Borussia Dortmund

Moderator: Moderatoren Forum 6

pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Mo 11. Dez 2017, 11:35

Julian hat geschrieben:(11 Dec 2017, 11:26)



Zwischendurch sind mir aber auch Zweifel am Kader gekommen. Ein pfeilschneller Stürmer, der aber an Technik zu wünschen übrig lässt; ein unfitter Jungstar, der möglicherweise nie das Versprechen einlösen kann, das er erweckt hat, und der seinen Karrierehöhepunkt mit dem Tor im WM-Endpiel wohl schon erreicht hat; einige Dauerverletzte von hoher (wie Reus) oder fraglicher Begabung (wie Schürrle); eine Verteidigung, die immer noch auf Leute wie Sokratis und Schmelzer setzen musste...

Wir werden sehen, ob es Stöger schafft, aus diesem Kader eine Mannschaft zu formen, die die Champions League-Teilnahme sicherstellt. Stöger hatte in Köln auch mit Problemen im Kader zu tun, so mit zahlreichen Verletzten, aber die drei Pünktchen diese Saison - nach vier doch erfolgreichen Jahren - sind natürlich schon ein Wort, das auch bei mir Zweifel aufkommen lässt.


ich habe von Anfang an gesagt, dass der Kader gut fuer die CL ist, aber auch nicht mehr und wenn man die CL erreicht, ist das mit dieser Mannschaft als Erfolg zu werten.
International ist man nicht mehr konkurrenzfaehig, aber das haengt auch damit zusammen, dass andere Mannschaften Hunderte Millionen in neue Spieler investiert haben und bei Dortmund der teuerste Neueinkauf gerade mal 25 Millionen kostete.
in das kalte Deutschland zieht es nur noch auslaendische Spieler mit Weltformat, wenn diese fuerstlich entlohnt werden und so ist man international zur Zeit das 11.staerkste Land und langfristig gesehen ist man von Platz 2 auf 4 abgerutscht mit Tendenz nach unten.

ich habe es nicht verstanden, warum Dortmund dieses Geld von Dembele nicht in einen oder zwei Hochkaraeter investiert hat und nur billig einkaufte Trainerposten inklusive - Schnaeppchenjagd in Dortmund sozusagen.
Otmar Hitzfeld sieht auch die Schuld an der Misere an der schlechten Transferpolitik der Dortmunder - man brauche einfach in der Abwehr mehr Qualitaet, so der Erfolgscoach.
Hitzfeld ist jedenfalls von der Qualitaet seiner Arbeit in einer anderen Liga als Stoeger und auf den sollte man schon hoeren und man haette ihn ja auch verpflichten koennen, aber offenbar will sich Hitzfeld das mit diesem Kader nicht mehr antun.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 48763
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Heimatminister
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon yogi61 » Mo 11. Dez 2017, 11:52

Skull hat geschrieben:(09 Dec 2017, 18:47)

Ich nicht.

Wir haben wenigsten gegen den Tabellenletzten letzte Woche zu Hause EINEN Punkt geholt. :D

Ihr...gegen den Vorletzten sogar DAS vergeigt.

Wenn es so für Euch weiterläuft...gibt es bald Mitleid von unserer Seite.

HÖCHSTSTRAFE eben. :p

mfg



Gegen Werder kann man mal verlieren. :)
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 31012
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 11. Dez 2017, 13:03

Der BVB-Song:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Mo 11. Dez 2017, 13:24

BvB gegen Bergamo
Chancen nach meiner Meinung 50:50
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64489
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Alexyessin » Mo 11. Dez 2017, 13:25

Mit Stöger weiter. Na biddäää - die haben aber schon gesehen, wo die Mannschaft des Herrn Stöger gestanden ist / immer noch steht?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Mo 11. Dez 2017, 13:29

yogi61 hat geschrieben:(11 Dec 2017, 11:52)

Gegen Werder kann man mal verlieren. :)


Bremen hatte den Vorteil, dass man frueher den Trainer wechselte als die zoegernden Dortmunder.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Kritikaster » Mo 11. Dez 2017, 13:42

pikant hat geschrieben:(11 Dec 2017, 11:09)

er war eher seiner Zeit voraus, denn jetzt steht man mit dem besten Kader der letzten 20 Jahre -User General in seiner Einschaetzung - auf Platz 8.

Wir meinten das Gleiche.
pikant hat geschrieben:der Zielkorridor von mir nach unten durchbrochen und da musste man handeln und hat einen neuen Startrainer aus Koeln verpflichtet - dieser kann es nur besser machen, denn in Koelen holte Stoeger ja bis zu seiner Entlassung 3 starke Punkte.

Irgendwie kann das einem auch Angst machen. Spötter würden darauf hinweisen, dass Platz 16 oder 17 auch noch möglich sind. Der Weg nach dort unten ist, gemessen an der Punktedifferenz, nur halb so lang wie nach ganz vorne. ;)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Mo 11. Dez 2017, 13:51

Kritikaster hat geschrieben:(11 Dec 2017, 13:42)



Irgendwie kann das einem auch Angst machen. Spötter würden darauf hinweisen, dass Platz 16 oder 17 auch noch möglich sind. Der Weg nach dort unten ist, gemessen an der Punktedifferenz, nur halb so lang wie nach ganz vorne. ;)


man hat noch ein grosses Polster auf die unteren Raenge - 7 und 8 Punkte

fuer die Meisterschaft ist aber der Zug bei 13 Punkten Rueckstand abgefahren - im letzten Jahr hatte man am Ende 18 Punkte Rueckstand als Dritter auf die Bayern und dieses Jahr waere man in Dortmund bestimmt zufrieden den Abstand auf etwa 20 Punkte halten zu koennen - RB Leipzig ist die neue Nr.2 in Deutschland und Dortmund muss aufpassen jetzt nicht im Mittelmass in dieser Saison zu versinken, aber man hat jetzt ja diesen Startrainer aus Koeln verpflichtet (Bester laut General der auf dem Markt zu haben war) und der Iduna Park kann sich auf Mauerduelle einstellen - Ergebnis vor Offensiv!
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Mo 11. Dez 2017, 14:06

Der General hat geschrieben:(10 Dec 2017, 12:46)



Stöger ist aktuell sicherlich noch die beste Lösung aufgrund mangelnder Alternativen.


so Typen wie Louis Enrique, Walter Mazzari, Laurent Blanc, Frank de Boer um mal ein paar zu nennen, koennen natuerlich an diesen Kulttrainer Peter Stoeger nicht ranreichen.
es koennte aber auch sein, dass diese Erfolgstrainer nicht nach Dortmund wollen oder dass man nun auf klare deutsche Kante setzt und einen Weinzierl kann man natuerlich als Schalker in Dortmund ja auch nicht verpflichten.

beste Loesung also Stoeger der als Tabellenletzter in Koeln soeben entlassen wurde und die Bundesliga im Keller aus dem Eff Eff kennt und dafuer bekannt ist Speiss in der Abwehr anzuruehren mit 0 muss stehen.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8574
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Mo 11. Dez 2017, 14:08

pikant hat geschrieben:(11 Dec 2017, 11:20)

man hat immerhin einen Trainer aus der 1. Bundesliga verpflichten koennen, der ja mit Koeln in der letzten Saison die EL erreichen konnte, aber in dieser Saison keine glueckliche Hand in Koeln hatte und den Verein in die zweite Liga fuehren wollte, aber dann zog Koeln die Reissleine und Dortmund schlug zu - dieser Startrainer kultig hat schon ein gewisses Format um den staerksten Kader seit 1997 (General) in die CL zu fuehren.
Klappt dies nicht, muss man halt einen neuen Trainer verpflichten - sind ja genug auf dem Markt und frei :).

Was die Moeglichkeiten sind in Dortmund begrenzt? :rolleyes:
die waren doch nach 7 Spieltagen schon gefuehlter Meister mit 5 Punkten Vorsprung und ich las hier nur Superlativen nach dem grandiosen Sieg gegen Moenchengladbach - man konnte vor Euphorie nicht mehr klar denken und haute hier eine Superlative nach der anderen raus - Bock auf Fussball total :)

die Mannschaft hat eine tolle Tordifferenz von plus 12 und deshlab steht man nicht auf Platz 10 im hinteren, sondern auf Platz 8 im vorderen Mittelfeld - Dortmund verliert nie hoch und darum kommt man dann auf plus12 und nicht auf Null wie Hannover .


Punkt 1:

Ich bin nach wie vor von dem Kompletten Kader überzeugt ! Man darf nicht vergessen, dass leider viele Spieler verletzt waren und leider aktuell jetzt auch wieder einige dazu gekommen sind. Wenn alle Spieler Fit sind, ist das für mich ein sehr starker Kader und ich hoffe, dass man das spätestens in der Rückrunde noch sehen wird ;)

Punkt 2:

Stöger ist eine gute Wahl und zeigt, dass die Verantwortlichen genau wissen was gefragt ist, nämlich Stabilität besonders in der Defensive herzustellen. Stöger ist dafür ein echter Spezialist wie man in Köln über die Ganzen 4 Jahre beobachten konnte. Es gab viele Spiele der Kölner wo hinten die Null stand und ich erinnere mich auch an Spiele in Dortmund, worüber ich hier geschrieben hatte und die Defensivqualitäten der Kölner gelobt habe. Das Problem ist jedoch wie schnell Peter Stöger seinen Kopf frei bekommt und nicht mehr an die aktuelle Misere der Kölner denkt. Könnte mir Vorstellen das solch ein Tiefschlag eigentlich Wochen dauert um Mental wieder bei 100% zu sein !!??

Punkt 3:

Wer nach 8 Spieltagen überragenden Fußball spielt mit einer Torbilanz von 17:0, der darf Selbstverständlich auch Superlative raushauen. Von Heute auf Morgen kann man das Fußball-Spielen nicht verlernt haben. Da liegen andere Gründe vor ua. Verletzungspech, aber auch Defizite beim Trainerstab.

Der erste Eindruck von Stöger (auf BVB Total einzusehen) ist sehr gut. Das man jetzt gleich Mainz abschießt sollte man nicht erwarten, aber für die Rückrunde bin ich Positiv gestimmt. Platz 2. wo zur Zeit die Brause auch gehörig schwächelt ist zum Glück noch immer in Reichweite !

Also locker bleiben, Qualität setzt sich am Ende immer durch und die Saison ist noch lang :)
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Mo 11. Dez 2017, 14:31

Der General hat geschrieben:(11 Dec 2017, 14:08)



Punkt 2:

Stöger ist eine gute Wahl und zeigt, dass die Verantwortlichen genau wissen was gefragt ist, nämlich Stabilität besonders in der Defensive herzustellen. Stöger ist dafür ein echter Spezialist wie man in Köln über die Ganzen 4 Jahre beobachten konnte. Es gab viele Spiele der Kölner wo hinten die Null stand und ich erinnere mich auch an Spiele in Dortmund, worüber ich hier geschrieben hatte und die Defensivqualitäten der Kölner gelobt habe. Das Problem ist jedoch wie schnell Peter Stöger seinen Kopf frei bekommt und nicht mehr an die aktuelle Misere der Kölner denkt. Könnte mir Vorstellen das solch ein Tiefschlag eigentlich Wochen dauert um Mental wieder bei 100% zu sein !!??


Der erste Eindruck von Stöger (auf BVB Total einzusehen) ist sehr gut.


ob der Trainer eine gute Wahl war und ist, wird man erst am Ende der Saison beruteilen koennen.

Watzke und Co. sehen jedenfalls dieses Problem mit Kopf Koeln nicht, dann ansonsten haetten diese diesen Star-und Kultrainer aus Koeln nicht verpflichtet. Jetzt muss man Watzke und Co. fuer diesen Schritt erst nach der Niederlage gegen Bremen gratulieren, denn ansonsten waere Stoeger noch nicht frei gewesen - die Vereinsbosse wussten schon warum man vorher trotz der Niederlagenserie noch nicht reagierte - Stoeger war noch nicht frei :).
Daher konnten die Rufe nach Trainerentlassung von User General erst jetzt erhoert werden !
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35613
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Liegestuhl » Mo 11. Dez 2017, 14:37

Der General hat geschrieben:(11 Dec 2017, 14:08)
Ich bin nach wie vor von dem Kompletten Kader überzeugt !


Wichtig ist, dass die Aktionäre auch davon überzeugt sind. Die haben nämlich als Eigentümer der Kapitalgesellschaft das Sagen.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8574
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Di 12. Dez 2017, 01:08

pikant hat geschrieben:(11 Dec 2017, 14:31)

ob der Trainer eine gute Wahl war und ist, wird man erst am Ende der Saison beruteilen koennen.


Dem stimme ich zu, was aber auch bei jeder neuen Trainerverpflichtung so ist.

pikant hat geschrieben:Watzke und Co. sehen jedenfalls dieses Problem mit Kopf Koeln nicht, dann ansonsten haetten diese diesen Star-und Kultrainer aus Koeln nicht verpflichtet.


Das weißt Du doch gar nicht. Ich bin mir sehr sicher, dass diese Thematik in einer langen Nacht auch berücksichtigt wurde. Letztendlich aber und das war ja auch auf der PK. heraus zu hören, waren es vor allem die 4 Jahre wobei Stöger, Köln stetig besser machte. Der Entscheidene Punkt jedoch war ganz sicher, dass Stöger ein Defensiv-Spezialist ist und genau das ist die Baustelle beim BVB schon zu Tuchels Zeiten !

Gelingt es Ihm die Defensive zu stabilisieren, gewinnt man gegen Gladbach halt nicht mehr 6:1 sondern nur 2:0.... ist dann auch OK :cool:

pikant hat geschrieben:Jetzt muss man Watzke und Co. fuer diesen Schritt erst nach der Niederlage gegen Bremen gratulieren, denn ansonsten waere Stoeger noch nicht frei gewesen - die Vereinsbosse wussten schon warum man vorher trotz der Niederlagenserie noch nicht reagierte - Stoeger war noch nicht frei :).
Daher konnten die Rufe nach Trainerentlassung von User General erst jetzt erhoert werden !


Nun ja, Der General ist schon nach der Niederlage beim Bayern Spiel sehr Kritisch geworden, denn schon in diesem Spiel gab es einzelne Spieler, die nicht mehr kämpften bzw. sich dem Schicksal fügten. Das ist keine BVB Mentalität und diese zu vermitteln, auch wenn man mal 0:2 oder 0:3 hinten liegt ist Aufgabe des Trainers.

Entscheidend ist immer das Auftreten der Mannschaft. In einigen Spielen hat man trotz eines schlechten Ergebnis Zahlreiche und große Torchancen heraus gespielt, diese gab es aber zuletzt nicht mehr und das ist dann immer ein schlechtes Zeichen.

Ansonsten kann ich Dir nicht zustimmen. Glaube kaum, dass man absichtlich so lange gewartet hat bis Peter Stöger in Köln entlassen wird. Ich glaube eher, dass man fest damit gerechnet hat, dass gegen den Tabellen Vorletzten Bremen die Wende passiert.

In einer sicherlich sehr langen Nacht, hat man sich aber dann letztendlich für einen (vorerst) guten Übergangstrainer entschieden.

Watzke und Zorc kann man nur loben, wie man nun Öffentlich reagiert bzw. Peter Bosz "verabschiedet" hat und den Neuen Peter begegnet ist. Das ganze war eine sehr Sympatische PK. !
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8574
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Di 12. Dez 2017, 01:12

Liegestuhl hat geschrieben:(11 Dec 2017, 14:37)

Wichtig ist, dass die Aktionäre auch davon überzeugt sind. Die haben nämlich als Eigentümer der Kapitalgesellschaft das Sagen.


Da irrst Du Dich aber gewaltig.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8574
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Di 12. Dez 2017, 01:20

pikant hat geschrieben:(11 Dec 2017, 13:51)

man hat noch ein grosses Polster auf die unteren Raenge - 7 und 8 Punkte

fuer die Meisterschaft ist aber der Zug bei 13 Punkten Rueckstand abgefahren - im letzten Jahr hatte man am Ende 18 Punkte Rueckstand als Dritter auf die Bayern und dieses Jahr waere man in Dortmund bestimmt zufrieden den Abstand auf etwa 20 Punkte halten zu koennen - RB Leipzig ist die neue Nr.2 in Deutschland und Dortmund muss aufpassen jetzt nicht im Mittelmass in dieser Saison zu versinken, aber man hat jetzt ja diesen Startrainer aus Koeln verpflichtet (Bester laut General der auf dem Markt zu haben war) und der Iduna Park kann sich auf Mauerduelle einstellen - Ergebnis vor Offensiv!


Sagt derjenige, der das Strafmaß Anhand von der Schwere der Verletzung festlegen will :D :D :D

Was gibt es denn nun für ein Beinbruch ? Doppelt Rot ?

PS. Du solltest Dir mal nicht so viele Gedanken um den BVB machen, auch wenn ich weiß das Du das ja alles gut meinst.

Am Ende der Saison lacht sowieso wieder die Sonne über Dortmund und dann werde ich mal Deine ZITATE hier rauskramen ;) :cool:
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64489
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Alexyessin » Di 12. Dez 2017, 11:23

Der General hat geschrieben:(12 Dec 2017, 01:20)

Sagt derjenige, der das Strafmaß Anhand von der Schwere der Verletzung festlegen will :D :D :D

Was gibt es denn nun für ein Beinbruch ? Doppelt Rot ?

PS. Du solltest Dir mal nicht so viele Gedanken um den BVB machen, auch wenn ich weiß das Du das ja alles gut meinst.

Am Ende der Saison lacht sowieso wieder die Sonne über Dortmund und dann werde ich mal Deine ZITATE hier rauskramen ;) :cool:


REalistische Einschätzung?:
Platz 3 - 7.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8574
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Di 12. Dez 2017, 15:31

Alexyessin hat geschrieben:(12 Dec 2017, 11:23)

REalistische Einschätzung?:
Platz 3 - 7.


Es ist schwierig eine Realistische Einschätzung vorzunehmen, dafür kann in einer Saison zu viel passieren.

Ich sage mal so, die Hälfte aller Mannschaften außer Gelsenkirchen habe ich Live gesehen und bis auf die Bayern (Bremen klammere ich mal aus) war nicht eine einzige Mannschaft besser als der BVB. Das Spiel gegen Leibzig hätte statt 2:3 auch locker 3:2 ausgehen können.

Wenn alles passt, die Stammspieler alle Fit sind (Reus ect..) sehe ich am Ende einen Platz zwischen 2 und 5. In dieser Saison wird der Kampf um die Internationalen Plätze sehr Spannend werden, da einige Mannschaften Ausgeglichen stark sind.

Leverkusen mit Heiko Herrlich gefällt mir besonders gut, dort sieht man eine Echte Handschrift des Trainers, die werden immer besser und sind bestimmt auch mit vorne dabei.

Aktuell muß man beim BVB aber erstmal wieder kleine Brötchen backen. Ein Solides 0:0 mit einer guten Kompaktheit in Mainz wäre für den Neuanfang
schon mal nicht soo schlecht. 3 Punkte Hervorragend :)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 64489
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Alexyessin » Di 12. Dez 2017, 16:05

Der General hat geschrieben:(12 Dec 2017, 15:31)

Es ist schwierig eine Realistische Einschätzung vorzunehmen, dafür kann in einer Saison zu viel passieren.

Ich sage mal so, die Hälfte aller Mannschaften außer Gelsenkirchen habe ich Live gesehen und bis auf die Bayern (Bremen klammere ich mal aus) war nicht eine einzige Mannschaft besser als der BVB. Das Spiel gegen Leibzig hätte statt 2:3 auch locker 3:2 ausgehen können.

Wenn alles passt, die Stammspieler alle Fit sind (Reus ect..) sehe ich am Ende einen Platz zwischen 2 und 5. In dieser Saison wird der Kampf um die Internationalen Plätze sehr Spannend werden, da einige Mannschaften Ausgeglichen stark sind.


Klar muss abgewartet werden, welche Impulse Stöger bringt. Sein Blick auf die Abwehr ist aber mit Sicherheit schon ein gutes Zeichen. Ob sie wirklich um Platz 2 noch mitspielen können hängt wohl auch an den jetzigen zwei Spielen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3502
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon X3Q » Di 12. Dez 2017, 16:15

Es ist in der jetzigen Situation völlig egal wer da bei Doofmund auf der Bank sitzt. Der neue Trainer muss nur die Abwehr stabilisieren und die Mannschaft kompakter gegen den Ball verteidigen lassen. Dafür braucht es keinen Trainer der Extraklasse, das kann auch auch Dirk Schuster. Damit wiedergewonnener Stabilität werden auch die Erfolge "automatisch" kommen und damit das Selbstvertrauen. Wer einen Schürrle oder Sahin gegen Bremen auf der Bank lassen kann, der hat keine Qualitätprobleme. Für Platz 2-6 ist der Kader allemal gut.

--X
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8574
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Di 12. Dez 2017, 22:25

2:0

Geht doch :D :D :D



:thumbup:

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast