russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11048
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon Cat with a whip » So 31. Dez 2017, 15:56

Bachs Rücktritt von Anwalt eines russischen Whitleblowers gefordert.

Was Bach nicht verstehe, so Jim Walden weiter, sei, dass es nicht um Dr. Rodtschenkow oder Wladimir Putin gehe, nicht einmal um die russischen Sportler, „es geht um die olympischen Ideale, diese gibt es nicht mehr oder sie sind korrupt, sie sind tot, Olympische Spiele werden zu einer Serie von billigen Karnevals-Veranstaltungen."

http://www.fr.de/sport/doping-in-russla ... -a-1417349
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 1. Jan 2018, 17:13

Fordern kann man vieles.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
CaptainJack

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon CaptainJack » Mo 1. Jan 2018, 17:28

Alle sperren, dann wäre es korrekt!
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6241
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon Kritikaster » Di 2. Jan 2018, 14:10

CaptainJack hat geschrieben:(01 Jan 2018, 17:28)

Alle sperren, dann wäre es korrekt!

Sehe ich nicht so.

Es ist schon korrekt, dass die russischen Sportler, die regelmäßige, unabhängige Kontrollen nachweisen können, teilnehmen dürfen. Zwar nicht unter der Flagge des gezielt betrügenden russischen Verbandes, aber immerhin.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 2. Jan 2018, 14:35

Das Prinzip Nationalmannschaft ist ohnehin etwas rückwärtsgewandt. Wenn man das aber macht, dann gehören die Russen auch als Russen an den Start.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6241
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon Kritikaster » Di 2. Jan 2018, 14:41

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(02 Jan 2018, 14:35)

Das Prinzip Nationalmannschaft ist ohnehin etwas rückwärtsgewandt. Wenn man das aber macht, dann gehören die Russen auch als Russen an den Start.

Dass es bei solchen staatlich organisierten Betrügereien auch Strafen für die entsprechenden Verbände gibt, halte ich für berechtigt.

Den Sportlern, die sich an solchen Betrügereien nicht beteiligt haben und bei den Spielen antreten, wird ihre Staatsangehörigkeit deswegen ja nicht abgesprochen. Eventuelle Medaillen erkämpfen sie sich ja ohnehin durch eigene Leistung, und wem sie die dann widmen wollen, steht ihnen doch frei.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Di 2. Jan 2018, 14:48

Kritikaster hat geschrieben:(02 Jan 2018, 14:41)

Dass es bei solchen staatlich organisierten Betrügereien auch Strafen für die entsprechenden Verbände gibt, halte ich für berechtigt.

Irgendwen sperren, Geldstrafen, kann man alles machen. Sportler einerseits lassen und andererseits so zu tun, als seien sie mit dem Raumschiff gekommen, ist aber etwas schräg.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
CaptainJack

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon CaptainJack » Di 2. Jan 2018, 15:45

Kritikaster hat geschrieben:(02 Jan 2018, 14:10)

Sehe ich nicht so.

Es ist schon korrekt, dass die russischen Sportler, die regelmäßige, unabhängige Kontrollen nachweisen können, teilnehmen dürfen. Zwar nicht unter der Flagge des gezielt betrügenden russischen Verbandes, aber immerhin.
Ich glaube, ich habe mich ein bisschen missverständlich ausgedrückt. Vielleicht etwas zu viel Sarkasmus?
Benutzeravatar
Kritikaster
Vorstand
Beiträge: 6241
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon Kritikaster » Mi 3. Jan 2018, 07:29

CaptainJack hat geschrieben:(02 Jan 2018, 15:45)

Ich glaube, ich habe mich ein bisschen missverständlich ausgedrückt. Vielleicht etwas zu viel Sarkasmus?

Ist ja kein Problem, war halt nur mehrdeutig.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Audi
Beiträge: 3580
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon Audi » Do 1. Feb 2018, 21:42

Der Internationale Sportgerichtshof Cas hebt die Doping-Sanktionen gegen russische Sportler auf, Man konnte den meisten Sportlern einfach nichts nachweisen. Irgendwie zu erwarten... Im Westen reicht eine Gestalt die sich gegen Moskau stellst ala Chordokowsky, Litwinenko... und schon wird drauf los gehauen. Laut Welt.de : denn der CAS kippte die Sperren aus Mangel an Beweisen.

Andreas Trautvetter, Vizepräsident des Weltverbandes, fühlt sich im Umgang mit den zuvor gesperrten Russen bestätigt: „Diese Entscheidung vom Cas habe ich erwartet, weil die europäische Rechtslage gilt. Da gilt die Unschuldsvermutung, bis man die Schuld nachgewiesen hat. Die Beweise waren von Beginn an nicht ausreichend.“

Welt.de

Mal schauen wer bei den Spielen dabei sein wird
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4340
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon Fuerst_48 » Do 1. Feb 2018, 22:34

Audi hat geschrieben:(01 Feb 2018, 21:42)

Der Internationale Sportgerichtshof Cas hebt die Doping-Sanktionen gegen russische Sportler auf, Man konnte den meisten Sportlern einfach nichts nachweisen. Irgendwie zu erwarten... Im Westen reicht eine Gestalt die sich gegen Moskau stellst ala Chordokowsky, Litwinenko... und schon wird drauf los gehauen. Laut Welt.de : denn der CAS kippte die Sperren aus Mangel an Beweisen.

Andreas Trautvetter, Vizepräsident des Weltverbandes, fühlt sich im Umgang mit den zuvor gesperrten Russen bestätigt: „Diese Entscheidung vom Cas habe ich erwartet, weil die europäische Rechtslage gilt. Da gilt die Unschuldsvermutung, bis man die Schuld nachgewiesen hat. Die Beweise waren von Beginn an nicht ausreichend.“

Welt.de

Mal schauen wer bei den Spielen dabei sein wird

Aber dass gedopt wurde, war bekannt. Und zwar heftig, und mit Billigung vom russischen Sportministerium...
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32675
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 2. Feb 2018, 06:42

Doping lohnt sich
http://www.faz.net/aktuell/sport/olympi ... 28239.html

Es ist ein Schlag gegen den Weltsport und den Anti-Doping-Kampf.
Funktionäre wie Thomas Bach sollten als Teil des unsauberen Systems zurück treten.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Audi
Beiträge: 3580
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon Audi » Fr 2. Feb 2018, 08:50

Fuerst_48 hat geschrieben:(01 Feb 2018, 22:34)

Aber dass gedopt wurde, war bekannt. Und zwar heftig, und mit Billigung vom russischen Sportministerium...

So wie in viele anderen Ländern. Nur kann man nicht pauschal gleich alle Sportler sperren und sich künstlich aufregen während man wo anders klein ist
Audi
Beiträge: 3580
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon Audi » Fr 2. Feb 2018, 08:53

DarkLightbringer hat geschrieben:(02 Feb 2018, 06:42)

http://www.faz.net/aktuell/sport/olympi ... 28239.html

Es ist ein Schlag gegen den Weltsport und den Anti-Doping-Kampf.
Funktionäre wie Thomas Bach sollten als Teil des unsauberen Systems zurück treten.

Man hätte den Sportlern ersteinmal Doping nachweisen solen bevor man sich auf einen "Zeugen" verlässt. Jetzt versucht man die Schuld der Russischen Sportler auf biegen und brechen zu rechtfertigen :rolleyes:
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32675
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 2. Feb 2018, 09:20

Audi hat geschrieben:(02 Feb 2018, 08:53)

Man hätte den Sportlern ersteinmal Doping nachweisen solen bevor man sich auf einen "Zeugen" verlässt. Jetzt versucht man die Schuld der Russischen Sportler auf biegen und brechen zu rechtfertigen :rolleyes:

Nun ist ja Bach weder Russe noch Sportler, generell müsste man das Thema Doping, Korruption und Verbandspolitik erstmal verstehen.
Was Bach nicht verstehe, so Jim Walden weiter, sei, dass es nicht um Dr. Rodtschenkow oder Wladimir Putin gehe, nicht einmal um die russischen Sportler, „es geht um die olympischen Ideale, diese gibt es nicht mehr oder sie sind korrupt, sie sind tot, Olympische Spiele werden zu einer Serie von billigen Karnevals-Veranstaltungen.“
http://www.fr.de/sport/doping-in-russla ... -a-1417349

Wenn man gedopte Karnevalsspiele will, kann man das natürlich so wollen. Drogen lohnen sich, wäre dann die Botschaft an die Jugend.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4340
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon Fuerst_48 » Fr 2. Feb 2018, 09:26

Audi hat geschrieben:(02 Feb 2018, 08:50)

So wie in viele anderen Ländern. Nur kann man nicht pauschal gleich alle Sportler sperren und sich künstlich aufregen während man wo anders klein ist

Es waren etwa 50, nicht pauschal ALLE ! Und es wurden auch nicht pauschal alle begnadigt.
Audi
Beiträge: 3580
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon Audi » Fr 2. Feb 2018, 10:05

DarkLightbringer hat geschrieben:(02 Feb 2018, 09:20)

Nun ist ja Bach weder Russe noch Sportler, generell müsste man das Thema Doping, Korruption und Verbandspolitik erstmal verstehen.
http://www.fr.de/sport/doping-in-russla ... -a-1417349

Wenn man gedopte Karnevalsspiele will, kann man das natürlich so wollen. Drogen lohnen sich, wäre dann die Botschaft an die Jugend.

Nur köstlich, dass man bei Russland ein Fass aufmacht während man bei den anderen Ländern klein bleibt. Das macht diese Herren nun mal unglaubwürdig
Die meisten Sportler wurden frei gesprochen. Also führt der ganze Mist ins leere :thumbup:
Zuletzt geändert von Audi am Fr 2. Feb 2018, 10:07, insgesamt 1-mal geändert.
Audi
Beiträge: 3580
Registriert: Di 22. Mär 2016, 11:57

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon Audi » Fr 2. Feb 2018, 10:06

Fuerst_48 hat geschrieben:(02 Feb 2018, 09:26)

Es waren etwa 50, nicht pauschal ALLE ! Und es wurden auch nicht pauschal alle begnadigt.

Man wollte aber alle sperren. Fast alle
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 32675
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon DarkLightbringer » Fr 2. Feb 2018, 10:16

Audi hat geschrieben:(02 Feb 2018, 10:05)

Nur köstlich, dass man bei Russland ein Fass aufmacht während man bei den anderen Ländern klein bleibt. Das macht diese Herren nun mal unglaubwürdig
Die meisten Sportler wurden frei gesprochen. Also führt der ganze Mist ins leere :thumbup:

Das stimmt ja nicht, Kuweit ist langfristig gebannt worden, wegen weniger.
Umgekehrt wird ein Schuh draus - das Anti-Doping-System wird unglaubwürdig, wenn man es von der Größe eines Landes abhängig macht.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 4340
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: russische Leichtathleten für Olympia gesperrt

Beitragvon Fuerst_48 » Fr 2. Feb 2018, 10:20

Audi hat geschrieben:(02 Feb 2018, 10:06)

Man wollte aber alle sperren. Fast alle

Was man wollte ist nicht relevant.

Zurück zu „6. Sport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast