FC Bayern München

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31554
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: FC Bayern München

Beitragvon JJazzGold » Sa 18. Feb 2017, 18:42

Skull hat geschrieben:(18 Feb 2017, 17:27)

Kann mir mal jemand erklären, warum man in Berlin überhaupt
angezeigte 5 MInuten Nachspielzeit gewährte,

um dann in der 97. Minute die Bayern den Ausgleich schiessen zu lassen ?

Langsam bekommt es Methode. :?: :mad2:

mfg


Angeblich war es die 96. Minute. War wahrscheinlich die Nachspielzeit der Nachspielzeit.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6267
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: FC Bayern München

Beitragvon Kritikaster » Sa 18. Feb 2017, 18:43

yogi61 hat geschrieben:(18 Feb 2017, 18:39)

Logisch hat das Methode.

Klar. Weil es ja auch in der Nachspielzeit den Gegnern der Bayern verboten ist, selbst Tore zu schießen ... :D
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6267
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: FC Bayern München

Beitragvon Kritikaster » Sa 18. Feb 2017, 18:46

Skull hat geschrieben:(18 Feb 2017, 17:27)

Kann mir mal jemand erklären, warum man in Berlin überhaupt
angezeigte 5 MInuten Nachspielzeit gewährte,

um dann in der 97. Minute die Bayern den Ausgleich schiessen zu lassen ?

Langsam bekommt es Methode. :?: :mad2:

mfg

Warte mal ab, bis die Bayern ihren Einfluss in die Waagschale werfen und durchsetzen, dass die reguläre Spielzeit auf 100 Minuten verlängert wird. ;)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49326
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: FC Bayern München

Beitragvon yogi61 » Sa 18. Feb 2017, 18:47

Firlefanzdetektor hat geschrieben:(18 Feb 2017, 18:43)

Klar. Weil es ja auch in der Nachspielzeit den Gegnern der Bayern verboten ist, selbst Tore zu schießen ... :D


Bullshit, ist völlig klar, dass sich die führende Mannschaft zurückzieht. Kein mensch heuet hat überhaupt gewusst, warum die fünf Minuten angezeigt wurden, geschweig warum dann noch länger gespielt wurde.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31554
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: FC Bayern München

Beitragvon JJazzGold » Sa 18. Feb 2017, 18:47

frems hat geschrieben:(18 Feb 2017, 18:40)

Ja, Platz 17. Aber immerhin zuletzt mal Punkte geholt, sodass man nicht mehr weit abgeschlagen Tabellenletzter ist. Das war nicht schön. :|


Dachte ich mir schon, als ich das "FCB =korrupter Verein" las. Irgendwo muss Du ja hin mit Deinem Frust.
Wir kennen das Gefühl der Frustration wegen drohenden Abstiegs zwar nicht, haben aber für Deine Reaktion ein gewisses Verständnis.

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43967
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: FC Bayern München

Beitragvon frems » Sa 18. Feb 2017, 18:48

JJazzGold hat geschrieben:(18 Feb 2017, 18:47)

Dachte ich mir schon, als ich das "FCB =korrupter Verein" las. Irgendwo muss Du ja hin mit Deinem Frust.
Wir kennen das Gefühl der Frustration wegen drohenden Abstiegs zwar nicht, haben aber für Deine Reaktion ein gewisses Verständnis.


Der Verein war auch korrupt, als wir ihn in der Bundesliga besiegten. Wie ein bajuwarischer Denker schon sagte: "In Bayern ist das nicht Missbrauch, sondern Brauch"
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6267
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: FC Bayern München

Beitragvon Kritikaster » Sa 18. Feb 2017, 18:51

yogi61 hat geschrieben:(18 Feb 2017, 18:47)

Bullshit, ist völlig klar, dass sich die führende Mannschaft zurückzieht.

Hat man gegen Arsenal gesehen.

Nein nein, Yogi, die Angst der Bayern-Gegner vor ihrer eigenen Courage, mittels derer sie ihre Tore erzielt haben, kannst Du den Münchnern nicht vorwerfen.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49326
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: FC Bayern München

Beitragvon yogi61 » Sa 18. Feb 2017, 18:54

Firlefanzdetektor hat geschrieben:(18 Feb 2017, 18:51)

Hat man gegen Arsenal gesehen.

Nein nein, Yogi, die Angst der Bayern-Gegner vor ihrer eigenen Courage, mitels derer sie ihre Tore erzielt haben, kannst Du den Münchnern nicht vorwerfen.


Darum geht es nicht. Hertha BSC wurde heute um den verdienten Erfolg für eine kämpferisch tolle Leistung gebracht und das nur, weil nicht wie üblich nach spätestens 93 Minuten Schluss war. Hätte es eine Verletzung oder so etwas gegeben, hätte man ja noch Verständnis gehabt, aber so kann ich die Wut der Berliner nachvollziehen und es hat seinen Geschmack.

https://www.youtube.com/watch?v=t8715uPbwXA
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31554
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: FC Bayern München

Beitragvon JJazzGold » Sa 18. Feb 2017, 18:56

frems hat geschrieben:(18 Feb 2017, 18:48)

Der Verein war auch korrupt, als wir ihn in der Bundesliga besiegten. Wie ein bajuwarischer Denker schon sagte: "In Bayern ist das nicht Missbrauch, sondern Brauch"


Oha, da sitzt der Frust aber sehr tief, wenn jetzt schon alle Bayern für Dich korrupt sind. Ich wünsche gute Besserung.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43967
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: FC Bayern München

Beitragvon frems » Sa 18. Feb 2017, 18:58

JJazzGold hat geschrieben:(18 Feb 2017, 18:56)

Oha, da sitzt der Frust aber sehr tief, wenn jetzt schon alle Bayern für Dich korrupt sind. Ich wünsche gute Besserung.

Wir haben den Tabellenersten kürzlich besiegt und sind aus dem tiefen Tal raus. Wo soll da Frust sein? Und sicherlich sind alle Bayern korrupt. Wieso sollte man daran zweifeln? :?:
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49326
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: FC Bayern München

Beitragvon yogi61 » Sa 18. Feb 2017, 19:01

JJazzGold hat geschrieben:(18 Feb 2017, 18:47)

Dachte ich mir schon, als ich das "FCB =korrupter Verein" las. Irgendwo muss Du ja hin mit Deinem Frust.
Wir kennen das Gefühl der Frustration wegen drohenden Abstiegs zwar nicht, haben aber für Deine Reaktion ein gewisses Verständnis.



Echter Fußballfans schieben keinen Frust wegen eines drohendes Abstiegs, im Gegenteil so etwas stimuliert und wertet das Fan-Dasein auf. Frust schieben bei Misserfolg nur Kunden, das sind keine Fans, muss man wissen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31554
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: FC Bayern München

Beitragvon JJazzGold » Sa 18. Feb 2017, 19:08

frems hat geschrieben:(18 Feb 2017, 18:58)

Wir haben den Tabellenersten kürzlich besiegt und sind aus dem tiefen Tal raus. Wo soll da Frust sein? Und sicherlich sind alle Bayern korrupt. Wieso sollte man daran zweifeln? :?:


Ich habe eher so meine Zweifel an eurem Zustand, wenn mir der eine User hier im Forum erklärt, ich hätte als Bayerin generell einen genetischen Defekt und der andere User, ich wäre als Bayerin generell korrupt. Fehlt nur noch eure Freundin, die Westentaschenrassistin, dann ist das Trio Pauschal vollständig.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6267
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: FC Bayern München

Beitragvon Kritikaster » Sa 18. Feb 2017, 19:08

yogi61 hat geschrieben:(18 Feb 2017, 18:54)

Darum geht es nicht. Hertha BSC wurde heute um den verdienten Erfolg für eine kämpferisch tolle Leistung gebracht und das nur, weil nicht wie üblich nach spätestens 93 Minuten Schluss war. Hätte es eine Verletzung oder so etwas gegeben, hätte man ja noch Verständnis gehabt, aber so kann ich die Wut der Berliner nachvollziehen und es hat seinen Geschmack.

Wer soll denn da die Strippen ziehen? :?:

Die Berliner Emotionen kann ich auch sehr gut verstehen, zumal einer meiner besten Freunde seit Ewigkeiten Hertha-Fan ist. Und dass man dem Ligaprimus seinen Erfolg neidet und ihm alles mögliche unterstellt, ist ja nun nicht neu.
Nur war es schon immer so, dass das Spiel für BEIDE Mannschaften erst zuende ist, wenn der Schiri abpfeift. Wenn der Rest der Liga mit den Minuten der Nachspielzeit ein Problem haben, sollten die entsprechenden Teams daran arbeiten. Schließlich ist immer damit zu rechnen, dass das Schirigespann länger nachspielen lässt, auch wenn einem selbst nicht sofort klar ist, warum.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31554
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: FC Bayern München

Beitragvon JJazzGold » Sa 18. Feb 2017, 19:10

yogi61 hat geschrieben:(18 Feb 2017, 19:01)

Echter Fußballfans schieben keinen Frust wegen eines drohendes Abstiegs, im Gegenteil so etwas stimuliert und wertet das Fan-Dasein auf. Frust schieben bei Misserfolg nur Kunden, das sind keine Fans, muss man wissen.


Na dann, happy Stimulation. Die ist bei Bremen ja regelmäßig gegeben.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43967
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: FC Bayern München

Beitragvon frems » Sa 18. Feb 2017, 19:11

JJazzGold hat geschrieben:(18 Feb 2017, 19:08)

Ich habe eher so meine Zweifel an eurem Zustand, wenn mir der eine User hier im Forum erklärt, ich hätte als Bayerin generell einen genetischen Defekt und der andere User, ich wäre als Bayerin generell korrupt. Fehlt nur noch eure Freundin, die Westentaschenrassistin, dann ist das Trio Pauschal vollständig.

Das liegt nicht an den Genen, sondern an den Altlasten im Boden der Schweinshaxnproduktion sowie der kulturellen Sozialisation. Da zählen halt andere Werte und Gewohnheiten. Man erinnere sich an die Debatte der Landtagsabgeordneten, die alle ihre Ehepartner, Kinder usw. "beschäftigten". Als das kritisiert wurde, fehlte den Abgeordneten jedes Verständnis für die Kritik und sie waren überrascht, weil man es doch immer so gemacht habe.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49326
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: FC Bayern München

Beitragvon yogi61 » Sa 18. Feb 2017, 19:12

Firlefanzdetektor hat geschrieben:(18 Feb 2017, 19:08)

Wer soll denn da die Strippen ziehen? :?:

Die Berliner Emotionen kann ich auch sehr gut verstehen, zumal einer meiner besten Freunde seit Ewigkeiten Hertha-Fan ist. Und dass man dem Ligaprimus seinen Erfolg neidet und ihm alles mögliche unterstellt, ist ja nun nicht neu.
Nur war es schon immer so, dass das Spiel für BEIDE Mannschaften erst zuende ist, wenn der Schiri abpfeift. Wenn der Rest der Liga mit den Minuten der Nachspielzeit ein Problem haben, sollten die entsprechenden Teams daran arbeiten. Schließlich ist immer damit zu rechnen, dass das Schirigespann länger nachspielen lässt, auch wenn einem selbst nicht sofort klar ist, warum.


Solche Phrasen sind da nicht hilfreich. Nun zumindest darf Bayern Münschen sich jetzt rühmen das spätesteste Tor ever geschossen zu haben, auch wenn es keinen Grund für die Nachspielzeit gab. :rolleyes:
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 49326
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Sonderberater.
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: FC Bayern München

Beitragvon yogi61 » Sa 18. Feb 2017, 19:13

JJazzGold hat geschrieben:(18 Feb 2017, 19:10)


Na dann, happy Stimulation. Die ist bei Bremen ja regelmäßig gegeben.


Wie gesagt, echte Fußballfans haben auch mit Misserfolg kein Problem, das unterscheidet sie eben von den Kunden.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31554
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: FC Bayern München

Beitragvon JJazzGold » Sa 18. Feb 2017, 19:15

frems hat geschrieben:(18 Feb 2017, 19:11)

Das liegt nicht an den Genen, sondern an den Altlasten im Boden der Schweinshaxnproduktion sowie der kulturellen Sozialisation. Da zählen halt andere Werte und Gewohnheiten.


An was erinnert mich das nur, grübel...

Ach ja, an die AfD zum Thema Muslime.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31554
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: FC Bayern München

Beitragvon JJazzGold » Sa 18. Feb 2017, 19:16

yogi61 hat geschrieben:(18 Feb 2017, 19:13)

Wie gesagt, echte Fußballfans haben auch mit Misserfolg kein Problem, das unterscheidet sie eben von den Kunden.


Ja mei, wenn's schee macht.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 3946
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: FC Bayern München

Beitragvon becksham » Sa 18. Feb 2017, 19:20

yogi61 hat geschrieben:(18 Feb 2017, 19:12)

Solche Phrasen sind da nicht hilfreich. Nun zumindest darf Bayern Münschen sich jetzt rühmen das spätesteste Tor ever geschossen zu haben, auch wenn es keinen Grund für die Nachspielzeit gab. :rolleyes:

Also wirklich, yogi. Krieg mal deinen Hass in den Griff. Es war doch für jeden ganz klar zu sehen, warum es diese lange Nachspielzeit gab. Bayern lag zurück. :rolleyes:

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: zollagent und 1 Gast