1. FC Köln

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6260
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: 1. FC Köln

Beitragvon Kritikaster » Mo 19. Mär 2018, 14:46

Der General hat geschrieben:(19 Mar 2018, 11:51)

Kompliment an den Effzeh Rote Laterne an den HSV weitergereicht !

Wenn man weiterhin mit so viel Leidenschaft kämpft und spielt, schafft man die Sensation noch. Es gibt noch Spiele gegen Mainz und am allerletzten Spieltag Wolfsburg !

Ich bin gespannt und drücke Köln die Daumen :thumbup:

Das Schöne ist ja, dass die Kölner auch in der Lage sind, gegen "die da oben" zu Punkten. Bei denen stimmt die Einstellung!

Drum bin ich für den 1. FC auch vorsichtig optimistisch, was eine mögliche Relegation angeht.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benedikt
Beiträge: 50
Registriert: Mi 2. Mai 2018, 20:04

Re: 1. FC Köln

Beitragvon Benedikt » Fr 4. Mai 2018, 21:46

Es gibt auch noch sportliche Vorbilder im Profi-Fußball.

Nationalverteidiger Jonas Hector bleibt dem 1. FC Köln treu und wechselt trotz Ausstiegsklausel und verschiedener Angebote u.a. aus Dortmund nicht den Verein, sondern geht mit dem FC in die zweite Liga.

Auch Olympiatorwart Timo Horn und weitere Spieler haben ihre Treue zum FC erklärt und wollen mit in die zweite Liga, um dem Verein wieder zum Aufstieg zu verhelfen.

Jupp Heynkes hat dafür schöne Worte gefunden.

„Das ist ein Signal für mehr Moral und Zugehörigkeitsgefühl zum Klub. Es wird immer das Emblem gezeigt nach dem Tor, aber so etwas ist ein wahres Zeichen für Verbundenheit. Das finde ich großartig. Das zeigt mir, dass sich der Fußball nicht nur in die falsche Richtung entwickelt.“


https://www.express.de/sport/fussball/1 ... n-30120258
Benutzeravatar
roadrunner
Beiträge: 267
Registriert: Mo 13. Aug 2018, 14:33

Re: 1. FC Köln

Beitragvon roadrunner » Do 13. Sep 2018, 14:28

Ich masse mir nicht an, ein großer Fußball Sachverständiger zu sein, aber das Abstiegsdebakel des FC ist mit Zahlen gut zu belegen.

Am Ende der Saison 17/18 hatte der FC 49 Punkte und 51 Tore.
25 Tore (49%) hatte Modeste erzielt, davon waren 7 Siegtore = Unterschied zwischen 1 und 3 Punkte.
Ohne Modeste hätte Köln also 14 Punkte weniger erzielt: 49 - 14 = 35 Punkte (Relegation)
Geht man davon aus, das von den restlichen 18 Modeste Toren noch 5 Tore zum Unentschieden gereicht haben, wäre ohne Modeste der FC bereits 2017 mit 30 Punkten abgestiegen. Mir ist klar, dass diese Rechnung Theorie ist, die Spielzeit 2017/2018 ohne Modeste untermauert aber meine Theorie.
Es ist schlimm, wenn Sachkundige keine Entscheidungsbefugnis und Entscheidungsbefugte keine Sachkunde haben!

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast