Borussia Dortmund

Moderator: Moderatoren Forum 6

Alpha Centauri
Beiträge: 1180
Registriert: Mo 19. Jun 2017, 09:49

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Alpha Centauri » Di 29. Aug 2017, 15:59

Im Vereinsfussball sind der Maßstab weiterhin die Spanier Real Madrid, FC Barcelona, der FC Sevilla hatte einen Titel Hattrick in der Europa League hingelegt, die Titelbilanz der Engländer und erst recht der Deutschen und Italiener ist im Vergleich dazu recht bescheiden, um es mal milde auszudrücken
Benutzeravatar
Art_Vandelay
Beiträge: 364
Registriert: Mo 3. Nov 2014, 21:40
Benutzertitel: Kopf im Topf like a Lard

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Art_Vandelay » Mi 30. Aug 2017, 09:14

Da sieht man wie sehr du den Fußball verstanden hast :rolleyes:
CaptainJack
Beiträge: 11129
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon CaptainJack » Mi 13. Sep 2017, 22:05

Entsetzlicher Schiedsricher, ganz schwacher Bürki!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 3223
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Kritikaster » Mi 13. Sep 2017, 22:32

CaptainJack hat geschrieben:(13 Sep 2017, 23:05)

Entsetzlicher Schiedsricher, ganz schwacher Bürki!

Jetzt sag mir nicht, dass der BVB verkackt hat! :eek:
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
CaptainJack
Beiträge: 11129
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon CaptainJack » Mi 13. Sep 2017, 22:58

Kritikaster hat geschrieben:(13 Sep 2017, 23:32)

Jetzt sag mir nicht, dass der BVB verkackt hat! :eek:
:D :( Übrigens ... Mitschuld hat auch der Trainer!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Der General
Beiträge: 7772
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Mi 13. Sep 2017, 23:59

Tottenham - BVB 3:1

Schade und ein sehr Ärgerliches Ergebnis !

Ich habe in der 1.Halbzeit einen Bärenstarken BVB gesehen der Tottenham völlig beherrscht hat. Die Gegentore waren zu einfach und hätten viel besser verteidigt werden müssen. Sokratis und auch Bürki sahen da nicht gut aus.

In der 2. Halbzeit, wobei die Engländer Taktisch umgestellt hatten, gefiel mir das Spiel meiner Borussia leider nicht mehr so gut und man muß anerkennen das letztendlich diese 1:3 Niederlage in Ordnung geht.

Es fehlte leider auch ein wenig das Quäntchen Glück, wenn man bedenkt das der Linienrichter beim 2:2 leider völlig versagt hat. Da ich ein Gegner des Videobeweises bin, akzeptiere ich diese Fehlentscheidung, obwohl das schon sehr Spiel entscheidend war.

Insgesamt muß ich aber sagen, dass Tottenham Hotspurs ein starker Gegner war der ganz sicher nicht umsonst Vizemeister in England wurde. In dieser Mannschaft spielen ausschließlich Nationalspieler die Hälfte davon bei der Englischen Nationalmannschaft !

1:3 ist ein bitteres Ergebniss wenn man bedenkt, dass in dieser Gruppe der "Direkte Vergleich" zählt. Man muß also zwingend im Heimspiel 2:0 gewinnen und in Anbetracht dessen, dass Tottenham eine starke Kontermanschaft ist, wird das ein sehr schweres Unterfangen.

Trotz allem, kann man auch mal gegen Real den einen oder anderen Punkt holen, schließlich ist der BVB für Real ein Angstgegner.... :)

Es wird schwer, aber das war auch schon vorher klar... alles ist noch möglich und wenn man es schafft die Leistung von der 1.HZ. über die vollen 90 Minuten abzurufen, sehe ich für die Zukunft viel Positives.
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
pikant
Beiträge: 52634
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Do 14. Sep 2017, 08:06

der deutsche Fussball wird international schwaecher - hat man schon bei der letzten Saison gesehen.
Dortmund wird aber die EL erreichen.

gestern das Spiel zeigte, wie wichtig der Videobeweis sein kann - haette 2:2 stehen muessen und dann waere es fuer die Englaender schwerer geworden.

fuer mich kein gutes Zeichen, dass sowohl Dortmund letzte Saison wie auch gestern Leipzig nicht mehr gegen frans. Mannschaften gewinnen koennen und auch die Bayern werden es in knapp 2 Wochen in Paris sehr schwer haben.

Da will ich von England, Spanien und Italien gar nicht reden.
Uffzach
Beiträge: 549
Registriert: Mo 28. Aug 2017, 21:21

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Uffzach » Do 14. Sep 2017, 09:34

pikant hat geschrieben:(14 Sep 2017, 09:06)

der deutsche Fussball wird international schwaecher - hat man schon bei der letzten Saison gesehen.

Von 'deutschem Fussball' im Kontext der Vereine kann nur insofern die Rede sein, als deutsche Fussball-Unternehmen genannt 'Clubs' gemeint sind. Diese Unternehmen sind Teil der Unterhaltungsbranche. Wozu benötigt man deutsche Unternehmen, wenn alle nicht-deutschen Unternehmen ebenso gute Unterhaltung liefern und die Spieler dieser Unternehmen austauschbar sind und mal bei diesem und mal bei jenem Unternehmen tätig sind?
Für die Freiheit des sprachlichen Ausdrucks !
Der General
Beiträge: 7772
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Do 14. Sep 2017, 12:45

pikant hat geschrieben:(14 Sep 2017, 09:06)

der deutsche Fussball wird international schwaecher - hat man schon bei der letzten Saison gesehen.
Dortmund wird aber die EL erreichen.

gestern das Spiel zeigte, wie wichtig der Videobeweis sein kann - haette 2:2 stehen muessen und dann waere es fuer die Englaender schwerer geworden.

fuer mich kein gutes Zeichen, dass sowohl Dortmund letzte Saison wie auch gestern Leipzig nicht mehr gegen frans. Mannschaften gewinnen koennen und auch die Bayern werden es in knapp 2 Wochen in Paris sehr schwer haben.

Da will ich von England, Spanien und Italien gar nicht reden.


Ziemlicher Quatsch, nach dem ersten Spieltag schon den Deutschen Fußball schlecht reden zu wollen. Leibzig war keine Spur schlechter als der Französische Meister und auch der BVB hat besonders in der 1Hz. gezeigt wie stark man ist.

Man darf nicht vergessen, dass Tottenham eine Spitzenmannschaft hat, die eingespielt ist wobei alle Spieler Nationalspieler sind !

Dortmund hat eine Neue Mannschaft und einen neuen Trainer, von daher war die Leistung nach nur 5 Pflichtspiele schon sehr gut.

Bei Deinem Argument des Videobeweises, hast Du wohl übersehen, dass beim 1:1 Ausgleich Pulisic auch im Abseits stand, muß man Fairerweise dann auch erwähnen.

Ich sehe den BVB noch lange nicht auf Platz 3 in dieser Gruppe. Kroos hat ja schon jetzt großen Respekt und auch ein Ronaldo weiß wie schwer es im Tempel wird. Die haben nicht wirklich Lust nach Dortmund zu kommen :D ;)
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
pikant
Beiträge: 52634
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Do 14. Sep 2017, 12:52

Der General hat geschrieben:(14 Sep 2017, 13:45)

Ziemlicher Quatsch, nach dem ersten Spieltag schon den Deutschen Fußball schlecht reden zu wollen. Leibzig war keine Spur schlechter als der Französische Meister und auch der BVB hat besonders in der 1Hz. gezeigt wie stark man ist.

Man darf nicht vergessen, dass Tottenham eine Spitzenmannschaft hat, die eingespielt ist wobei alle Spieler Nationalspieler sind !

Dortmund hat eine Neue Mannschaft und einen neuen Trainer, von daher war die Leistung nach nur 5 Pflichtspiele schon sehr gut.

Bei Deinem Argument des Videobeweises, hast Du wohl übersehen, dass beim 1:1 Ausgleich Pulisic auch im Abseits stand, muß man Fairerweise dann auch erwähnen.

Ich sehe den BVB noch lange nicht auf Platz 3 in dieser Gruppe. Kroos hat ja schon jetzt großen Respekt und auch ein Ronaldo weiß wie schwer es im Tempel wird. Die haben nicht wirklich Lust nach Dortmund zu kommen :D ;)


deshalb brauchen wir den Videobeweis um Fehlentscheidungen einzudaemmen und das Spiel gerechter zu machen.

Neue Mannschaft und neuer Trainer uebrigens so gewollt und ich rede den deutschen Fussball nicht schlecht, sehe aber dass andere Vereine aufgeholt und deutsche Mannschaften ueberholt haben, da diese massiv in neue Spieler investiert haben im Gegensatz zu Dortmund, dass lieber einen Jungstar fuer viel Geld an Barcelona verkauft.
Der General
Beiträge: 7772
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Fr 15. Sep 2017, 01:47

pikant hat geschrieben:(14 Sep 2017, 13:52)

deshalb brauchen wir den Videobeweis um Fehlentscheidungen einzudaemmen und das Spiel gerechter zu machen.


Nein brauchen wir nicht. Fehlentscheidungen gehören zum Fußball einfach dazu, diese gab es schon zu Beginn der Erfindung dieses Sport´s. Im übrigen lebt dieser auch von den anschließenden Diskussionen was ebenfalls dazu gehört ;)

pikant hat geschrieben:Neue Mannschaft und neuer Trainer uebrigens so gewollt und ich rede den deutschen Fussball nicht schlecht, sehe aber dass andere Vereine aufgeholt und deutsche Mannschaften ueberholt haben, da diese massiv in neue Spieler investiert haben im Gegensatz zu Dortmund, dass lieber einen Jungstar fuer viel Geld an Barcelona verkauft.


Das was Du geschrieben hast ist nach meiner Meinung nach Blödsinn.

Zitat:

dass sowohl Dortmund letzte Saison wie auch gestern Leipzig nicht mehr gegen frans. Mannschaften gewinnen koennen


Nicht mehr, verstehe ich nicht? Wie oft haben denn Deutsche Mannschaften in den letzten Jahre gegen Französische Mannschaften gespielt :?:

Ob man nun "massiv in neue Spieler investiert" hat oder auch nicht ist völlig uninteressant. Wichtig für jede Mannschaft ist, dass diese Spieler auch passen.

Schon seit Jahren haben die Scheichs aus England Massiv investiert und nun verrate mir mal was diese vielen Englische Clubs erreicht haben ;)

Schon jetzt kann ich sagen, dass ich den Bayern in Paris beide Daumen drücke und hoffe sehr auf einen Auswärtssieg :thumbup:
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
pikant
Beiträge: 52634
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Fr 15. Sep 2017, 08:05

[quote="Der General"](15 Sep 2017, 02:47)

Nein brauchen wir nicht. Fehlentscheidungen gehören zum Fußball einfach dazu, diese gab es schon zu Beginn der Erfindung dieses Sport´s. Im übrigen lebt dieser auch von den anschließenden Diskussionen was ebenfalls dazu gehört ;)

/quote]

Ihre Meinung, aber diese Entwicklung den Fussball gereichter zu machen ist nicht mehr aufzuhalten und die Fussballklubs sind ja fast alle dafuer, denn wenn Millionen auf dem Spiel stehen, sollte man den Videobeweis nutzen und andere Laender wollen ja dem Beispiel von der deutschen Bundesliga folgen. Auch nach dem Videobeweis gibt es immer noch Diskussionen, denn dieser macht den Fussball ja nicht perfekt, sondern nur ein wenig gerechter und dagegen kann man doch nicht sein :rolleyes:

PS: Sehe gerade dass Deutschland in der 5-Jahreswertung jetzt hinter England auf Platz 3 zurueckgefallen ist und auch Italien bedrohlich nahe kommt.
Der General
Beiträge: 7772
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Mo 18. Sep 2017, 00:43

BVB Spitzenreiter 10 Punke 10:0 Tore :thumbup:

Erschreckend Schwache Kölner die nur ein Schatten von der letzten Saison sind :?

Ein großes Lob von mir an unseren Neuen Trainer Peter Bosz !!!

Der macht das alles ganz in Ruhe und konzentriert sich auf seine Arbeit, gefällt mir. Obwohl der BVB 9 Spieler verletzt hat, ist der Start bislang mehr als gelungen und man erkennt sogar schon jetzt eine gewisse Handschrift des Trainers !

Der Trainerwechsel hat bislang keinen Negativen Effekt und man darf Positiv in die Zukunft schauen, auch wenn jetzt Drei sehr schwere Spiele folgen.
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Der General
Beiträge: 7772
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Der General » Do 21. Sep 2017, 00:29

Es ist einfach nur extrem Klasse was der BVB gerade für einen Start hinlegt ...und das mit 9! verletzten Spielern die noch fehlen und einem Neuen Trainer !

Normalerweise braucht es immer eine gewisse Zeit, bis das System eines neuen Trainerstabes funktioniert bzw. umgesetzt werden kann.

Von daher sind 13 Punkte und 13:0 Tore und somit Spitzenreiter in der Bundesliga einfach nur Spitze !!!

Jeder BVB Fan kann sehr zufrieden sein und es zeigt sich schon jetzt sehr deutlich, dass der Trainerwechsel Richtig war und die Verantwortlichen gut gehandelt haben !

Zudem, hat man jetzt auch, mit dem Neuzugang Yarmolenko einen sehr sehr guten Ersatz für den Abgang des Dembele gefunden ! Dieser spielt schon so, als ob er schon viele Jahre das BVB Trikot trägt UND ganz sicher wird er noch viel besser werden...... :thumbup:

3:0 bei den Fischköppen gewinnen ist immer ein Feiertag, Tabellenführung sowieso :thumbup: :cool:



Geiler Song :D :D :D
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 769
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Hyde » Do 21. Sep 2017, 14:18

https://www.google.de/amp/www.t-online. ... eden-.html

Wen es interessiert, ein Interview mit Watzke zur Bundestagswahl.
pikant
Beiträge: 52634
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Do 21. Sep 2017, 14:21

Hyde hat geschrieben:(21 Sep 2017, 15:18)

https://www.google.de/amp/www.t-online. ... eden-.html

Wen es interessiert, ein Interview mit Watzke zur Bundestagswahl.


Watzke gefaellt mir und ja Lob fuer Lindner als CDU Mitglied.
Lob fuer Angela Merkel, Thomas Oppermann, Thomas de Maziere, Gerhard Schroeder und Martin Schulz
der versteht auch was von Politik ;)
aber bei einer Aktiengesellschaft ist es normal, dass man kapitalistisch denkt und da macht Watzke keine Ausnahme.
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 769
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Hyde » Do 21. Sep 2017, 14:30

pikant hat geschrieben:(21 Sep 2017, 15:21)

Watzke gefaellt mir und ja Lob fuer Lindner als CDU Mitglied.
Lob fuer Angela Merkel, Thomas Oppermann, Thomas de Maziere, Gerhard Schroeder und Martin Schulz
der versteht auch was von Politik ;)


Interessant finde ich, was er zur Briefwahl sagt. Aber ich glaube, der Trend zur Briefwahl wird sich nicht aufhalten lassen. Schon allein deshalb, weil die Gesellschaft immer mobiler wird und daher an Tag X oft nicht im Wahllokal wählen kann. So war es auch bei mir dieses Jahr, deshalb musste ich Briefwahl machen und ich kenne auch jede Menge andere, denen es so ging. Zudem die immer mehr Älteren in unserer Gesellschaft, denen teilweise auch nur die Briefwahl bleibt.
pikant
Beiträge: 52634
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Do 21. Sep 2017, 14:37

Hyde hat geschrieben:(21 Sep 2017, 15:30)

Interessant finde ich, was er zur Briefwahl sagt. Aber ich glaube, der Trend zur Briefwahl wird sich nicht aufhalten lassen. Schon allein deshalb, weil die Gesellschaft immer mobiler wird und daher an Tag X oft nicht im Wahllokal wählen kann. So war es auch bei mir dieses Jahr, deshalb musste ich Briefwahl machen und ich kenne auch jede Menge andere, denen es so ging. Zudem die immer mehr Älteren in unserer Gesellschaft, denen teilweise auch nur die Briefwahl bleibt.


aber er spricht da schon die Problematik an, denn ich will mir nicht vorstellen muessen, wie die Briefwahl in verschiedenen Einrichtungen wie Altersheime vor sich geht und auch mehr Wahlmoeglichkeiten fuer die Waehler der Mitte findet meine Zustimmung und dass sich die beiden Volksparteien zu aehnlich geworden sind, ist ja auch ein Fakt, der der SPD zu schaffen macht.
Ich habe zB. dieses Mal gar keine Alternative als Briefwahl, da ich im Ausland wohne, man dort sich ins Wahlverzeichnis der Gemeinde eintragen muss, dann seine Wahlunterlagen per Post bekommt sie zurueckschickt oder auf der deutschen Botschaft abgeben kann.
ohne Briefwahl haetten wir eine klar niedrigere Wahlbeteiligung.
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 769
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon Hyde » Do 21. Sep 2017, 16:04

pikant hat geschrieben:(21 Sep 2017, 15:37)

aber er spricht da schon die Problematik an, denn ich will mir nicht vorstellen muessen, wie die Briefwahl in verschiedenen Einrichtungen wie Altersheime vor sich geht und auch mehr Wahlmoeglichkeiten fuer die Waehler der Mitte findet meine Zustimmung und dass sich die beiden Volksparteien zu aehnlich geworden sind, ist ja auch ein Fakt, der der SPD zu schaffen macht.


Linke Positionen werden mittlerweile von den Linken vertreten, rechtskonservative Positionen von der AfD. Früher haben solche linken oder rechtskonservativen Wähler noch SPD und CDU gewählt, heute können sie Linke und AfD wählen. Dass sich dadurch die beiden Volksparteien von den Rändern entfernen und zur Mitte hin bewegen, ist eigentlich unvermeidbar.
pikant
Beiträge: 52634
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Borussia Dortmund

Beitragvon pikant » Fr 22. Sep 2017, 11:32

Der General hat geschrieben:(14 Sep 2017, 13:45)

Ziemlicher Quatsch, nach dem ersten Spieltag schon den Deutschen Fußball schlecht reden zu wollen.


BVB Boss Watzke, wenn Sie pikant nicht glauben wollen:

'Mich bedrueckt, dass wir immer hauefiger gegen Mannschaften aus Laendern verlieren, die viel geringere finanziellen Moeglichkeiten haben als wir. Das ist ein Riesenproblem fuer die 5-Jahreswertung. Die Vereine die in der Euro League spielen muessen verinnerlichen, dass es auch immer um Punkte fuer Deutschland geht. es muss moeglich sein, dass neben Bayern und Dortmund auch andere kontinuierlich was holen."

Da hat Boss Watzke Recht, aber vergass auch zu sagen dass seine Dortmunder in der CL am ersten Spieltag nichts geholt haben und auch Dortmund mitverantwortlich ist, dass Deutschland nun auf Platz3 abgerutscht ist und Platz4 schon in Reichweite sich befindet.

Zurück zu „60. Fußball“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast