Borussia Dortmund

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7708
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Di 26. Sep 2017, 07:18

BingoBurner hat geschrieben:(25 Sep 2017, 22:26)

Klar, ich mache mir eher Sorgen um Kroos und Luka Modrić.....gut beide sollen angeschlagen sein und die Wettbüros sind bei 50/50 wenn man diese als Indikator heranziehen will.


Naja, nicht nur Kroos und Modric sind bei Real hervorzuheben, sondern alle 11 die dort spielen. Das Problem was ich sehe ist halt die Offensive Spielweise der Borussia. So eine Spielweise ist leider immer mit viel Risiko verbunden. Gegen andere Bundesliga-Mannschaften sieht das Klasse aus, allerdings darf man nicht verschweigen, dass diese Mannschaften (bis auf Köln) auch immer mal wieder große Konter Chancen hatten durch Fehler im Spielaufbau bzw. Fehlpässen. Das darf gegen Real nicht passieren, diese sind so Erfahren und Abgezockt, dass es dann schnell hinten mal klingelt :rolleyes:

In diesem Spiel kann alles passieren, Favorit ist aber für mich der Titelverteidiger und ein Unentschieden wäre schon völlig in Ordnung!

BingoBurner hat geschrieben:Ich bin gespannt auf morgen. Bosch hat wenig Haare auf dem Kopf :) Testosteronspiegel (bitte nicht Google benutzen......Haarwurzelwachstum wird hormonell gesteuert) ......kurz............Angriff ist die beste Verteidung würde ich wetten.
Aber vielleicht irre ich mich auch. Und sonst........kennst du ja sicher, BVB Fankurve :D


Zunächst einmal muß man den Peter Bosz loben ! Ich kenne keinen, der damit gerechnet hat, dass man schon so früh so gut ist und eine Mannschaft auf dem Platz sieht die Richtig Bock auf Fußball hat. Da erkennt man klar einen Unterschied im Verhältnis zum Tuchel.

BingoBurner hat geschrieben:Mehr als verlieren kann man nicht.



Selbst wenn man verliert, ist das noch lange keine Entscheidung was die Gruppe angeht. Ich bin mir aber sehr sicher, dass Real wesentlich mehr Respekt haben wird als Umgekehrt und das muß man nutzen, schließlich haben die noch NIE im "Tempel" gewinnen können und so wird es auch Heute sein :thumbup:

Mein Trikot ist frisch gewaschen und ich erwarte wieder ein Spektakel :) :cool:
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
BingoBurner
Beiträge: 2252
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 12:15
Benutzertitel: Irgendwas mit Würde

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon BingoBurner » Di 26. Sep 2017, 07:50

Der General hat geschrieben:(26 Sep 2017, 08:18)

Naja, nicht nur Kroos und Modric sind bei Real hervorzuheben, sondern alle 11 die dort spielen. Das Problem was ich sehe ist halt die Offensive Spielweise der Borussia. So eine Spielweise ist leider immer mit viel Risiko verbunden. Gegen andere Bundesliga-Mannschaften sieht das Klasse aus, allerdings darf man nicht verschweigen, dass diese Mannschaften (bis auf Köln) auch immer mal wieder große Konter Chancen hatten durch Fehler im Spielaufbau bzw. Fehlpässen. Das darf gegen Real nicht passieren, diese sind so Erfahren und Abgezockt, dass es dann schnell hinten mal klingelt :rolleyes:

In diesem Spiel kann alles passieren, Favorit ist aber für mich der Titelverteidiger und ein Unentschieden wäre schon völlig in Ordnung!



Zunächst einmal muß man den Peter Bosz loben ! Ich kenne keinen, der damit gerechnet hat, dass man schon so früh so gut ist und eine Mannschaft auf dem Platz sieht die Richtig Bock auf Fußball hat. Da erkennt man klar einen Unterschied im Verhältnis zum Tuchel.



Selbst wenn man verliert, ist das noch lange keine Entscheidung was die Gruppe angeht. Ich bin mir aber sehr sicher, dass Real wesentlich mehr Respekt haben wird als Umgekehrt und das muß man nutzen, schließlich haben die noch NIE im "Tempel" gewinnen können und so wird es auch Heute sein :thumbup:

Mein Trikot ist frisch gewaschen und ich erwarte wieder ein Spektakel :) :cool:


Hast Recht, sehe ich genauso. Komisch Tuchel weg... Bosz kommt. Ruhe im Karton. Sagt schon viel aus. Aber wie schon geschrieben niederländische Fussballschule.......by the way ich habe nicht mal ein BVB Trikot. Aber zwei andere.
Bist du im Signal Iduna Park ? Ich war da leider noch nie. Soll ja selbst Europaweitweit eines der Besten sein.........
Dont take your organs to heaven !
Heaven knows we need them here !

Dinge, die Impfgegner sagen : https://www.facebook.com/impfgegnerzitate/

BASTIANNNN ......... https://www.youtube.com/watch?v=n3D33s5GB4A
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7708
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Di 26. Sep 2017, 09:30

BingoBurner hat geschrieben:(26 Sep 2017, 08:50)

Hast Recht, sehe ich genauso. Komisch Tuchel weg... Bosz kommt. Ruhe im Karton. Sagt schon viel aus. Aber wie schon geschrieben niederländische Fussballschule.......


Das kann sein, wobei mich vieles auch an die Spielart von Kloppo zur besten Zeit erinnert. Noch ein Satz zu Tuchel. Tuchel ist sicherlich kein schlechterer Trainer und da er mit dem BVB den Pott holte, wird er auch immer ein Teil vom BVB bleiben. Offensichtlich, passt aber bislang der Peter und sein Trainerstab noch besser...Auf jeden Fall war der Trainerwechsel Positiv bzw. Richtig.

BingoBurner hat geschrieben:by the way ich habe nicht mal ein BVB Trikot. Aber zwei andere.
Bist du im Signal Iduna Park ? Ich war da leider noch nie. Soll ja selbst Europaweitweit eines der Besten sein.........


Ist ja auch kein Muß ein Trikot zu besitzen. Ich hatte mal eines Geschenkt bekommen, mit allen Original Unterschriften was jetzt aber auch schon etwas Älter ist. Das war zu Zeiten Rosicky und Koller ;)

Und ja, ich bin (fast) jedes Heimspiel im Stadion, Heute Abend Natürlich auch. Damals als Jugendlicher war ich immer auf der Südtribüne, kostete 5,-DM (Jugendkarte). Heute ist es so gut wie Unmöglich an Karten für die Süd zu kommen da Ausverkauft. Seit 11 Jahren habe ich nun eine Dauerkarte für die Osttribüne in der Nähe von den Trainerbänken. Diverse Karten gibt es an den besagten Vorverkaufsstellen, allerdings muß man da schnell sein und ich Empfehle dort vor Ort hinzugehen. Was ich nicht Empfehlen kann sind Karten für den Oberrang, also ziemlich Oben unter dem Dach, denn dort erkennst Du kaum die Spieler. Eine gute Möglichkeit ist auch darauf zu warten, bis Gäste-vereine Karten zurück geben, die sind meistens Günstig und man hat eine gute Sicht, allerdings dann Natürlich unter den Gästefans.

Ob das Westfalenstadion Europaweit das Beste ist, kann ich nicht beurteilen, da ich eher selten zu Auswärtsspielen mitgefahren bin. Bislang war ich erst Dreimal, wenn ich mich jetzt nicht Irre, in Ausländischen Stadien. Darunter,Brügge,Glasgow und Zagreb. Brügge kann man vergessen, in Zagreb befindet man sich in einer ganz anderen Welt und in Glasgow gibt es nur absolut positiv Verrückte Fußballfans, wobei die Atmosphäre Sensationell ist!

Das absolut schlechteste Stadion was ich mal besucht hatte, war übrigens das Parkstadion. Dort war ich als die Nationalmannschaft spielte, viel gesehen habe ich dort nicht dass war Richtig schlecht :|

grüsse
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Senexx
Beiträge: 2350
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Senexx » Di 26. Sep 2017, 21:48

Überschätzt: Bundesliga.

Hybris: BVB.

Fall erledigt.
Trollprovokationen prallen an mir ab. Nicht immer, aber immer öfter.

[size=50]Meine Ignorelist: Alexyessin, Cobra9, Frems, Moses, Nomen Nescio[/size]
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7708
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Di 26. Sep 2017, 23:55

BVB : Real 1:3

Leider eine verdiente Niederlage weil der Titelverteidiger einfach viel Erfahrener und Abgezockter war. Raumaufteilung, Spielverständnis und vor allem das Richtige zu tun in bestimmten Situationen, sah man im Vergleich zu anderen (Bundesliga) Mannschaften sehr deutlich.

Es gab kaum Chancen zu kontern wenn auch mal Real aufgerückt war. Sofort wussten die verbliebenen Spieler in der Defensive, was zu tun ist, genau das ist die große Klasse und Erfahrung!

Auf der anderen Seite kann man aber auch nicht behaupten der BVB sei völlig untergegangen. Ich habe jetzt keine einzelne Szenen im Nachhinein gesehen, aber für mich hätte es in der 1.Halbzeit von Ramos verursacht, einen Handelfmeter geben müssen, so mein erster Eindruck und viele andere im Stadion sahen das genauso. Das wäre das 1:1 gewesen !

Im übrigen war nach dem Anschlusstreffer zum 1:2 das Stadion am Kochen und Real hatte seine Mühe und Not "dagegen-zuhalten", in dieser Phase war einiges möglich...Letztendlich hat man es auch nicht geschafft CR7 aus dem Spiel zu nehmen... Sein Doppelpack war typisch und vorhersehbar wenn man zu Offensiv spielt.

Trotz Niederlage ist noch lange nichts Entschieden was die Gruppe angeht. Gegen Nikosia MUß Natürlich gewonnen werden und es gibt dann ein Finale gegen Tottenham. Schwierig aber nicht unmöglich.
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
pikant
Beiträge: 51844
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Mi 27. Sep 2017, 07:47

Toprak, Taljan - 2 Spieler, die kein internationales hohes Niveau haben und warum diese in der Startelf standen, bleibt mir ein Raetsel.

Ansonsten kann nun der Traum von Watzke wahr werden und die Dortmunder ab Fruehjahr endlich die notwendigen Punkte in der EL holen, damit Italien nicht an Deutschland vorbeihuscht.

bei solchen Spielen macht sich halt die Weltklasse von Ronaldo bemerkbar und ja auch der Bale war nicht schlecht, auch wenn er zuletzt fast nicht spielte.

Nach Rumpelfussball in der Liga gestern ein recht guter Auftritt von Real und das kann wieder etwas Ruhe in den Verein bringen, denn zuletzt stand die Mannschaft und auch Zidane der Trainer schwer in der Kritik.

Dortmund musste jetzt zum zweiten Mal erkennen, dass in England und Spanien doch ein etwas anderer Fussball gespielt wird, als in der Bundesliga.

jetzt muessen die Bayern heute was reissen, damit der zweite Spieltag fuer die deutschen Vereine keine Nullnummer wird - ich setze auf die Bayern heut 10 Euro :)
Zuletzt geändert von pikant am Mi 27. Sep 2017, 08:25, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19452
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon relativ » Mi 27. Sep 2017, 07:59

Der General hat geschrieben:(27 Sep 2017, 00:55)

BVB : Real 1:3

Leider eine verdiente Niederlage weil der Titelverteidiger einfach viel Erfahrener und Abgezockter war. Raumaufteilung, Spielverständnis und vor allem das Richtige zu tun in bestimmten Situationen, sah man im Vergleich zu anderen (Bundesliga) Mannschaften sehr deutlich.

Es gab kaum Chancen zu kontern wenn auch mal Real aufgerückt war. Sofort wussten die verbliebenen Spieler in der Defensive, was zu tun ist, genau das ist die große Klasse und Erfahrung!

Auf der anderen Seite kann man aber auch nicht behaupten der BVB sei völlig untergegangen. Ich habe jetzt keine einzelne Szenen im Nachhinein gesehen, aber für mich hätte es in der 1.Halbzeit von Ramos verursacht, einen Handelfmeter geben müssen, so mein erster Eindruck und viele andere im Stadion sahen das genauso. Das wäre das 1:1 gewesen !

Im übrigen war nach dem Anschlusstreffer zum 1:2 das Stadion am Kochen und Real hatte seine Mühe und Not "dagegen-zuhalten", in dieser Phase war einiges möglich...Letztendlich hat man es auch nicht geschafft CR7 aus dem Spiel zu nehmen... Sein Doppelpack war typisch und vorhersehbar wenn man zu Offensiv spielt.

Trotz Niederlage ist noch lange nichts Entschieden was die Gruppe angeht. Gegen Nikosia MUß Natürlich gewonnen werden und es gibt dann ein Finale gegen Tottenham. Schwierig aber nicht unmöglich.


Was heisst abgezockter, ich würde die Spielweise gegen Madrid eher als total naiv bewerten. Wer hoch stehen will, aber die gegnerischen Mittelfeldspieler nicht unter Druck setzt, der darf sich nicht wundern, daß bei der Klasse der Gegenspieler, da auch mal ein vernüftiger Pass rauskommt. Da wo sie nah an den Gegenspielern seien mussten waren sie es nicht. Bosz hat im Mittelfeld meiner Meinung nach falsch aufgestellt. Keine Abräumer war dort, der Weigel hätte m.M. von Anfang an spielen sollen. Handelfmeter gebe ich dir absolut recht, da hat Real dusel gehabt, denn mit einen 1:0 hätte der BVB nicht so hoch stehen muessen, obwohl er sowieso m.M. zu hoch stand.
Burki hat super gehalten und dann macht er sich sein Spiel kaputt, indem er wieder, total Banane, die kurze Ecke frei gibt.
Mit 2 lahmen Krücken hinten drin, kann man gegen einen Gegner wie Real eben nicht offensiven Harakiri spielen, es sei denn man setzt sie richtig unter Druck, was nicht geschehen ist und natürlich auch nicht über 90 Minuten durchzuhalten ist.

Sorry, aber die Gruppe ist entschieden. Der BVB kann sich um den dritten Platz bewerben. :|
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7708
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Mi 27. Sep 2017, 12:01

pikant hat geschrieben:(27 Sep 2017, 08:47)

Toprak, Taljan - 2 Spieler, die kein internationales hohes Niveau haben und warum diese in der Startelf standen, bleibt mir ein Raetsel.


Verletzungsbedingt ua. der einzige der noch hinten links aufgestellt werden könnte war der 18 Jährige Zagadou, der aber ebenfalls noch sehr Unerfahren ist und zudem gelernter IV ist. Tobrak hat den Vorzug vor Batra erhalten, weil dieser zuvor auch verletzt war.

pikant hat geschrieben:Dortmund musste jetzt zum zweiten Mal erkennen, dass in England und Spanien doch ein etwas anderer Fussball gespielt wird, als in der Bundesliga.


Man hat aber nicht gegen England und auch nicht gegen Spanien gespielt, sondern gegen zwei Weltklasse Teams, darunter der zweimalige in Folge Titelverteidiger.

Es wird ein echtes Endspiel zu Hause gegen Tottenham geben und von daher ist noch alles möglich :)
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
pikant
Beiträge: 51844
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Mi 27. Sep 2017, 12:04

Der General hat geschrieben:(27 Sep 2017, 13:01)

Verletzungsbedingt ua. der einzige der noch hinten links aufgestellt werden könnte war der 18 Jährige Zagadou, der aber ebenfalls noch sehr Unerfahren ist und zudem gelernter IV ist. Tobrak hat den Vorzug vor Batra erhalten, weil dieser zuvor auch verletzt war.



Man hat aber nicht gegen England und auch nicht gegen Spanien gespielt, sondern gegen zwei Weltklasse Teams, darunter der zweimalige in Folge Titelverteidiger.

Es wird ein echtes Endspiel zu Hause gegen Tottenham geben und von daher ist noch alles möglich :)


Tottenhem Hotspurs ist kein Weltklasseteam, sondern eine gute englische Mannschaft, die in der 5-Jahres Wertung auf dem 20.Platz zu finden ist und ja auch im Lostopf 3 war.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8979
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon garfield336 » Mi 27. Sep 2017, 12:10

Der General hat geschrieben:(27 Sep 2017, 13:01)

Es wird ein echtes Endspiel zu Hause gegen Tottenham geben und von daher ist noch alles möglich :)


Ja das ist das Endspiel um Platz3.
pikant
Beiträge: 51844
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Mi 27. Sep 2017, 12:10

Der General hat geschrieben:(27 Sep 2017, 13:01)



Es wird ein echtes Endspiel zu Hause gegen Tottenham geben und von daher ist noch alles möglich :)


auch das stimmt nicht, wenn Anfang November Tottenham gegen Real zumindest einen Punkt einfaehrt.

dann wird das Dortmunder Endspiel bei Real sein, wenn man vorher Tottenham zu Hause schlaegt.

In der Form von gestern sehe ich Dortmund in der EL eine recht gute Rolle spielen.
pikant
Beiträge: 51844
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Mi 27. Sep 2017, 12:12

garfield336 hat geschrieben:(27 Sep 2017, 13:10)

Ja das ist das Endspiel um Platz3.


auch bei 3 Siegen in 4 Spielen wird man vermutlich in die EL gehen.
Watzke fordert aber da von den deutschen Mannscharften Punkte fuer die 5-Jahreswertung und da ist dann Druck im Kessel.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7708
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Mi 27. Sep 2017, 12:19

relativ hat geschrieben:(27 Sep 2017, 08:59)

Was heisst abgezockter,


Ja halt sehr Erfahren um genau zu wissen, was man tun muß und das in jeder Situation, wenn der Gegner Taktisch so spielt wie es der BVB tat.

relativ hat geschrieben:ich würde die Spielweise gegen Madrid eher als total naiv bewerten. Wer hoch stehen will, aber die gegnerischen Mittelfeldspieler nicht unter Druck setzt, der darf sich nicht wundern, daß bei der Klasse der Gegenspieler, da auch mal ein vernüftiger Pass rauskommt. Da wo sie nah an den Gegenspielern seien mussten waren sie es nicht. Bosz hat im Mittelfeld meiner Meinung nach falsch aufgestellt. Keine Abräumer war dort, der Weigel hätte m.M. von Anfang an spielen sollen.


Weigl war viele Monate verletzt und hat erst vor kurzen gespielt. Der Abräumer war Castro, der nach meiner Meinung auch nicht schlecht gespielt hat.

Bei der Spielweise die Du kritisierst gebe ich Dir Recht, denn ich hatte ja hier schon zuvor geschrieben, dass man nicht Offensiv spielen darf wenn man Real schlagen will. Problem und ich glaube das wissen auch die meisten ist, dass der BVB dafür keine Mentalität bzw. eine andere Philosophie hat. Dieses Offensivspiel mit Pressing und Gegenpressing usw.. ist immer mit viel Risiko verbunden. Gestern hat der BVB das nicht Richtig gut gemacht, irgendwo fehlte meines erachtens auch eine gewisse Frische ?!


relativ hat geschrieben:Handelfmeter gebe ich dir absolut recht, da hat Real dusel gehabt, denn mit einen 1:0 hätte der BVB nicht so hoch stehen muessen, obwohl er sowieso m.M. zu hoch stand.
Burki hat super gehalten und dann macht er sich sein Spiel kaputt, indem er wieder, total Banane, die kurze Ecke frei gibt.
Mit 2 lahmen Krücken hinten drin, kann man gegen einen Gegner wie Real eben nicht offensiven Harakiri spielen, es sei denn man setzt sie richtig unter Druck, was nicht geschehen ist und natürlich auch nicht über 90 Minuten durchzuhalten ist.

Sorry, aber die Gruppe ist entschieden. Der BVB kann sich um den dritten Platz bewerben. :|


Richtig, der Plan bestand darin, Real "Richtig" unter Druck zu setzen und das hat nur Phasenweise geklappt. Nach dem 1:2 und der Umstellung auf eine Dreierkette gab es durchaus eine gute Phase wobei Real am wanken war, die sie aber letztendlich überstanden.

Aber warum ist die Gruppe jetzt entschieden? Vorausgesetzt man gewinnt beide Spiele gegen Nikosia, dürfte das Endspiel zu Hause gegen Tottenham sein und das der BVB in der Vergangenheit bewiesen hat, dass man auch mal in Madrid ein Pünktchen holen kann sollte bekannt sein?!

Es ist noch alles möglich.

grüsse
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
pikant
Beiträge: 51844
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Mi 27. Sep 2017, 12:24

Der General hat geschrieben:(27 Sep 2017, 13:19)



Aber warum ist die Gruppe jetzt entschieden? Vorausgesetzt man gewinnt beide Spiele gegen Nikosia, dürfte das Endspiel zu Hause gegen Tottenham sein und das der BVB in der Vergangenheit bewiesen hat, dass man auch mal in Madrid ein Pünktchen holen kann sollte bekannt sein?!



Selbst ein Sieg gegen Tottenham und dann noch ein Unentscheiden in Madrid kann zu wenig sein.
Um sicher Dritter zu werden muss man alle 4 Spiele gewinnen, ansonsten EL und Watzke Vorgabe erfuellen mit den Punkten fuer die 5-Jahreswertung :)
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7708
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Mi 27. Sep 2017, 12:31

pikant hat geschrieben:(27 Sep 2017, 13:04)

Tottenhem Hotspurs ist kein Weltklasseteam, sondern eine gute englische Mannschaft, die in der 5-Jahres Wertung auf dem 20.Platz zu finden ist und ja auch im Lostopf 3 war.


Ein Team was ausschließlich aus Internationalen Nationalspielern besteht, ist für mich eine Weltklasse Mannschaft.

Es ist daher keine Schande wenn man da mal verliert und über Real brauchen wir uns gar nicht unterhalten. Man hat jetzt zu Hause Erst zum ersten mal verloren, ist Schade aber bei weitem kein Weltuntergang.
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7708
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Mi 27. Sep 2017, 12:36

pikant hat geschrieben:(27 Sep 2017, 13:24)

Selbst ein Sieg gegen Tottenham und dann noch ein Unentscheiden in Madrid kann zu wenig sein.
Um sicher Dritter zu werden muss man alle 4 Spiele gewinnen, ansonsten EL und Watzke Vorgabe erfuellen mit den Punkten fuer die 5-Jahreswertung :)


"Kann kann Fahrradkette" :D

Alles ist noch möglich, stell Dir vor Nikosia ergattert sich ein 0:0 bei Tottenham oder gegen Real, als Beispiel von Luxemburg, auch dann sieht wieder alles anders aus. Der BVB ist in der Lage Tottenham zu besiegen, ob man dann bei Real einen Punkt holen muß, was auch nicht völlig unmöglich ist, wird man sehen. :)
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
pikant
Beiträge: 51844
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Mi 27. Sep 2017, 12:36

Der General hat geschrieben:(27 Sep 2017, 13:31)

Ein Team was ausschließlich aus Internationalen Nationalspielern besteht, ist für mich eine Weltklasse Mannschaft.


wie gesagt, hat diese Mannschaft in den letzten Jahren international nichts gerissen, sogar Bayer Leverkusen und Schalke 04 waren erfolgreicher
aktuell so viele Punkte wie Watford in England und nach 6 Spieltagen schon 5 Punkten hinten dem Zweiten in England zurueck.
das sind die Fakten dieser angeblichen Weltklassemannschaft.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 19452
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon relativ » Mi 27. Sep 2017, 12:37

Der General hat geschrieben:(27 Sep 2017, 13:19)

Ja halt sehr Erfahren um genau zu wissen, was man tun muß und das in jeder Situation, wenn der Gegner Taktisch so spielt wie es der BVB tat.
Die Fehler die der BVB gemacht hat, hatten aber auch rein gar nix mit der Klasse bzw. der Erfahrenheit von Madrid zu tun. Wer so offensiv spielt ohne den entsprechenden Druck auf die Aufbauspieler des Gegners auszuüben, der bekommt automatisch hinten Probleme. Dazu kam noch, daß sie Madrid vor ihren (also BVB Sechszehner) Sechszehner haben spielen lassen, Für mich total unverständlich, daß dies kaum ein Spieler verhindert hat indem er einfach näher dran steht, vorallem in der ersten Halbzeit.


Weigl war viele Monate verletzt und hat erst vor kurzen gespielt. Der Abräumer war Castro, der nach meiner Meinung auch nicht schlecht gespielt hat.
Nicht ausreichend für die Klasse der Madrilenen, vorallem wenn man da noch 2 hat wo man den Eindruck hatte, die waren bei der teambesprechung nicht dabei. Götze und Sahin.

Bei der Spielweise die Du kritisierst gebe ich Dir Recht, denn ich hatte ja hier schon zuvor geschrieben, dass man nicht Offensiv spielen darf wenn man Real schlagen will. Problem und ich glaube das wissen auch die meisten ist, dass der BVB dafür keine Mentalität bzw. eine andere Philosophie hat. Dieses Offensivspiel mit Pressing und Gegenpressing usw.. ist immer mit viel Risiko verbunden. Gestern hat der BVB das nicht Richtig gut gemacht, irgendwo fehlte meines erachtens auch eine gewisse Frische ?!
Doch Dortmund hätte Madrid auch schon offensiv ausgerichtet paroli bieten können (die offensive Öualität haben sie), nur muss man dies in den Phasen des Spieles, wo man dies tut, oder tun kann, auch konsequent umsetzen und dies haben die Dortmunder eben nicht und dies hat mich schon sehr gewundert wie plump und einfach sie da gescheitert sind. Madrid, in der Meisterschaft selbst in einer Ergebniskrise, musste sich kaum Anstrengen um diese Druckbemühungen zu umgehen.




Richtig, der Plan bestand darin, Real "Richtig" unter Druck zu setzen und das hat nur Phasenweise geklappt. Nach dem 1:2 und der Umstellung auf eine Dreierkette gab es durchaus eine gute Phase wobei Real am wanken war, die sie aber letztendlich überstanden.
Das Problem hat du bei Real eben schon extrem, wenn du das Gegentor bekommst und noch offensiver werden musst. Da wunderte es mich ja wie einfach es die Dortmunder den Madrilenen gemacht haben.

Aber warum ist die Gruppe jetzt entschieden? Vorausgesetzt man gewinnt beide Spiele gegen Nikosia, dürfte das Endspiel zu Hause gegen Tottenham sein und das der BVB in der Vergangenheit bewiesen hat, dass man auch mal in Madrid ein Pünktchen holen kann sollte bekannt sein?!

Es ist noch alles möglich.

grüsse
Nunja ich bin kein BVB Fan daher sehe ich das eher nüchtern negativ. ;)
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7708
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Mi 27. Sep 2017, 13:02

pikant hat geschrieben:(27 Sep 2017, 13:36)

wie gesagt, hat diese Mannschaft in den letzten Jahren international nichts gerissen, sogar Bayer Leverkusen und Schalke 04 waren erfolgreicher
aktuell so viele Punkte wie Watford in England und nach 6 Spieltagen schon 5 Punkten hinten dem Zweiten in England zurueck.
das sind die Fakten dieser angeblichen Weltklassemannschaft.


Was hat Bayern München denn "gerissen", die zählen doch auch als Weltklasse Mannschaft oder nicht?

Deine komischen Punkte sind nun wahrlich kein Gradmesser, viel lieber solltest DU Dir mal Expertenmeinungen anhören, die ebenfalls von Weltklassemannschaft sprechen ;)
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7708
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Mi 27. Sep 2017, 13:12

relativ hat geschrieben:(27 Sep 2017, 13:37)

Die Fehler die der BVB gemacht hat, hatten aber auch rein gar nix mit der Klasse bzw. der Erfahrenheit von Madrid zu tun. Wer so offensiv spielt ohne den entsprechenden Druck auf die Aufbauspieler des Gegners auszuüben, der bekommt automatisch hinten Probleme. Dazu kam noch, daß sie Madrid vor ihren (also BVB Sechszehner) Sechszehner haben spielen lassen, Für mich total unverständlich, daß dies kaum ein Spieler verhindert hat indem er einfach näher dran steht, vorallem in der ersten Halbzeit.


Nicht ausreichend für die Klasse der Madrilenen, vorallem wenn man da noch 2 hat wo man den Eindruck hatte, die waren bei der teambesprechung nicht dabei. Götze und Sahin.

Doch Dortmund hätte Madrid auch schon offensiv ausgerichtet paroli bieten können (die offensive Öualität haben sie), nur muss man dies in den Phasen des Spieles, wo man dies tut, oder tun kann, auch konsequent umsetzen und dies haben die Dortmunder eben nicht und dies hat mich schon sehr gewundert wie plump und einfach sie da gescheitert sind. Madrid, in der Meisterschaft selbst in einer Ergebniskrise, musste sich kaum Anstrengen um diese Druckbemühungen zu umgehen.




Das Problem hat du bei Real eben schon extrem, wenn du das Gegentor bekommst und noch offensiver werden musst. Da wunderte es mich ja wie einfach es die Dortmunder den Madrilenen gemacht haben.

Nunja ich bin kein BVB Fan daher sehe ich das eher nüchtern negativ. ;)


Ich finde Du siehst das alles viel zu Negativ.

Richtig ist, dass Real gestern Abend verdient 3:1 gewonnen hat und der BVB sein Spiel nicht durchsetzen konnte, weil der Gegner einfach Stark und sehr Erfahren war.

Grottenschlecht hat man aber nicht gespielt, die Leistung war in Ordnung.

Neues Spiel neues Glück und es geht weiter.
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste