Boxen/Kampfsport

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4993
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon firlefanz11 » Mo 15. Aug 2016, 08:09

Xandru hat geschrieben:(15 Aug 2016, 01:09)
Desweiteren vielleicht sowas wie Krav Maga oder ähnlichs.

DAS sollten se mal olympisch machen... ;) :D
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14919
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Mo 15. Aug 2016, 15:31

der erste deutsche Sieg im Boxen bei Olympia, nachdem vorher 5 Leute verloren haben, hat der 6te gegen einen Kanadier dann gewonnen
https://www.youtube.com/watch?v=rjf2WQzznWE
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4993
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon firlefanz11 » Mi 17. Aug 2016, 16:09

Was das Boxen bei Olympia sonst so angeht zeigt sich auch hier wieder, dass das gesamte System korrupt ist.
[quote]Michael Conlan boxt seinem Gegner Wladimir Niktin die Ohren blutig. Trotzdem verliert der Ire, weil die Punktrichter den Russen stärker sehen. ...
Die Aiba reagierte im Angesicht weiterer Manipulationsvorwürfe beispielsweise aus dem US-Team kühl. ...
Tags zuvor hatte sich schon Irlands Goldhoffnung Katie Taylor betrogen gefühlt, ebenso der Kasache Wassili Lewit, der nach einem überlegenen Finalkampf gegen den Russen Jewgeni Tischtschenko zum Verlierer erklärt worden war.
Und da wundert sich noch jemand, dass kein Mensch mehr ernsthaft annimmt, dass das alles nur Schiebung im großen Stil ist?
Ich sags ja: "Spitzensport" abschaffen...
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14919
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Mi 17. Aug 2016, 20:37

zwei Fehlentscheidungen die zwei Russen den Vorteil geben, das ist natürlich in keinster Weise offensichtlich :x
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14919
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Sa 3. Sep 2016, 22:23

Einer der wirklich Boxen kann und nicht nur schnell draufhauen.


Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14919
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Sa 3. Sep 2016, 22:43

Xandru hat geschrieben:(15 Aug 2016, 01:09)

Klar!

Auch Boxen hilft da im Ernstfall nicht weiter. Eher eine Kombination aus Kickboxen für die Distanz und Brazilian Jiu Jitsu für den Nahkampf. Desweiteren vielleicht sowas wie Krav Maga oder ähnlichs.

Das wäre dann wohl MMA. ^^

Es kommt halt immer drauf an. Gegen jemanden der nicht trainiert ist hilft einem jede Kampfsportart weiter, weil man fitter und beweglicher ist und tendenziell auch weiß was man tut, während der Gegenüber nur wild um sich schlagend auf einen zukommt bzw. versucht irgendwie mit einem zu ringen, ihm dann aber in beiden Fällen die Puste schnell ausgeht. Gegen jemanden der deutlich fitter ist als man selbst hat man naturgemäß Probleme, es gibt ja nicht ohne Grund Gewichtsklassen und gegen einen 2 Meter Kraftsportler wird ein 1,60 großer Mann immer seine Probleme haben, egal welche Kampfsportart er macht, im Zweifelsfall ist da wegrennen am effektivsten, schneller dürfte man ja sein ^^.

Gegen einen Gegner der etwa gleich fit ist, ist Boxen gut weil man schneller ist, fester zuschlagen kann und auch ein paar Treffer aushält, hat man ja alles trainiert. Aber Wunder kann man keine bewirken, es sei denn der erste Schlag trifft gleich 100% das Kinn und der Gegner geht KO...
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14919
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Sa 24. Sep 2016, 11:57

Neue Entwicklung im Schwergewicht: Tyson Fury hat den Rückkampf gegen Klitschko, der für den 29ten Oktober angesetzt war, erneut abgesagt, weil er medizinisch dazu nicht in der Lage sei. Da er aber nicht wirklich verletzt zu sein scheint, also er ist nicht ungeknickt oder hat sich im Training die Hand gebrochen oder ähnliches, kann man jetzt spekulieren ob er einfach mental nicht zum Kampf in der Lage ist. Es ist jedenfalls von einer Behandlung die Rede die vor dem Kampf notwendig sei und er sei auf absehbare Zeit nicht kampffähig.

Boxweltmeister Tyson Fury versetzt Wladimir Klitschko erneut: Der Brite hat den am 29. Oktober in Manchester vorgesehenen Kampf gegen seinen ukrainischen Vorgänger als Champion zum zweiten Mal platzen lassen. Er sei aus medizinischen Gründen nicht in der Lage zu kämpfen, sagte sein Manager Mick Hennessy. Genaue Auskunft zu den gesundheitlichen Problemen des WBA-, WBO- und IBO-Weltmeisters im Schwergewicht gab es nicht.

Der amerikanische Fernsehsender ESPN berichtete über nicht näher erklärte mentale Probleme Furys und laut der Korrespondenz beider Lager steht der Boxer „in absehbarer Zukunft nicht zur Verfügung“. Falls Fury längere Zeit nicht antritt, können die Weltverbände ihm die Titel wegen Inaktivität aberkennen und als vakant erklären.

„Wladimir ist total enttäuscht“, sagte Klitschko-Mananger Bernd Bönte gegenüber ESPN. „Wladimir wird als Geisel von diesem Kerl gehalten. Er will kämpfen, er trainiert. Und jetzt?“ Jetzt seien die Weltverbände gefordert, eine Entscheidung hinsichtlich der Titel zu treffen. „Aber das liegt nicht in unseren Händen. Wir hoffen, dass Wladimir bald wieder kämpfen kann.“

Hennessy soll an das Klitschko-Lager geschrieben und sein „tiefstes Bedauern“ mitgeteilt haben. Fachärzte hätten festgestellt, Fury sei nicht in der Verfassung, den Rückkampf zu bestreiten. Er müsse „behandelt werden, bevor er in den Ring zurückkehrt“.[...]

http://www.faz.net/aktuell/sport/fury-n ... 50846.html

Das interessanteste Szenario wäre nun, dass einer der drei oder alle Weltmeistertitel für vakant erklärt werden, weil Fury über ein Jahr zu keinem Kampf angetreten ist und Wladimir Klitschko gegen einen hoch angesetzten Gegner um den WM-Titel kämpft. Mögliche Gegner sind aus dem aktuellen Ranking im Schwergewicht zu entnehmen:
http://www.fightnews.com/rankings-2
Als Inhaber der anderen beiden WM-Titel wären Deontay Wilder (31 Jahre, 37 Kämpfe, 37 Siege, 36 KOs), der allerdings nach seinem letzten Kampf gegen Chris Arreola sich noch von Verletzungen erholen muss, oder Anthony Joshua (26 Jahre, 17 Kämpfe, 17 Siege, 17 KOs) ganz heiße Kandidaten für so einem Kampf. Als weiterer Herausforderer um den vakanten Titel wäre noch Joseph Parker (24 Jahre, 19 Kämpfe, 19 Siege, 17 KOs) zu nennen.






Allerdings muss Joshua noch bis zum 9ten Januar seinen WM-Gürtel gegen Joseph Parker Pflichtverteidigen, weswegen beide ausfallen. Fury nicht kampffähig, Joshua/Parker beschäftigt, Wilder verletzt sieht nicht gut aus für einen Top-Kampf mit Klitschko in diesem Jahr...
http://www.boxingnewsonline.net/exclusi ... ph-parker/
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14919
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Do 29. Sep 2016, 12:19

Es sieht ganz nach einem WM-Kampf zwischen Klitschko und Joshua aus. Die Lager beider Kämpfer haben sich geeinigt, es kommt nur noch darauf an, ob die entsprechenden Verbände mitspielen. Weil Joshua hat den WM-Gürtel des IBF-Boxverbandes und man müsste Fury zumindest einen Gürtel aberkennen, damit Joshua und Klitschko einen WM-Vereinigungskampf ausfechten können. Der Termin wäre vorraussichtlich der 26. November in diesem Jahr.
http://www.sport1.de/boxen/2016/09/wlad ... ony-joshua

Fury ist offensichtlich depressiv und damit kampfunfähig. Da kommt wahrscheinlich nichts mehr.
http://www.sport1.de/boxen/2016/09/clan ... -tiefpunkt
HrNagel
Beiträge: 8
Registriert: Mo 10. Okt 2016, 10:30

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon HrNagel » Mo 10. Okt 2016, 10:38

Wie ging die Saga um Felix Sturm zu Ende? Habe schon seit Wochen nichts zum Thema gehört?
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14919
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Mo 10. Okt 2016, 23:19

HrNagel hat geschrieben:(10 Oct 2016, 11:38)

Wie ging die Saga um Felix Sturm zu Ende? Habe schon seit Wochen nichts zum Thema gehört?

Nun er hatte groß angekündigt die B-Probe öffnen zu wollen, dann kam lange nichts. Jetzt hat er seinen Titel wegen einer Verletzung nieder gelegt und morgen soll die B-Probe nun doch geöffnet werden. Denn angesichts in Deutschland herrschender Gesetze droht ihm nun womöglich eine mehrjährige Gefängnisstrafe. Sein Verhalten geht ja eher in die Richtung, dass er das Anabolika genommen hat und von daher wird das für ihn wohl nicht gut ausgehen...
http://www.spiegel.de/sport/sonst/boxen ... 15294.html
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4993
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon firlefanz11 » Mo 24. Okt 2016, 14:26

Platon hat geschrieben:(03 Sep 2016, 23:43)
Das wäre dann wohl MMA. ^^

MMA sieht total schwul aus wenn der Eine aufm Rücken liegt, und den Andere der auf ihm liegt, mit den Beinen umklammert... :D
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14919
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Mo 24. Okt 2016, 21:44

Jetzt hat sich offenbar Klitschko verletzt und kann nicht gegen Joshua kämpfen...
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14919
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » So 6. Nov 2016, 16:56

Manny Pacquiao letzte Nacht mit einem klaren Punktsieg gegen Jesse Vargas (114-113, 118-109 und 118-109) und damit neuer Weltmeister im Weltergewicht der WBO.
http://www.boxen.de/news/manny-pacquiao ... hamp-38313
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14919
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » So 13. Nov 2016, 09:56

McGregor hat mal wieder gekämpft. Gegen Eddie Alvarez und es war sehr einfach für ihn. Der Gegner hat quasi ohne Deckung gekämpft, McGregor hat immer wieder und wieder seine Rechte ins Ziel gebracht und in der zweiten Runde hatte der Gegner dann so viele Treffer abbekommen, dass er mit dem nächsten harten Schlag zu Boden ging und der Ire den Kampf beenden konnte. Wenn man halt seine eigene Linke nicht am eigenen Kopf hat sondern sie irgendwo in der Weltgeschichte herumhängt und man immer wieder in Schlagdistanz steht oder man den Gegner einlädt mit Kontern seine Rechte ins Ziel zu bringen, wird das natürlich nichts. Klare Sache.

Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14919
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Mi 14. Dez 2016, 17:52

Anthony Joshua vs Klitschko am 29.4.2017. Das wird ein guter Kampf bei dem beide Kämpfer gewinnen wollen und gewinnen können.
Klitschko ist der erfahrene aber schon deutlich ältere, Joshua ist aber deutlich jünger, hat aber bisher noch bei keinem seiner Gegner wirkliche Probleme gehabt. Es ist Schwergewicht, ein Schlag nach 10 Sekunden kann schon entscheidend sein, normalerweise dürfte es aber ein boxerisch hochwertiges Duell werden, das über 12 Runden geht.

Dennis84
Beiträge: 42
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 20:23

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Dennis84 » Sa 17. Dez 2016, 10:33

firlefanz11 hat geschrieben:(24 Oct 2016, 15:26)

MMA sieht total schwul aus wenn der Eine aufm Rücken liegt, und den Andere der auf ihm liegt, mit den Beinen umklammert... :D


schaut zwar " Schwul " aus.. Aber mit Judo oder Jiu Jitsu bekommt man eniges hin

Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4993
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon firlefanz11 » Mo 19. Dez 2016, 13:33

Dennis84 hat geschrieben:(17 Dec 2016, 10:33)
schaut zwar " Schwul " aus.. Aber mit Judo oder Jiu Jitsu bekommt man eniges hin

Also Jui itsu lass ich noch durchgehen. Aber Judo is nur was für Kinder. Als Kampfsport nicht zu gebrauchen...

Davon abgesehen ist der Manhoeff ne ziemliche Lusche.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14919
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » So 19. Mär 2017, 12:06

GGG hat einen weiteren Kampf gewonnen, diesmal nach Punkten:
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14919
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » So 9. Apr 2017, 09:40

Lomachenko hat mal wieder einen Kampf gewonnen, die Gegner werden besser, er hat aber noch keine großen Schwierigkeiten:
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 8031
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon schokoschendrezki » Do 13. Apr 2017, 08:03

Platon hat geschrieben:(24 Nov 2015, 15:37)

Liebe Userinnen und User

Boxen ist eine interessante Sportart.

Es gibt einerseits die bekannten Profikämpfe und verschiedene Amateur-Wettbewerbe andererseits ist Boxen auch ein Freizeitsport mit zahlreichen Vereinen die es eigentlich überall gibt. Es ist dabei vor allem die Vielseitigkeit die das Boxen interessant macht, einerseits braucht man gute Koordination in Armen und Beinen um die verschiedenen Schläge in allen Varianten genau so auszuführen wie sie sein sollen, es braucht eine gute Ausdauer dies dann auch über einen längeren Zeitraum machen zu können und durch das Training entwickelt sich zwangsläufig auch die Kraft im ganzen Körper. Denn es werden nicht nur die Arme und Schultern trainiert, sondern es ist der gesamte Körper notwendig die Bewegungen schnell und kraftvoll auszuführen.

Politisch gesehen, und wir befinden uns ja hier in einem Politik-Forum, ist Boxen ebenso wie populäre andere Sportarten wie Fußball vor allem ein Instrument der Entpolitisierung. Wurden noch Max Schmeling oder Muhammed Ali als politische Statements verstanden, so sind heute nächtliche Sonderübertragungen von Box-Kämpfen neben ihrer rein sportlichen Thematik vor allem Statements gegen die politische Interessiertheit und gegen politisches Engagement wie es noch in den 60-er bis 80-er Jahren üblich war.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt

Zurück zu „6. Sport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast