1FC Union-Berlin

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34618
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon Liegestuhl » Di 21. Mär 2017, 14:24

becksham hat geschrieben:(21 Mar 2017, 08:49)

Will hier eigentlich niemand dem Tabellenführer der zweiten Liga huldigen?
Ich bin dafür, die Saison jetzt zu beenden. Nicht, dass sie das noch verkacken. :)


Was hast du denn die ganze Zeit mit Berlin?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 2953
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon becksham » Di 21. Mär 2017, 14:26

Liegestuhl hat geschrieben:(21 Mar 2017, 14:24)

Was hast du denn die ganze Zeit mit Berlin?

Union ist Ostberlin. Das geht noch einigermaßen. :D
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34618
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon Liegestuhl » Di 21. Mär 2017, 14:28

becksham hat geschrieben:(21 Mar 2017, 14:26)

Union ist Ostberlin. Das geht noch einigermaßen. :D


Du musst mal die Mauer in deinem Kopf wegbekommen!
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
pikant
Beiträge: 49195
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon pikant » Di 21. Mär 2017, 14:36

es kommt auf den Fussball an und da ist mir die Himmelsrichtung in einer Stadt wo Fussball gespielt wird, schnuppe!
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 2953
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon becksham » Di 21. Mär 2017, 14:48

Liegestuhl hat geschrieben:(21 Mar 2017, 14:28)

Du musst mal die Mauer in deinem Kopf wegbekommen!

Nein, nein. we make Amerika great mit Mauer, da darf die in meinem Kopf ruhig bleiben. Außerdem wollte ich doch nur etwas halbwegs Positives über Berlin formulieren. Das fällt nunmal mega schwer.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 34618
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon Liegestuhl » Di 21. Mär 2017, 15:26

becksham hat geschrieben:(21 Mar 2017, 14:48)
Außerdem wollte ich doch nur etwas halbwegs Positives über Berlin formulieren.


Der Satz "Union ist Ostberlin. Das geht noch einigermaßen" ist nichts halbwegs Positives über Berlin. Eigentlich ist es negativ. Halbwegs negativ.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Wasteland
Beiträge: 15871
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:32
Benutzertitel: Nil admirari

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon Wasteland » Di 21. Mär 2017, 16:58

becksham hat geschrieben:(21 Mar 2017, 14:26)

Union ist Ostberlin. Das geht noch einigermaßen. :D


Soll mal einer sagen das die Westberliner hier die Spalter wären. :mad: :D
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 2953
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon becksham » Di 21. Mär 2017, 19:45

Wasteland hat geschrieben:(21 Mar 2017, 16:58)

Soll mal einer sagen das die Westberliner hier die Spalter wären. :mad: :D

Du hast mich provoziert, weil du mit meinem Vorschlag zum Ligatausch nicht einverstanden warst. :D
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8241
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon Welfenprinz » Mi 22. Mär 2017, 08:38

Schalkes Trainerentlassungspolitik muss man ja eh nicht verstehen.
Aber warum Keller in der Buli nirgends unter kam,finde ich schon rätselhaft.

Union profitiert jetzt ein bisschen von der Unbeständigkeit der beiden Absteiger. Ansonsten aber wirklich starke performance.
Ich hatte es Anfang der Saison eher Heidenheim zugetraut sich zwischen die Favoriten zu mischen.
Braunscheiss ist irgendwie zu unbeständig und wird zum schluss wohl in den Bereich 5-7 zurück fallen.
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
busse
Beiträge: 488
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 09:34

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon busse » Do 23. Mär 2017, 09:25

Welfenprinz hat geschrieben:(22 Mar 2017, 08:38)

Schalkes Trainerentlassungspolitik muss man ja eh nicht verstehen.
Aber warum Keller in der Buli nirgends unter kam,finde ich schon rätselhaft.

Union profitiert jetzt ein bisschen von der Unbeständigkeit der beiden Absteiger. Ansonsten aber wirklich starke performance.
Ich hatte es Anfang der Saison eher Heidenheim zugetraut sich zwischen die Favoriten zu mischen.
Braunscheiss ist irgendwie zu unbeständig und wird zum schluss wohl in den Bereich 5-7 zurück fallen.


Dies hat den Grund das viele 1. Ligisten erst einmal mit Übergangstrainern aus dem eigenen Verein arbeiteten, die dann Festverträge bekamen oder ganz jungen Trainern die Chance gaben. Die etwas älteren verschwanden meistens in Liga 2,3 oder waren lange arbeitslos wie eben Jens Keller.
Der konnte auf einer grundsoliden eingespielten Mannschaft aufbauen die punktuell verstärkt , jetzt scheinbar die Früchte einfährt.
Wobei man sagen muß, jetzt kommen die großen Brocken auswärts, H96, Stuttgart, Düdo (einzige Heimniederlage), BS und als letztes Angstgegner Fürth. Wenn man oben bleiben will muß man da zwingend punkten ! Die Heimspiele wären machbar, wobei sich die Gegner immer mehr hinten reinstellen werden.
Ach ja "die Union" hat nichts mit der CDU zu tun sondern der Name ist der 1. FC Union Berlin.
busse
CaptainJack
Beiträge: 7209
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon CaptainJack » Di 28. Mär 2017, 17:30

busse hat geschrieben:(23 Mar 2017, 09:25)

Dies hat den Grund das viele 1. Ligisten erst einmal mit Übergangstrainern aus dem eigenen Verein arbeiteten, die dann Festverträge bekamen oder ganz jungen Trainern die Chance gaben. Die etwas älteren verschwanden meistens in Liga 2,3 oder waren lange arbeitslos wie eben Jens Keller.
Der konnte auf einer grundsoliden eingespielten Mannschaft aufbauen die punktuell verstärkt , jetzt scheinbar die Früchte einfährt.
Wobei man sagen muß, jetzt kommen die großen Brocken auswärts, H96, Stuttgart, Düdo (einzige Heimniederlage), BS und als letztes Angstgegner Fürth. Wenn man oben bleiben will muß man da zwingend punkten ! Die Heimspiele wären machbar, wobei sich die Gegner immer mehr hinten reinstellen werden.
Ach ja "die Union" hat nichts mit der CDU zu tun sondern der Name ist der 1. FC Union Berlin.
busse

Es wäre toll, wenn Union dem HSV endlich mal die hochverdiente Erstbundesligapause verschaffen könnte!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 10684
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon Dampflok94 » Mi 29. Mär 2017, 07:10

CaptainJack hat geschrieben:(28 Mar 2017, 18:30)

Es wäre toll, wenn Union dem HSV endlich mal die hochverdiente Erstbundesligapause verschaffen könnte!

Und ich fände es toll, wenn das Hannover oder Stuttgart erledigen. Weil Union den Tabellenplatz hält. :)
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
CaptainJack
Beiträge: 7209
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon CaptainJack » Mi 29. Mär 2017, 08:43

Dampflok94 hat geschrieben:(29 Mar 2017, 08:10)

Und ich fände es toll, wenn das Hannover oder Stuttgart erledigen. Weil Union den Tabellenplatz hält. :)
Hätte auch nichts dagegen! Aber es wird wahrscheinlich bei diesem Restprogramm zu schwer für Union! Außerdem endet erfahrungsgemäß eine Euphorie dann, wenn man an der Spitze steht. Man darf auch nicht vergessen, dass Union viele 50:50 Spiele hatte, die sie glücklich entschieden haben .. wie unlängst gegen Nürnberg
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
busse
Beiträge: 488
Registriert: Mo 23. Mai 2016, 09:34

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon busse » Fr 31. Mär 2017, 06:28

Also gegen den FCN war maximal die erste Halbzeit ausgeglichen, Union hatte völliges Übergewicht in HZ 2. Das entscheidene Tor war eine taktische Meisterleistung, erst wurde die kompakte Abwehr nach links gezogen, dann der Diagonalpass nach rechts, die präzise Flanke in Höhe Grundlinie hinter der Abwehr und der neu eingewechselte Stürmer frei zum Tor. Im Übrigen spielten das Spitzenvereine in Bundesliga 1 ebenso, das kann man natürlich nur, wenn man die Kondition auch noch bis zur 90 min aufrecht erhalten kann. Das war kein Glück, weder in St. Pauli, noch gegen den FCN. Lienen und Schnoor bestätigen das.
H 96 ist ein anderes Kaliber, nur wird das kein Heimspiel für H 96. Die Fanszene ist zerstritten (M.Kind) und schon jetzt zittern sie dort. Weil zwischen 7000-10 000 Berliner erwartet werden. Da wird trotz Twittern der H96 Spieler das sie im ausverkauften Stadion doch bitte unterstützt werden sollen, mehr auf Breitenreiter ankommen, der die Qualität die ja vorhanden ist, 100 % tig herausholen muß. Denn Union kann mit diesen Fans im Rücken alles erreichen, das konnten die Dortmunder im eigenen Stadion im Pokalspiel hervorragend sehen.
busse
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8241
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon Welfenprinz » Fr 31. Mär 2017, 08:37

50:50 Spiele,die auch anders ausgehen konnten ,hatten alle 3 des Führungstrios bisher mehr als genug.
Nicht mal Stuttgart als stärkste Mannschaft konnte sowas wie Beständigkeit über einen längeren Zeitraum zeigen.
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
CaptainJack
Beiträge: 7209
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon CaptainJack » Sa 1. Apr 2017, 13:56

CaptainJack hat geschrieben:(29 Mar 2017, 09:43)

Hätte auch nichts dagegen! Aber es wird wahrscheinlich bei diesem Restprogramm zu schwer für Union! Außerdem endet erfahrungsgemäß eine Euphorie dann, wenn man an der Spitze steht. Man darf auch nicht vergessen, dass Union viele 50:50 Spiele hatte, die sie glücklich entschieden haben .. wie unlängst gegen Nürnberg

Bin gespannt, wie das Spiel gegen Aue ausgeht!?
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
elmore
Beiträge: 203
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 20:34
Benutzertitel: Patriotismus?- Arschgeleckt.
Wohnort: Bayern

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon elmore » Di 4. Apr 2017, 18:21

Na die Erzgebirgler vernascht Union doch mit einem Schuh.
Obwohl ich nicht weiss, wie sehr die Bauarbeitertruppe mit
vollem Körpereinsatz den eleganten Union-Filigrantechnikern behagt.
Aue wird sicherlich ums "Überleben" kämpfen. Aber ob das reicht,
bezweifle ich sehr.

Ist überhaupt ein netter Spieltag. Einige direkte Kellerduelle…
Hannover führt gegen den Club mit 1:0…Denke, dass sich die
Niedersachsen die drei Punkte nicht nehmen lassen. Der Club
hängt sowieso im Niemandsland der Tabelle herum.
Auftieg ist kein Thema, Abstieg auch nicht. Also einfach
langweilig. Da ist nichts, was wirklich motivieren könnte.

Meine Prognose: Alle vier Spitzenteams sacken einen "Dreier" ein.

Btw: Union ist zwar Ex-Ostberlin. Mittlerweile gibt es ja nur noch Berlin.
Aber soviel ich weiss, war Union Berlin einer der Fußballvereine, die
das DDR-Regime nicht ausstehen konnten, es eisern ablehnten und entsprechend von dem
SED-Regime auch so behandelt wurden. *
Benutzeravatar
elmore
Beiträge: 203
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 20:34
Benutzertitel: Patriotismus?- Arschgeleckt.
Wohnort: Bayern

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon elmore » Di 4. Apr 2017, 19:14

Hannover hat den Dreier. 1:0 gegen den Club. Damit ist Hannover
bis morgen zumindest Tabellenführer mit 52 Pkt.
Benutzeravatar
elmore
Beiträge: 203
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 20:34
Benutzertitel: Patriotismus?- Arschgeleckt.
Wohnort: Bayern

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon elmore » Mi 5. Apr 2017, 19:30

Tja, Aue mit dem unbedingten Willen, den Abstieg zu vermeiden,
wischte doch tatsächlich Union Eins aus. Kaum zu glauben,
aber die Erzgebirgler holten tatsächlich in Berlin drei Auswärtspunkte.
Die Niederlage von Union schien noch in den Köpfen zu stecken und
offenbar tut sich die Mannschaft schwerer als angenommen, um
Rückschläge einfach abzuhaken. Bin gespannt, ob das Team die Kurve
bekommt …
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 10684
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: 1FC Union-Berlin

Beitragvon Dampflok94 » Do 6. Apr 2017, 07:55

elmore hat geschrieben:(05 Apr 2017, 20:30)

Tja, Aue mit dem unbedingten Willen, den Abstieg zu vermeiden,
wischte doch tatsächlich Union Eins aus. Kaum zu glauben,
aber die Erzgebirgler holten tatsächlich in Berlin drei Auswärtspunkte.
Die Niederlage von Union schien noch in den Köpfen zu stecken und
offenbar tut sich die Mannschaft schwerer als angenommen, um
Rückschläge einfach abzuhaken. Bin gespannt, ob das Team die Kurve
bekommt …

Ich habe da so meine Zweifel. :(
Aber Platz 3 sollte weiterhin drin sein. Braunschweig glänzt ja auch nicht durch Konstanz.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast