Borussia Dortmund

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5209
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Kritikaster » Di 3. Apr 2018, 12:15

Der General hat geschrieben:(03 Apr 2018, 11:13)

Ja, wird aber so Nie wieder eingeführt, weil mit so einem System zu wenig Geld verdienen kann. Nachteil ist bei diesem "alten" System, dass gleich schon in der 1.Runde zwei absolute Topmannschaften aufeinander treffen könnten.

Aber schön, dass wir mal einer Meinung sind.

Klar, dass das nicht wieder eingeführt wird. Dass sich auch schon früh Topmannschaften ausschalten konnten, fand ich nicht weiter schlimm, denn erstens muss man sowieso in der Lage sein, JEDES Team zu schlagen, wenn man den Pott holen will, und zweitens sorgten die Mehreinnahmen für eine der "schwächeren" Mannschaften, die an anderer Stelle dafür weiter kam, für einen ganz kleinen Ausgleich im finanziellen Wettbewerb.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8833
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Di 3. Apr 2018, 23:09

Kritikaster hat geschrieben:(03 Apr 2018, 13:15)

Klar, dass das nicht wieder eingeführt wird. Dass sich auch schon früh Topmannschaften ausschalten konnten, fand ich nicht weiter schlimm, denn erstens muss man sowieso in der Lage sein, JEDES Team zu schlagen, wenn man den Pott holen will, und zweitens sorgten die Mehreinnahmen für eine der "schwächeren" Mannschaften, die an anderer Stelle dafür weiter kam, für einen ganz kleinen Ausgleich im finanziellen Wettbewerb.


Es macht jetzt nicht wirklich Sinn über Alte Zeiten bzw. Alte Wettbewerbe zu plaudern, ist halt Geschichte wobei es Heute nur noch um das Geld geht.

Abschließend dazu, ist meine Meinung, das dieses jetzige System der Champions League eigentlich Gift für den Fußball ist. Mannschaften die es schaffen 3-4 mal hintereinander sich dort zu qualifizieren, haben einen viel zu großen finanziellen Vorteil gegenüber den anderen. Aus diesen finanziellen Vorteil wird dann auch schnell ein Sportlicher bei gutem Management.

Es ist nicht der einzige Grund, trägt aber einen großen Teil dazu bei, dass seit vielen Jahren fast immer die gleichen Mannschaften in diesem Wettbewerb dominieren.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8833
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » So 8. Apr 2018, 23:59

BVB : Stuttgart 3:0

So, erst einmal alles wieder im Grünen Bereich.

Man konnte zwar in der 1. Halbzeit noch keine Wiedergutmachung für das peinliche 0:6 erkennen, aber nach dem Glücklichen 1:0 hat man dann die "Schweren Rucksäcke" ablegen können und Verdient gewonnen.

Die 2. Halbzeit war wieder Richtig gut und besonders die Tatsache, dass jetzt endlich wieder Spieler mit Hoher Qualität zur Verfügung stehen, stimmt mich äußerst Optimistisch für die nächsten 5 Spiele.

Das Derby kann jetzt kommen WIR sind bereit :cool:

Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35870
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Liegestuhl » So 15. Apr 2018, 16:45

Wie ist denn das Derby ausgegangen?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5209
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Kritikaster » So 15. Apr 2018, 17:04

Schon erstaunlich, dass manche nicht einmal gegen ein Team gewinnen können, das selbst gerade erst gegen den Tabellenletzten verloren hat. :D
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17813
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Skull » So 15. Apr 2018, 18:08

Derbysieger, Derbysieger, hey, hey, hey... :) :p

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8833
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » So 15. Apr 2018, 22:27

Skull hat geschrieben:(15 Apr 2018, 19:08)

Derbysieger, Derbysieger, hey, hey, hey... :) :p

mfg


Glückwünsche hatte ich ja im anderen Strang bereits übersendet...

Stöger ist nun nicht mehr zu halten, auch jetzt im Derby sah ich Spielerisch einen äußerst Schwachen BVB.

Zum Glück ist der Abstand auf Platz 5 nicht allzu groß geschrumpft, dass wirklich einzige was an diesem Sonntag noch so halbwegs Positiv ist. :mad:
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66829
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Alexyessin » Mo 16. Apr 2018, 07:57

Der General hat geschrieben:(15 Apr 2018, 23:27)

Glückwünsche hatte ich ja im anderen Strang bereits übersendet...

Stöger ist nun nicht mehr zu halten, auch jetzt im Derby sah ich Spielerisch einen äußerst Schwachen BVB.

Zum Glück ist der Abstand auf Platz 5 nicht allzu groß geschrumpft, dass wirklich einzige was an diesem Sonntag noch so halbwegs Positiv ist. :mad:


Ich denk auch, das Stögerreicher wohl im Sommer für den Markt wieder frei wird. Gegen Bayern, okay - aber nicht im Derby.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3663
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon becksham » Mo 16. Apr 2018, 08:17

Der General hat geschrieben:(15 Apr 2018, 23:27)
...Stöger ist nun nicht mehr zu halten, ...

Nun? Spätestens nach der peinlichen Nummer gegen Salzburg hätte er vom Hof gejagt gehört.

Liegestuhl und mir tun nur die Aktionäre leid.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35870
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Liegestuhl » Mo 16. Apr 2018, 08:50

becksham hat geschrieben:(16 Apr 2018, 09:17)
Liegestuhl und mir tun nur die Aktionäre leid.


Was die Aktionäre zur Zeit durchmachen, wünsche ich niemandem.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8833
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Mo 16. Apr 2018, 13:03

becksham hat geschrieben:(16 Apr 2018, 09:17)

Nun? Spätestens nach der peinlichen Nummer gegen Salzburg hätte er vom Hof gejagt gehört.

Liegestuhl und mir tun nur die Aktionäre leid.


Es war aber nicht alles schlecht unter Stöger. Die Serie von nicht verlorenen Spielen sprach für Ihn und das große Problem der Defensive von seinem Vorgänger hat er mehr oder weniger gut gelöst.

Leider und das ist für mich eher das Entscheidene Kriterium sieht man bis Heute keine Weiterentwicklung. Die Spieler wirken auf mich, als hätten sie gar keinen Richtigen Plan. Besonders im taktischen Bereich reagiert Stöger im Spiel überhaupt nicht. Er stellt auf, wechselt den einen und anderen aus bzw. ein das war´s, kaum mal Anweisungen oder Veränderungen :(

Im übrigen ist es auch ein großer Fehler gewesen, dass man offen kommuniziert hat, dass Stöger nur eine Übergangslösung sei und er einen Vertrag nur bis zum Sommer erhält. Die Position des Trainers wurde damit alles andere als gestärkt. Das jetzt so gut wie feststeht, dass er nur noch 4 Spiele auf der Bank sitzt, ist ein großer Nachteil. Autorität dürfte Stöger somit völlig abhanden gekommen sein. Ein Götze zum Beispiel dürften seine Ansprachen am allerwertesten Vorbei gehen :rolleyes:

Generell sah ich den Wechsel von Köln zum BVB damals schon für fragwürdig. Innerhalb von nur einer Woche, eine komplett andere Mannschaft zu übernehmen, die eher gestern als morgen wieder Top Leistungen abliefern soll ist einfach nicht möglich. Zumal Köln bislang sein "Lebenswerk" war und er sich sicherlich zu 100% darauf konzentriert hat.

Es ist schon ganz in Ordnung, dass man Kehl und Sammer installiert hat um mögliche zukünftigen Fehlentscheidungen zu minimieren.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3663
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon becksham » Mo 16. Apr 2018, 13:17

Der General hat geschrieben:(16 Apr 2018, 14:03)

Es war aber nicht alles schlecht unter Stöger. Die Serie von nicht verlorenen Spielen sprach für Ihn ...

Nicht unbedingt. Sie hatten nicht verloren aber man konnte schon den Eindruck gewinnen, sie werden von Spiel zu Spiel schlechter.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8833
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » So 22. Apr 2018, 02:59

BVB - Leverkusen 4:0

Das bislang beste Heimspiel was ich selbst Live in dieser Saison verfolgen durfte !

Es war ein Hauch von "Vergangenen Tagen" zu sehen, aber auch gleichzeitig wozu man eigentlich in der Lage ist wenn man will :rolleyes:

Zum allerersten mal, sah ich eine Taktische Veränderung von Stöger, der auch Persönlich ganz anders an der Seitenlinie "agierte" als gewohnt ! Der lief in seiner Coaching Zone teilweise umher und schrie sogar bzw. gab Anweisungen, als ob er diesen Strang hier mit dessen Kritik gelesen hat :D

Es gab kein Geplänkel eines langsamen Aufbauspiels, sondern direkt Lange Bälle wobei sich das Mittelfeld die Bälle dann erobert hat und blitzschnell weiterleitete ! Stöger hat dieses mal eine Offensive Ausrichtung gewählt mit Pressing wie zu Zeiten von Bosz. Vizekusen, konnte sich darauf gar nicht Einstellen und wurden förmlich überrannt.

Plötzlich waren Laufwege vorhanden, Leidenschaft zu erkennen und vor Allem, dank eines Jadon Sancho Kreativität zu sehen. Dieser gerade erst 18 Jahre Alt gewordene, hat genau das gleiche Level wie ein gewisser Dembele oder eines Götze aus der Vergangenheit !

Ich hatte es bereits hier schon erwähnt. Dieser Sancho, wird ein Neuer und absoluter Superstar werden wenn alles "Normal" läuft.

Mit dem brillanten 4:0 Sieg im Kampf um die CL. hat die Mannschaft die Fans wieder versöhnt und einiges Gut gemacht. Es ist nur sehr Schade, dass man All diese Eigenschaften und Qualitäten, die Zweifelslos vorhanden sind nicht schon Eine Woche früher hätte abrufen können :(

Wenn man genauso die nächsten Spiele Erfolgreich absolviert, dürfte das Thema "Trainer für die nächste Saison" ganz schwer werden.

Ich hoffe, der Knoten ist jetzt Geplatzt und "wir" sehen endlich mal was der BVB eigentlich so wirklich drauf hat, wenn die Leistungsträger auch Fit sind.

:thumbup:
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35870
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Liegestuhl » So 22. Apr 2018, 07:23

Kann man bereits sagen, wie sich das Ergebnis auf den Aktienkurs ausgewirkt hat?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Ove Haithabu
Beiträge: 402
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 23:15
Wohnort: Ireland

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Ove Haithabu » So 22. Apr 2018, 10:41

Liegestuhl hat geschrieben:(22 Apr 2018, 08:23)

Kann man bereits sagen, wie sich das Ergebnis auf den Aktienkurs ausgewirkt hat?


Die Bayer-Aktie hat einen Sprung gemacht weil alle mit Kopfweh aufgewacht sind und die Apotheken jetzt kräftig Aspirin nachbestellen müssen.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1284
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Orbiter1 » Mo 23. Apr 2018, 11:09

Die britische Presse bringt Arsene Wenger mit PSG und Borussia Dortmund ins Spiel.

"Paris Saint-Germain are sniffing around, offering Wenger a chance to experience Neymar’s ego, and it seems that there is also interest from Borussia Dortmund, who will look to replace Peter Stöger at the end of the season." Quelle: https://www.theguardian.com/football/20 ... a-dortmund

Arsene Wenger beim BVB. Das wäre sicher eine Bereicherung für die Bundesliga.
Benutzeravatar
Bolero
Beiträge: 1733
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 21:32
Wohnort: Um Stuttgart herum

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Bolero » Mo 23. Apr 2018, 11:54

Orbiter1 hat geschrieben:(23 Apr 2018, 12:09)

Die britische Presse bringt Arsene Wenger mit PSG und Borussia Dortmund ins Spiel.

"Paris Saint-Germain are sniffing around, offering Wenger a chance to experience Neymar’s ego, and it seems that there is also interest from Borussia Dortmund, who will look to replace Peter Stöger at the end of the season." Quelle: https://www.theguardian.com/football/20 ... a-dortmund

Arsene Wenger beim BVB. Das wäre sicher eine Bereicherung für die Bundesliga.

Ich denke, der wird sich kein Trainerjob mehr antun.
„Ein System, das leicht missbraucht werden kann, wird leicht missbraucht.“ (Münch)
Ove Haithabu
Beiträge: 402
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 23:15
Wohnort: Ireland

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Ove Haithabu » Mo 23. Apr 2018, 20:57

Orbiter1 hat geschrieben:(23 Apr 2018, 12:09)

Die britische Presse bringt Arsene Wenger mit PSG und Borussia Dortmund ins Spiel.

"Paris Saint-Germain are sniffing around, offering Wenger a chance to experience Neymar’s ego, and it seems that there is also interest from Borussia Dortmund, who will look to replace Peter Stöger at the end of the season." Quelle: https://www.theguardian.com/football/20 ... a-dortmund

Arsene Wenger beim BVB. Das wäre sicher eine Bereicherung für die Bundesliga.

Die britische Presse bringt alles mit jedem in Verbindung.

Aber nur weil ein Trainerstuhl vakant und ein Trainer arbeitslos ist, muss das nicht gleich heissen dass es zusammen passt.

Arsène Wenger spricht zwar deutsch aber Dortmund wird ihn wohl nicht bezahlen können. Ich tippe dass er eher bei einem Fernsehsender wie SKY anheuert. Mehr Geld, weniger Stress, sicherer Job, Arbeitsplatz bleibt in London....
Ove Haithabu
Beiträge: 402
Registriert: Mi 6. Feb 2013, 23:15
Wohnort: Ireland

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Ove Haithabu » Mo 23. Apr 2018, 21:37

Interessant beim BVB ist die Aussortierung von Herrn Schmelzer. Entweder ist bei dem Laden gewaltig der Wurm drin oder alles läuft nach Plan.

Herr Aubameyang und Herr Dembélé waren sportlich eigentlich unverzichtbar (merkt man ja dezeit auch); wenn Herr Watzke die im Interesse der Aktionäre einfach so vertickt hätte, so hätte er es bei den Fans schwer gehabt aber bei dem Geld kann eine AG schlecht nein sagen (Profit gemacht / Saisonziel erreicht) also war Herr Watzke in der Zwickmühle. Es kam daher nicht ungelegen dass die sich daneben benommen haben denn nun weinen die Fans denen nicht so viele Tränen nach und Herr Watzke steht wie ein schlauer Fuchs da. Wer weiss ob der den beiden nicht ein Handgeld gegeben hat (=> kassieren, daneben benehmen, Klappe halten).
Und nun Herr Schmelzer. Sportlich absolut verzichtbar, er will es bringen aber es reicht halt nicht für die hohen Ansprüche des BVB. Auch hier gilt : Wenn Herr Watzke den vom Hof jagt so jammern alle rum weil der Herr Schmelzer ja ein Urgestein, Kapitän und Publikumsliebling ist. Wenn der sich jetzt auch danebenbenimmt kann man den getrost zu einem anderen Verein abschieben ohne dass die Fans ausrasten und somit wäre Platz für einen, der den BVB nach vorne mitreisst.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8833
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Di 24. Apr 2018, 01:35

Ove Haithabu hat geschrieben:(23 Apr 2018, 22:37)

Interessant beim BVB ist die Aussortierung von Herrn Schmelzer. Entweder ist bei dem Laden gewaltig der Wurm drin oder alles läuft nach Plan.

Herr Aubameyang und Herr Dembélé waren sportlich eigentlich unverzichtbar (merkt man ja dezeit auch); wenn Herr Watzke die im Interesse der Aktionäre einfach so vertickt hätte, so hätte er es bei den Fans schwer gehabt aber bei dem Geld kann eine AG schlecht nein sagen (Profit gemacht / Saisonziel erreicht) also war Herr Watzke in der Zwickmühle. Es kam daher nicht ungelegen dass die sich daneben benommen haben denn nun weinen die Fans denen nicht so viele Tränen nach und Herr Watzke steht wie ein schlauer Fuchs da. Wer weiss ob der den beiden nicht ein Handgeld gegeben hat (=> kassieren, daneben benehmen, Klappe halten).
Und nun Herr Schmelzer. Sportlich absolut verzichtbar, er will es bringen aber es reicht halt nicht für die hohen Ansprüche des BVB. Auch hier gilt : Wenn Herr Watzke den vom Hof jagt so jammern alle rum weil der Herr Schmelzer ja ein Urgestein, Kapitän und Publikumsliebling ist. Wenn der sich jetzt auch danebenbenimmt kann man den getrost zu einem anderen Verein abschieben ohne dass die Fans ausrasten und somit wäre Platz für einen, der den BVB nach vorne mitreisst.


Interessante These !

Ich kann Dir aber zu 100% versichern, dass Herr Watzke Garantiert nicht so gehandelt hat und auch Zukünftig nicht so handeln wird. Im Gegenteil, man hat sämtliche Hebel in Bewegung gesetzt um Dembele und auch Aubameyang zu behalten !

UND es ist auch nicht ganz Richtig, dass "Schmelle" Schmelzer ein absoluter Publikumsliebling ist. Selbstverständlich ist er ein Urgestein und ein Held zu gleich, wie im übrigen ALLE Spieler der Ära Klopp !

Und um Ehrlich zu sein, unter vielen BVB Fans ist Schmelzer schon seit längerer Zeit nicht mehr Unumstritten, dass gleiche gilt übrigens auch für Piszczek. Leider waren beide immer mal wieder längerfristig verletzt und jünger werden Sie beide auch nicht mehr. Ich hatte auf ein paar Seiten zuvor von 3-4 Neue Verpflichtungen gesprochen die dem BVB gut tun würde. Zwei von diesen ist die Position der Außenverteidiger, in der Abwehr sind leider Beide ein Schatten vergangener Tage. :s

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste