Doping-Skandal in der EU

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Summers
Beiträge: 1256
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 12:46
Wohnort: Wuppertal, Berlin, Köln

Doping-Skandal in der EU

Beitragvon Summers » Mo 4. Apr 2016, 00:26

Nachdem man in der letzten Zeit vortrefflich auf Russland und China herumgehackt hat, kommt es jetzt wie ein Boomerang zurück, die Erfolge der britischen Olympiamannschaft waren wahrscheinlich erstunken und erlogen:

http://www.sportschau.de/fussball/inter ... d-100.html
http://www.sportschau.de/doping/video-o ... n-100.html
http://www.sportschau.de/doping/video-w ... d-100.html

Auch der Fußball ist unter Verdacht:

http://www.sportschau.de/doping/video-a ... t-102.html

Könnten ziemlich langweilige nächste Spiele in Rio werden, wenn das so weitergeht, werden nicht mehr viele Nationen antreten können. Oder man kehrt alles unter den Teppich.
Benutzeravatar
Doktor Schiwago
Beiträge: 5608
Registriert: So 29. Apr 2012, 12:10

Re: Doping-Skandal in der EU

Beitragvon Doktor Schiwago » Mo 4. Apr 2016, 21:04

Was ist denn hier los?
Überraschung für Mami - auch im Westen wird gedopt. Und das gleich 150 fach. Man darf auf die Liste gespannt sein und auf all jene "sauberen" Sportler darauf, die vor kurzem noch so höhnisch gegen Scharapowa und gegen die gedopten Russen im allgemeinen wetterten.

Das scheint die Rußland-Basher wohl hart getroffen zu haben?
Wenn unser einziger Rohstoff in Deutschland die Kreativität der Menschen ist, warum versuchen dann in den Medien so viele so hartnäckig, sie zu beschädigen? (Roman Herzog)

Zurück zu „6. Sport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast