Europa League verkommt zum Ramsch

Moderator: Moderatoren Forum 6

Ist Für Dich die Europa League noch attraktiv?

Umfrage endete am Sa 12. Mai 2012, 23:26

Ja
3
43%
Nein
4
57%
 
Abstimmungen insgesamt: 7
Benutzeravatar
Helmut III.
Beiträge: 1045
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:24
Wohnort: Franken

Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon Helmut III. » Di 17. Apr 2012, 23:26

Spiele werden auf den Spartensender Kabel Eins gezeigt. Eine Flut von 2. und 3. klassischen Mannschaften. Vereine finden den Wettbewerb immer mehr unattraktiver. Die Crux sind die Gruppenphasen. Von beginn an K. O. Spiele würde wieder Würze bringen.
Freiheit bedeutet selber wählen zu dürfen wessen Sklave man ist.
G.Hirn
Beiträge: 726
Registriert: Di 4. Nov 2008, 09:56

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon G.Hirn » Mi 18. Apr 2012, 10:16

Ja die EL muss wirklich dringend reformiert werden. Die gesamte Vorrunde kann man knicken und mit der Spannung geht erst frühestens im Achtelfinale los. Von den großen europäischen Ligen spielt dort nur die zweite und dritte Reihe, dazun irgendwelche unbekannten oft qualitativ äußerst schlechte Vereine aus Osteuropa.

Ich hoffe nur die Reform geht nicht auf Kosten der CL, die wirklich attraktiv ist.
Die Pläne von Platini, diese beiden Wettbewerbe zusammenzuwerfen, gefällt mir jedenfalls gar nicht. 64 Mannschaften klingt nach viel Verwässerung, Langweile, Geisterspielen etc. Wer will denn schon lauter Spiele wie Barcelona gegen Bate Borrisou sehen?
"Ich muss niemanden anerkennen, der vom Staat lebt, diesen Staat ablehnt, für die Ausbildung seiner Kinder nicht vernünftig sorgt und ständige neue kleine Kopftuchmädchen produziert." - Thilo Sarrazin
Benutzeravatar
Helmut III.
Beiträge: 1045
Registriert: Fr 6. Apr 2012, 15:24
Wohnort: Franken

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon Helmut III. » Mi 18. Apr 2012, 12:01

G.Hirn » Mi 18. Apr 2012, 10:16 hat geschrieben:Ja die EL muss wirklich dringend reformiert werden. Die gesamte Vorrunde kann man knicken und mit der Spannung geht erst frühestens im Achtelfinale los. Von den großen europäischen Ligen spielt dort nur die zweite und dritte Reihe, dazun irgendwelche unbekannten oft qualitativ äußerst schlechte Vereine aus Osteuropa.

Ich hoffe nur die Reform geht nicht auf Kosten der CL, die wirklich attraktiv ist.
Die Pläne von Platini, diese beiden Wettbewerbe zusammenzuwerfen, gefällt mir jedenfalls gar nicht. 64 Mannschaften klingt nach viel Verwässerung, Langweile, Geisterspielen etc. Wer will denn schon lauter Spiele wie Barcelona gegen Bate Borrisou sehen?



Platini wurde mit Hilfe osteuropäischer Verbände UEFA Präsident. Mit mehr Startplätzen, besonders für osteuropäischen Mannschaften will er seine Wiederwahl sichern. Für mich dürften nur noch maximal 2 Vereine pro Land startet für die Champions League und auf 32 Mannschaften belassen. Die Anzahl der Europa League könnte verdoppelt werden, aber nur wenn gleich der K. O. Modus beginnt.
Freiheit bedeutet selber wählen zu dürfen wessen Sklave man ist.
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon pikant » Mi 18. Apr 2012, 12:06

das Problem ist auch, dass viele Mannschaften mit ihren Reservespielern diese Spiele bestreiten!
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11585
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon Dampflok94 » Do 19. Apr 2012, 09:08

G.Hirn » Mi 18. Apr 2012, 11:16 hat geschrieben:Ja die EL muss wirklich dringend reformiert werden. Die gesamte Vorrunde kann man knicken und mit der Spannung geht erst frühestens im Achtelfinale los. Von den großen europäischen Ligen spielt dort nur die zweite und dritte Reihe, dazun irgendwelche unbekannten oft qualitativ äußerst schlechte Vereine aus Osteuropa.

Ich hoffe nur die Reform geht nicht auf Kosten der CL, die wirklich attraktiv ist.
Die Pläne von Platini, diese beiden Wettbewerbe zusammenzuwerfen, gefällt mir jedenfalls gar nicht. 64 Mannschaften klingt nach viel Verwässerung, Langweile, Geisterspielen etc. Wer will denn schon lauter Spiele wie Barcelona gegen Bate Borrisou sehen?

Das widerspricht sich nun aber teilweise. Zu beklagen, daß in der EL nur die zweite oder driette Reihe spielt aber eine Reform nicht zu Lasten der CL gehen darf. Denn warum spielt in der EL nur die zweite oder dritte Reihe? Weil die erste in der CL spielt. Bis auf die acht Teams, die sich nach der Gruppenphase der CL in der EL wiederfinden.

Auch früher im alten UEFA-Cup gab es nicht nur Kracher-Partien. Und schon gar nicht im alten Pokalsieger-Wettbewerb. Auch da tauchten dann plötzlich unbekannte bukgarische Verien auf. (Oder woher auch immer.)
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon pikant » Do 19. Apr 2012, 09:59

Dampflok94 » Do 19. Apr 2012, 09:08 hat geschrieben:Das widerspricht sich nun aber teilweise. Zu beklagen, daß in der EL nur die zweite oder driette Reihe spielt aber eine Reform nicht zu Lasten der CL gehen darf. Denn warum spielt in der EL nur die zweite oder dritte Reihe? Weil die erste in der CL spielt. Bis auf die acht Teams, die sich nach der Gruppenphase der CL in der EL wiederfinden.

Auch früher im alten UEFA-Cup gab es nicht nur Kracher-Partien. Und schon gar nicht im alten Pokalsieger-Wettbewerb. Auch da tauchten dann plötzlich unbekannte bukgarische Verien auf. (Oder woher auch immer.)


das Problem ist sicherlich auch, dass die Verlierer im Pokalfinale qualifiziert sind, wenn der Sieger in der CL spielt - das bedeutet zum Beispiel, dass eventuell ein Drittligist naechste Saison die Fransosen in diesem Wettbebwerb vertritt

man sollte nach meiner Meinung die Plaetze nach der Plazierung in der Meisterschaft vergeben!

Zudem nur Ko-Spiele und diese Zwischenrund muss weg!
den Dritten aus der CL eingreifen zu lassen, halte ich fuer falsch - wie man dieses Jahr auch wieder sieht, sind die CL-Vereine nicht gewillt in diesem Wettbewerb eine Rolle zu spielen und schicken ihr B-Teams fuer ein Achtelfinalspiel
Zuletzt geändert von pikant am Do 19. Apr 2012, 10:05, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11585
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon Dampflok94 » Do 19. Apr 2012, 10:13

pikant » Do 19. Apr 2012, 10:59 hat geschrieben:
das Problem ist sicherlich auch, dass die Verlierer im Pokalfinale qualifiziert sind, wenn der Sieger in der CL spielt - das bedeutet zum Beispiel, dass eventuell ein Drittligist naechste Saison die Fransosen in diesem Wettbebwerb vertritt

man sollte nach meiner Meinung die Plaetze nach der Plazierung in der Meisterschaft vergeben!

Zudem nur Ko-Spiele und diese Zwischenrund muss weg!
den Dritten aus der CL eingreifen zu lassen, halte ich fuer falsch - wie man dieses Jahr auch wieder sieht, sind die CL-Vereine nicht gewillt in diesem Wettbewerb eine Rolle zu spielen und schicken ihr B-Teams fuer ein Achtelfinalspiel

Man will halt die nationalen Pokalwettbewerbe nicht völlig entwerten. NAtürlich kann das auch mal dazu führen, daß unterklassige Mannschaften dabei sind. Aber ist das wirklich so schlimm?

Die Zwischenrunde hat doch vor allen den einen Zweck: Den qualifizierten Vereinen eine Mindestmenge von Spielen zu garantieren. Was ich so schlecht auch nicht finde. Das Abenteuer Europa kann sonst nämlich schnell vorbei sein. Aber mein Herz hängt nicht daran.

Und bezüglich der CL-Vereine gebe ich dir völlig recht. Wenn auch aus anderem Grund. Wer ausscheidet, scheidet aus. Und doll nicht in einem anderen Wettbewerb weiter spielen dürfen. Der damit erst recht zum Loser-Pokal gemacht wird.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
garfield335

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon garfield335 » Do 19. Apr 2012, 10:41

Es soll weiter eine EL und UCL geben aber:

- Reduzierung der Qualirunden sollte angestrebt werden.
- Es sollte maximal 8 Gruppen in beiden wettbewerben geben.
- durchausdenkbar Gruppen mit 5 oder 6 teams zu machen (bedeutet 40 oder 48 teilnehmer, aber nur die beiden ersten kommen weiter)
- nach der Gruppenphase das 1/8 Finale starten.
- Bei 48 Teams gebe es in der EL 2 zusätzliche spiele, in der UCL 4. ist aber kein Problem, da vermutlich eine Qualirunde ausfällt, sogar bei nur 40 Teams würde eine Qualirunde nach derzeitigem Modus ausfallen.
- Mehr Gruppenspiele, und weniger qualirunden ist attraktiver für TV-Vermarktung, da es eine gewisse Anzahl von Spielen pro Mannschaft gesichert ist.
- kein Abstieg aus der CL in die EL mehr !!!
garfield335

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon garfield335 » Do 19. Apr 2012, 10:43

Garfield335 » Do 19. Apr 2012, 11:41 hat geschrieben:- Mehr Gruppenspiele, und weniger qualirunden ist attraktiver für TV-Vermarktung, da es eine gewisse Anzahl von Spielen pro Mannschaft gesichert ist.


Da sist im Moment das grösste problem für die EL, dass sogar Topteams in die Quali müssen und keine Sicherheit gibt.
Zuletzt geändert von garfield335 am Do 19. Apr 2012, 10:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11585
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon Dampflok94 » Do 19. Apr 2012, 11:10

Garfield335 » Do 19. Apr 2012, 11:43 hat geschrieben:
Da sist im Moment das grösste problem für die EL, dass sogar Topteams in die Quali müssen und keine Sicherheit gibt.

Das Problem ist doch: Wer bekäme die festen Plätze, wenn es keine Quali mehr gibt? Auch kleinen NAtionen muß es einfach möglich sein, sich ggf. für die CL zu qualifizieren. Ein Verein wie APOEL Nikosia hat es immerhin in das Viertelfinale geschafft. Glaubst Du ohne Qualifikation bekäme Zypern einen festen CL-Platz?
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
garfield335

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon garfield335 » Do 19. Apr 2012, 11:26

Dampflok94 » Do 19. Apr 2012, 12:10 hat geschrieben:Das Problem ist doch: Wer bekäme die festen Plätze, wenn es keine Quali mehr gibt? Auch kleinen NAtionen muß es einfach möglich sein, sich ggf. für die CL zu qualifizieren. Ein Verein wie APOEL Nikosia hat es immerhin in das Viertelfinale geschafft. Glaubst Du ohne Qualifikation bekäme Zypern einen festen CL-Platz?


Die TV Anstalten wollen aber nicht bezahlen für "unsichere" Plätze.

Sagen wir mal Chelsea spielt nächstes Jahr EL. verliert in der Quali. Eine TV-Anstalt will Chelsea Gruppen-spiele zeigen. Diese Anstalt mus quasi eine Wette eingehen, und darauf wetten dass die Manschaft die Quali übersteht, denn sonst das gezahlte Geld futsch ist.

Deswegen zahlen die natürlich viel weniger.
Benutzeravatar
sportsgeist
Beiträge: 12235
Registriert: Mo 7. Jul 2008, 08:01
Benutzertitel: nimms sportlich

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon sportsgeist » Do 19. Apr 2012, 11:29

Garfield335 » Do 19. Apr 2012, 12:26 hat geschrieben:
Die TV Anstalten wollen aber nicht bezahlen für "unsichere" Plätze.

Sagen wir mal Chelsea spielt nächstes Jahr EL. verliert in der Quali. Eine TV-Anstalt will Chelsea Gruppen-spiele zeigen. Diese Anstalt mus quasi eine Wette eingehen, und darauf wetten dass die Manschaft die Quali übersteht, denn sonst das gezahlte Geld futsch ist.

Deswegen zahlen die natürlich viel weniger.

da macht sportsgeist doch spass ...
Zitat: Stehen Intelligenz und Schulnoten in irgendeinem direkten proportionalen Zusammenhang ... Nein ... Warum? ... Ich bin das lebende Gegenbeispiel
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11585
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon Dampflok94 » Do 19. Apr 2012, 11:34

Garfield335 » Do 19. Apr 2012, 12:26 hat geschrieben:
Die TV Anstalten wollen aber nicht bezahlen für "unsichere" Plätze.

Sagen wir mal Chelsea spielt nächstes Jahr EL. verliert in der Quali. Eine TV-Anstalt will Chelsea Gruppen-spiele zeigen. Diese Anstalt mus quasi eine Wette eingehen, und darauf wetten dass die Manschaft die Quali übersteht, denn sonst das gezahlte Geld futsch ist.

Deswegen zahlen die natürlich viel weniger.

Dann zahlen sie weniger.

Aber wenn man das natürlich zu einem reinen Wirtschaftsunternehmen machen will, dann muß man auch konsequent sein. Dann muß man dem Meistbietenden auch garantieren, daß sein Verein im Endspiel steht. Sonst zahlt er ja weniger.

Sorry, natürlich ist hier viel geld im Spiel. Aber noch ist auch immer noch Sport. Und da sollen die sportlich besten Mannschaften spielen und nicht die wirtschaftlich stärksten. Die stimmen zwar häufig überein, aber eben nicht immer. Und den Reiz der ganzen Sache macht auch immer noch die Überraschung aus. Wenn immer die selben mit immer dem selben Ergebnis kicken wird die Sache auch langweilig.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9684
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon schokoschendrezki » Do 19. Apr 2012, 12:03

Helmut III. » Mi 18. Apr 2012, 00:26 hat geschrieben:Spiele werden auf den Spartensender Kabel Eins gezeigt.


Gut so. Fußball ist - wie jede andere Sportart auch - eine gruppenspezifische Spezialangelegenheit und nicht von übergreifendem Allgemeininteresse. Fußball hat nix in öffentlich-rechtlichen Medien zu suchen und darf auch nicht direkt oder indirekt von den Rundfunk- und Fernsehgebühren profitieren. Mir geht dieses als selbstverständlich vorausgesetzte Interesse an Fußball und seiner Rolle als identitäre Klammer sehr auf die Nerven. Ähnlich wie der Kirchensteuereinzug durch den Staat. Ich will beides nicht von oben verordnet bekommen.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
G.Hirn
Beiträge: 726
Registriert: Di 4. Nov 2008, 09:56

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon G.Hirn » Do 19. Apr 2012, 12:07

Dampflok94 » Do 19. Apr 2012, 09:08 hat geschrieben:Das widerspricht sich nun aber teilweise. Zu beklagen, daß in der EL nur die zweite oder driette Reihe spielt aber eine Reform nicht zu Lasten der CL gehen darf. Denn warum spielt in der EL nur die zweite oder dritte Reihe? Weil die erste in der CL spielt. Bis auf die acht Teams, die sich nach der Gruppenphase der CL in der EL wiederfinden.


Naja ich find die CL gut wie sie ist, deswegen hoffe ich dass sich da nicht allzuviel ändert.

Die EL ist einfach ein zweitklassiger Wettbwerb, deswegen fließen auch keine Gelder dorthin. 80% der Clubs in der Vorrunde sind Kanonenfutter aus drittklassigen Ligen, die gähnende Langweile zieht sich durch bis zu den Ko-Spielen, wo dann mit etwas Glück aus der CL die eine oder andere gute Mannschaft dazustößt.
Die Qualität des Wettbewerbs kann man nur steigern durch eine Verkleinerung zu Ungunsten drittklassiger mannschaften (was man nicht tun wird) und indem man Top-Mannschaften aus der CL abzieht (was wiederum einen Qualitätsverlust der CL bedeuteten würde).
Aber das Hauptproblem ist einfach: es ist der Cup der Verlierer und welchen Fußball-Fan auf der Welt (außer die fans von den teilnehmenden Clubs) interessiert sowas?
Zuletzt geändert von G.Hirn am Do 19. Apr 2012, 12:08, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich muss niemanden anerkennen, der vom Staat lebt, diesen Staat ablehnt, für die Ausbildung seiner Kinder nicht vernünftig sorgt und ständige neue kleine Kopftuchmädchen produziert." - Thilo Sarrazin
garfield335

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon garfield335 » Do 19. Apr 2012, 12:35

Dampflok94 » Do 19. Apr 2012, 12:34 hat geschrieben:Dann zahlen sie weniger.

Aber wenn man das natürlich zu einem reinen Wirtschaftsunternehmen machen will, dann muß man auch konsequent sein. Dann muß man dem Meistbietenden auch garantieren, daß sein Verein im Endspiel steht. Sonst zahlt er ja weniger.

Sorry, natürlich ist hier viel geld im Spiel. Aber noch ist auch immer noch Sport. Und da sollen die sportlich besten Mannschaften spielen und nicht die wirtschaftlich stärksten. Die stimmen zwar häufig überein, aber eben nicht immer. Und den Reiz der ganzen Sache macht auch immer noch die Überraschung aus. Wenn immer die selben mit immer dem selben Ergebnis kicken wird die Sache auch langweilig.


ich verstehe dich, aber ich habe oben einen Weg beschrieben, wie ich es verändern würde. Bei diesem Model hätten die Kleinen immer noch die Chance in der Gruppenphase dabei zu sein.
Benutzeravatar
Dampflok94
Beiträge: 11585
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon Dampflok94 » Do 19. Apr 2012, 12:47

G.Hirn » Do 19. Apr 2012, 13:07 hat geschrieben:
Naja ich find die CL gut wie sie ist, deswegen hoffe ich dass sich da nicht allzuviel ändert.

Die EL ist einfach ein zweitklassiger Wettbwerb, deswegen fließen auch keine Gelder dorthin. 80% der Clubs in der Vorrunde sind Kanonenfutter aus drittklassigen Ligen, die gähnende Langweile zieht sich durch bis zu den Ko-Spielen, wo dann mit etwas Glück aus der CL die eine oder andere gute Mannschaft dazustößt.
Die Qualität des Wettbewerbs kann man nur steigern durch eine Verkleinerung zu Ungunsten drittklassiger mannschaften (was man nicht tun wird) und indem man Top-Mannschaften aus der CL abzieht (was wiederum einen Qualitätsverlust der CL bedeuteten würde).
Aber das Hauptproblem ist einfach: es ist der Cup der Verlierer und welchen Fußball-Fan auf der Welt (außer die fans von den teilnehmenden Clubs) interessiert sowas?

Früher war der UEFA-Cup auch der Pokal der Verlierer. Aber durchaus ansprechend und begehrt. Und auch damals durfte man sich mit Vereinen aus Luxemburg oder Malta auseinander setzen. Ich halte es auch ein Stück weit für arrogant und herablassend auf Mannschaften aus diesen "drittklassigen" Ligen herab zu blicken. Mainz hat diese Saison erfahren dürfen, was diese Mannschaften können. Und ist gegen Gaz Metan Medias in der Quali ausgeschieden. (Oder ist die BuLi etwa auch eine drittklassige Liga?) Und da sind spätestens in den Play-Offs auch einige sehr namhafte Vereine auf der Strecke geblieben.
M. E. macht gerade das den Reiz der EL aus. Man sieht nicht immer die selben.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon pikant » Do 19. Apr 2012, 12:56

Dampflok94 » Do 19. Apr 2012, 10:13 hat geschrieben:Man will halt die nationalen Pokalwettbewerbe nicht völlig entwerten. NAtürlich kann das auch mal dazu führen, daß unterklassige Mannschaften dabei sind. Aber ist das wirklich so schlimm?

Die Zwischenrunde hat doch vor allen den einen Zweck: Den qualifizierten Vereinen eine Mindestmenge von Spielen zu garantieren. Was ich so schlecht auch nicht finde. Das Abenteuer Europa kann sonst nämlich schnell vorbei sein. Aber mein Herz hängt nicht daran.

Und bezüglich der CL-Vereine gebe ich dir völlig recht. Wenn auch aus anderem Grund. Wer ausscheidet, scheidet aus. Und doll nicht in einem anderen Wettbewerb weiter spielen dürfen. Der damit erst recht zum Loser-Pokal gemacht wird.


nur der Zuschauer nimmt diese Zwischenrunde nicht an - die Stadien sind meist leer!
zudem kommen am letzten Spieltag oft sehr erstaunliche Ergebnisse raus :D
garfield335

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon garfield335 » Do 19. Apr 2012, 12:58

Dampflok94 » Do 19. Apr 2012, 13:47 hat geschrieben:Früher war der UEFA-Cup auch der Pokal der Verlierer. Aber durchaus ansprechend und begehrt. Und auch damals durfte man sich mit Vereinen aus Luxemburg oder Malta auseinander setzen. Ich halte es auch ein Stück weit für arrogant und herablassend auf Mannschaften aus diesen "drittklassigen" Ligen herab zu blicken. Mainz hat diese Saison erfahren dürfen, was diese Mannschaften können. Und ist gegen Gaz Metan Medias in der Quali ausgeschieden. (Oder ist die BuLi etwa auch eine drittklassige Liga?) Und da sind spätestens in den Play-Offs auch einige sehr namhafte Vereine auf der Strecke geblieben.
M. E. macht gerade das den Reiz der EL aus. Man sieht nicht immer die selben.


Luxemburg ist nicht mal drittklassig.

ich behaupte mal, dass der Luxemburgische Meister selbst in der deutschen Regionalliga schwierigkeiten hätte die Klasse zu halten.
Es gab öfters mal Freundschaftsspiele zwischen Luxemburger und Deutschen, wo man klar sehen konnte, wie gut Luxemburgs Fussball ist. Selbst die Nationalelf ist nicht 3-Liga tauglich.

z.b. siegte vor einem Monat die eintracht trier mit 7-0 gegen Union Luxemburg :(
Und solche Ergebnisse sind keine seltenheit, letztes Jahr gewann Trier mit 2-1 gegen die Nationelelf Luxemburgs.
Trier spielt Regionalliga.
Zuletzt geändert von garfield335 am Do 19. Apr 2012, 13:02, insgesamt 2-mal geändert.
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Europa League verkommt zum Ramsch

Beitragvon pikant » Do 19. Apr 2012, 13:01

Dampflok94 » Do 19. Apr 2012, 11:34 hat geschrieben:Dann zahlen sie weniger.

Aber wenn man das natürlich zu einem reinen Wirtschaftsunternehmen machen will, dann muß man auch konsequent sein. Dann muß man dem Meistbietenden auch garantieren, daß sein Verein im Endspiel steht. Sonst zahlt er ja weniger.

Sorry, natürlich ist hier viel geld im Spiel. Aber noch ist auch immer noch Sport. Und da sollen die sportlich besten Mannschaften spielen und nicht die wirtschaftlich stärksten. Die stimmen zwar häufig überein, aber eben nicht immer. Und den Reiz der ganzen Sache macht auch immer noch die Überraschung aus. Wenn immer die selben mit immer dem selben Ergebnis kicken wird die Sache auch langweilig.


dann muss man aber wieder die Qualifikationsbedingungen fuer die CL aendern!
zur Zeit koennen die Meister der kleinen Nationen in der entscheidenden Runde nicht gegen die 2. oder 3. der grossen Nationen antreten!
das hat Platini vor 2 Jahren geaendert!
also die sportlich besten Mannschaften spielen in der Gruppenphase nicht, denn die kleinen Laender treten mit ihren Meistern gegeneinander an und so kommt immer ein Meister eines 'kleinen Landes' in die Gruppenphase!
Zuletzt geändert von pikant am Do 19. Apr 2012, 13:02, insgesamt 1-mal geändert.

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste