Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Wölfelspitz
Beiträge: 2556
Registriert: Do 12. Jan 2012, 19:24
Benutzertitel: die Denkmaschine
Wohnort: Haifa und Teheran. Vielleicht auch USA, mal sehen.

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Wölfelspitz » Fr 14. Feb 2014, 22:40

Der General » Fr 14. Feb 2014, 23:34 hat geschrieben:
Fuerst_48 » Fr 14. Feb 2014, 17:02 hat geschrieben:Man kann nur hoffen!!


Schumi soll Lugenentzündung haben. In diesem Zustand wohl extrem gefährlich? Weiß jemand mehr?


Häufige Komplikation. Dauernde Druckbeatmung ist schädlich für die Lunge, ein langes künstliches Koma dabei auf Dauer auch belastend. Der Mensch ist auch nicht dazu gemacht, wochenlang horizontal zu liegen.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7314
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Der General » Fr 14. Feb 2014, 23:44

Wölfelspitz hat geschrieben:Häufige Komplikation. Dauernde Druckbeatmung ist schädlich für die Lunge, ein langes künstliches Koma dabei auf Dauer auch belastend. Der Mensch ist auch nicht dazu gemacht, wochenlang horizontal zu liegen.


Ein Zitat von Dir mit: "ist normal aber nicht schlimm" hätte mir besser gefallen :(

Trotzdem Danke
Hinweiß: Sämtliche Beiträge des Nutzer Cobra9 werden von mir ignoriert und nicht beantwortet, ich bitte um Verständniß ! Trolle sind ebenfalls auf meiner Ignorierliste !
Daylight

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Daylight » Sa 15. Feb 2014, 01:01

In der Tat kann man von außen keinerlei hoffnungsvolle Prognosen abgeben, denn medizinisch-indiziert ist dessen offenbar weitgehend beständiger Zustand nicht dazu angetan. Ich drücke die Daumen dennoch für ihn und und seine Angehörigen. :(
Dr.Schultz
Beiträge: 38
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 23:46
Benutzertitel: Oberarzt

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Dr.Schultz » Do 20. Feb 2014, 02:11

Wölfelspitz » Fr 14. Feb 2014, 22:40 hat geschrieben:
Der General » Fr 14. Feb 2014, 23:34 hat geschrieben:
Schumi soll Lugenentzündung haben. In diesem Zustand wohl extrem gefährlich? Weiß jemand mehr?


Häufige Komplikation. Dauernde Druckbeatmung ist schädlich für die Lunge, ein langes künstliches Koma dabei auf Dauer auch belastend. Der Mensch ist auch nicht dazu gemacht, wochenlang horizontal zu liegen.


Ein künstliches Koma, ist alles andere als belastend für den Körper. Es ist wie ein Schalter, der den Strom abschaltet und somit für den Menschlichen Körper eine absolute Erholung. Dem Körper ist es auch egal woher er den Sauerstoff erhält. Auch eine wochenlange horizontale, ist nicht schlimm obwohl man Trombosen vorbeugen muß.

Eine Lugenentzündung bei einem künstlichen Komapatienten, ist nicht ungewöhnlich und kann auch relativ leicht behandelt werden.

Die Länge, besser gesagt die Notwendigkeit ein künstliches Koma aufrecht zu erhalten spricht jedoch Bände um dessen Zustand!

Je länger ein künstliches Koma, bei einem Hirn-Trauma mit Hematom (Blutgerinseln), umso schlechter die Aussichten. Bei 1 bis 3 Tagen, dürfte eine Genesung vollständig und ohne Einschränkungen gewährleistet sein. Im Genesungsprozess des Herrn Schumacher allerdings, was mehr als 30 Tage andauerte, sind die Aussichten auf eine vollständige, normale Hirn-Funktion gleich Null.

Da offensichtlich ausschließlich die rechte Hirnseite betroffen ist, dürfte es ihm Zukünftig leichter fallen die Sprache wieder zu erlernen. Für koordinierte Bewegungen, insbesondere der linken Körperhälfte, besteht wenig Erfolg auf Rehabilitation.

Ich denke, so leid es mir tut, dass er sein weiteres Leben in einem Rollstuhl verbringen muss und froh sein darf, das er noch lebt!

Das ist die Realität :(
Zuletzt geändert von Dr.Schultz am Do 20. Feb 2014, 02:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 12032
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Dieter Winter » Do 20. Feb 2014, 09:45

Dr.Schultz » Do 20. Feb 2014, 02:11 hat geschrieben:
Ein künstliches Koma, ist alles andere als belastend für den Körper.


Das Koma selbst vielleicht nicht, aber doch die Medikamente, die zur Erhaltung des künstlichen Komas über einen längeren Zeitraum verabreicht werden?
Dr.Schultz
Beiträge: 38
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 23:46
Benutzertitel: Oberarzt

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Dr.Schultz » Fr 21. Feb 2014, 23:01

Dieter Winter » Do 20. Feb 2014, 09:45 hat geschrieben:
Dr.Schultz » Do 20. Feb 2014, 02:11 hat geschrieben:
Ein künstliches Koma, ist alles andere als belastend für den Körper.


Das Koma selbst vielleicht nicht, aber doch die Medikamente, die zur Erhaltung des künstlichen Komas über einen längeren Zeitraum verabreicht werden?


Diese Medikamente sind nichts weiter als ein Narkose Mittel. Michael Jackson, hat diese fast jeden Abend verabreicht bekommen, allerdings sollte man dabei nicht die Beatmung vergessen.

Nein, daß alles ist kein großes Problem für den Menschlichen Körper. Im k.K. werden auch Muskeln mit Übungen usw. trainiert...

Das man (leider) nichts mehr von der Aufwachphase via Pressesprecherin hört, ist nicht positiv. In der Regel dauert diese Phase 7 Tage maximal 12 Tage.

Der Übergang, sollte im letzten drittel schnell erfolgen, weil sonst Halizinationen und andere schwere Nebeneffekte auftreten können.

Sehr wahrscheinlich ist er auch schon wach und man überlegt noch, wie man eine schlechte Nachricht veröffentlicht :(
Benutzeravatar
Macc
Beiträge: 2320
Registriert: Mi 2. Okt 2013, 02:57
Wohnort: Abessinien

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Macc » Mi 12. Mär 2014, 08:21

FelixKrull » So 29. Dez 2013, 23:34 hat geschrieben:ständig diese "Eilmeldung" auf ARD. Was soll das denn? Er ist kein Gott und sicherlich auch kein Merkel. Also, weg mit diesen störenden Eilmeldungen. Unzählige Menschen sterben täglich.


So einen Dreck habe ich selten gelesen - Daumen runter !!!

Michael Schumacher war mir nie besonders sympathisch,
aber in einer solchen Situation hat man gefälligst für ihn Daumen zu drücken; wenn man noch halbwegs Mensch sein will ...

ALLES GUTE FÜR SCHUMI !!!
" Die EU ist kein zahnloser Tiger, sie ist überhaupt kein Tiger, sie ist ein Bettvorleger " ( Heinz Buschkowsky )
Benutzeravatar
Fuerst_48
Beiträge: 3653
Registriert: Mi 22. Jan 2014, 20:09
Benutzertitel: Cogito, ergo sum

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Fuerst_48 » Fr 14. Mär 2014, 15:57

Macc » Mi 12. Mär 2014, 08:21 hat geschrieben:
FelixKrull » So 29. Dez 2013, 23:34 hat geschrieben:ständig diese "Eilmeldung" auf ARD. Was soll das denn? Er ist kein Gott und sicherlich auch kein Merkel. Also, weg mit diesen störenden Eilmeldungen. Unzählige Menschen sterben täglich.


So einen Dreck habe ich selten gelesen - Daumen runter !!!

Michael Schumacher war mir nie besonders sympathisch,
aber in einer solchen Situation hat man gefälligst für ihn Daumen zu drücken; wenn man noch halbwegs Mensch sein will ...

ALLES GUTE FÜR SCHUMI !!!

Zustimmung! :thumbup: :thumbup:
Benutzeravatar
Fadamo
Beiträge: 13343
Registriert: Di 7. Feb 2012, 18:19

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Fadamo » Fr 14. Mär 2014, 18:49

Ich finde das thema schumi, kann man in einer sportzeitung oder sportsender ausbreiten.
Den meisten bürger interessiert es eh nicht.
Politik ist wie eine Hure,die kann man nehmen wie man will
Dr.Schultz
Beiträge: 38
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 23:46
Benutzertitel: Oberarzt

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Dr.Schultz » So 16. Mär 2014, 02:20

Das "ringen" um Schumis leben dürfte beendet sein. Ja, er wird/darf weiter leben! WIE genau das "leben" jedoch aussehen wird bleibt jedoch ungewiss.

Das Schiksal ist und bleibt ein echtes Phänomen, heute noch ist man Kerngesund, doch schon am nächsten Morgen wird man von einem Bus überrollt.

http://www.youtube.com/watch?v=jVCcmhGzcDw

Schiksal ist ein Werk des Satans :mad:
Jockel
Beiträge: 640
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 08:25

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Jockel » So 16. Mär 2014, 02:46

Dr.Schultz » So 16. Mär 2014, 02:20 hat geschrieben:Das "ringen" um Schumis leben dürfte beendet sein. Ja, er wird/darf weiter leben! WIE genau das "leben" jedoch aussehen wird bleibt jedoch ungewiss.

Gibt es irgendwelche Neuigkeiten, oder woher kommt die Info?
Daylight

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Daylight » So 16. Mär 2014, 02:57

Abgesehen von überaus vorsichtigen, zurückhaltenden Hoffnungsbotschaften seiner Angehörigen und näheren Umgebung gibbet nichts wirklich Neues. Jedenfalls nichts, das an die Öffentlichkeit gedrungen wäre.
Zuletzt geändert von Daylight am So 16. Mär 2014, 02:58, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
logiCopter
Beiträge: 4845
Registriert: So 8. Jun 2008, 09:33
Benutzertitel: kommt in den Himmel

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon logiCopter » So 16. Mär 2014, 07:01

Jockel » So 16. Mär 2014, 03:46 hat geschrieben:Gibt es irgendwelche Neuigkeiten, oder woher kommt die Info?
Zumindest gibt es einen ganzen Sack voll Neuigkeiten bei der Formel 1 (die heute wieder beginnt)
Jedem, der sich mit der Formel 1 auskennt, müssen sie geradezu revolutionär vorkommen.
War nach der letzten ziemlich langweiligen Renn-Saison auch höchste Zeit dafür. Gut gemacht ! :thumbup:

Dieses kleine off Topic jedoch hier nur am Rande.
***
YOU DON'T NEED A WEATHERMAN TO KNOW WHICH WAY THE WIND BLOWS
Bob Dylan
Benutzeravatar
Walter Hofer
Beiträge: 2708
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 20:37
Benutzertitel: Walter und sein Team
Wohnort: Göttingen

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Walter Hofer » So 16. Mär 2014, 07:46

Daylight » So 16. Mär 2014, 02:57 hat geschrieben:Abgesehen von überaus vorsichtigen, zurückhaltenden Hoffnungsbotschaften seiner Angehörigen und näheren Umgebung gibbet nichts wirklich Neues. Jedenfalls nichts, das an die Öffentlichkeit gedrungen wäre.


so ist die Faktenlage:

aber: Phantasien statt Fakten

04.03.2014 · Im Lauf der vergangenen acht Wochen ist der verunglückte Formel-1-Fahrer in absurden Geschichten schon gestorben und auferstanden. Auch seriöse Medien halten das Schweigen nicht aus und phantasieren. Die Appelle der Familie werden ignoriert.
Michael Schumacher schweigt. Seit acht Wochen, seit seinem Sturz beim Skifahren in Méribel, ist er nicht ansprechbar. Das ist schrecklich, für ihn, für seine Frau, die ganze Familie. Aber die Medien lassen nicht locker. Sie halten das Schweigen nicht aus. Das Warten auf Nachrichten, die Verschwiegenheit der Ärzte, die Weigerung der Angehörigen, jeden Tag ein Bulletin zu veröffentlichen. „Wir werden sie informieren“, sagt Sabine Kehm, Schumachers Managerin, „wenn sich der Gesundheitszustand wesentlich verändert.“ Das kann lange dauern. Zu lange für den nervösen Nachrichtenmarkt, der jede Stunde etwas Neues verlangt. Koma-Patienten springen nicht aus dem Bett.

http://www.faz.net/aktuell/sport/formel ... 26141.html

so soll er Massa am Krankenbett angeblinzelt haben, der dafür aus Dankbarkeit das Schumacher-Logo auf dem Helm trägt. O-Ton Massa:
"Ich denke jeden Tag an ihn und bete jeden Tag für ihn".

Als nächste Steigerungsstufe der Auflagen von FOCUS & BILD gelten nur noch Besuche der Päpste und vom Freigänger Hoeneß.
Wer sein Leben genießt, dem wird es vermießt.
Reptil
Beiträge: 10
Registriert: So 30. Mär 2014, 10:55

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Reptil » So 30. Mär 2014, 11:16

Michael Schumacher ist das passiert, was jedem passieren kann.

Ist seine Situation schlimmer, als es bei jemandem von uns wäre?

Wir können hoffen, dass wir medizinisch gut versorgt werden, was natürlich nicht gegeben ist, da wir keinen Promi-Bonus innehaben.

Ich studiere Medizin, bin im PJ und ich sehe, wie unterschiedlich Patienten behandelt werden bzw. einen unterschiedlichen Status gewährt bekommen, verglichen mit nicht prominenten Menschen.

Es ist sehr frustrierend im Gesundheitssystem zu arbeiten und die harte Arbeit nur selten zu würdigen gewusst wird, wenn mal ein Promi der Patient ist.

Ich orientiere mich weiter, denn ich habe keine Lust, als Prügelknabe zu enden.


"Schumi" ist ein Patient, eine Sonderbehandlung wäre ein Schlag ins Gesicht für ähnlich gelagerte Fälle.
Benutzeravatar
Kennister
Beiträge: 524
Registriert: So 1. Sep 2013, 22:21

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Kennister » Sa 5. Apr 2014, 09:04

Er reagiert auf Stimmen. So wie das jetzt klingt, scheint er sich möglicherweise im Wachkoma zu befinden.
Hoffentlich wird er wieder vollkommen gesund.
Die Wahrheit, verborgen in der Illusion.
Dr.Schultz
Beiträge: 38
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 23:46
Benutzertitel: Oberarzt

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Dr.Schultz » Sa 26. Apr 2014, 01:16

Kennister » Sa 5. Apr 2014, 09:04 hat geschrieben:Er reagiert auf Stimmen. So wie das jetzt klingt, scheint er sich möglicherweise im Wachkoma zu befinden.
Hoffentlich wird er wieder vollkommen gesund.


Ich denke, es ist nicht gut bestellt um Schumi, leider.

NORMALERWEISE, müsste er die Phase des Wachkomas, wenn man die Narkosemittel absetzt überstanden haben.

Er müsste, demnach schon längst wieder bei völligen Bewußsein sein. Offensichtlich ist er das nicht, demnach sind Gravierende Hirnschäden leider, stark zu vermuten.

Sieht nicht gut aus für den Weltbesten Formel Eins Fahrer aller Zeiten.

Er fuhr mit Tempo 300 kmh mit einem Auto und stolperte über einen Stein beim Skifahren. Schon verrückt das Leben.... :mad2:
Zuletzt geändert von Dr.Schultz am Sa 26. Apr 2014, 01:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8660
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon garfield336 » Do 5. Jun 2014, 12:31

Der wacht nie mehr auf.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 27784
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon Tom Bombadil » Do 5. Jun 2014, 12:32

Das glaube ich auch.
Zuletzt geändert von Tom Bombadil am Do 5. Jun 2014, 12:33, insgesamt 1-mal geändert.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
garfield336
Beiträge: 8660
Registriert: Mo 25. Mär 2013, 21:05

Re: Hirnblutung: Ärzte ringen um Schumis Leben

Beitragvon garfield336 » Do 5. Jun 2014, 12:34

Tom Bombadil » Do 5. Jun 2014, 13:32 hat geschrieben:Das glaube ich auch.


Würde es ihm besser gehen, hätten wir wohl etwas darüber in den Medien erfahren.

Aber da kommt nix mehr.

Seit 2-3 Monaten ist es ruhig.

Zurück zu „6. Sport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast