FC Bayern München

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7116
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: FC Bayern München

Beitragvon Der General » Mi 19. Apr 2017, 13:44

Alexyessin hat geschrieben:(19 Apr 2017, 08:05)

Klassisches Linken Denken was? Hauptsach die anderen sind nicht besser dran. Schamm di.


Was hat das mit "Linken" denken zu tun ? Richtig Nichts !

Ich schreibe hier als BVB Fan und wenn ich mich nicht über das Ausscheiden der Bayern freuen würde, wäre das pure Heuchelei. Ich kenne nicht einen einzigen "echten" BVB Fan, der in Jubel ausbricht wenn die Roten gewinnen. Genauso drücke ich Morgen Ajax die Daumen damit Herne West fliegt, dass ist doch völlig normal! Das hat aber nichts mit den Menschen in Bayern zu tun, die ich stets als sehr Nett und Höflich kennengelernt habe, sondern ausschließlich mit Fußball.

Im übrigen war die Schlüsselszene für mich der verschossene Elfmeter im Hinspiel. Geht der rein wäre man mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit gegangen. Danach hätte man Taktisch ganz anders spielen können.

Gestern im Rückspiel, hätte Vidal dringend ausgewechselt werden müssen, für mich ein klarer Fehler des Trainers. Mit 11 gegen 11 hätte man noch Chancen auf ein weiter kommen gehabt, so aber nicht.

Was aber überhaupt nicht passieren darf ist, dass Ronaldo (insgesamt) 5 Tore ! erzielen kann!! Das der mal eine Bude macht, kann immer passieren, aber nicht 5, da muß man sich schon fragen, wer für Ronaldo in der Abwehr zuständig war.

Fazit: Man war sicherlich nicht die schlechtere Mannschaft, man hat aber viel zu viele Fehler gemacht die man sich gegen Real Madrid nicht erlauben darf.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 53439
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: FC Bayern München

Beitragvon Alexyessin » Mi 19. Apr 2017, 13:55

Der General hat geschrieben:(19 Apr 2017, 14:44)

Was hat das mit "Linken" denken zu tun ? Richtig Nichts !


Das habe ich dir erklärt. Hauptsache den anderen geht es nicht besser - typische linke Denke halt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7116
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: FC Bayern München

Beitragvon Der General » Mi 19. Apr 2017, 14:17

Alexyessin hat geschrieben:(19 Apr 2017, 14:55)

Das habe ich dir erklärt. Hauptsache den anderen geht es nicht besser - typische linke Denke halt.


Ach nein, dass siehst Du völlig falsch. Ich würde es jede andere Mannschaft gönnen, nur ebend nicht den Blauen und nicht den Roten.

Als Fußball bzw. BVB Fan, denke ich sowieso niemals Politisch.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 53439
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: FC Bayern München

Beitragvon Alexyessin » Mi 19. Apr 2017, 14:19

Der General hat geschrieben:(19 Apr 2017, 15:17)

Ach nein, dass siehst Du völlig falsch. Ich würde es jede andere Mannschaft gönnen, nur ebend nicht den Blauen und nicht den Roten.


Ja, der Neid - wir kennen das.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7116
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: FC Bayern München

Beitragvon Der General » Mi 19. Apr 2017, 14:34

Alexyessin hat geschrieben:(19 Apr 2017, 15:19)

Ja, der Neid - wir kennen das.


Neid? Jein, vielleicht ein bischen ... Es ist eher die Rivalität ! Wenn der BVB Zweiter wird und die Bayern Erster, hat man den BVB etwas weggenommen und wer läßt sich schon gerne etwas wegnehmen :x

Einen gewissen Anteil hat aber auch die Bayern Arroganz. Spontan fallen mir da der ehemalige Pressechef, Paul Breitner und andere Lederhosen Spezies ein.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8412
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: FC Bayern München

Beitragvon garfield336 » Mi 19. Apr 2017, 14:56

Der General hat geschrieben:(19 Apr 2017, 14:44)


Gestern im Rückspiel, hätte Vidal dringend ausgewechselt werden müssen, für mich ein klarer Fehler des Trainers. Mit 11 gegen 11 hätte man noch Chancen auf ein weiter kommen gehabt, so aber nicht.



Vidal stand auf der Kippe aber natürlich war die Rote Karte letzendlich dann doch eine Fehlentscheidung, es war ja nicht mal ein Foul.

Villeicht hätte er anstatt Alonso Vidal auswechseln sollen, aber ansonsten hatte der Trainer nicht viele möglichkeiten zum wechseln. Die halbe Mannschaft ging fast auf Krücken. :|
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 2953
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: FC Bayern München

Beitragvon becksham » Mi 19. Apr 2017, 15:17

garfield336 hat geschrieben:(19 Apr 2017, 15:56)

Vidal stand auf der Kippe aber natürlich war die Rote Karte letzendlich dann doch eine Fehlentscheidung, es war ja nicht mal ein Foul.

Vidal kann sich beim Schiri bedanken, dass er ihn nicht schon früher Duschen geschickt hat.
garfield336 hat geschrieben:(19 Apr 2017, 15:56)... Die halbe Mannschaft ging fast auf Krücken. :|

Auch daran ist der Trainer nicht ganz unschuldig. Er wollte keine "starke Bank", um den Frieden innerhalb des Teams nicht zu gefährden.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8412
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: FC Bayern München

Beitragvon garfield336 » Mi 19. Apr 2017, 16:24

becksham hat geschrieben:(19 Apr 2017, 16:17)

Vidal kann sich beim Schiri bedanken, dass er ihn nicht schon früher Duschen geschickt hat.



Da stimme ich zu. Er hatte Glück.
Cassimiro hatte auch Glück.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8412
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: FC Bayern München

Beitragvon garfield336 » Mi 19. Apr 2017, 16:24

becksham hat geschrieben:(19 Apr 2017, 16:17)

Vidal kann sich beim Schiri bedanken, dass er ihn nicht schon früher Duschen geschickt hat.



Da stimme ich zu. Er hatte Glück.
Cassimiro hatte auch Glück.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19101
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: FC Bayern München

Beitragvon ThorsHamar » Mi 19. Apr 2017, 18:07

JJazzGold hat geschrieben:(19 Apr 2017, 09:48)


Wäre es andersherum gekommen, hätte hier doch wieder das Bayerbonusgeheule eingesetzt. Eigenartigerweise schweigen diese Stimmen, wenn es um ein meterlanges Abseitstor einer gegnerischen Mannschaft geht. Wie nennt man das?
Richtig, bigott.


Meinetwegen .... :cool: Fussball wird so oft von sog. Tatsachenentscheidungen heimgesucht, da kann es auch mal die sonst nicht gerade benachteiligten Bayern treffen.
Die Tirade "wurden beschissen" ist jedenfalls eine Unterstellung von vorsätzlichem Betrug und somit ziemlich daneben ....
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19101
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: FC Bayern München

Beitragvon ThorsHamar » Mi 19. Apr 2017, 18:08

becksham hat geschrieben:(19 Apr 2017, 16:17)

Vidal kann sich beim Schiri bedanken, dass er ihn nicht schon früher Duschen geschickt hat.

Auch daran ist der Trainer nicht ganz unschuldig. Er wollte keine "starke Bank", um den Frieden innerhalb des Teams nicht zu gefährden.


Richtig. Und genau da sollte mal die Kritik anfangen ....
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19101
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: FC Bayern München

Beitragvon ThorsHamar » Mi 19. Apr 2017, 18:10

Alexyessin hat geschrieben:(19 Apr 2017, 09:28)

Naja, das Abseits vom Ronaldo war ja auch wirklich Abseits. Locker ein halber Meter.
Da ist das Wort Beschissen durchaus angebracht.
Trotzdem ist das im Hinspiel verloren worden.


Richtig.... und wer dann beim Rückspiel Ronaldo sooooo alleine wie beim 1:1 stehen lässt, muss auch nicht über ein Abseitstor nörgeln ....
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Edmund
Beiträge: 590
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:07

Re: FC Bayern München

Beitragvon Edmund » Mi 19. Apr 2017, 19:02

garfield336 hat geschrieben:(19 Apr 2017, 15:56)
Villeicht hätte er anstatt Alonso Vidal auswechseln sollen, aber ansonsten hatte der Trainer nicht viele möglichkeiten zum wechseln.


Wenn ein Spieler kurz vor einem Platzverweis steht, muß der Trainer ihn auswechseln. Das war ein absolut unverständlicher Fehler.

Bei dem Platzverweis hat Vidal allerdings so deutlich den Ball gespielt, daß der Schiedsrichter das zwingend hätte sehen müssen. Dazu zwei eindeutige Abseitstore für Madrid. Man muß leider sagen, daß eine ganze Reihe schwerer Fehlentscheidungen des Schiedsrichters das Spiel zu Gunsten von Madrid entschieden haben.
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3195
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: FC Bayern München

Beitragvon X3Q » Mi 19. Apr 2017, 19:10

Fehlentscheidungen hin oder her. Es ist Tatsache, dass Real in beiden Spiel nur dann besser war, wenn man in der numerischen Überzahl war. Im 11 gegen 11 war Bayern die fussballerisch bessere Mannschaft. Die gewinnt aber nicht immer. Bei allem Verständnis für die Enttäuschung der Spieler und Verantwortlichen beim FC Bayern ... aber Größe zeigt man in der Niederlage. Einen Sieg bejubeln kann nämlich Jeder.

--X
Edmund
Beiträge: 590
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:07

Re: FC Bayern München

Beitragvon Edmund » Mi 19. Apr 2017, 19:29

Wenn man aufgrund einer ganzen Reihe haarsträubender Fehlentscheidungen des Schiedsrichters ein Spiel verliert und sich am Anschluß darüber beklagt, ist das meiner Meinung nach keine fehlende sportliche Größe.

Man kann ein Spiel verlieren, weil der andere besser ist oder auch wenn der andere einfach nur ein Quentchen mehr Glück hat. Das hätten die Bayern sicher auch sportlich anerkannt, wie die letzten Jahre auch immer.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4170
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: FC Bayern München

Beitragvon Brainiac » Mi 19. Apr 2017, 20:16

Bayern im VF ausgeschieden, BVB so gut wie raus (0:2).

Ich bin ja der Meinung, Erfolge eines Landes im Vereinsfussball und mit der Nm bedingen sich in den meisten Fällen gegenseitig. Ich sehe also schwarz für Deutschland 2018. Die fetten Jahre des deutschen Fussballs, begonnen 2006, gehen möglicherweise schon wieder ihrem Ende entgegen.
this is planet earth
Benutzeravatar
X3Q
Beiträge: 3195
Registriert: So 7. Okt 2012, 07:46
Benutzertitel: Pro Gloria et Coetus

Re: FC Bayern München

Beitragvon X3Q » Mi 19. Apr 2017, 20:58

pikant
Beiträge: 49195
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: FC Bayern München

Beitragvon pikant » Do 20. Apr 2017, 07:50

Kardux hat geschrieben:(19 Apr 2017, 13:09)


Der Schiri wurde nicht körperlich angegriffen. Thiago, Lewy und Vidal haben ihre Wut am Schiri ausgelassen - das ist im Fußball normal -


Wenn das normal sein sollte im Fussball, dass man die Kabine des Schiris stuermt und ihn verbal schwer beleidigt, dann will ich von Fussball nichts mehr wissen.

die Kabine des Schiedsrichters ist fuer Spieler tabu, wie auch die Spielerkabine fuer andere unbefugten Menschen tabu sein sollte.

die Hemmschwelle einiger Fans scheint jetzt Beleidiungen gegen andere Personen schon einzuschliessen, wenn keine koerperliche Gewalt angewendet wird - Nein Danke kann ich dazu nur sagen
So eine Einstellung macht den Fussball fertig.
pikant
Beiträge: 49195
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: FC Bayern München

Beitragvon pikant » Do 20. Apr 2017, 08:01

Brainiac hat geschrieben:(19 Apr 2017, 21:16)

Bayern im VF ausgeschieden, BVB so gut wie raus (0:2).

Ich bin ja der Meinung, Erfolge eines Landes im Vereinsfussball und mit der Nm bedingen sich in den meisten Fällen gegenseitig. Ich sehe also schwarz für Deutschland 2018. Die fetten Jahre des deutschen Fussballs, begonnen 2006, gehen möglicherweise schon wieder ihrem Ende entgegen.


das sehe ich nicht so - die Bundesliga ist enorm stark und nach meiner Meinung hinter Spanien die beste Liga in Europa zusammen mit England.
Nur die anderen Ligen holen auf und da besonders Italien und Frankreich, wo sich finanzkraeftige Investoren in Vereinen Millionen investieren - aktuel Inter Mailand und in Frankreich Marseille, Lille

in der CL brauchst Du mind. ab Viertelfinale Glueck neben dem Koennen und gute Schiedsrichter - da muss das Paket stimmten um den ganz grossen Wurf landen zu koennen.

Real hatte dies und die Bayern nicht - naechstes Jahr kann es schon wieder anders sein.
pikant
Beiträge: 49195
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: FC Bayern München

Beitragvon pikant » Do 20. Apr 2017, 08:40

Der General hat geschrieben:(19 Apr 2017, 04:16)


Die Ehre des Deutschen Fußball´s muß nun der BVB wieder gerade rücken..... :cool:

Falls nicht ist auch nicht schlimm.... Hauptsache Bayern ist raus ..... :thumbup:


ich habe jetzt mal gestern mit Dortmunder Fans gesprochen, da ich das Spiel mit diesen angesehen habe und einige gefragt ob es fuer Sie nicht schlimm ist, dass man ausgeschieden ist, weil die Bayern gestern raus sind - Die haben mich angeschaut wie eine Dampfwalze, weil sie die Frage ueberhaupt nicht verstehen konnten und das Eine mit dem Anderen fuer die Fans nichts zu tun hatte.

Alle haben betont, dass man lieber weiterwaere und da auch das Weiterkommen der Bayern in Kauf genommen haette!

Was Sie da von sich geben, ist beileibe nicht die Meinung der Mehrheit der BVB-Fans - das hat mir der gestrige Abend eindrucksvoll gezeigt.

PS: Uebrigens haengt die Ehre des deutschen Fussballs nicht von einem Spiel ab, das unter den bekannten Umstaenden stafffand - Sie scheinen in einer anderern Welt zu leben :rolleyes:

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast