Boxen/Kampfsport

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 6982
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Wolverine » Mo 30. Nov 2015, 22:49

Fury hat genauso schlecht geboxt wie Klitschko. Nur Klitschko hat überhaupt nichts gemacht. Der war viel zu ängstlich aufgrund der Größe. Als hätte der noch keinen Kampf gegen Fury gesehen. Die beiden haben agiert wie Rummelboxer. Jetzt haben beide die Möglichkeit im RÜckkampf so richtig Kohle zu machen.
Dr.Fehlurteil

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Dr.Fehlurteil » Di 1. Dez 2015, 18:04

Na ja. Kindermilchschnitten sind eben keine Lösung.
Es tut gut, das meine Thesen zutrafen.
Die Klitschkos haben über ihre gesamte Laufbahn nur " Fallobst " geboxt.
Liegt einfach daran, das die Schwergewichtsszene in den letzten 10 Jahren keinen wirklichen Nachwuchs erfuhr.
Im Land der Blinden ist eben der Einäugige König.
Aber man sieht Licht am Ende des Tunnels, auch wenn Fury noch lange nicht die Qualitäten erreicht, die Boxer im letzten Jahrhundert zeigten.
Für Kindermilchschnitte Klitschko hat aber der erste, wirklich heisse Boxer gereicht.
Er hat mit seinen Mitteln gut beboxt und Klitschko dahin verwiesen, wo er hingehört.
DR. Eisenhut mußte jetzt seinen Hut nehmen.
Und glaubt mir: Für immer. ;)
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Fadamo » Di 1. Dez 2015, 20:54

Wolverine » Mo 30. Nov 2015, 22:49 hat geschrieben:Fury hat genauso schlecht geboxt wie Klitschko. Nur Klitschko hat überhaupt nichts gemacht. Der war viel zu ängstlich aufgrund der Größe. Als hätte der noch keinen Kampf gegen Fury gesehen. Die beiden haben agiert wie Rummelboxer. Jetzt haben beide die Möglichkeit im RÜckkampf so richtig Kohle zu machen.


Klitschko hat solidarität mit axel schulz gezeigt. :D :D :D
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Dr.Fehlurteil

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Dr.Fehlurteil » Mi 2. Dez 2015, 17:38

Wolverine » Mo 30. Nov 2015, 22:49 hat geschrieben:Fury hat genauso schlecht geboxt wie Klitschko. Nur Klitschko hat überhaupt nichts gemacht. Der war viel zu ängstlich aufgrund der Größe. Als hätte der noch keinen Kampf gegen Fury gesehen. Die beiden haben agiert wie Rummelboxer. Jetzt haben beide die Möglichkeit im RÜckkampf so richtig Kohle zu machen.


Na ja. Ehrlicherweise muß man zugeben, das Rummelboxer Fury, Dich in die nächste Galaxie gehauen hätte. Praktisch als Kühlerfigur der " Voyager ".
Mir sind die Box Hobbyexperten immer die liebsten. :D
Ist wie beim Fußball, wenn der 110 kg schwere , 170 cm große , mit 4 Liter Bier betankte Fußballfan gröhlt: " Warum hat der Arsch nicht einfach vom 16'er geschossen. " :D :D :D
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14987
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Sa 27. Feb 2016, 22:17

Gleich auf RTL Marco Huck vs Ola Afolabi.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14987
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Sa 27. Feb 2016, 23:56

Huck dominiert gegen einen Gegner, der am Anfang nicht in den Kampf findet und dann durch eine Schwellung am linken Auge kaum noch kampffähig war. War jetzt kein überragender Kampf von Huck, gewonnen hat er am Ende auch nicht, weil er so gut war, sondern weil der Gegner nur noch auf einem Auge sehen konnte...
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 3816
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon King Kong 2006 » Di 1. Mär 2016, 22:07

Würde gerne mal boxen.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Darkfire
Beiträge: 2947
Registriert: Mi 4. Mär 2015, 10:41

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Darkfire » Di 1. Mär 2016, 22:22

Marum machst du nicht ?
Kein Verein in der Nähe ?
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 3816
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon King Kong 2006 » Mi 2. Mär 2016, 17:09

Dazu bin ich wohl zu faul. So ein bißchen Boxen wird wohl nicht funktionieren. Ich habe mal beobachtet, wie beim Kickboxtraining erstmal 45 min Aufwärmtraining erfolgte. Sicher sinnvoll, aber da bin ich schon bedient. Vermutlich müßte ich meinen Lebenswandel umstellen. Ich bin nicht unsportlich, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß beim Boxen sich dieser nicht anpassen muß. Selbst, wenn man es nur als Hobby betreibt.

Außerdem habe ich Angst, daß meine Nase was abbekommt. Ansonsten kann ich einigermassen was wegstecken. Aber Probehalber würde mich das schon reizen.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14987
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Mo 7. Mär 2016, 00:03

King Kong 2006 hat geschrieben:(02 Mar 2016, 17:09)

Dazu bin ich wohl zu faul. So ein bißchen Boxen wird wohl nicht funktionieren. Ich habe mal beobachtet, wie beim Kickboxtraining erstmal 45 min Aufwärmtraining erfolgte. Sicher sinnvoll, aber da bin ich schon bedient. Vermutlich müßte ich meinen Lebenswandel umstellen. Ich bin nicht unsportlich, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß beim Boxen sich dieser nicht anpassen muß. Selbst, wenn man es nur als Hobby betreibt.

Außerdem habe ich Angst, daß meine Nase was abbekommt. Ansonsten kann ich einigermassen was wegstecken. Aber Probehalber würde mich das schon reizen.

Wenn man sich nicht ausgiebig aufwärmt, ist das Verletzungsrisiko extrem hoch, von daher kommt man da nicht drum herum. 45 Minuten müssen nicht sein, aber so 20-30 Minuten mit Stretching und allem halt schon mindestens. Verletzungen sind eigentlich eher selten, man fängt ja nicht mit Sparring an, sondern man lernt erstmal wie man richtig steht, läuft, zuschlägt und sich verteidigt.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5291
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon firlefanz11 » Mo 7. Mär 2016, 15:29

Boxen... *scharch*
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14987
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Sa 12. Mär 2016, 16:06

Heute Abend. Brähmer gegen Gutknecht.
München - Dieser Kampf verspricht Brisanz: Jürgen Brähmer (47-2, 35 K.o.´s) wird am 12. März in Neubrandenburg auf einen "alten" Bekannten treffen ( live in SAT.1 und auf ran.de ). Eduard Gutknecht (29-3-1, 12 K.o.´s) ist der Mann, der dem Schweriner im Jahnsportforum den WM-Titel abnehmen und gleichzeitig Revanche nehmen will![...]

http://www.ran.de/boxen/news/deutscher- ... -wm-100335
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47615
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon yogi61 » So 24. Apr 2016, 15:46

Das ist die neue Killer-Maschine des Boxens

Boxexperten nennen Gennadi Golowkin "ein menschliches Folterwerkzeug". Nun schickt sich der Kasache an, Amerika zu erobern. Motivation sind seine beiden Brüder. Doch die leben nicht mehr.

In der zweiten Runde kapitulierte Dominic Wade vor dem Gewitter, das da über ihn hereingebrochen war. Nach nicht mal sechs Minuten ging der 26 Jahre US-Amerikaner Sonntagnacht im Kampf gegen Gennadi Golowkin k.o.. Er wurde regelrecht aus dem Ring gefegt. Zuvor war der Pflichtherausforderer im Kampf um den Weltmeistertitel des Verbandes International Boxing Federation (IBF) bereits zweimal zu Boden gegangen. Golowkin hatte ihn mit Schlägen traktiert. Präzise. Wirkungsvoll. Unbarmherzig.
http://www.welt.de/sport/boxen/article1 ... oxens.html

Technisch gut
und dazu richtig Dampf in beiden Händen. Perfekte Mischung.

Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14987
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Mo 1. Aug 2016, 10:53

Guter Kampf im Federgewicht Carl Frampton vs Leo Santa Cruz

Ganzer Kampf:
http://www.dailymotion.com/video/x4ml9l ... 2016_sport

Öffentliches Training:
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5291
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon firlefanz11 » Fr 5. Aug 2016, 11:24

yogi61 hat geschrieben:(24 Apr 2016, 16:46)

Das ist die neue Killer-Maschine des Boxens

Technisch gut
und dazu richtig Dampf in beiden Händen. Perfekte Mischung.

Meine Fresse! Wie oft der daneben haut obwohl der Gegner sich nicht mal oder nur kaum bewegt... :rolleyes:
Straßenschläger mit zugegebenrmaßen ordentlich Kraft, aber nichts weiter...
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14987
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Fr 5. Aug 2016, 12:46

firlefanz11 hat geschrieben:(05 Aug 2016, 12:24)

Meine Fresse! Wie oft der daneben haut obwohl der Gegner sich nicht mal oder nur kaum bewegt... :rolleyes:
Straßenschläger mit zugegebenrmaßen ordentlich Kraft, aber nichts weiter...

Es geht beim Boxen ja auch nicht darum den Gegner zu treffen, sondern darum nicht selbst getroffen zu werden. Weil jeder Boxer hat genug Kraft in den Armen um seinen Gegner hart zu treffen, gewinnen tut am Ende der der selbst nicht häufig getroffen wird und so bis zum Ende fit bleibt. Die wirklich guten Leute die regelmäßig auch gegen stärkere Gegner gewinnen zeichnen sich dadurch aus, dass sie vom Gegner nicht getroffen werden. Leute wie Mayweather oder Klitschko haben die Mehrheit ihrer Kämpfe absolviert ohne auch nur einmal hart getroffen zu werden.



Eine starke Deckung um so auch Kämpfe gegen ähnlich starke Gegner zu überstehen ist beim Boxen immer das Wichtigste. Deswegen sind diese KO-Siege gegen Gegner die körperlich und boxerisch nicht auf Top-NIveau sind und die einfach langsamer sind oder nach ein paar Runden müde werden und sich so nicht mehr richtig verteidigen können, wenig aussagekräftig und zeigen nur, dass jemand aufgrund von Talent und Training ein gutes Level erreicht hat.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5291
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon firlefanz11 » Fr 5. Aug 2016, 12:55

Platon hat geschrieben:(05 Aug 2016, 13:46)
Es geht beim Boxen ja auch nicht darum den Gegner zu treffen, sondern darum nicht selbst getroffen zu werden.

:D Tolle Wurst! Das ist so als würde man sagen beim Fußball ginge es nihct darum Tore zu schießen sondern darum keins zu kassieren... :thumbup:

Wenn ich früher in Kyokushin Kai bzw. Tae-Kwon-Do Turnieren gekämpft hab war es sicher auch wichtig selbst möglichst wenig abzubekommen aber selber Punkte zu machen oder gar einen KO zu erzielen war mindestens ebensowichtig.
Benutzeravatar
Platon
Beiträge: 14987
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 18:27
Benutzertitel: hält sich im Hintergrund

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Platon » Sa 6. Aug 2016, 13:03



:thumbup:
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5291
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon firlefanz11 » Mi 10. Aug 2016, 09:26

So viel zum Thema Effektivität von Judo. :D
Erst feiert der Belgier Dirk van Tichelt den größten Erfolg seiner sportlichen Laufbahn - eine Olympia-Medaille -, dann muss er ins Hospital. Ein Hotelangestellter schlägt ihn nieder, als er versucht, ins Gebäude einzudringen.

http://www.n-tv.de/sport/olympia/Belgis ... 80546.html
Benutzeravatar
Xandru
Beiträge: 555
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:48
Wohnort: München

Re: Boxen/Kampfsport

Beitragvon Xandru » Mo 15. Aug 2016, 00:09

firlefanz11 hat geschrieben:(10 Aug 2016, 10:26)

So viel zum Thema Effektivität von Judo. :D

http://www.n-tv.de/sport/olympia/Belgis ... 80546.html


Klar!

Auch Boxen hilft da im Ernstfall nicht weiter. Eher eine Kombination aus Kickboxen für die Distanz und Brazilian Jiu Jitsu für den Nahkampf. Desweiteren vielleicht sowas wie Krav Maga oder ähnlichs.

Zurück zu „6. Sport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast