Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportlicher?

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5186
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportlicher?

Beitragvon firlefanz11 » Fr 26. Jun 2015, 11:56

Tweet: "Heulender Sohn kommt mit "Teilnehmerurkunde" von den Bundesjugendspielen heim. Erwäge Petition zur Abschaffung selbiger. Ernsthaft."
Finke startete ihre Petition an Familienministerin Manuela Schwesig mit dem Ziel, die Bundesjugendspiele abzuschaffen.
Ihre Hauptargumente: Viele Schüler fühlen sich von der Veranstaltung vor ihren Mitschülerinnen und Mitschülern gedemütigt. Die Unsportlichen stehen chancenlos am Start und das postulierte Ziel, so mehr Freude an Bewegung zu erreichen, könne nur verfehlt werden.

http://www.n-tv.de/panorama/Mutter-will ... 82686.html

JO! Packen wir unsere Kinder in Watte u. alles was ihnen irgendwie Schaden oder sie diskreditieren könnte lassen wir verbieten. Nicht, dass ich meinen Filius sich mit Burgern u. Pommes vollstopfen lasse, und der deshalb bei einem Sportwettkampf versagt ist verwerflich sondern dass er überhaupt an so einem Wettkampf teilnehmen muss...! :rolleyes:

Ich hab bei den BJSp auch immer nur Siegerurkunden bekommen. Aber hats mir geschadet? Nö.
Bin ich verspottet oder gar gedemütigt worden? Nö.
Ich hab mehr Sport getrieben u. ein paar Jahre später das Sportabzeichen in silber gemacht.
Von daher meine Meinung: Sportlicher Wettkampf in den Schulen muss sein.

Wie seht ihr das?
Zuletzt geändert von firlefanz11 am Fr 26. Jun 2015, 11:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14518
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon John Galt » Fr 26. Jun 2015, 13:16

Fette Menschen sind die nächste Gruppe die rechtlichen Schutz haben wollen vor Diskriminierung.

Wehret den Anfängen!
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon epona » Fr 26. Jun 2015, 13:23

Manche Mamis ticken echt nicht richtig.

"Dabei sein ist alles" könnte Mami ihrem Frustkindchen sagen.

Aber ganz sicher hat Mami ihr Kindlein bis zum 10. Lj. gestillt. :D
Zuletzt geändert von epona am Fr 26. Jun 2015, 13:24, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Zvi Back
Beiträge: 3904
Registriert: Di 22. Apr 2014, 21:15
Benutzertitel: The Spirit of Entebbe

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon Zvi Back » Fr 26. Jun 2015, 13:40

epona » Fr 26. Jun 2015, 13:23 hat geschrieben:Manche Mamis ticken echt nicht richtig.

"Dabei sein ist alles" könnte Mami ihrem Frustkindchen sagen.

Aber ganz sicher hat Mami ihr Kindlein bis zum 10. Lj. gestillt. :D

... um danach sofort zur veganen Nahrung über zu gehen.
Kein Wunder, dass die nicht aus dem Arsch kommen. :D
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10773
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon Provokateur » Fr 26. Jun 2015, 13:45

Nicht nur dicke Kinder sind unsportlich. Es gibt noch den klassischen Brillennerd. Unser unsportlicher Brillennerd leitet heute drei seiner Firmen, unser anderer Brillennerd (der war nicht ganz so dünn) hat einen florierenden Handel für Erdnägel und Erdanker.

Mei, lassen wir sie bestehen. Die Dummen, aber Sportlichen, müssen auch mal was zum feiern haben, bevor sie in Deutsch oder Englisch die nächste fünf hindonnern.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Zahnderschreit
Beiträge: 728
Registriert: Di 9. Okt 2012, 13:14
Benutzertitel: Antinatalist
Wohnort: Südliches Norddeutschland

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon Zahnderschreit » Fr 26. Jun 2015, 13:54

Wir haben irgendwie nur einmal daran teilgenommen, hätte aber gerne öfter gewesen sein können.

Die, die nicht mitmachen wollen, aber evtl. müssen, sollen sich einfach mit einem Fehlstart disqualifizeiren oder stehen bleiben.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5186
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon firlefanz11 » Fr 26. Jun 2015, 15:14

Die Dummen, aber Sportlichen, müssen auch mal was zum feiern haben, bevor sie in Deutsch oder Englisch die nächste fünf hindonnern.

Du hast zu viele Highschool Filme gesehen. Hier in D isses nicht so wie da immer gezeigt, dass n Burschi entweder n Nerd oder n Footballstar seiner Schule is... ;) :D
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5186
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon firlefanz11 » Fr 26. Jun 2015, 15:21

Auf n-tv hat entweder auch ne Mami oder eine notorische Weltverbesserin nu nen Artike dazu verbrochen.
http://www.n-tv.de/panorama/Bundesjugen ... 83861.html

"...was bei den Bundesjugendspielen zelebriert wird, sind leichtathletische Disziplinen, bei denen auch Bombenschwimmer, Superturner oder Ballakrobaten alt aussehen können."
Die werden sich dann sicher auch die Augen ausheulen deswegen... :rolleyes:
Benutzeravatar
Letzter-Mohikaner
Beiträge: 2819
Registriert: Di 17. Jun 2014, 16:10
Benutzertitel: Homo Politicus

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon Letzter-Mohikaner » Fr 26. Jun 2015, 15:22

Man möchte die Kleinen halt keinem Wettbewerb oder Konkurrenzkampf aussetzen...

Am besten auch gleich Noten etc abschaffen.

So bereitet man die Jugend perfekt aufs Leben vor.
"Je stärker wir sind, desto unwahrscheinlicher ist der Krieg." Otto von Bismarck

"Wer kämpft, kann verlieren. Wer nicht kämpft, hat schon verloren. " Bertolt Brecht
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10773
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon Provokateur » Fr 26. Jun 2015, 15:23

firlefanz11 » Fr 26. Jun 2015, 16:14 hat geschrieben:Du hast zu viele Highschool Filme gesehen. Hier in D isses nicht so wie da immer gezeigt, dass n Burschi entweder n Nerd oder n Footballstar seiner Schule is... ;) :D


Nene, bei uns an der Schule war das so. Der einzige sportliche, der auch gute Noten bekommen hat, war der Hockey-Olympionike. Da gabs aber einen Promi-Bonus.

Alle anderen waren entweder Kopf- oder Sportmenschen. Also die Jungs. Die Mädels ticken da etwas anders.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5186
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon firlefanz11 » Fr 26. Jun 2015, 15:44

Letzter-Mohikaner » Fr 26. Jun 2015, 15:22 hat geschrieben:Am besten auch gleich Noten etc abschaffen.

Jup...

Aus dem Artkel:
"Die Debatte enthält alte Anteile, wie die Diskussion darüber, ob und wie sich Fächer benoten lassen, die in erster Linie auf persönlichen Talenten beruhen: also Kunst, Musik und Sport. Oder die Frage, ob Zensuren überhaupt nötig sind.
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5186
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon firlefanz11 » Fr 26. Jun 2015, 15:46

Provokateur » Fr 26. Jun 2015, 15:23 hat geschrieben:Die Mädels ticken da etwas anders.

Jo. Die sind weder das Eine noch das Andere. :D ;)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21985
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon jack000 » Fr 26. Jun 2015, 16:06

Immer wenn man denkt, eine jede Scheißidee hat es schon gegeben fällt denen doch noch was neues ein.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
epona
Beiträge: 9812
Registriert: Mi 14. Dez 2011, 13:51

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon epona » Fr 26. Jun 2015, 17:15

Provokateur » Fr 26. Jun 2015, 16:23 hat geschrieben:
Nene, bei uns an der Schule war das so. Der einzige sportliche, der auch gute Noten bekommen hat, war der Hockey-Olympionike. Da gabs aber einen Promi-Bonus.

Alle anderen waren entweder Kopf- oder Sportmenschen. Also die Jungs. Die Mädels ticken da etwas anders.



War über viele Jahre Übungsleiterin im Sportverein und konnte diese grobe Unterscheidung nie feststellen.
Insbesondere die Burschen, die noch mit 16-17J. regelmäßig kamen waren auch in der Schule sehr leistungsorientiert.
Mag aber auch an der Sparte (Turnen) gelegen haben. :?:

Bei den eigenen Söhnen mangelte es dem begeisterten Sportler allerdings häufig an Fleiss. :rolleyes:
Benutzeravatar
Bolero
Beiträge: 1542
Registriert: Mi 6. Aug 2008, 21:32
Wohnort: Um Stuttgart herum

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon Bolero » Fr 26. Jun 2015, 18:06

Bundesjugendspiele hört sich auch irgendwie verweichlicht und lasch an.
Würden unsere Heranwachsenden zu Jugendkampfspiele geschickt werden,
gehen sie bestimmt mit einer ganz anderen Einstellung an die Sache ran. ;)
Wir sind der Intoleranz gegenüber zu tolerant.
Dingo
Beiträge: 1576
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 19:24
Benutzertitel: olle Tante

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon Dingo » Fr 26. Jun 2015, 18:19

John Galt » Fr 26. Jun 2015, 14:16 hat geschrieben:Fette Menschen sind die nächste Gruppe die rechtlichen Schutz haben wollen vor Diskriminierung.

Wehret den Anfängen!

Der Sohn der Petitionserstellerin ist nicht dick, schon gar nicht fett. Ich kenne ihren Blog, da gibt's ein Bild von ihm.
Ich bin ein Flüchtlingskind.

Sollten weiterführende Links auf Seiten, die ich verlinke, zu Inhalten führen, die als Gewaltaufruf verstanden werden könnten, so mache ich mir diese ausdrücklich nicht zu eigen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 10958
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon Teeernte » Fr 26. Jun 2015, 20:11

Leider ist das Kriegskind (eine Art unterernährter Windhund) immer noch das Idealbild des Deutschen Jungendsports.

Die Bundesjugendspiele sind eine jährlich an deutschen Schulen und Auslandsschulen durchgeführte, für die Schüler verpflichtende Sportveranstaltung.


Gemessen wird - wie schnell der Windhund läuft......wie weit er springt....

Wer selbst kein Windhund ist - .....und keine Windhundnachkommen zeugt - wird dort schlecht abschneiden - wenn man mitmacht.

Nun ja - die Zeiten der Mangelernährung sind vorbei.... aber das Ideal der Funktionäre ist gleich geblieben.....

(Wär blöd wenn das "Kind" zurückhaut....oder den A..... zukneift, so dass ein frischer Euro die Prägung verliert...)
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 10773
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon Provokateur » Fr 26. Jun 2015, 23:12

epona » Fr 26. Jun 2015, 18:15 hat geschrieben:

War über viele Jahre Übungsleiterin im Sportverein und konnte diese grobe Unterscheidung nie feststellen.
Insbesondere die Burschen, die noch mit 16-17J. regelmäßig kamen waren auch in der Schule sehr leistungsorientiert.
Mag aber auch an der Sparte (Turnen) gelegen haben. :?:

Bei den eigenen Söhnen mangelte es dem begeisterten Sportler allerdings häufig an Fleiss. :rolleyes:


Naja, bei uns gab es keine Turner. Es gab die Fußballer, und die hatten alle ne fünf in Deutsch. Und eine eins in Sport. Fast ein Naturgesetz. Aber viele von denen sind dann in der sieben auf die Real- und Hauptschule gewechselt. Einige haben sich durchgenagt und sind dann mit einem drei, komma - Abi abgegangen.
Cynic, n.: A blackguard whose faulty vision sees things as they are, not as they ought to be.

Ambrose Bierce

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Dingo
Beiträge: 1576
Registriert: Sa 18. Apr 2015, 19:24
Benutzertitel: olle Tante

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon Dingo » Fr 26. Jun 2015, 23:21

Im Spiegel-Interview wird sie gefragt, ob sie auch eine Petition gegen Matheunterricht unterstützen würde.

Ein an den Haaren herbeigezogener Vergleich. Sie hat ja keine Petition gegen den Sportunterricht an sich gestellt, sondern nur gegen diesen Wettbewerb. Das Argument, daß die Kinder sich sonst gar nicht mehr bewegen würden in der Schule, zieht also nicht. Es geht nur um diesen einen Tag im Jahr.

Würden die Bundesjugendspiele abgeschafft, bliebe der Sportunterricht ja trotzdem erhalten. Der hat aber nicht diesen Wettbewerbscharakter.

Man könnte die Bundesjugendspiele auch auf freiwilliger Basis fortführen.
Ich bin ein Flüchtlingskind.

Sollten weiterführende Links auf Seiten, die ich verlinke, zu Inhalten führen, die als Gewaltaufruf verstanden werden könnten, so mache ich mir diese ausdrücklich nicht zu eigen.
Siffi1112
Beiträge: 132
Registriert: Do 28. Mär 2013, 00:20

Re: Bundesjugendspiele abschaffen wg Demütigung Unsportliche

Beitragvon Siffi1112 » Sa 27. Jun 2015, 00:27

Was zum Geier sind Bundesjugendspiele und seit wann und wo gibts die? Kenn das nicht obwohl ich bis 2008 noch zur Schule gegangen bin.

Zurück zu „6. Sport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast