Borussia Dortmund

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66897
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Alexyessin » Di 27. Feb 2018, 15:45

Skull hat geschrieben:(27 Feb 2018, 15:44)

Können wir mal festhalten:

In dieser Saison gibt es KEINEN Bayern-Jäger. Schade, muss man aber anerkennen.

mfg


Indeed.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8833
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Di 27. Feb 2018, 22:47

Kritikaster hat geschrieben:(27 Feb 2018, 15:09)

Man kann nur hoffen, dass Du recht behältst.

Allerdings hattest Du zu Saisonbeginn, nach dem grandiosen Start des BVB, schon für diese Spielzeit die Hoffnung geäußert, dass es erheblich knapper werden würde an der Tabellenspitze. Daran kann man halt erkennen, wie schwer Vorhersagen sind - gerade, wenn sie sich auf die Zukunft beziehen ... ;)


Ich bin ja auch kein Hellseher ... Das man jedoch nach einem Vereinsrekord und 8 Spiele in Folge sämtliche Gegner mit einer Unglaublich starken Offensiv-Power förmlich überrannte und danach fast kein einziges Spiel mehr gewann, war so in der Tat nicht absehbar bzw. höchst Ungewöhnlich.

Auch habe ich nicht damit gerechnet, dass die Bayern so schnell Ihren Trainer wechseln der dann auch noch zu 100% passt und viele Defizite gekonnt korrigierte.

Beide Ereignisse waren in der kürze der Zeit höchst ungewöhnlich wie ich finde.

Ich bleibe aber trotzdem bei meiner Meinung, dass die Bayern eigentlich schon längst eine Art von Umbruch hätten anstreben müssen. Viele Leistungsträger haben Ihren Zenit überschritten und spätestens nächste oder übernächste Saison wird sich das bemerkbar machen. Kann gut sein, dass man dann trotzdem noch Meister wird, aber Garantiert nicht mehr mit 18 oder 20 Punkten Vorsprung, dass wird um einiges Enger und Spannender werden!

Allein die Personalie des Trainers kann schon eine Weichenstellung werden, denn man sah ja deutlich einen Unterschied zwischen einem Ancelotti und Heynkes, wobei dieser Ancelotti ja kein Anfänger ist, sondern ein durchaus Guter Trainer. Seine Philosophie passte halt nicht zur Mannschaft.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8833
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Di 27. Feb 2018, 23:01

Alexyessin hat geschrieben:(27 Feb 2018, 15:34)

Als Bayernjäger No 1 ;) Das meinte ich.


Spätestens nach der Negativ-Serie und die Entlassung vom Trainer Bosz war der BVB ganz sicher kein "Jäger" mehr.

Mit Stöger hat die Mannschaft jetzt schon den Dritten Trainer in ziemlich kurzer Zeit, dass braucht alles Zeit bis die Mechanismen optimal laufen. Da wäre es zu vermessen vom "Bayernjäger" zu sprechen. Aktuell gibt es Weit und Breit keinen und von Platz 2 bis 18 kann da jeder jeden schlagen.

Als BVB Fan hofft man diese Saison nur noch auf Platz 4 und somit Teilnahme CL. Die Millionen Einnahmen sind in der Heutigen Zeit enorm Wichtig. Alles andere ist Zweitrangig.

Europa League ist Natürlich auch noch ein kleines Bonbon für nebenbei ;)
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8833
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Do 1. Mär 2018, 11:52

Schönes und Ehrliches Statement von Hans Joachim Watzke über Montagsspiele und Englische Verhältnisse

http://www.reviersport.de/367211---watz ... rbild.html

.... Momentan gibt es in England mehr Geld, aber vielleicht werden wir in 20 oder 50 Jahren sagen können, dass unser Weg der bessere Weg gewesen ist. Uns ist wichtig, was die Fans denken."

:thumbup:
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5240
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Kritikaster » Do 1. Mär 2018, 12:42

Der General hat geschrieben:(01 Mar 2018, 11:52)

Schönes und Ehrliches Statement von Hans Joachim Watzke über Montagsspiele und Englische Verhältnisse

http://www.reviersport.de/367211---watz ... rbild.html

.... Momentan gibt es in England mehr Geld, aber vielleicht werden wir in 20 oder 50 Jahren sagen können, dass unser Weg der bessere Weg gewesen ist. Uns ist wichtig, was die Fans denken."

:thumbup:

Jo, meine Zustimmung hat er zu seinen Ausführungen. :thumbup:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8833
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Do 1. Mär 2018, 13:24

Kritikaster hat geschrieben:(01 Mar 2018, 12:42)

Jo, meine Zustimmung hat er zu seinen Ausführungen. :thumbup:


Das freut mich, besonders von Dir eine Zustimmung zu lesen :thumbup:

Hoffen wir, dass Watzke auch längerfristig bei seine Meinung bleibt und noch größeren Einfluss im Allgemeinen erfährt Rund um die Problematik die gerade stattfindet.

Schließlich ist er nicht nur BVB Fan im Herzen, sondern auch noch Boss eines Unternehmens und in dieser Prämisse wird es sicherlich nicht einfach sein einen Optimalen Mittelweg zu finden....

Ich möchte jedenfalls kein Stadion in Deutschland mehr sehen, wo Fans (trotz Eintrittskarte) absichtlich zu Hause bleiben und eine "Totenstille" vorherrscht.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8833
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » So 4. Mär 2018, 01:42

1:1 bei Brause Leipzig

Das Ganze war ein gutes Spiel mit einer großen Steigerung zum letzten Heimspiel gegen Augsburg.

Negativ: Einen Platz an Herne-West abgegeben die selber nicht wussten warum man gegen Berlin gewonnen hat :dead:

Positiv: Konkurrenten auf Abstand gehalten und noch immer nicht verloren :thumbup:

FAZIT: Unbesiegbarkeit steigert das Selbstbewusstsein und der Pfeil zeigt ganz leicht nach Oben, zusätzlich werden einige Verletzte Spieler wieder Fit und Einsatzbereit. Gegen Frankfurt platzt der Knoten und "wir" starten eine Siegesserien :cool:
Benutzeravatar
SpukhafteFernwirkung
Beiträge: 1017
Registriert: Fr 28. Okt 2016, 19:53

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon SpukhafteFernwirkung » So 4. Mär 2018, 02:57

ich finde, bayern sollte jedes jahr dem best of the rest verein aus dem vorjahr 100 mille überweisen. sowas wie ein länderfinanzausgleich im fussball.
anders is dieses elend doch nicht zu ertragen. früher, in meiner jugend, hätten wir uns geschämt sowas auf dem bolzplatz abzuliefern...- :p
IT'S A LONG WAY TO THE TOP (IF YOU WANNA ROCK 'N' ROLL) - AC DC!!
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5240
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Kritikaster » So 4. Mär 2018, 06:52

Der General hat geschrieben:(04 Mar 2018, 01:42)

1:1 bei Brause Leipzig

Das Ganze war ein gutes Spiel mit einer großen Steigerung zum letzten Heimspiel gegen Augsburg.

Negativ: Einen Platz an Herne-West abgegeben die selber nicht wussten warum man gegen Berlin gewonnen hat :dead:

Positiv: Konkurrenten auf Abstand gehalten und noch immer nicht verloren :thumbup:

FAZIT: Unbesiegbarkeit steigert das Selbstbewusstsein und der Pfeil zeigt ganz leicht nach Oben, zusätzlich werden einige Verletzte Spieler wieder Fit und Einsatzbereit. Gegen Frankfurt platzt der Knoten und "wir" starten eine Siegesserien :cool:

[Ironie]"Durchhalten, dann winkt der Endsieg!" gab der Propagandaminister als Parole aus. :x [/Ironie]
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 448
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon sunny.crockett » So 4. Mär 2018, 08:57

Der General hat geschrieben:(27 Feb 2018, 22:47)
Ich bleibe aber trotzdem bei meiner Meinung, dass die Bayern eigentlich schon längst eine Art von Umbruch hätten anstreben müssen. Viele Leistungsträger haben Ihren Zenit überschritten und spätestens nächste oder übernächste Saison wird sich das bemerkbar machen. Kann gut sein, dass man dann trotzdem noch Meister wird, aber Garantiert nicht mehr mit 18 oder 20 Punkten Vorsprung, dass wird um einiges Enger und Spannender werden!

Allein die Personalie des Trainers kann schon eine Weichenstellung werden, denn man sah ja deutlich einen Unterschied zwischen einem Ancelotti und Heynkes, wobei dieser Ancelotti ja kein Anfänger ist, sondern ein durchaus Guter Trainer. Seine Philosophie passte halt nicht zur Mannschaft.


Also ich denke, der Umbruch läuft bei Bayern schon teilweise. Coman wird Ribery beerben, spielt jetzt schon besser als der alte Franzose. Bei Robben wird es sicherlich schwieriger, einen Nachfolger zu finden. Vidal ist sicher noch eine Position, die man bald neu besetzen muss. Ansonsten ist nur noch Rafinia über 30. Hummels und Boateng sind zwar schon 29, aber man hat mit Süle schon einen Jungen in der Hinterhand.

Die größten Chancen, dass Bayern in Zukunft Probleme bekommt, sind die Personalien Lewandowski und der Trainer.

Beim BVB steht eigentlich auch ein weiterer Umbruch bevor. Leistungsträger wie Piszceck und Sokratis sind nicht mehr jung. Dazu ist nicht klar, ob Reus seinen Vertrag verlängert, da müsste man ihn dann am Ende der Saison verkaufen, um noch gutes Geld zu bekommen. Im Sturm hat man auch ein Problem, ob Batshuayi bleibt, ist noch offen. Ob der auch die gewünschte Sturmgranate ist, bezweifle ich auch noch. Er hat die ersten beiden Spiele gleich dreimal getroffen, jetzt aber schon Ladehemmung. Nicht umsonst war er bei Chelsea auch Bankdrücker.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8833
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » So 4. Mär 2018, 13:16

Kritikaster hat geschrieben:(04 Mar 2018, 06:52)

[Ironie]"Durchhalten, dann winkt der Endsieg!" gab der Propagandaminister als Parole aus. :x [/Ironie]


Na na :x
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8833
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » So 4. Mär 2018, 13:43

sunny.crockett hat geschrieben:(04 Mar 2018, 08:57)

Also ich denke, der Umbruch läuft bei Bayern schon teilweise. Coman wird Ribery beerben, spielt jetzt schon besser als der alte Franzose. Bei Robben wird es sicherlich schwieriger, einen Nachfolger zu finden. Vidal ist sicher noch eine Position, die man bald neu besetzen muss. Ansonsten ist nur noch Rafinia über 30. Hummels und Boateng sind zwar schon 29, aber man hat mit Süle schon einen Jungen in der Hinterhand.


Coman sehe ich bei weitem nicht so stark wie ein Ribery zu seiner besten Zeit. Die Zeiten dürften vorbei sein, dass die Bayern, Spieler verpflichten können die ein Weltklasse Niveau besitzen. Vielleicht reicht es noch für einen der ca. 80 Millionen kostet. Klar sind Hummels und Boateng noch nicht zu Alt, dennoch denke ich das Sie bereits Ihren Zenit überschritten haben. Genauso wie übrigens Müller ...

sunny.crockett hat geschrieben:Die größten Chancen, dass Bayern in Zukunft Probleme bekommt, sind die Personalien Lewandowski und der Trainer.


Ja, dass wird noch Spannend zu sehen sein wie man diese Personalien ersetzen wird.

sunny.crockett hat geschrieben:Beim BVB steht eigentlich auch ein weiterer Umbruch bevor. Leistungsträger wie Piszceck und Sokratis sind nicht mehr jung. Dazu ist nicht klar, ob Reus seinen Vertrag verlängert, da müsste man ihn dann am Ende der Saison verkaufen, um noch gutes Geld zu bekommen. Im Sturm hat man auch ein Problem, ob Batshuayi bleibt, ist noch offen. Ob der auch die gewünschte Sturmgranate ist, bezweifle ich auch noch. Er hat die ersten beiden Spiele gleich dreimal getroffen, jetzt aber schon Ladehemmung. Nicht umsonst war er bei Chelsea auch Bankdrücker.


Beim BVB hat man sich in den vergangenen Jahren auf ALLE Positionen erneuert. In der Abwehr, im Mittelfeld und auch in der Offensive steht genügend Personal mit Qualität zur Verfügung. Man muß nun daran arbeiten, alle zu Integrieren. Obwohl die Defensive schon wesentlich stabiler geworden ist als früher, fehlt es noch an Automatismen. Außerdem fehlen leider immer noch einige Leistungsträger Verletzungs bedingt, dass braucht alles noch etwas Zeit.
Benutzeravatar
sunny.crockett
Beiträge: 448
Registriert: So 25. Feb 2018, 15:52

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon sunny.crockett » So 4. Mär 2018, 14:21

Der General hat geschrieben:(04 Mar 2018, 13:43)
Beim BVB hat man sich in den vergangenen Jahren auf ALLE Positionen erneuert. In der Abwehr, im Mittelfeld und auch in der Offensive steht genügend Personal mit Qualität zur Verfügung. Man muß nun daran arbeiten, alle zu Integrieren. Obwohl die Defensive schon wesentlich stabiler geworden ist als früher, fehlt es noch an Automatismen. Außerdem fehlen leider immer noch einige Leistungsträger Verletzungs bedingt, dass braucht alles noch etwas Zeit.


hmm, aber die großen Leistungsträger sind bei der BVB-Erneuerung nicht rausgesprungen, hier bringen doch eher die Alten die Leistung. Natürlich bringt auch ein Pulisic oft gute Leistung, aber ansonsten wird es speziell im Sturm ein Problem geben. Ein Yarmolenko ist zwar ein überdurchschnittlicher BuLi-Stürmer, aber international doch zu schwach, ähnlich sieht es bei Phillipp aus. Ein Isak ist zwar ein Talent und noch sehr jung, aber ob er letzendlich die Klasse hat, ist noch offen. Dahoud entwickelt sich m.M.n. auch nicht weiter. Sollte Reus den Verein verlassen, sieht es im Sturm sehr düster aus.

Der General hat geschrieben:(04 Mar 2018, 13:43)
Coman sehe ich bei weitem nicht so stark wie ein Ribery zu seiner besten Zeit.


Als Ribery im Alter von Coman war, hat er noch mit seinen Gangster-Kumpels in Marselle auf der Straße krume Dinger abgezogen und keinen Spitzenfussball gespielt :-)
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8833
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » So 4. Mär 2018, 15:18

sunny.crockett hat geschrieben:(04 Mar 2018, 14:21)

hmm, aber die großen Leistungsträger sind bei der BVB-Erneuerung nicht rausgesprungen, hier bringen doch eher die Alten die Leistung. Natürlich bringt auch ein Pulisic oft gute Leistung, aber ansonsten wird es speziell im Sturm ein Problem geben. Ein Yarmolenko ist zwar ein überdurchschnittlicher BuLi-Stürmer, aber international doch zu schwach, ähnlich sieht es bei Phillipp aus. Ein Isak ist zwar ein Talent und noch sehr jung, aber ob er letzendlich die Klasse hat, ist noch offen. Dahoud entwickelt sich m.M.n. auch nicht weiter. Sollte Reus den Verein verlassen, sieht es im Sturm sehr düster aus.


Wenn man meint, es sei bei der BVB Erneuerung noch nichts rausgesprungen, so hat das seine Gründe. So eine Erneuerung mit vielen neuen Spielern braucht seine Zeit, erst Recht wenn auch noch der Trainer gewechselt wird aber vor allem, wenn im Prozess der Erneuerung viele dieser neuen Spieler aufgrund von Verletzungen ausfallen.

Wenn man sich den kompletten Kader mal genauer anschaut und sieht welche Spieler Langzeit fehlten oder fehlen, ist meines erachtens die Erwartungshaltung einfach zu groß. Meine Persönliche "Wunschelf" von dem was der Kader hergibt, habe ich bislang leider noch gar nicht gesehen. Die Abwehr um den Schweizer Nationalspieler Akanji wäre noch um einiges besser, wenn Guerrero als Li.Vert. Gesund und fit wäre, ebenso auf der anderen Seite ein Erik Durm. Im Zentralen Mittelfeld könnte man eventuell noch mal Personell nachlegen, obwohl Weigl und Dahoud noch Recht Jung sind und sich entwickeln können. Das Glanzstück sehe ich aber in der Offensive die auch ohne Probleme International sehr gut besetzt ist !

Götze,Kagawa,Reus,Yarmolenko,Pulisic und auch Philipp haben schon gezeigt das Qualität vorhanden ist. Was oftmals vergessen wird ist, dass der BVB auch noch Rohdiamanten in der Hinterhand hat. Zum Beispiel sehe ich bei Jadon Sancho ein Weltklasse Talent, der ähnlich wie Dembele eine große Zukunft noch vor sich hat. Völlig noch vor den Medien beschützt gibt es einen Sergio Gomez der einiges an Kreativität drauf hat.

Insgesamt betrachtet, hat der BVB, meiner Meinung nach einen sehr starken Kader der Zukunftsorientiert zusammen gestellt wurde. Leider und das ist großes Pech, sind viele Verletzt und nicht Einsatzbereit. Selbst Götze und Reus müssen langsam aufgebaut werden und sind noch nicht bei 100%.

Sollten jedoch und das hoffe ich für die nächste Saison, diese Spieler alle wieder Richtig Fit sein und sich dementsprechend eingespielt haben, wird der BVB Garantiert für Furore sorgen können. Das man trotz allem aktuell Tabellendritter ist, muß man als sehr Positive Erkenntnis betrachten und Peter Stöger hat dazu maßgeblich großen Anteil.


sunny.crockett hat geschrieben:Als Ribery im Alter von Coman war, hat er noch mit seinen Gangster-Kumpels in Marselle auf der Straße krume Dinger abgezogen und keinen Spitzenfussball gespielt :-)


Stimmt, da gebe ich Dir Recht ! Coman ist schon ein sehr guter Flügelspieler, der durch seine Schnelligkeit Brand gefährlich ist. Hat man jedoch einen ähnlich schnellen Gegenspieler, ist er nur noch halb so stark.

Aber noch mal im Allgemeinen. Vergleicht man die Kader Qualität vom BVB und Bayern mittelfristig, wenn Robben,Ribery,Vidal und Lewandowski weg brechen würden, sehe ich keinen so großen Unterschied mehr und dementsprechend bin ich Zuversichtlich, dass Zukünftig die Bayern nicht mehr mit 20 Punkten davon ziehen, noch nicht einmal mit 6 Punkten. :)
Ove Haithabu
Beiträge: 402
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 23:15
Wohnort: Ireland

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Ove Haithabu » So 4. Mär 2018, 19:44

SpukhafteFernwirkung hat geschrieben:(04 Mar 2018, 02:57)

ich finde, bayern sollte jedes jahr dem best of the rest verein aus dem vorjahr 100 mille überweisen. sowas wie ein länderfinanzausgleich im fussball.
anders is dieses elend doch nicht zu ertragen. früher, in meiner jugend, hätten wir uns geschämt sowas auf dem bolzplatz abzuliefern...- :p


Realität ist aber eher das der "best of the rest verein" einer Saison dem FC Bayern den besten Spieler abgeben muss. Und dann beschwert sich Herr Hoeneß das andere deutsche Vereine international nicht so toll sind wie die Bayern.
Ove Haithabu
Beiträge: 402
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 23:15
Wohnort: Ireland

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Ove Haithabu » So 4. Mär 2018, 19:56

Der General hat geschrieben:(04 Mar 2018, 15:18)
Leider und das ist großes Pech, sind viele Verletzt und nicht Einsatzbereit. Selbst Götze und Reus müssen langsam aufgebaut werden und sind noch nicht bei 100%.


Ist es wirklich "Pech" ? Es ist ja nicht die erste Saison wo bei Dortmund mehrere Spieler auch längerfristig verletzungsbeding nicht zur Verfügung stehen. Vielleicht läuft auch etwas anderes schief. Gerade Muskelverletzungen scheinen beim BVB sehr häufig aufzutreten.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8833
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » So 4. Mär 2018, 23:38

Ove Haithabu hat geschrieben:(04 Mar 2018, 19:56)

Ist es wirklich "Pech" ? Es ist ja nicht die erste Saison wo bei Dortmund mehrere Spieler auch längerfristig verletzungsbeding nicht zur Verfügung stehen. Vielleicht läuft auch etwas anderes schief. Gerade Muskelverletzungen scheinen beim BVB sehr häufig aufzutreten.


Könnte man meinen, ist aber nicht so. Fast alle Verletzungen haben etwas mit den Bändern zu tun, nicht mit Muskelverletzungen.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17815
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Skull » Do 8. Mär 2018, 21:17

Haben Zecken eigentlich einen Virus gegen RB ? :?:

Oder ist Red-Bull ein Immunmittel gegen Zecken ? :p

Menno.....

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Alpha Centauri
Beiträge: 2188
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Alpha Centauri » Do 8. Mär 2018, 22:08

Skull hat geschrieben:(08 Mar 2018, 21:17)

Haben Zecken eigentlich einen Virus gegen RB ? :?:

Oder ist Red-Bull ein Immunmittel gegen Zecken ? :p

Menno.....

mfg



Zumindest waren bzw.sind die Borussen International vertreten, die Köngsblauen???? Fehlanzeige diese Saison International .
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 9644
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon odiug » Do 8. Mär 2018, 22:22

Skull hat geschrieben:(08 Mar 2018, 21:17)

Haben Zecken eigentlich einen Virus gegen RB ? :?:

Oder ist Red-Bull ein Immunmittel gegen Zecken ? :p

Menno.....

mfg

Aber ich bitte dich ...Red Bull und Zecken sind doch das Gleiche für den Dortmunder Ultra :p
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste