WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Moderator: Moderatoren Forum 6

Meine Meinung dazu ist ......

Ich fand das lustig. Ein kleiner Spaß wird ja wohl noch erlaubt sein.
16
20%
Die Aufregung darüber ist lächerlich. Das ist ein typischer Stadiongesang.
37
46%
Das Lied war einfach nur peinlich und unsportlich.
6
7%
Das hätten sich die Spieler ruhig schenken können.
15
19%
Mich hat schon die WM nicht interessiert, also interessiert mich die Fanfeier noch weniger.
3
4%
Ein Spottliedchen an sich ist schon okay. Aber die argentinischen Spieler als "Gauchos" zu bezeichnen, ist schlicht rassistisch.
1
1%
So was geht gar nicht. Das sind Profis, die dürfen sich nicht auf das Niveau mancher Fans herablassen.
1
1%
Keine Meinung
2
2%
 
Abstimmungen insgesamt: 81
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Tantris » Sa 19. Jul 2014, 04:15

MG-42 » Sa 19. Jul 2014, 04:48 hat geschrieben:
Tantris » Fr 18. Jul 2014, 20:40 hat geschrieben:Wir rechtsknaller haben immer was zu hetzen... egal, ob wm oder nicht. :thumbup:

Ist özil überhaupt ein arier?

http://de.webfail.com/c2f222e26e6


Kamerad. Gauchos45` sind halt keine Brasilianer..

Das zählt nicht,

Warum postest du nicht ein Nacktbild von Putin, dann könne wir deine faschistischen Postings vergeben,


Faschisten erkennt man daran, dass die bei putins militärparaden nicht mitjubeln.
jellobiafra
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 20. Sep 2008, 18:42

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon jellobiafra » Sa 19. Jul 2014, 07:33

Mit einigen Tagen Abstand erscheint mir die Aufregung über diesen Gaucho-Dance immer lächerlicher.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Tantris » Sa 19. Jul 2014, 07:40

jellobiafra » Sa 19. Jul 2014, 08:33 hat geschrieben:Mit einigen Tagen Abstand erscheint mir die Aufregung über diesen Gaucho-Dance immer lächerlicher.


Das sowieso... wobei... wer hat dich denn drüber aufgeregt?

Mir kommt das vor, wie eine rechtsknallerdemo mit 25 teilnehmern und 2000 gegendemonstranten. Also, der shitstorm über die angeblichen aufreger ist enorm. Deren ursache aber mehr ein winzling.

Allgemein waren die jungs tatsächlich überfordert. Man ist fussballer aber kein entertainer. Trotzdem kann man schonmal ein spanisches solo auf dem tisch tanzen. ABer... wer klug ist, macht das nicht vor einem millionen publikum.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 07:42

jellobiafra » Sa 19. Jul 2014, 08:33 hat geschrieben:immer lächerlicher.


Besonders lustig dabei ist, dass die Kritik an diesem Gaucho-Tanz nur in den seltensten Fällen aus dem Ausland kam, sondern überwiegend aus den deutschen Medien.

Die Medien aus dem Ausland haben dann über diese Empörung nur berichtet - und eher mit Verwunderung ....
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Tantris » Sa 19. Jul 2014, 07:47

Lomond » Sa 19. Jul 2014, 08:42 hat geschrieben:
jellobiafra » Sa 19. Jul 2014, 08:33 hat geschrieben:immer lächerlicher.


Besonders lustig dabei ist, dass die Kritik an diesem Gaucho-Tanz nur in den seltensten Fällen aus dem Ausland kam, sondern überwiegend aus den deutschen Medien.

Die Medien aus dem Ausland haben dann über diese Empörung nur berichtet - und eher mit Verwunderung ....


Weisst du überhaupt, wer da kritisch war? und wieviele?

Und... natürlich auch aus argentinien. Hab ich selber hier verlinkt. Lommy... schalt dein hirn nicht ganz aus! Es gibt zeugen!
ISt wie bei feiernden fussballern im tv!
Benutzeravatar
Dampflok
Beiträge: 10653
Registriert: Di 3. Jun 2008, 08:18
Benutzertitel: Macho

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Dampflok » Sa 19. Jul 2014, 07:52

Letzter-Mohikaner » Mi 16. Jul 2014, 15:33 hat geschrieben:Super, political correctness macht nun auch noch den Spaß am Fußball kaputt.
Was darf man denn noch? Zum Fußball gehören Fangesänge, die den Gegner auch aufs Korn nehmen.

Gibt es denn keinen Bereich in dem man vor den PC-Wächtern noch sicher ist?


Richtig, es ist die hauchdünne Schicht politisch korrekter Medien-Schreiberlinge, die es nicht ertragen können, daß ausgerechnet "der weiße, Deutsche Mann" gewonnen hat. Da muß man ihm doch irgendwas anhängen und so aufbauschen, daß dieser Sieg für alle Zeiten mit Wermutstropfen vergällt ist. Jede Wette, auch in 5 Jahren berichtet die deutsche Gutmenschenpresse über die WM niemals ohne den Gauchotanz.

A propos Häme:

Häme gegen die deutsche Männermannschaft ist in den Staatsmedien ja kein Problem...


Zuletzt geändert von Dampflok am Sa 19. Jul 2014, 07:57, insgesamt 1-mal geändert.
""Political correctness" sollte das Unwort des Jahrzehnts werden!"
jellobiafra
Beiträge: 1199
Registriert: Sa 20. Sep 2008, 18:42

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon jellobiafra » Sa 19. Jul 2014, 12:33

@Tantris

Aufgeregt haben sich nur wenige, aber einige von denen haben jedes Maß verloren.

Viktor Hugo Morales sollte sich bei der deutschen Nationalmannschaft entschuldigen. Der Mann will Journalist sein,
man kann von ihm erwarten, dass er sich informiert, bevor er etwas von ekelhaften Nazis faselt.

Ich stelle mir gerade vor, die deutsche Nationalmannschaft gibt in Argentinien eine Pressekonferenz und der Herr
ist unter den anwesenden Journalisten. Für mich wäre das ein Grund den Raum zu verlassen, wäre ich Nationalspieler.

(Wieso soll ich mich von jemand befragen lassen, der mich als ekelhaften Nazi beschimpft hat)
Anti-Gutmensch

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Anti-Gutmensch » Sa 19. Jul 2014, 12:47

jellobiafra » Sa 19. Jul 2014, 12:33 hat geschrieben:@Tantris

Aufgeregt haben sich nur wenige, aber einige von denen haben jedes Maß verloren.

Viktor Hugo Morales sollte sich bei der deutschen Nationalmannschaft entschuldigen. Der Mann will Journalist sein,
man kann von ihm erwarten, dass er sich informiert, bevor er etwas von ekelhaften Nazis faselt.

Ich stelle mir gerade vor, die deutsche Nationalmannschaft gibt in Argentinien eine Pressekonferenz und der Herr
ist unter den anwesenden Journalisten. Für mich wäre das ein Grund den Raum zu verlassen, wäre ich Nationalspieler.

(Wieso soll ich mich von jemand befragen lassen, der mich als ekelhaften Nazi beschimpft hat)


Ich würde so etwas nicht einmal zur Kenntnis nehmen.
Diese Leute sind einfach frustriert, weil sie relativ früh ausgeschieden sind - was besonders für Uruguay zutrifft.
Argentinen wollte mit der Brechstange zum dritten Male Weltmeister werden - es hat nicht geklappt
1986 war ich auch sauer auf Argentinien - habe geflucht
Alles vollkommen normal - den Engländern beispielsweise würde so etwas am Arsch vorbeigehen - nur neurotische Deutsche machen eine Dauerphilosophie daraus.
Dieses Ereignis eignet sich höchstens für die Rubrik "Randnotizen".
Würde mich nicht wundern, wenn sonst bald einige pfiffige Kerlchen und Maiden den Sieg infrage stellen und anschließend den Argentiniern zuschieben wollen - die argentinische Presse würde dies natürlich dankbar aufnehmen.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 13:26

Anti-Gutmensch » Sa 19. Jul 2014, 13:47 hat geschrieben:
Würde mich nicht wundern, wenn sonst bald einige pfiffige Kerlchen und Maiden den Sieg infrage stellen und anschließend den Argentiniern zuschieben wollen - die argentinische Presse würde dies natürlich dankbar aufnehmen.


Nehmen wir mal an, die argentinischen Spieler würden dann in einer Siegesfeier den "Gaucho-Tanz" mit umgekehrter Rollenverteilung vorführen - würde sich dann die argentinische Presse aufregen? :cool:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Benutzertitel: Free Jazz & Black Metal
Kontaktdaten:

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Watchful_Eye » Sa 19. Jul 2014, 13:51

Lomond » Sa 19. Jul 2014, 13:26 hat geschrieben:Nehmen wir mal an, die argentinischen Spieler würden dann in einer Siegesfeier den "Gaucho-Tanz" mit umgekehrter Rollenverteilung vorführen - würde sich dann die argentinische Presse aufregen? :cool:
Nein, aber die Bild-Zeitung wäre bestimmt am Start. "Schlechte Gewinner - Jetzt ziehen die Gauchos auch noch über uns her!" ;)

Und du würdest dich auch aufregen, schätze ich.
Zuletzt geändert von Watchful_Eye am Sa 19. Jul 2014, 13:52, insgesamt 2-mal geändert.
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Tantris » Sa 19. Jul 2014, 13:56

Anti-Gutmensch » Sa 19. Jul 2014, 13:47 hat geschrieben:
jellobiafra » Sa 19. Jul 2014, 12:33 hat geschrieben:@Tantris

Aufgeregt haben sich nur wenige, aber einige von denen haben jedes Maß verloren.

Viktor Hugo Morales sollte sich bei der deutschen Nationalmannschaft entschuldigen. Der Mann will Journalist sein,
man kann von ihm erwarten, dass er sich informiert, bevor er etwas von ekelhaften Nazis faselt.

Ich stelle mir gerade vor, die deutsche Nationalmannschaft gibt in Argentinien eine Pressekonferenz und der Herr
ist unter den anwesenden Journalisten. Für mich wäre das ein Grund den Raum zu verlassen, wäre ich Nationalspieler.

(Wieso soll ich mich von jemand befragen lassen, der mich als ekelhaften Nazi beschimpft hat)


Ich würde so etwas nicht einmal zur Kenntnis nehmen.
Diese Leute sind einfach frustriert, weil sie relativ früh ausgeschieden sind - was besonders für Uruguay zutrifft.
Argentinen wollte mit der Brechstange zum dritten Male Weltmeister werden - es hat nicht geklappt
1986 war ich auch sauer auf Argentinien - habe geflucht
Alles vollkommen normal - den Engländern beispielsweise würde so etwas am Arsch vorbeigehen - nur neurotische Deutsche machen eine Dauerphilosophie daraus.
Dieses Ereignis eignet sich höchstens für die Rubrik "Randnotizen".
Würde mich nicht wundern, wenn sonst bald einige pfiffige Kerlchen und Maiden den Sieg infrage stellen und anschließend den Argentiniern zuschieben wollen - die argentinische Presse würde dies natürlich dankbar aufnehmen.


Glaub ich nicht. Das tor war schon sehr eindeutig.

Ansonsten hast du recht: sollen sie doch gröhlen, das gibt sich schon bald wieder.

Und engländer sind geübt im verlieren ohne dabei das gesicht zu verlieren... das ist auch berti vogts nicht immer gelungen.
Benutzeravatar
Bolero
Beiträge: 1867
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 21:32
Wohnort: Um Stuttgart herum

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Bolero » Sa 19. Jul 2014, 14:13

Man sollte die Spieler wegen Verunglimpfung und Rassismus anzeigen
und umgehend vor's Gericht zerren. So geht's nicht! :D

Schon erstaunlich, was da aus einem Hühnerfurz ensteht.
„Ein System, das leicht missbraucht werden kann, wird leicht missbraucht.“ (Münch)
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Benutzertitel: Free Jazz & Black Metal
Kontaktdaten:

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Watchful_Eye » Sa 19. Jul 2014, 14:23

Bolero » Sa 19. Jul 2014, 14:13 hat geschrieben:Man sollte die Spieler wegen Verunglimpfung und Rassismus anzeigen
und umgehend vor's Gericht zerren. So geht's nicht! :D

Schon erstaunlich, was da aus einem Hühnerfurz ensteht.

Um Rassismus ginge es sowieso nicht. Die deutsche Mannschaft selbst hatte ja mit Boateng und co. Spieler in ihrer Mannschaft, die rein äußerlich weiter weg vom Klischee-"Biodeutschen" waren als die Spieler Argentiniens. Die Aktion hatte leicht chauvinistische Züge und ich fand es nicht gut, aber es wurde von medialer Seite zu sehr aufgebauscht.
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 15:24

Bolero » Sa 19. Jul 2014, 15:13 hat geschrieben:Man sollte die Spieler wegen Verunglimpfung und Rassismus anzeigen
und umgehend vor's Gericht zerren. So geht's nicht! :D



Hat das denn bisher noch keiner gemacht? :? :eek:

Dann wird's aber langsam Zeit! :) ;) :D
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Lomond » Sa 19. Jul 2014, 15:26

Watchful_Eye » Sa 19. Jul 2014, 15:23 hat geschrieben:
chauvinistische Züge



So so, sind wir nun also beim Chauvinismus gelandet. :rolleyes:

Wann kommt einer mit Faschismus?

Und wann blööööööööööööööööökt einer:

"Fußball führt zu Chauvinismus, Chauvinismus führt zum Faschismus, Fußball muss weg!" :cool: :rolleyes: :D
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2803
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Benutzertitel: Free Jazz & Black Metal
Kontaktdaten:

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Watchful_Eye » Sa 19. Jul 2014, 19:44

Wer redet von verbieten? Von mir aus müsste man nichtmal die Leugnung des Holocausts verbieten. Ganz schön rechts, wa?

Hast du eigentlich zu irgendeinem Thema eine andere Meinung als die Bild-Zeitung?
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Chruschtschow

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Chruschtschow » So 20. Jul 2014, 11:31

Stimmen international..


I thought the german people were trying to improve their image and amplify their intelligence after the barbarie that the most of them have committed or at least have accepted but I think that they did not learn their lesson after the second WW. Courageous and intelligent people like the members of the white rose still being a minority.
15 likes

Far away from intelligence is that stupid racist song that transcends any joke about football but contains a racist perspective, don't you realize that is a racist song?
5 likes

Germany always has to be careful with what they say or do ... The WW II was in the past in case you did not know...
5 likes

Quite frankly,your black players knew it would have been "taboo" to participate in a song and dance about how the "gauchos bend over!" Wow, if that is so, do a post of the black players singing that song. The nuances of racism! Haile Hitler!
2 likes

And, by the way I am not Brazilian or Argentine. Just love the game. Haile Hitler! Maybe you'll prefer "Long lives Hitler" because, he's obviously alive!
2 likes

You didn't have to be around during the war. Some things are just endemic to a society. And please stop acting like I am the only one offended by this. There many articles written about this particular incident from all over the world. Stop trying to denigrate me to a troll. Just expressing my opinion--if that's alright with you!
5 likes


And this scandals arent really new ... Unfortunatelly
2 likes


Is this really a common chant in German stadiums? I am doubting you because there is a lot of racist national movements in Europe. But please, enlighten me.
2 likes


schade beinahe wurde mir die deutsche Nationalelf sympatisch, hier zeigen sie doch ihr wahren Gesicht. Widerlich.
3 likes


Die Deutschen sollten mal lieber an ihre Vergangenheit denken. Genauso schrecklich ist der Wahn mit den Flaggen an Autos und Häusern da bekommt man es ja mit der Angst.
Ich hoffe die Grünen und Linken unternehmen bald etwas gegen dieses Deutschgetümmel.
Nichts aber auch Garnichts gelernt die Deutschen aus der Vergangenheit.
3 ikes


fuck you fascists !
3 likes


fucking nazi pieces of shit!
4 likes

No surprise. The nation of Hitler. They are Hitler's descendants. From now on, any teams which defeat Germany should insult them by showing Hitler's "Sieg Heil" performance. 
2 likes


A new german nationalism is born at the soccer championship in Brasil...I know the germans very good: they are a deep rassistic and arrogant people which feel stronger when they spread fear and supression. They think they are an upper race. Thats why they insult the columbian reporter and the argentinian team. They think south americans are lower races.
6 likes

seid bitte still! Was fuer auslaendische als unmoeglich gilt, ist fuer die Deutschen ironisch und lustig. Die Deutschen haben kein Humor. Die meisten sind einfach verklemmt, unzufrieden und neidisch. Diese staendige laestige Ironie ist keine echte Umstellung auf Leichtigkeit, sondern nur eine Maske, die bipolare Depression versteckt: arbeiten/saufen, weinen/lachen, muerrisch sein/ ploetlich super freundlich. Das passt genau zu Mueller. Und das finden die Deutschen so witzig. Ich finde es nur traurig.
8 likes
Zuletzt geändert von Chruschtschow am So 20. Jul 2014, 14:22, insgesamt 5-mal geändert.
Benutzeravatar
Letzter-Mohikaner
Beiträge: 2836
Registriert: Di 17. Jun 2014, 16:10
Benutzertitel: Homo Politicus

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Letzter-Mohikaner » So 20. Jul 2014, 11:38

Der zweite Weltkrieg ist 70 Jahre her und von den jetzt lebenden Deutschen haben fast alle nichts mit dem zu tun gehabt, was damals passierte.
Insofern ist der Hinweis auf die Barbarei und die Weiße Rose etc der "internationalen Stimme" des werten Herrn Chrustschow totaler Schwachsinn.
"Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg." Otto von Bismarck

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. " Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Gluck
Beiträge: 741
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 18:04

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Gluck » Mo 21. Jul 2014, 22:22

Chruschtschow » So 20. Jul 2014, 11:31 hat geschrieben:Stimmen international..

Dass du dir überhaupt die Mühe gemacht hast, diese selbstgefälligen Zitate penibel raus zu suchen, bestätigt nur deine eigene Armseligkeit.
Benutzeravatar
Lomond
Beiträge: 10129
Registriert: Mo 11. Okt 2010, 01:14
Benutzertitel: Laird of Glencairn
Wohnort: Schottland

Re: WM 2014 - so gehn die Gauchos - SPIEGEL-Abstimmung dazu

Beitragvon Lomond » Di 22. Jul 2014, 17:40

Chruschtschow » So 20. Jul 2014, 12:31 hat geschrieben:Stimmen international..


I thought the german people were trying to improve their image and amplify their intelligence after the barbarie that the most of them have committed or at least have accepted but I think that they did not learn their lesson after the second WW. Courageous and intelligent people like the members of the white rose still being a minority.
15 likes

Far away from intelligence is that stupid racist song that transcends any joke about football but contains a racist perspective, don't you realize that is a racist song?
5 likes

Germany always has to be careful with what they say or do ... The WW II was in the past in case you did not know...
5 likes

Quite frankly,your black players knew it would have been "taboo" to participate in a song and dance about how the "gauchos bend over!" Wow, if that is so, do a post of the black players singing that song. The nuances of racism! Haile Hitler!
2 likes

And, by the way I am not Brazilian or Argentine. Just love the game. Haile Hitler! Maybe you'll prefer "Long lives Hitler" because, he's obviously alive!
2 likes

You didn't have to be around during the war. Some things are just endemic to a society. And please stop acting like I am the only one offended by this. There many articles written about this particular incident from all over the world. Stop trying to denigrate me to a troll. Just expressing my opinion--if that's alright with you!
5 likes


And this scandals arent really new ... Unfortunatelly
2 likes


Is this really a common chant in German stadiums? I am doubting you because there is a lot of racist national movements in Europe. But please, enlighten me.
2 likes


schade beinahe wurde mir die deutsche Nationalelf sympatisch, hier zeigen sie doch ihr wahren Gesicht. Widerlich.
3 likes


Die Deutschen sollten mal lieber an ihre Vergangenheit denken. Genauso schrecklich ist der Wahn mit den Flaggen an Autos und Häusern da bekommt man es ja mit der Angst.
Ich hoffe die Grünen und Linken unternehmen bald etwas gegen dieses Deutschgetümmel.
Nichts aber auch Garnichts gelernt die Deutschen aus der Vergangenheit.
3 ikes


fuck you fascists !
3 likes


fucking nazi pieces of shit!
4 likes

No surprise. The nation of Hitler. They are Hitler's descendants. From now on, any teams which defeat Germany should insult them by showing Hitler's "Sieg Heil" performance. 
2 likes


A new german nationalism is born at the soccer championship in Brasil...I know the germans very good: they are a deep rassistic and arrogant people which feel stronger when they spread fear and supression. They think they are an upper race. Thats why they insult the columbian reporter and the argentinian team. They think south americans are lower races.
6 likes

seid bitte still! Was fuer auslaendische als unmoeglich gilt, ist fuer die Deutschen ironisch und lustig. Die Deutschen haben kein Humor. Die meisten sind einfach verklemmt, unzufrieden und neidisch. Diese staendige laestige Ironie ist keine echte Umstellung auf Leichtigkeit, sondern nur eine Maske, die bipolare Depression versteckt: arbeiten/saufen, weinen/lachen, muerrisch sein/ ploetlich super freundlich. Das passt genau zu Mueller. Und das finden die Deutschen so witzig. Ich finde es nur traurig.
8 likes


Was heißt hier "Stimmen"?

Das klingt eher wie Halluzinationen. :cool:
Non enim propter gloriam, divicias aut honores pugnamus set propter libertatem solummodo quam Nemo bonus nisi simul cum vita amittit.

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast