WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Moderator: Moderatoren Forum 6

Meine Meinung dazu ist ......

Ich fand das lustig. Ein kleiner Spaß wird ja wohl noch erlaubt sein.
16
20%
Die Aufregung darüber ist lächerlich. Das ist ein typischer Stadiongesang.
37
46%
Das Lied war einfach nur peinlich und unsportlich.
6
7%
Das hätten sich die Spieler ruhig schenken können.
15
19%
Mich hat schon die WM nicht interessiert, also interessiert mich die Fanfeier noch weniger.
3
4%
Ein Spottliedchen an sich ist schon okay. Aber die argentinischen Spieler als "Gauchos" zu bezeichnen, ist schlicht rassistisch.
1
1%
So was geht gar nicht. Das sind Profis, die dürfen sich nicht auf das Niveau mancher Fans herablassen.
1
1%
Keine Meinung
2
2%
 
Abstimmungen insgesamt: 81
Benutzeravatar
denkmal
Beiträge: 1100
Registriert: Mo 16. Jun 2008, 09:24

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon denkmal » Do 24. Jul 2014, 11:27

JJazzGold » Mi 16. Jul 2014, 15:49 hat geschrieben:"Wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen"

Redensart

Die hat nach wie vor ihre Berechtigung, auch für die argentinische WM Mannschaft. Sie wird es tragen müssen, wie ein Cowboy, äh, Gaucho, äh, Mann.

Basta.


Das tun sie ja auch.
Ein Schreiber hielt den rustikalen Scherz für geradezu "respektvoll, fast unschuldig" und fragt: "Was wäre passiert, wenn wir die WM gewonnen hätten? Die Witze wären sicher nerviger ausgefallen." Der deutsche Gesang "wäre ein Kinderspiel gewesen verglichen mit dem, was wir erfunden hätten".


Nur einige einheimische Weltverbesserer stört es... :mad:
Im Laufe ihres steinernen Daseins nehmen sogar manche Denkmäler menschliche Züge an.
© Martin Gerhard Reisenberg
(*1949), Diplom-Bibliothekar und Autor
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon pikant » Do 24. Jul 2014, 11:40

die Gauchos sind guter Zweiter geworden :D
mir hat es gefallen.
Benutzeravatar
Gluck
Beiträge: 824
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 18:04

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Gluck » Fr 25. Jul 2014, 09:09

Schade, dass im Finale nicht die Chilenen gespielt haben, die gehen nämlich so:
https://www.youtube.com/watch?v=U3Kdic-Z2-4
:D
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10132
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Lomond » Sa 26. Jul 2014, 05:24

Und auch noch in deutsch wirkenden Uniformen! :)

https://www.youtube.com/watch?v=U3Kdic-Z2-4
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10132
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Lomond » Sa 26. Jul 2014, 08:01

Gluck » Fr 25. Jul 2014, 10:09 hat geschrieben:

Schade, dass im Finale nicht die Chilenen gespielt haben, die gehen nämlich so:
https://www.youtube.com/watch?v=U3Kdic-Z2-4
:D


Hab mir das nun mal angeschaut! :)

Es hat schon was! :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10132
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Lomond » Sa 26. Jul 2014, 11:49

Gluck » Fr 25. Jul 2014, 10:09 hat geschrieben:Schade, dass im Finale nicht die Chilenen gespielt haben, die gehen nämlich so:
https://www.youtube.com/watch?v=U3Kdic-Z2-4
:D



Und was meinst du dazu - so als Vergleich: :)

Moskau! :)

HD Russian Army Parade Victory Day, 2014 Парад Победы


https://www.youtube.com/watch?v=D4x_OmqGs40
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Gluck
Beiträge: 824
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 18:04

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Gluck » Mi 30. Jul 2014, 12:12

Die russischen Uniformen sind leider nicht so gut, vor allem die überdimensionierten Offiziersmützen. Bei den Chilenen ist auch die Musik besser.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10132
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Lomond » Do 31. Jul 2014, 00:13

Gluck » Mi 30. Jul 2014, 13:12 hat geschrieben:
Bei den Chilenen ist auch die Musik besser.


Gut preußisch, halt! :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Doktor Schiwago

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Doktor Schiwago » Do 14. Aug 2014, 07:50

Herr Klonosky hat das rassistische und ewiggestrige Verhalten der deutschen Nationalspieler treffend beurteilt und bereits entsprechende Vorschläge gemacht:
Deutsche Fahnen auf Halbmast!

Wie der argentinierverachtende Tanz von Spielern der Nationalelf gezeigt hat, kann diese Mannschaft nicht mit Siegen umgehen. Es wird Zeit für einen Verhaltenskodex

Der mit dem Begriff "Gauchogate" verniedlichte Berliner Auftritt der deutschen Nationalmannschaft war keineswegs nur peinlich oder geschmacklos, wie manche Zeitungskommentatoren verharmlosend schrieben, sondern aggressiv, diskriminierend, rassistisch, chauvinistisch und ewiggestrig. So hat sich eine deutsche Mannschaft, so haben gerade wir als Deutsche uns nicht zu benehmen! 100 Jahre nach dem von Deutschland maßgeblich mitangezettelten Ersten Weltkrieg und 75 Jahre nach dem Überfall auf Polen stellen sich Deutsche kampffähigen Alters in Herrenmenschenpose über einen geschlagenen Gegner, verhöhnen ihn und stacheln Millionen sogenannter Fans zur Völkerverachtung an. Man muss dergleichen scharf bekämpfen; diesem Eklat sollten Maßnahmen folgen.

Ein paar Vorschläge zur Güte und Beruhigung des zu Recht hellauf empörten Auslands sowie der eigenen Presse:

1. Deutsche Tore werden künftig nicht mehr bejubelt. Stattdessen begeben sich die Spieler gesenkten Kopfes und möglichst unauffällig zurück in ihre Hälfte. Freudentrauben und ähnliche Kundgebungen fehlender Anteilnahme und Empathieferne sind verboten. TV-Moderatoren informieren nach deutschen Treffern das Publikum über die sozialen Probleme im Land des Konkurrenten.
2. Nach einer gewonnenen Partie entschuldigt sich jeder deutsche Akteur bei seinem Gegenspieler. Interviews werden in einem dem Ernst der Lage angepassten Ton gegeben. Der Bundestrainer bittet auf der Pressekonferenz im Namen der Mannschaft die gegnerischen Anhänger um Vergebung.
3. Nach jedem Sieg legt der Kapitän der deutschen Mannschaft im gegnerischen Strafraum einen Kranz nieder. Fällt ein deutscher Sieg mit mehr als zwei Toren Unterschied aus, organisiert der DFB Soforthilfen für die Opfer und ihre Angehörigen. Die Mannschaft versteigert ihre Trikots und spendet die Einnahmen an die Kinder der Unterlegenen.
4. Hat sich die deutsche Nationalmannschaft für eine Welt- oder Europameisterschaft qualifiziert, durchläuft jeder Kicker ein Antidiskriminierungsprogramm. Findet das Turnier in einem von Deutschland früher einmal besetzten Land statt, haben die Spieler dort entweder in der Landessprache zu sprechen oder zu schweigen.
5. Hat die deutsche Nationalmannschaft in einem Turnier das Viertelfinale erreicht, wird in allen TV- und Radiosendern jede zweite Stunde die Hymne des Gegners gespielt, im Halbfinale jede Stunde. Erreicht Deutschland das Finale, lernen die Schulkinder die Hymne des Endspielgegners auswendig. Boateng, Khedira und Özil singen die gegnerische Hymne im Stadion vor dem Spiel mit.
6. Nach einem gewonnenen Turnier bildet die Bevölkerung im gesamten Land Lichterketten der Solidarität mit den Geschlagenen. Auf öffentlichen Plätzen und in den evangelischen Kirchen werden die Namen der unterlegenen Spieler verlesen. Freudenkundgebungen sind untersagt. Die Frauenfußballnationalmannschaft kann als Klagechor eingesetzt werden. Die deutschen Fahnen vor offiziellen staatlichen Einrichtungen sind entweder auf Halbmast zu setzen oder durch Fahnen der auf dem Weg ins Finale besiegten Länder zu ersetzen. Die Spieler haben bei der Heimkehr Trauerbinden an den Armen zu tragen und öffentlich ihren Anteil an der kollektiven Schuld zu bekennen. Die Siegesprämien werden an Bedürftige in den Ländern der geschlagenen Kontrahenten abgetreten.
7. Beim Gewinn des Weltmeistertitels herrscht mindestens eine Woche Staatstrauer.

http://www.michael-klonovsky.de/compone ... f-halbmast
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Tantris » Do 14. Aug 2014, 07:58

Doktor Schiwago » Do 14. Aug 2014, 08:50 hat geschrieben:Herr Klonosky hat das rassistische und ewiggestrige Verhalten der deutschen Nationalspieler treffend beurteilt und bereits entsprechende Vorschläge gemacht:


du bist der einzige, der noch daran denkt... wie kommts?
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10132
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Lomond » Do 14. Aug 2014, 08:02

Das ist nett gesagt! :D :thumbup:

Ein paar Vorschläge zur Güte und Beruhigung des zu Recht hellauf empörten Auslands sowie der eigenen Presse:

1. Deutsche Tore werden künftig nicht mehr bejubelt. Stattdessen begeben sich die Spieler gesenkten Kopfes und möglichst unauffällig zurück in ihre Hälfte. Freudentrauben und ähnliche Kundgebungen fehlender Anteilnahme und Empathieferne sind verboten. TV-Moderatoren informieren nach deutschen Treffern das Publikum über die sozialen Probleme im Land des Konkurrenten.
2. Nach einer gewonnenen Partie entschuldigt sich jeder deutsche Akteur bei seinem Gegenspieler. Interviews werden in einem dem Ernst der Lage angepassten Ton gegeben. Der Bundestrainer bittet auf der Pressekonferenz im Namen der Mannschaft die gegnerischen Anhänger um Vergebung.
3. Nach jedem Sieg legt der Kapitän der deutschen Mannschaft im gegnerischen Strafraum einen Kranz nieder. Fällt ein deutscher Sieg mit mehr als zwei Toren Unterschied aus, organisiert der DFB Soforthilfen für die Opfer und ihre Angehörigen. Die Mannschaft versteigert ihre Trikots und spendet die Einnahmen an die Kinder der Unterlegenen.
4. Hat sich die deutsche Nationalmannschaft für eine Welt- oder Europameisterschaft qualifiziert, durchläuft jeder Kicker ein Antidiskriminierungsprogramm. Findet das Turnier in einem von Deutschland früher einmal besetzten Land statt, haben die Spieler dort entweder in der Landessprache zu sprechen oder zu schweigen.
5. Hat die deutsche Nationalmannschaft in einem Turnier das Viertelfinale erreicht, wird in allen TV- und Radiosendern jede zweite Stunde die Hymne des Gegners gespielt, im Halbfinale jede Stunde. Erreicht Deutschland das Finale, lernen die Schulkinder die Hymne des Endspielgegners auswendig. Boateng, Khedira und Özil singen die gegnerische Hymne im Stadion vor dem Spiel mit.
6. Nach einem gewonnenen Turnier bildet die Bevölkerung im gesamten Land Lichterketten der Solidarität mit den Geschlagenen. Auf öffentlichen Plätzen und in den evangelischen Kirchen werden die Namen der unterlegenen Spieler verlesen. Freudenkundgebungen sind untersagt. Die Frauenfußballnationalmannschaft kann als Klagechor eingesetzt werden. Die deutschen Fahnen vor offiziellen staatlichen Einrichtungen sind entweder auf Halbmast zu setzen oder durch Fahnen der auf dem Weg ins Finale besiegten Länder zu ersetzen. Die Spieler haben bei der Heimkehr Trauerbinden an den Armen zu tragen und öffentlich ihren Anteil an der kollektiven Schuld zu bekennen. Die Siegesprämien werden an Bedürftige in den Ländern der geschlagenen Kontrahenten abgetreten.
7. Beim Gewinn des Weltmeistertitels herrscht mindestens eine Woche Staatstrauer.





http://www.michael-klonovsky.de/compone ... f-halbmast :thumbup:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Doktor Schiwago

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Doktor Schiwago » Do 14. Aug 2014, 15:30

Tantris » Do 14. Aug 2014, 08:58 hat geschrieben:du bist der einzige, der noch daran denkt... wie kommts?

Zu mehr als ad hominem - Spam bist du natürlich nicht in der Lage. Wie immer. :D
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10132
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Lomond » So 24. Aug 2014, 08:05

Doktor Schiwago » Do 14. Aug 2014, 16:30 hat geschrieben:Zu mehr als ad hominem - Spam bist du natürlich nicht in der Lage. Wie immer. :D


Ja, das ist sein Markenzeichen. :cool:
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Tantris » So 24. Aug 2014, 08:14

Doktor Schiwago » Do 14. Aug 2014, 16:30 hat geschrieben:Zu mehr als ad hominem - Spam bist du natürlich nicht in der Lage. Wie immer. :D


V.A. hatte ich unrecht:

du bist nicht der einzige, der irgendeine peinlichkeit nochmal breit treten will. Lomond ist mit dir.

Tja, die geistige elite des forums.

Hosianna in der höh!
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36076
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Liegestuhl » Mi 3. Sep 2014, 19:43

Gute Gelegenheit heute noch einmal den Gaucho-Tanz vorzuführen.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 13632
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Milady de Winter » Mi 3. Sep 2014, 20:06

Cool wäre gewesen, wenn die Argentinier geschlossen so einmarschiert wären. Aber ich habe ihren Humor wohl überschätzt...
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 10221
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon odiug » Mi 3. Sep 2014, 20:58

Liegestuhl » Mi 3. Sep 2014, 19:43 hat geschrieben:Gute Gelegenheit heute noch einmal den Gaucho-Tanz vorzuführen.

Beim stand von 0:3 wohl eher nicht ... oder wenn,dann mit vertauschten Rollen :s
Wobei das auch cool waere.
Zuletzt geändert von odiug am Mi 3. Sep 2014, 20:58, insgesamt 1-mal geändert.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
TrES-4
Beiträge: 208
Registriert: Do 7. Aug 2014, 21:36
Benutzertitel: colorandi causa

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon TrES-4 » Do 4. Sep 2014, 05:38

Der aufrechte Gang muss Mario Gomez ziemlich verunsichert haben. Anders kann ich mir seine vergebene Chancen nicht erklären.
„Ich stimme mit der Mathematik nicht überein. Ich meine, dass die Summe von Nullen eine gefährliche Zahl ist.“
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 4044
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon becksham » Do 4. Sep 2014, 09:05

TrES-4 » Do 4. Sep 2014, 06:38 hat geschrieben:Der aufrechte Gang muss Mario Gomez ziemlich verunsichert haben. Anders kann ich mir seine vergebene Chancen nicht erklären.

Dafür ist der Mario doch bekannt.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24149
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon relativ » Do 4. Sep 2014, 11:43

Chruschtschow » So 20. Jul 2014, 11:31 hat geschrieben:Stimmen international..

15 likes

5 likes

5 likes

2 likes

2 likes

5 likes

2 likes

2 likes

3 likes

3 ikes

3 likes

4 likes

2 likes

6 likes

8 likes


Auf was für Plattformen du dich rumtreibst, da wird einem so einiges klar. Am Besten hat mir der Hobbypsychologe ganz unten gefallen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste