Videobeweis

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8627
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Videobeweis

Beitragvon Der General » Mo 4. Dez 2017, 10:52

Dampflok94 hat geschrieben:(03 Dec 2017, 16:11)

Der Videobeweis ist nicht dafür gedacht alles und jedes nachzuprüfen. Freistöße, Einwürfe, Ecken etc. werden nicht nachgeprüft. Auch wenn sie natürlich zu einem Tor führen können.


Da irrst Du Dich aber, denn es gab doch schon Zahlreiche Beispiele wobei aus einem Eckball für die Heimmannschaft plötzlich ein Elfmeter für die Gastmannschaft gegeben wurde. Im konkreten Fall (Bremen-Stuttgart) hätte das Tor zurück genommen werden müssen, da unmittelbar zuvor eine grobe Fehlentscheidung vor lag ! Das Entscheidene Kriterium des Videobeweises (mehr Gerechtigkeit) hat nicht gegriffen, da Stuttgart ausgerechnet durch dieses Tor 0:1 verloren hat.

Dampflok94 hat geschrieben:Du erwartest da etwas viel von einem Videobeweis. In den Kopf des Spielers zu schauen, um seine Motivation zu ergründen, kann noch keine Kamera.


Diese Antwort passt jetzt gar nicht zu dem was ich konkret angeführt habe ?! Was hat der Kopf oder die Motivation eines Spielers damit zu tun, wenn der Schiedsrichter eine Gelbe Karte zeigt und sich später durch den Videobeweis korrigiert und Rot gibt ?? Ein anderer Schiedsrichter hätte es vielleicht dabei belassen ein anderer womöglich gar keine Verwarnung ausgesprochen??

Dampflok94 hat geschrieben:Das ist eine Bewertungsfrage. Ich sehe da auch gelb als völlig korrekt an. Und der Schiri eben auch. Soweit ich weiß, ganz ohne Video.


Und genau da sind wir schon bei einem der Hauptprobleme !

Vergleiche die Bewertungen vom Leverkusen Spiel und die Bewertung vom Bayern Spiel. In Leverkusen schaut der Schiedsrichter, obwohl es nur ein Freistoß gab, wegen groben Foulspiels noch mal genauer nach, bei der Szene von Ullreich, ebenso grobes Foulspiel mit Elfmeter eben nicht, obwohl wie die TV Bilder deutlich zeigen, dass der Torwart gar keine Chance hatte an den Ball zu kommen. Zumindest hätte er sich die Szene noch mal genauer anschauen können, wie der Kollege ebend in Leverkusen!

Es geht mir jetzt nicht darum einen Bayern Spieler besonders hart zu bestrafen, sondern um die Unterschiede wie dieser Videobeweis von den Schiedsrichtern angewendet wird. Soviel ich gehört habe steht dem Schiedsrichter gar nicht zu, im Nachhinein durch den Vb. von einer Verwarnung einen Platzverweis zu erteilen. Klare Regeln im Umgang mit diesem scheint es gar nicht zu geben oder die Schiedsrichter befolgen diese gar nicht ?!!
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8627
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Videobeweis

Beitragvon Der General » Mo 4. Dez 2017, 10:56

X3Q hat geschrieben:(04 Dec 2017, 10:52)

80% der durch den Videobeweis getroffenen Entscheidungen waren richtig. Und mit der Zeit und der Erfahrung wird das System besser werden. Es werden in der Summe also weniger Fehlentscheidungen getroffen. So what?

--X


Hast Du auch mal einen Beleg darüber das 80% der Entscheidungen die durch Videobeweis getroffen wurden Richtig waren ? UND wer entscheidet über diese 80% ?

Jetzt bin ich aber mal gespannt Herr X3Q :)
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Videobeweis

Beitragvon pikant » Mo 4. Dez 2017, 11:29

Der General hat geschrieben:(04 Dec 2017, 10:22)

Der Videobeweis wurde eingeführt um den Fußball "Gerechter" werden zu lassen und krasse Fehlentscheidungen zu minimieren. Bisher darf man beobachten, dass an fast jedem Spieltag dies aber nicht stattfindet.


Haben Sie denn eine Statistik zur Hand, wo durch den Videobeweis die Fehlentscheidungen mehr wurden?

Wenn mehr als 50% der Videoentscheidungen richtig waren, dann ist der Fussball durch den Videoberweis gerechter geworden.

in den ersten 12 Spieltagen sind 36 falsche Schiedsrichterentscheidungen 27 durch Videobeweis korrigiert worden - 75% - das sind die offiziellen Zahlen des DFB und damit ist der Fussball gerechter geworden - keine Frage.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Videobeweis

Beitragvon pikant » Mo 4. Dez 2017, 11:35

X3Q hat geschrieben:(04 Dec 2017, 10:52)

80% der durch den Videobeweis getroffenen Entscheidungen waren richtig. Und mit der Zeit und der Erfahrung wird das System besser werden. Es werden in der Summe also weniger Fehlentscheidungen getroffen. So what?

--X


DFB spricht nach Uueberpruefung von 75%

http://www.11freunde.de/nachricht/dfb-824

heute grosser Workshop zum Videobeweis und der DFB steht 100% zum Videobeweis, aber fuer Verbesserungen ist man natuerlich offen.
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3503
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Videobeweis

Beitragvon X3Q » Mo 4. Dez 2017, 12:04

Der General hat geschrieben:(04 Dec 2017, 10:56)

Hast Du auch mal einen Beleg darüber das 80% der Entscheidungen die durch Videobeweis getroffen wurden Richtig waren ? UND wer entscheidet über diese 80% ?

Jetzt bin ich aber mal gespannt Herr X3Q :)

In der Testphase zur Einführung lag der Wert (aus 70 Spielen) bei 75%. Offizielle Zahlen zur aktuellen Saison sind vom DFB meines Wissens noch nicht veröffentlicht. Die ca. 80% wurden von eine ehemaligen Schiedsrichter beim Doppelpass erwähnt und passen von der Größenordnung zur Testphase.

--X
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8627
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Videobeweis

Beitragvon Der General » Mo 4. Dez 2017, 12:25

X3Q hat geschrieben:(04 Dec 2017, 12:04)

In der Testphase zur Einführung lag der Wert (aus 70 Spielen) bei 75%. Offizielle Zahlen zur aktuellen Saison sind vom DFB meines Wissens noch nicht veröffentlicht. Die ca. 80% wurden von eine ehemaligen Schiedsrichter beim Doppelpass erwähnt und passen von der Größenordnung zur Testphase.

--X


Ich lach mich schlapp :D

Das ist ja schon fast so als wenn ein Mörder meint, er sei nicht der Mörder.

Mich als Heuchler zu beleidigen und selber so einen Mist zu verzapfen, spricht Natürlich für Dich.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Videobeweis

Beitragvon pikant » Mo 4. Dez 2017, 13:02

Der General hat geschrieben:(04 Dec 2017, 12:25)

Ich lach mich schlapp :D

.


ich habe Ihnen ja eine Statistik nach dem 12. Spieltag des DFB gepostet und wenn Sie die Statistik anzweifeln, dann ist keine serioese Diskussion mehr moeglich, da Sie ja nur Gefuehl posten und eigene Einschaetzungen, die ja auch in Leverkusen von der Realitiaet vom Schiedsrichter nicht geteilt worden sind und das nach Ansicht der Videoaufnahmen.


Wenn man in einer Welt lebt, wo man was besser beurteilen will als ein Profischiedsrichter nach Videobeweis, dann kommt man nicht auf einen gemeinsamen Level und ein serioese Diskussion ist damit unmoeglich.

sind Sie eigentlich die 36 Entscheidungen durchgegangen und zu welchen Urteil kommen Sie dann nach Ansicht der Bilder?
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Videobeweis

Beitragvon pikant » Mo 4. Dez 2017, 13:10

Auch am 14.Spieltag ist der Videobeweis ein absoluter Mehrwert fuer die Fussball Bundesliga

www.11freunde.de/nachricht/bundesliga-12036
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8627
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Videobeweis

Beitragvon Der General » Mo 4. Dez 2017, 13:15

pikant hat geschrieben:(04 Dec 2017, 13:02)

ich habe Ihnen ja eine Statistik nach dem 12. Spieltag des DFB gepostet und wenn Sie die Statistik anzweifeln, dann ist keine serioese Diskussion mehr moeglich, da Sie ja nur Gefuehl posten und eigene Einschaetzungen, die ja auch in Leverkusen von der Realitiaet vom Schiedsrichter nicht geteilt worden sind und das nach Ansicht der Videoaufnahmen.


Wenn man in einer Welt lebt, wo man was besser beurteilen will als ein Profischiedsrichter nach Videobeweis, dann kommt man nicht auf einen gemeinsamen Level und ein serioese Diskussion ist damit unmoeglich.

sind Sie eigentlich die 36 Entscheidungen durchgegangen und zu welchen Urteil kommen Sie dann nach Ansicht der Bilder?


Glaubst DU im Ernst der DFB würde seine eigenen Entscheidungen kritisieren bzw. die eigenen Schiedsrichter ? Wie Naiv bist DU ? Es ist völlig Unmöglich eine Statistik Seriös zu führen, weil es immer Entscheidungsträger gibt die ebenfalls falsch liegen können.

Meine Statistik ist da viel einfacher und es reicht mir schon Vollkommen aus, dass es eine große Mehrheit von Profispielern gibt, die GEGEN diesen Videobeweis sind, auch viele Trainer sprechen sich dagegen aus, zumindest so wie er jetzt gerade gehandhabt wird.

Das es an dem Videobeweis große Kritik und krasse Fehlentscheidungen gibt ist doch kein Geheimnis, sieht man an fast jedem Wochenende !

Ich bin ja gerne bereit meine Meinung zu ändern, wenn es wesentlich verbessert wird, zur Zeit allerdings ist er großer Mist.
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Videobeweis

Beitragvon pikant » Mo 4. Dez 2017, 13:26

Der General hat geschrieben:(04 Dec 2017, 13:15)

Glaubst DU im Ernst der DFB würde seine eigenen Entscheidungen kritisieren bzw. die eigenen Schiedsrichter ? Wie Naiv bist DU ? Es ist völlig Unmöglich eine Statistik Seriös zu führen, weil es immer Entscheidungsträger gibt die ebenfalls falsch liegen können.

Meine Statistik ist da viel einfacher und es reicht mir schon Vollkommen aus, dass es eine große Mehrheit von Profispielern gibt, die GEGEN diesen Videobeweis sind, auch viele Trainer sprechen sich dagegen aus, zumindest so wie er jetzt gerade gehandhabt wird.

Das es an dem Videobeweis große Kritik und krasse Fehlentscheidungen gibt ist doch kein Geheimnis, sieht man an fast jedem Wochenende !

Ich bin ja gerne bereit meine Meinung zu ändern, wenn es wesentlich verbessert wird, zur Zeit allerdings ist er großer Mist.


leider keine Fakten und nur Gefuehl - die harten Fakten habe ich verlinkt und diese sprechen eine andere Sprache

PS: das Problem ist bei Ihnen einfach, dass sie rote Karten nach Videobeweis wie in Leverkusen gar nicht als rot ansehen im Gegensatz zum Kapitaen Schmelzer oder dem Schiedsrichter......
Wenn man sich die eigenen Regeln bastelt, dann kommt man natuerlich auch auf andere Zahlen, was den Videobeweis betrifft :D
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8627
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Videobeweis

Beitragvon Der General » Mo 4. Dez 2017, 13:30

pikant hat geschrieben:(04 Dec 2017, 13:26)

leider keine Fakten und nur Gefuehl - die harten Fakten habe ich verlinkt und diese sprechen eine andere Sprache

PS: das Problem ist bei Ihnen einfach, dass sie rote Karten nach Videobeweis wie in Leverkusen gar nicht als rot ansehen im Gegensatz zum Kapitaen Schmelzer oder dem Schiedsrichter......
Wenn man sich die eigenen Regeln bastelt, dann kommt man natuerlich auch auf andere Zahlen, was den Videobeweis betrifft :D


Einfach mal andere Meinungen zur Kenntnis nehmen !

Willkür, Marionetten, Stecker ziehen: Das sagt die Liga

http://www.kicker.de/news/fussball/nati ... chter.html

Begeisterung für den Videobeweis sieht dann doch anders aus, sogar ehemalige Weltschiedsrichter kritisieren ihn :rolleyes:
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Videobeweis

Beitragvon pikant » Mo 4. Dez 2017, 13:37

Der General hat geschrieben:(04 Dec 2017, 13:30)

Einfach mal andere Meinungen zur Kenntnis nehmen !

Willkür, Marionetten, Stecker ziehen: Das sagt die Liga

http://www.kicker.de/news/fussball/nati ... chter.html

Begeisterung für den Videobeweis sieht dann doch anders aus, sogar ehemalige Weltschiedsrichter kritisieren ihn :rolleyes:



Hier geht es nicht um Begeisterung, sodern darum, dass mit Videobeweis der Fussball etwas gerechter geworden ist.
nicht mehr und nicht weniger.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8627
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Videobeweis

Beitragvon Der General » Mo 4. Dez 2017, 13:50

pikant hat geschrieben:(04 Dec 2017, 13:37)

Hier geht es nicht um Begeisterung, sodern darum, dass mit Videobeweis der Fussball etwas gerechter geworden ist.
nicht mehr und nicht weniger.


Gerechter wird der Fußball durch absolute Entscheidungen so wie es die Torlinien-Technik vorsieht. Ball im Tor Ja oder Nein fertig, dass ist eine große Bereicherung was Gerechtigkeit angeht.

Beim Videoassistenten entscheidet halt nur ein weiterer Schiedsrichter der eine etwas bessere Sicht hat. Man könnte demnach noch 10 weitere Einsätzen die über die Entscheidungen des Videoassistenten abstimmen.....

Es ist ebend nicht Gerecht, wenn ein Videoassistent eingreift und bei einem anderen Spiel ein anderer das ebend nicht tut ! Das ist dann mehr oder weniger Glück, welcher Schiedsrichter gerade das Spiel leitet..... Keine klaren Regeln, viel Willkür und auch viele Fehlentscheidungen so mein Fazit.
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3503
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Videobeweis

Beitragvon X3Q » Mo 4. Dez 2017, 15:24

Der General hat geschrieben:(04 Dec 2017, 13:50)

Gerechter wird der Fußball durch absolute Entscheidungen so wie es die Torlinien-Technik vorsieht. Ball im Tor Ja oder Nein fertig, dass ist eine große Bereicherung was Gerechtigkeit angeht.

Beim Videoassistenten entscheidet halt nur ein weiterer Schiedsrichter der eine etwas bessere Sicht hat. Man könnte demnach noch 10 weitere Einsätzen die über die Entscheidungen des Videoassistenten abstimmen.....

Es ist ebend nicht Gerecht, wenn ein Videoassistent eingreift und bei einem anderen Spiel ein anderer das ebend nicht tut ! Das ist dann mehr oder weniger Glück, welcher Schiedsrichter gerade das Spiel leitet..... Keine klaren Regeln, viel Willkür und auch viele Fehlentscheidungen so mein Fazit.

Dann darf auch nicht jedes Bundesligaspiel von einem anderen Schiedsrichter gepfiffen werden, da die Bewertung von kniffiligen Spielszenen von Mensch zu Mensch verschieden ist. So etwas ist absolut ungerecht und gehört verboten. *facepalm*

--X
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12136
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Videobeweis

Beitragvon Dampflok94 » Mo 4. Dez 2017, 17:21

Der General hat geschrieben:(04 Dec 2017, 10:52)

Da irrst Du Dich aber, denn es gab doch schon Zahlreiche Beispiele wobei aus einem Eckball für die Heimmannschaft plötzlich ein Elfmeter für die Gastmannschaft gegeben wurde. Im konkreten Fall (Bremen-Stuttgart) hätte das Tor zurück genommen werden müssen, da unmittelbar zuvor eine grobe Fehlentscheidung vor lag ! Das Entscheidene Kriterium des Videobeweises (mehr Gerechtigkeit) hat nicht gegriffen, da Stuttgart ausgerechnet durch dieses Tor 0:1 verloren hat.

Ein nicht gegebener Elfmeter ist ein Grund für einen Eingriff per Video. Was ich mit Eckball meinte wäre der Fall, daß ein Eckball gegeben wird, obwohl Abstoß richtig gewesen wäre. Hier kein Eingriff. Auch dann nicht, wenn aus diesem fehlerhaften Eckball ein Tor entspringt. Fehlerhafter Freistoßpfiff wäre nur dann zu korrigieren, wenn ein Elfmeter korrekt wäre. Daher war alles richtig.
Diese Antwort passt jetzt gar nicht zu dem was ich konkret angeführt habe ?! Was hat der Kopf oder die Motivation eines Spielers damit zu tun, wenn der Schiedsrichter eine Gelbe Karte zeigt und sich später durch den Videobeweis korrigiert und Rot gibt ?? Ein anderer Schiedsrichter hätte es vielleicht dabei belassen ein anderer womöglich gar keine Verwarnung ausgesprochen??

Du hast behauptet, es sei unabsichtlich geschehen. Und das meinte ich mit Motivation. Wenn der Schiri das nach Sicht der Bilder anders sieht, dann ist das eben so.
Und genau da sind wir schon bei einem der Hauptprobleme !

Vergleiche die Bewertungen vom Leverkusen Spiel und die Bewertung vom Bayern Spiel. In Leverkusen schaut der Schiedsrichter, obwohl es nur ein Freistoß gab, wegen groben Foulspiels noch mal genauer nach, bei der Szene von Ullreich, ebenso grobes Foulspiel mit Elfmeter eben nicht, obwohl wie die TV Bilder deutlich zeigen, dass der Torwart gar keine Chance hatte an den Ball zu kommen. Zumindest hätte er sich die Szene noch mal genauer anschauen können, wie der Kollege ebend in Leverkusen!

Wie willst Du denn das ändern. Unterschiedliche Schiris pfeifen unterschiedlich. Ob mit oder ohne Videobeweis. Das ist nun mal keine exakte Wissenschaft.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8627
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Videobeweis

Beitragvon Der General » Di 5. Dez 2017, 07:30

X3Q hat geschrieben:(04 Dec 2017, 15:24)

Dann darf auch nicht jedes Bundesligaspiel von einem anderen Schiedsrichter gepfiffen werden, da die Bewertung von kniffiligen Spielszenen von Mensch zu Mensch verschieden ist. So etwas ist absolut ungerecht und gehört verboten. *facepalm*

--X


Du hast das Ganze immer noch nicht verstanden.

Der Videobeweis ist dazu gedacht, KLARE Fehlentscheidungen des Schiedsrichters zu korrigieren und nicht bei kniffligen Szenen einzuschreiten !

Mir geht es um die Willkür beim Einsatz des Videoassistenten. Bei einem Spiel hätte dieser eingreifen müssen bei einem anderen meldet er sich zu Wort, ohne dass er es gedurft hätte. Darum geht es!
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8627
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Videobeweis

Beitragvon Der General » Di 5. Dez 2017, 07:47

Dampflok94 hat geschrieben:(04 Dec 2017, 17:21)

Ein nicht gegebener Elfmeter ist ein Grund für einen Eingriff per Video. Was ich mit Eckball meinte wäre der Fall, daß ein Eckball gegeben wird, obwohl Abstoß richtig gewesen wäre. Hier kein Eingriff. Auch dann nicht, wenn aus diesem fehlerhaften Eckball ein Tor entspringt. Fehlerhafter Freistoßpfiff wäre nur dann zu korrigieren, wenn ein Elfmeter korrekt wäre. Daher war alles richtig.

Du hast behauptet, es sei unabsichtlich geschehen. Und das meinte ich mit Motivation. Wenn der Schiri das nach Sicht der Bilder anders sieht, dann ist das eben so.

Wie willst Du denn das ändern. Unterschiedliche Schiris pfeifen unterschiedlich. Ob mit oder ohne Videobeweis. Das ist nun mal keine exakte Wissenschaft.


Aktuell ist es ja sogar so, dass der DFB den Einsatz des technischen Hilfsmittels aufgeweicht hat. Zukünftig darf eingriffen werden, obwohl die Einordnung der Schiedsrichterentscheidung in die Kategorie "Klarer Fehler" nicht zweifelsfrei gewährleistet ist.

Zusätzlich gibt es nun gleich 2 Videoassistenten die sich abstimmen können und dann entscheiden, wobei der Vorschlag von mir, (warum nicht gleich 10 andere Schiedsrichter) dann auch nicht mehr Utopisch erscheint :rolleyes:

Ich halte das alles für eine absolute Katastrophe im Sinne des Fußballsport und solange es immer noch Elfmeter "Schwalben" oä. gibt trotz 21 Kameraeinstellungen, wie Beispielsweise beim Spiel Mainz gegen Köln, wo Jeder Zuschauer am TV Glasklar eine Schwalbe sah, nur nicht der Videoassistent, gehört dieser schnell wieder abgeschafft !
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12136
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Videobeweis

Beitragvon Dampflok94 » Di 5. Dez 2017, 09:28

Der General hat geschrieben:(05 Dec 2017, 07:47)

Aktuell ist es ja sogar so, dass der DFB den Einsatz des technischen Hilfsmittels aufgeweicht hat. Zukünftig darf eingriffen werden, obwohl die Einordnung der Schiedsrichterentscheidung in die Kategorie "Klarer Fehler" nicht zweifelsfrei gewährleistet ist.

Zusätzlich gibt es nun gleich 2 Videoassistenten die sich abstimmen können und dann entscheiden, wobei der Vorschlag von mir, (warum nicht gleich 10 andere Schiedsrichter) dann auch nicht mehr Utopisch erscheint :rolleyes:

Ich halte das alles für eine absolute Katastrophe im Sinne des Fußballsport und solange es immer noch Elfmeter "Schwalben" oä. gibt trotz 21 Kameraeinstellungen, wie Beispielsweise beim Spiel Mainz gegen Köln, wo Jeder Zuschauer am TV Glasklar eine Schwalbe sah, nur nicht der Videoassistent, gehört dieser schnell wieder abgeschafft !

Ich finde ja auch, daß die derzeitige Situation sehr unbefriedigend ist. Aber ich meine, man sollte dem ganzem eine Chance geben. Denn ich glaube schon, daß es insgesamt zu weniger Schiri-Fehlern führt. Es passiert doch eher selteen, daß nach Videobeweis aus einer richtigen Entscheidung zu einer falschen korrigiert wird.

Unterschiedliche Ansichten wird es sowieso immer geben. Oder ist es jemandem hier noch nie passiert, daß der Kommentator von einem berechtigten Foul-Elfmeter sprach, während man selber auch nach der dritten Zeitlupe kein strafstoßwürdiges Vergehen erkennen konnte?
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3582
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Videobeweis

Beitragvon becksham » Di 5. Dez 2017, 09:31

Dampflok94 hat geschrieben:(05 Dec 2017, 09:28)
... Oder ist es jemandem hier noch nie passiert, daß der Kommentator von einem berechtigten Foul-Elfmeter sprach, während man selber auch nach der dritten Zeitlupe kein strafstoßwürdiges Vergehen erkennen konnte?

Dabei ist aber zu beachten, dass unsere Kommentarorenriege grundsätzlich keine Ahnung hat. :D
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Videobeweis

Beitragvon pikant » Di 5. Dez 2017, 09:33

Dampflok94 hat geschrieben:(05 Dec 2017, 09:28)

Ich finde ja auch, daß die derzeitige Situation sehr unbefriedigend ist. Aber ich meine, man sollte dem ganzem eine Chance geben. Denn ich glaube schon, daß es insgesamt zu weniger Schiri-Fehlern führt. Es passiert doch eher selteen, daß nach Videobeweis aus einer richtigen Entscheidung zu einer falschen korrigiert wird.

Unterschiedliche Ansichten wird es sowieso immer geben. Oder ist es jemandem hier noch nie passiert, daß der Kommentator von einem berechtigten Foul-Elfmeter sprach, während man selber auch nach der dritten Zeitlupe kein strafstoßwürdiges Vergehen erkennen konnte?


gestern haben sich alleine 3 Trainer in der ersten frans. Liga fuer die schnelle Einfuehrung des Videobeweises ausgesprochen, da mal wieder bei Abseits und Elfmeter gravierende Fehlentscheidungen getroffen wurden.
2018 im Sommer kommt er auch fuer Frankreich und dieser Trend ist nicht mehr aufzuhalten, denn lieber 2 Minuten unberbrechen und dann kommt die richtige Entscheidung als sich nach dem Spiel betrogen zu fuehlen.

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste