"ehrlich" oder "gierig"?

Moderator: Moderatoren Forum 6

Wie würdet ihr Handeln, wenn ihr die Gehaltslisten eines Buli-Verein findet.

Ich würde es ohne wenn und aber an den Verein zurückgeben
8
50%
Ich würde sie der "BILD" anbieten und damit richtig Geld machen
5
31%
Ich würde es anders machen
3
19%
 
Abstimmungen insgesamt: 16
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29801
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: "ehrlich" oder "gierig"?

Beitragvon JJazzGold » Do 13. Aug 2015, 20:57

Fadamo » Do 13. Aug 2015, 20:29 hat geschrieben:

Du siehst deine auffassung über moral zu verbissen.


Verbissen wäre ich, würde ich mein Vorgehen auch von euch erwarten und euch dazu drängen. Ihr müsst schon selbst in der Lage sein, eine Entscheidung, die ihr vor euch vertreten könnt, zu treffen.
Ich fahre einfach meine Linie und überlasse euch eurer. :)
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
hafenwirt
Beiträge: 7760
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21

Re: "ehrlich" oder "gierig"?

Beitragvon hafenwirt » Do 13. Aug 2015, 23:54

Zvi Back » Montag 10. August 2015, 10:06 hat geschrieben:http://www.t-online.de/sport/fussball/bundesliga/id_75007394/hamburger-sv-hsv-gehaltslisten-in-park-gefunden.html

An Hand dieser Nachricht habe ich mich gefragt wie ich reagiert hätte.
Natürlich kann man die Unterlagen nicht behalten, aber kopieren würde ich sie wohl sofort.
[...]
Mit den Unterlagen von Bayern, Dortmund, HSV oder Schalke könnte man wohl richtig Kohle machen und
so ehrlich bin ich bei diesen Vereinen würde ich es auch ohne Skrupel tun und die Bild-Redaktion
mal kontaktieren.


Keine Ahnung, was ich machen würde. Am wahrscheinlichsten ist aber, mal drüberschauen (vielleicht steht ja was witziges in den Klauseln, wie "darf einmal im Monat zechen gehen..." )und dann zurückgeben. Denn mal ehrlich, was soll denn da interessantes bei rumkommen? Jeder weiß, dass in der 1. Bundesliga Unmengen an Geld über die Tische geht, aber ob da nun ein Neuer, Lahm, etc 1, 2,3,4,5 Millionen Salär erhält...so viel Reiz hätte das für mich nicht.
Dingo
Beiträge: 1576
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 19:24
Benutzertitel: olle Tante

Re: "ehrlich" oder "gierig"?

Beitragvon Dingo » So 23. Aug 2015, 21:56

JJazzGold » Mo 10. Aug 2015, 12:16 hat geschrieben:

Körperlich, nehme ich an? ;)

Dann wollen wir mal hoffen, dass der FC Bayern Beschäftigte hat, die nicht so dämlich sind vertrauliche Papiere in Deiner und der aller anderen Borussenfans liegen zu lassen. Euch ist ja offensichtlich alles zuzutrauen, was schädigt.

Handhabst Du das im privaten und beruflichen Umfeld auch so?

Ich bitte Dich, das nicht zu verallgemeinern. Das gehört sich nicht.

Ich bin Borussenfan und würde auch Bayern-Dokumente ohne Forderungen sofort zurückgeben. Wenn mir ein Finderlohn angeboten würde, würde ich ihn allerdings annehmen. Und wenn's ein Fan-Schal wäre. Ich habe leider auch Bayern-Fans im näheren Bekanntenkreis, die sich freuen würden.
Ich bin ein Flüchtlingskind.

Sollten weiterführende Links auf Seiten, die ich verlinke, zu Inhalten führen, die als Gewaltaufruf verstanden werden könnten, so mache ich mir diese ausdrücklich nicht zu eigen.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3684
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: "ehrlich" oder "gierig"?

Beitragvon becksham » Mo 24. Aug 2015, 07:42

Dingo » So 23. Aug 2015, 22:56 hat geschrieben:Ich bitte Dich, das nicht zu verallgemeinern. Das gehört sich nicht.

Ich bin Borussenfan und würde auch Bayern-Dokumente ohne Forderungen sofort zurückgeben. Wenn mir ein Finderlohn angeboten würde, würde ich ihn allerdings annehmen. Und wenn's ein Fan-Schal wäre. Ich habe leider auch Bayern-Fans im näheren Bekanntenkreis, die sich freuen würden.

Ich als Borussenfan würde das auch so sehen, bis auf den Punkt mit dem Schal. Das geht dann doch zu weit. :D
Würde ich allerdings erkennen, dass das Bayernunterlagen sind, würde ich mich erst gar nicht danach bücken. ;)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 29801
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: "ehrlich" oder "gierig"?

Beitragvon JJazzGold » Mo 24. Aug 2015, 08:41

Dingo » So 23. Aug 2015, 22:56 hat geschrieben:Ich bitte Dich, das nicht zu verallgemeinern. Das gehört sich nicht.

Ich bin Borussenfan und würde auch Bayern-Dokumente ohne Forderungen sofort zurückgeben. Wenn mir ein Finderlohn angeboten würde, würde ich ihn allerdings annehmen. Und wenn's ein Fan-Schal wäre. Ich habe leider auch Bayern-Fans im näheren Bekanntenkreis, die sich freuen würden.



Dann sind Sie bestimmt kein "richtiger" Fan. ;)

Als "richtiger" Fan, so wurde ich in diesem Forum belehrt, muss man alles, aber auch wirklich alles unternehmen, um dem "Feind" zu schaden und ihn zu verteufeln, verbal und physisch. Der "richtige" Fan schiebt dafür auch gerne mal die ansonsten angeblich vorhandene Moral zur Seite, immerhin geht es um DEN VEREIN. Da wird der "richtige" männliche Fan endlich wieder zum Ritter und der weibliche zur Marketenderin. Da wird der Fehdehandschuh geworfen und dem Gegner der blanke Hintern entgegen gereckt. Da wird die Fehde nicht nur auf dem Rasen, sondern auch auf den Tribunen und bis weit vors Stadion ausgefochten und gefeiert bis die Eingeweide kollabieren.

Und wenn es denn das Schicksal (wohlgemerkt!) anders will, dann wird tapfer mit DEM VEREIN gelitten, geweint und gestorben, alles öffentlich, denn es gibt kein größeres Leid, keine größere Schande im Leben, als die Niederlage DES VEREINS.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste