WM 2018 in Russland

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 270
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Fliege » Mo 18. Jun 2018, 14:35

garfield336 hat geschrieben:(18 Jun 2018, 15:29)

Nun sollte die deutsche Mannschaft hoffen dass Schweden nicht mehr als ein Tor schiesst.
Durch die Niederlage gestern könnte das Torverhältnis wichtig werden.

Ich sehe auch keinen Grund für Deutschland, Schweden nicht zu fürchten. Die Schweden können, wenn sie einen guten Tag haben, und warum sollten sie gegen Deutschland keinen guten Tag haben, ziemlichen Ärger bereiten.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 10085
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon garfield336 » Mo 18. Jun 2018, 14:36

Fliege hat geschrieben:(18 Jun 2018, 15:35)

Ich sehe auch keinen Grund für Deutschland, Schweden nicht zu fürchten. Die Schweden können, wenn sie einen guten Tag haben, und warum sollten sie gegen Deutschland keinen guten Tag haben, ziemlichen Ärger bereiten.


sie werden einen guten Tag haben.
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 270
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Fliege » Mo 18. Jun 2018, 15:04

garfield336 hat geschrieben:(18 Jun 2018, 15:36)

sie werden einen guten Tag haben.

Eben sagt ein schwedischer Spieler nach dem 1 : 0 gegen Südkorea in der ARD, gegen Deutschland werde es schwer werden. Doch er setzt auf Sieg.
Alpha Centauri
Beiträge: 2411
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Alpha Centauri » Mo 18. Jun 2018, 15:40

Felio hat geschrieben:(18 Jun 2018, 12:47)

Özil ist noch einer der wenigen Standhaften in dieser Mannschaft, ich frag mich eher warum man immer noch zwanghaft einen Müller da vorne hinstellt.
Sein letzter guter Auftritt ist doch schon Jahre her, auch in Bayern. Man sollte Gündogan hinstellen, das hätte einen Mehrwert für Alle.



Sehe dass auch so.Gerade Khedria, Müller und Kimmich waren total unterirdisch.

Ab auf die Bank
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12247
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Dampflok94 » Mo 18. Jun 2018, 19:30

Alpha Centauri hat geschrieben:(18 Jun 2018, 16:40)

Sehe dass auch so.Gerade Khedria, Müller und Kimmich waren total unterirdisch.

Ab auf die Bank

Und dafür kommen?
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Hermann
Beiträge: 110
Registriert: Sa 16. Jun 2018, 15:33

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Hermann » Mo 18. Jun 2018, 19:39

Thomas Müller ist auch schon lange nicht mehr in der Form, die er bei der WM 2010 oder 2014 noch hatte. Schon bei der EM 2016 hat Müller nicht gut gespielt. Beim FC Bayern ist er auch nicht mehr in der Verfassung vorheriger Jahre.

Bei allem Respekt für seine Leistungen in der Vergangenheit, aber aktuell ist Müller einfach nicht die beste Wahl auf seiner Position. Da gibt es inzwischen genügend andere gute Spieler.

Für Kimmich sehe ich leider keine Alternative. Er ist doch der einzige wirkliche Rechtsverteidiger im Kader. Offensiv hat Kimmich auch gute Akzente setzen können, aber sein Defensivleistung war schwach. Dabei ist er beim FC Bayern doch Stammspieler auf dieser Position.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 13244
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Milady de Winter » Mo 18. Jun 2018, 19:45

Dampflok94 hat geschrieben:(18 Jun 2018, 20:30)

Und dafür kommen?

Reus, Gomez und ggf. Brandt von Anfang an.
- When he called me evil I just laughed -
Schnitter
Beiträge: 3900
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Schnitter » Mo 18. Jun 2018, 19:52

Fliege hat geschrieben:(18 Jun 2018, 15:35)

Ich sehe auch keinen Grund für Deutschland, Schweden nicht zu fürchten. Die Schweden können, wenn sie einen guten Tag haben, und warum sollten sie gegen Deutschland keinen guten Tag haben, ziemlichen Ärger bereiten.


Normalerweise liegt uns die Spielanlage der Schweden.
Raul71
Beiträge: 172
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Raul71 » Mo 18. Jun 2018, 19:54

Senexx hat geschrieben:(18 Jun 2018, 12:45)

Ich habe Interesse an unserem Land und wünsche mir aus Imagegründen ein baldiges Ausscheiden der DFB - Elf.
Die Spieler, die dann ausscheiden, sind weder DFB-Elf und schon gar nicht deutsche Nationalmannschaft, sondern nur "Die Mannschaft",völlig ohne Indentifikation. Jede Mannschaft pflegt in einer Fußballweltmeisterschaft ein bisschen Patriotismus, mehr oder weniger. Wir hingegen stehen für verordnete Belanglosigkeit. Und so spielen sie auch.Ausgerechnet bei einer WM ist das bedenklich. Mich würde mal interessieren, wer auf diese Schnapsidee gekommen ist. Die Politik?
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 13244
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Milady de Winter » Mo 18. Jun 2018, 19:55

Schnitter hat geschrieben:(18 Jun 2018, 20:52)

Normalerweise liegt uns die Spielanlage der Schweden.

Normalerweise hätten wir auch mit Mexiko kein Problem haben dürfen. Mexiko hat in meinen Augen nicht gewonnen, weil das Team so überragend gespielt hat, sondern weil DE schlicht grottig abgeliefert hat.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 5710
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Senexx » Mo 18. Jun 2018, 20:00

Raul71 hat geschrieben:(18 Jun 2018, 20:54)

Die Spieler, die dann ausscheiden, sind weder DFB-Elf und schon gar nicht deutsche Nationalmannschaft, sondern nur "Die Mannschaft",völlig ohne Indentifikation. Jede Mannschaft pflegt in einer Fußballweltmeisterschaft ein bisschen Patriotismus, mehr oder weniger. Wir hingegen stehen für verordnete Belanglosigkeit. Und so spielen sie auch.Ausgerechnet bei einer WM ist das bedenklich. Mich würde mal interessieren, wer auf diese Schnapsidee gekommen ist. Die Politik?

Der Bierhoff. Er wollte einen griffigen Markenbegriff.

Der Bierhoff hat scließlich mal BWL studiert
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12247
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Dampflok94 » Mo 18. Jun 2018, 20:07

Milady de Winter hat geschrieben:(18 Jun 2018, 20:45)

Reus, Gomez und ggf. Brandt von Anfang an.

Also mit Werner und Gomez? Das könnte gehen. Aber auch furchtbar schief gehen. Extrem offensiv.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Schnitter
Beiträge: 3900
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Schnitter » Mo 18. Jun 2018, 20:07

Milady de Winter hat geschrieben:(18 Jun 2018, 20:55)

Normalerweise hätten wir auch mit Mexiko kein Problem haben dürfen. Mexiko hat in meinen Augen nicht gewonnen, weil das Team so überragend gespielt hat, sondern weil DE schlicht grottig abgeliefert hat.


Ja das stimmt. Aber an Mexiko haben wir uns schon häufiger die Zähne ausgebissen. An Schweden eigentlich nie.
Schnitter
Beiträge: 3900
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Schnitter » Mo 18. Jun 2018, 20:09

Raul71 hat geschrieben:(18 Jun 2018, 20:54)

Die Spieler, die dann ausscheiden, sind weder DFB-Elf und schon gar nicht deutsche Nationalmannschaft, sondern nur "Die Mannschaft",völlig ohne Indentifikation. Jede Mannschaft pflegt in einer Fußballweltmeisterschaft ein bisschen Patriotismus, mehr oder weniger. Wir hingegen stehen für verordnete Belanglosigkeit. Und so spielen sie auch.Ausgerechnet bei einer WM ist das bedenklich. Mich würde mal interessieren, wer auf diese Schnapsidee gekommen ist. Die Politik?


Das ist Unsinn.

Wie ist dann unser Abschneiden bei den letzten WMs zu erklären.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 13244
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Milady de Winter » Mo 18. Jun 2018, 20:21

Schnitter hat geschrieben:(18 Jun 2018, 21:07)

Ja das stimmt. Aber an Mexiko haben wir uns schon häufiger die Zähne ausgebissen. An Schweden eigentlich nie.

Mir ist da immer noch das 4:4 aus der WM-Quali 2012 im Kopf... DE lag bis in die 2. Halbzeit mit 4:0 vorne, und hat sich dann 4 Buden eingefangen. Und da waren sie die 1. Halbzeit noch richtig gut. Wenn sie auch nur annähernd wieder so spielen, wie gestern, dann kann da auch leicht mal ein "Brasilien" draus werden...
- When he called me evil I just laughed -
Raul71
Beiträge: 172
Registriert: Mi 18. Apr 2018, 15:35

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Raul71 » Mo 18. Jun 2018, 20:31

Schnitter hat geschrieben:(18 Jun 2018, 21:09)

Das ist Unsinn.

Wie ist dann unser Abschneiden bei den letzten WMs zu erklären.
Zur Erinnerung, vor vier Jahren sind sie Weltmeister geworden. Ist aber klar, dass die Nationalmannschaft früher irgendwann mal ausscheiden musste, sonst wäre sie ja immer Weltmeister geworden. Aber so schlecht und uninspiriert habe ich sie bei einer WM noch nie gesehen.
Schnitter
Beiträge: 3900
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Schnitter » Mo 18. Jun 2018, 20:32

Milady de Winter hat geschrieben:(18 Jun 2018, 21:21)

Mir ist da immer noch das 4:4 aus der WM-Quali 2012 im Kopf... DE lag bis in die 2. Halbzeit mit 4:0 vorne, und hat sich dann 4 Buden eingefangen. Und da waren sie die 1. Halbzeit noch richtig gut. Wenn sie auch nur annähernd wieder so spielen, wie gestern, dann kann da auch leicht mal ein "Brasilien" draus werden...


Naja das Spiel war ja nun eher eine Kuriosität. Da hätten die in der zweiten Hälfte auch gegen TuS Koblenz verloren :D
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 13244
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Milady de Winter » Mo 18. Jun 2018, 20:40

Schnitter hat geschrieben:(18 Jun 2018, 21:32)

Naja das Spiel war ja nun eher eine Kuriosität. Da hätten die in der zweiten Hälfte auch gegen TuS Koblenz verloren :D

Wer jetzt, die Deutschen gestern, gegen Schweden 2012 oder seinerzeit die Brasilianer? :D
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3982
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Misterfritz » Mo 18. Jun 2018, 20:48

Irgendwie sieht es so aus, als hätten die Engländer doch mal ab und an auf kick and rush zurückgreifen sollen. So wird das nix ...

Ok, die Ecke hat es gebracht ;)
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 5546
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: WM 2018 in Russland

Beitragvon Kritikaster » Mo 18. Jun 2018, 21:03

Ich weiß gar nicht, was manche hier eigentlich erwarten. Nach dem Gewinn einer Weltmeisterschaft hat Deutschland in der Vergangenheit immer verhältnismäßig schlecht gespielt, wenn es um die Titelverteidigung ging. Warum sollte das diesmal anders sein?
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste