewerkschaft führen könnte,
dass ein eingespieltes und taktisch diszipliniert agierendes Mauerwerk nicht so leicht zu schleifen ist.
Und das Knacken solcher Abwehrreihen immer auch der Gefahr von schnellen Kontern ausgesetzt sein wird.
Das hat m.M.n. nicht nur Schweden gegen Deutschland gezeigt, sondern auch Mexiko gegen D.

Oder auch Costa Rica gegen BRA. Einzig die Gefährlichkeit nach vorne fehlte den Mittelamerikanern am Ende.

Es wird sich noch zeigen müssen, wie gut England bei dieser WM wirklich ist. Vor allem die Defensive. Wenn das Team
gegen Mannschaften spielt, die ihrerseits in der Lage sind, auch eine gute Abwehr auszuhebeln. Gegen Teams, die
im Mittelfeld bzw. hinten stabil und diszipliniert im Verbund die Räume eng machen und dann auf schnelle Konter bei
Ballverlusten lauern. Und diese Konter auch schnell und präzise spielen können.

Mein Credo bleibt: Nicht die Mannschaft mit der besten Offensive wird Weltmeister werden, sondern die Mannschaft,
die defensiv am besten steht. Und genau da sieht es bei D nicht besonders gut aus. Egal, wer da bisher spielte.
Die bisherigen IV's, Hummels, Boateng und Rüdiger überzeugten hier nicht. Süle wäre sicher noch jemand,
der das verbessern könnte. Was er unter anderem beim Olympischen Fußballturnier als auch beim Confed-Cup
zeigte.

Das Defensivproblem hatte Löws Truppe im übrigen auch bei der WM 2014, bis er oder die Mannschaft
eine Lösung fand. Drei IVs, davon einer als Aussenverteidiger. Erst als sich die Mannschaft defensiv
stabilisierte, wurde sie titelgefährlich und im Turnier immer besser.

Do you remember:


Schon richtig, zumal vom Spielverlauf her schon gewisse parallelen von Deutschland - Schweden zu Brasilien - Costa Rica gab, dass ist mir auch aufgefallen
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10238
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon garfield336 » Mo 25. Jun 2018, 12:01

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(25 Jun 2018, 11:36)

Wer war Addi?

Ich denke das die DFB Elf sich in die naechste Runde "gurkt" (Gurken und Fusssball scheinen hier eine gewisse Symbiose zu haben) und danach Feierabend.

Ist auch nicht verwunderlich. Nach einer grossen Leistung wie dem Gewinn der letzten WM kommt eine gewisse Katerstimmung auf und ein Erwartungsdruck der oft unrealistisch ist. Statistisch ist die Verteidigung des Titels sehr gering.


Ich meinte A.H.

1950 nicht teilgenommen
54 weltmeister
58 Platz 4
62 viertelfinale
66 vizeweltmeister
70 platz 3
74 weltmeister
78 unter den ersten 8
82 vizeweltmeister
86 vizeweltmeister
90 weltmeister
94 viertelfinale
98 viertelfinale
2002 vizeweltmeister
2006 platz 3
2010 platz 3
2014 weltmeister.

also das letzte mal dass sie nicht unter den top 8 waren war 1938. :eek:
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10238
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon garfield336 » Mo 25. Jun 2018, 12:02

Alpha Centauri hat geschrieben:(25 Jun 2018, 12:09)

Richtig,dass reicht nicht so ist im Achtelfinale Feierabend.

Es wird ohnehin die Woche der Wahrheit für Portugiesen, Argentinier,Deutsche, Spanier, Brasilianer sie alle müssen ums Achtelfinale immer noch zittern

Sicher im Achtelfinale: Russland,Uruguay, Frankreich, Kroatien, England,Belgien,



Bei einer WM ist jedes Spiel ein Zitterspiel. Niederlangen kann man sich nur sehr selten erlauben.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6451
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Kritikaster » Mo 25. Jun 2018, 13:51

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(25 Jun 2018, 11:36)

Ist auch nicht verwunderlich. Nach einer grossen Leistung wie dem Gewinn der letzten WM kommt eine gewisse Katerstimmung auf und ein Erwartungsdruck der oft unrealistisch ist..

Darauf allerdings habe ich auch schon hingewiesen. Gerade Deutschland hat nach dem Gewinn einer WM bei der Titelverteidigung immer recht mäßig abgeschnitten. Würde mich überraschen, wenn es diesmal anders wäre. Und "mäßig" ist für mich alles bis zum Viertelfinale.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70912
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Alexyessin » Mo 25. Jun 2018, 15:00

Kritikaster hat geschrieben:(25 Jun 2018, 14:51)

Darauf allerdings habe ich auch schon hingewiesen. Gerade Deutschland hat nach dem Gewinn einer WM bei der Titelverteidigung immer recht mäßig abgeschnitten. Würde mich überraschen, wenn es diesmal anders wäre. Und "mäßig" ist für mich alles bis zum Viertelfinale.


78 oder gar 58 kann ich natürlich nicht mehr einschätzen. Aber 94 in den USA war klassisch Gegner unterschätzt. Der Truble rund um Effe hat ja auch nicht gerade dazu beigetragen einen Spirit zu entwickeln. Und der Schatten der EM lag ja auch noch darüber.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Eulenwoelfchen
Beiträge: 466
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mo 25. Jun 2018, 15:08

Irgendwie scheint den Engländern, vor allem Herrn Lineker,
der unerfüllte Wunsch des frühen Ausscheidens der "Krauts"
im Hals ziemlich quer zu liegen.

Unmittelbar nach dem spektakulären Freistoßtor von Toni Kroos zum 2:1 in der fünften Minute der Nachspielzeit
teilte Lineker seinen mehr als sieben Millionen Followern auf Deutsch mit: "Verdammte Hölle."

Gemach, liebe Garymaus, möchte man da insistieren. Es ist doch noch völlig ungewiss, ob Kane's Gang überhaupt einen chain gang
gegen D antreten muss… und falls doch, die Drei (Löwen) von der Krankstelle vielleicht mal alle Elfmeter ins Ziel bringen.
Nicht nur deren nicht unattraktiver Häuptling Harry.

Das letzte Gruppenspiel zwischen ENG und BEL sollte durchaus interessant werden. Ein erster Test für ENG gegen ein
wirklich großes Kaliber. Bonmot am Rand: die Jungs kennen sich alle recht gut aus Premier League. Was die Sache
allerdings nicht nur für Lukaku, Hazard, de Bruyne &. Co., sondern auch für das Team von Herrn Southgate nicht einfacher machen dürfte.

Obwohl es eh nur um den rel. unwichtigen Gruppensieg geht. In der K.O.-Phase müssen beide Teams dann sowieso alles
unter der Grasnabe vergraben, was bei drei nicht auf den Bäumen ist. Wenn Sie Weltmeistel welden wollen.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6451
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Kritikaster » Mo 25. Jun 2018, 15:11

Was ist denn das für ein Fliegenfänger im russischen Tor?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon think twice » Mo 25. Jun 2018, 15:12

Solange Deutschland mitspielt, werden sie auch Weltmeister. Was anderes kommt garnicht in die Tuete. Hallo? Wir sind doch keine noergelnden Pessimisten und Schlechtredner, sondern FANS. :)
Eulenwoelfchen
Beiträge: 466
Registriert: Do 8. Feb 2018, 23:16

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Eulenwoelfchen » Mo 25. Jun 2018, 15:16

Ja doch. Der Ball ist in Wirklichkeit nicht rund, sondern eine Scheibe. Für echte Fans. *ggg
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 55045
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon zollagent » Mo 25. Jun 2018, 15:24

think twice hat geschrieben:(25 Jun 2018, 16:12)

Solange Deutschland mitspielt, werden sie auch Weltmeister. Was anderes kommt garnicht in die Tuete. Hallo? Wir sind doch keine noergelnden Pessimisten und Schlechtredner, sondern FANS. :)

Irgendwie hast du recht, wenn sie nicht mehr mitspielen, werden sie bestimmt kein Weltmeister mehr. :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste