FC Bayern München

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3946
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: FC Bayern München

Beitragvon becksham » Mi 2. Mai 2018, 12:54

Alexyessin hat geschrieben:(02 May 2018, 13:28)

Was heißt nur? Real Madrid als Dauersieger mal aussen vor, welcher europäische Klub kann denn diese dauerhaften Einzüge in das CL Halbfinale NOCH vorweisen?

Genau. Das ist der olympische Gedanke. Dabei sein ist alles. :D :thumbup:
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24089
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: FC Bayern München

Beitragvon relativ » Mi 2. Mai 2018, 12:54

Der General hat geschrieben:(02 May 2018, 13:30)

Was letztendlich zählt ist der TITEL und da spielt es Sportlich gesehen überhaupt keine Rolle wann man in einem Wettbewerb ausscheidet !

Wenn man es Sportlich sogar ganz genau betrachtet, haben die Bayern in der Champions League genauso viel erreicht wie der BVB, nämlich NICHTS :cool:

Ich bin mir sicher, wenn Dortmund ins Halbfinale eingezogen wäre, dann würdest du dies hier nicht als nix erreicht verkaufen.
Daher solltest du bei einem Anspruchsvergleich, bei dem du aus der Sichtweise des jeweils anderen sicherlich richtig liegst, schon auch noch die feinen Unterschiede sehen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70283
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: FC Bayern München

Beitragvon Alexyessin » Mi 2. Mai 2018, 12:56

becksham hat geschrieben:(02 May 2018, 13:54)

Genau. Das ist der olympische Gedanke. Dabei sein ist alles. :D :thumbup:


Das beantwortet nicht meine Frage.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3946
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: FC Bayern München

Beitragvon becksham » Mi 2. Mai 2018, 13:00

Alexyessin hat geschrieben:(02 May 2018, 13:56)

Das beantwortet nicht meine Frage.

Sei mal nicht so humorlos. Für 2 Titel wird's doch reichen.
Außerdem ist Ablenken doch gar nicht cool. Hier geht's doch um den FC Bayern München und um niemand anderen. ;)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24089
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: FC Bayern München

Beitragvon relativ » Mi 2. Mai 2018, 13:01

becksham hat geschrieben:(02 May 2018, 13:50)

Vielleicht hörst du dir das Geseiere, auf das ich mich bezog, erst einmal an, bevor du mich bezichtigst, falsch zu zitieren. Dann erwarte ich deine Entschuldigung. Diese Bezichtigung ist schließlich kein Kavaliersdelikt.
Wörtlich gesagt hat er: "dass wir es nicht geschafft haben, dass wir sie in den Abgrund hineingestürzt haben." Und das ist genau das, was ich als widerlich bezeichnet habe.


Ja du hasst aber etwas entscheidenes weggelassen und dies gehört sich nun mal auch nicht, selbst dann nicht, wenn man den Rummelfliege nicht mag und sein häufiges Geseiere auch nicht.
Er hat natürlich vorher nämlich gesagt,"... wir hatten sie am Abgrund ..."und dann kam dein zitierter Halbsatz, der sich natürlich auf sein vorher gesagtes bezogen hat.
Soviel Interpretationssachkunde sollte man auch als Rumenigge Feind dann schon noch haben.
Natürlich hätte man dies auch Intellektuell geschmeidiger sagen können, aber dafür war Rummelfliege eigentlich noch nie bekannt.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70283
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: FC Bayern München

Beitragvon Alexyessin » Mi 2. Mai 2018, 13:04

becksham hat geschrieben:(02 May 2018, 14:00)

Sei mal nicht so humorlos. Für 2 Titel wird's doch reichen.
Außerdem ist Ablenken doch gar nicht cool. Hier geht's doch um den FC Bayern München und um niemand anderen. ;)


Bedanke dich doch beim General. Für mich ist das Erreichen des Halbfinales durchaus ein Erfolg.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3946
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: FC Bayern München

Beitragvon becksham » Mi 2. Mai 2018, 13:05

relativ hat geschrieben:(02 May 2018, 14:01)

Ja ...

Dann behaupte bitte nicht wieder, ich hätte nicht richtig zitiert. Danke.
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3946
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: FC Bayern München

Beitragvon becksham » Mi 2. Mai 2018, 13:09

Alexyessin hat geschrieben:(02 May 2018, 14:04)

Bedanke dich doch beim General. Für mich ist das Erreichen des Halbfinales durchaus ein Erfolg.

Es macht doch nur solch einen Spaß, euch zu ärgern, weil man es so selten kann. :D
Mein Kumpel Bossi, größter Bayern-Fan aller Zeiten, geht da viel souveräner mit um. Er teilt immer in gewohnter Bayernüberheblichkeit aus aber genauso kann er in solchen Situationen eben auch einstecken. Er hat meine gehässige Nachricht heute Nacht schon erwartet. :D Das wirkt viel größer als dein ablenkendes - aber die anderen sind viel schlechter - oder Kritikaster "Neid-Gekreische". Ehrlich. Frieden? :D
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24089
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: FC Bayern München

Beitragvon relativ » Mi 2. Mai 2018, 13:10

becksham hat geschrieben:(02 May 2018, 14:05)

Dann behaupte bitte nicht wieder, ich hätte nicht richtig zitiert. Danke.

Hast du ja auch nicht.... :D Wenn du etwas weglässt was eine Aussage komplett verfälscht, dann ist dies auch falsch zitiert.
Mein Zitat war auch falsch, weil ich das aus dem link genommen habe, was unter dem Filmausschnitt stand.
Sinngemäß war mein Zitat aber richtiger als deins. ;)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70283
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: FC Bayern München

Beitragvon Alexyessin » Mi 2. Mai 2018, 13:15

becksham hat geschrieben:(02 May 2018, 14:09)

Es macht doch nur solch einen Spaß, euch zu ärgern, weil man es so selten kann. :D
Mein Kumpel Bossi, größter Bayern-Fan aller Zeiten, geht da viel souveräner mit um. Er teilt immer in gewohnter Bayernüberheblichkeit aus aber genauso kann er in solchen Situationen eben auch einstecken. Er hat meine gehässige Nachricht heute Nacht schon erwartet. :D Das wirkt viel größer als dein ablenkendes - aber die anderen sind viel schlechter - oder Kritikaster "Neid-Gekreische". Ehrlich. Frieden? :D


General hat abgelenkt, nicht ich. :)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3946
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: FC Bayern München

Beitragvon becksham » Mi 2. Mai 2018, 13:23

relativ hat geschrieben:(02 May 2018, 14:10)
...Mein Zitat war auch falsch, ...

Dann übe das für die Zukunft besser und lass mich da raus. Ich habe nichts falsch gemacht.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24089
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: FC Bayern München

Beitragvon relativ » Mi 2. Mai 2018, 13:31

becksham hat geschrieben:(02 May 2018, 14:23)

Dann übe das für die Zukunft besser und lass mich da raus. Ich habe nichts falsch gemacht.

Doch hast du, ich hab es dir sogar erklärt was du falsch gemacht hast.
Aber du kannst natürlich auch deine Einschätzung mit der "widerlichen Rhetorik" zurücknehmen, oder mal konkretisieren was du jetzt daran genau so widerlich fandest.
Ist ja auch ne harte Aussage gegen Rummelfliege, will ich meinen.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6277
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: FC Bayern München

Beitragvon Kritikaster » Mi 2. Mai 2018, 13:40

becksham hat geschrieben:(02 May 2018, 14:09)

Es macht doch nur solch einen Spaß, euch zu ärgern, weil man es so selten kann. :D

Der Versuch ist doch jedem gegönnt, nur geht er ins Leere, wenn es um das rein sportliche Ergebnis geht. ;)

Wenn ich dann allerdings kleingeistige Pseudoerklärungen von Emma-Fanatikern lese, weshalb man in einem internationalen Wettbewerb dem letzten Vertreter der Bundesliga Misserfolg wünscht (Glückes Geschick, dass Rummenigge noch eine halbwegs verwertbare lieferte!), kann ich nur noch den Kopf schütteln. Das würde man im umgekehrten Fall von mir nie lesen, und ich bin mir ziemlich sicher, dass die meisten derjenigen, die gestern den Bayern die Daumen drückten, eine solche Verbohrtheit gegenüber z.B. dem BVB nicht an den Tag legen würden.

Aber hier darf selbstredend jeder seinen Charakter so deutlich machen, wie es ihm gefällt. :thumbup:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Gluck
Beiträge: 764
Registriert: Mo 8. Okt 2012, 18:04

Re: FC Bayern München

Beitragvon Gluck » Mi 2. Mai 2018, 13:45

Solche Partien sollte man eben nicht von Türken leiten lassen.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 8995
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: FC Bayern München

Beitragvon Der General » Mi 2. Mai 2018, 13:48

Kritikaster hat geschrieben:(02 May 2018, 13:36)

Klar, dass Du als Fan des Frühausscheiders BVB das jetzt so hindrehst. Der Stachel des Neides sitzt offenbar noch tiefer, als ich annahm.


Da irrst Du Dich !

Ich bin weder Neidisch, noch hasse ich den FCB.

Es ist nur so, dass ich diesen Verein höchst Unsympathisch finde. Die Verantwortlichen, einige Spieler, sowie die komplette Außendarstellung ist an Arroganz kaum zu überbieten. Hinzu kommt, dass die Bayern ein großer Sportlicher Rivale ist. Nicht umsonst spricht man vom "Klassiko" wenn beide Mannschaften aufeinander treffen. Trotz der eher schlechten Leistung des BVB´s in dieser Saison, ist es noch gar nicht so lange her, als man im DFB Pokal Siegreich war... und dieser Weg muss das Ziel sein.

All das und eigentlich noch mehr, sind Gründe warum ich mich freue wenn der FCB mal kein Erfolg hat. Ich gebe das ehrlich und offen zu und davon lebt ja auch der Fußball wenn man mit sich ehrlich ist !

Für solche "vernünftigen" Fans wie Beispielsweise "Alexyessin" tut es mir schon ein wenig leid. Ich kann sehr gut Nachvollziehen das man traurig und sauer ist, aber so ist das ebend im Fußball und Selbstverständlich gehört auch Häme und Schadenfreude eines Rivalen mit dazu die man dann hinnehmen muss !
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6277
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: FC Bayern München

Beitragvon Kritikaster » Mi 2. Mai 2018, 13:49

Gluck hat geschrieben:(02 May 2018, 14:45)

Solche Partien sollte man eben nicht von Türken leiten lassen.

Der Schiri hat prima gepfiffen, sich halt nur einmal geirrt. Kann passieren, ist kein Drama.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6277
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: FC Bayern München

Beitragvon Kritikaster » Mi 2. Mai 2018, 13:51

Der General hat geschrieben:(02 May 2018, 14:48)

Da irrst Du Dich !

Ich bin weder Neidisch, noch hasse ich den FCB.

Es ist nur so, dass ich diesen Verein höchst Unsympathisch finde. Die Verantwortlichen, einige Spieler, sowie die komplette Außendarstellung ist an Arroganz kaum zu überbieten. Hinzu kommt, dass die Bayern ein großer Sportlicher Rivale ist. Nicht umsonst spricht man vom "Klassiko" wenn beide Mannschaften aufeinander treffen. Trotz der eher schlechten Leistung des BVB´s in dieser Saison, ist es noch gar nicht so lange her, als man im DFB Pokal Siegreich war... und dieser Weg muss das Ziel sein.

All das und eigentlich noch mehr, sind Gründe warum ich mich freue wenn der FCB mal kein Erfolg hat. Ich gebe das ehrlich und offen zu und davon lebt ja auch der Fußball wenn man mit sich ehrlich ist !

Für solche "vernünftigen" Fans wie Beispielsweise "Alexyessin" tut es mir schon ein wenig leid. Ich kann sehr gut Nachvollziehen das man traurig und sauer ist, aber so ist das ebend im Fußball und Selbstverständlich gehört auch Häme und Schadenfreude eines Rivalen mit dazu die man dann hinnehmen muss !

Von welchem "Rivalen" sprichst Du denn? In Deutschland ist doch weit und breit keiner in Sicht. :D
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24089
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: FC Bayern München

Beitragvon relativ » Mi 2. Mai 2018, 14:03

Kritikaster hat geschrieben:(02 May 2018, 14:49)

Der Schiri hat prima gepfiffen, sich halt nur einmal geirrt. Kann passieren, ist kein Drama.

Wobei , wieso geirrt!
Natürlich war das Handspiel, aber war es auch Absicht?
Selbst wenn die Schiris dies gesehen haben und der Torlinienrichter hätte es sehen muessen, können sie dies immer als unabsichtliches Handspiel deuten. Oder man ist der Meinung, Profis können dies so geschickt machen, daß es unabsichtlich aussieht.
Bewegung, die Nähe zum Ball und die angewinkelte, nacher weggezogene Hand, lässt auf eine unabsichtliche Handbewegung schließen.
Natürlich hätten man auch ungekehrt gescheiden können.
Also ich will hier nicht mal von einer klaren Fehlentscheidung sprechen. Ansonsten hat der Mann einwandtfrei gepfiffen, sogar die Nachspielzeit war Ok, bzw. hätte ich nicht so erwartet.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6277
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: FC Bayern München

Beitragvon Kritikaster » Mi 2. Mai 2018, 14:05

relativ hat geschrieben:(02 May 2018, 15:03)

Wobei , wieso geirrt!
Natürlich war das Handspiel, aber war es auch Absicht?
Selbst wenn die Schiris dies gesehen haben und der Torlinienrichter hätte es sehen muessen, können sie dies immer als unabsichtliches Handspiel deuten. Oder man ist der Meinung, Profis können dies so geschickt machen, daß es unabsichtlich aussieht.
Bewegung, die Nähe zum Ball und die angewinkelte, nacher weggezogene Hand, lässt auf eine unabsichtliche Handbewegung schließen.
Natürlich hätten man auch ungekehrt gescheiden können.
Also ich will hier nicht mal von einer klaren Fehlentscheidung sprechen. Ansonsten hat der Mann einwandtfrei gepfiffen, sogar die Nachspielzeit war Ok, bzw. hätte ich nicht so erwartet.

Wenn der Verursacher selbst sagt, dass das eine elfmeterreife Aktion war, würde ich schon sagen, dass der Schiri sich irrte.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24089
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: FC Bayern München

Beitragvon relativ » Mi 2. Mai 2018, 14:06

Der General hat geschrieben:(02 May 2018, 14:48)


Es ist nur so, dass ich diesen Verein höchst Unsympathisch finde. Die Verantwortlichen, einige Spieler, sowie die komplette Außendarstellung ist an Arroganz kaum zu überbieten. Hinzu kommt, dass die Bayern ein großer Sportlicher Rivale ist. Nicht umsonst spricht man vom "Klassiko" wenn beide Mannschaften aufeinander treffen. Trotz der eher schlechten Leistung des BVB´s in dieser Saison, ist es noch gar nicht so lange her, als man im DFB Pokal Siegreich war... und dieser Weg muss das Ziel sein.



Diese Bezeichnung als billiger Abklatsch des spanischen Classiso, ist eh mehr als peinlich.
Wäre ich Dortmund oder Bayern hätte ich schon gegen diese Wortschöpfung protestiert.

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste