Schach

Moderator: Moderatoren Forum 6

Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4826
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Schach

Beitragvon Brainiac » Fr 25. Nov 2016, 02:40

Wenn es ausgeglichen bleibt, gibt es übrigens nach den 12 Partien eine Schnellschachentscheidung, also eine Art Elfmeterschiessen. chess24:

The first player to reach 6.5 points is the winner, with a 6-6 tie decided by four 25 minute + 10 second/move rapid games. If still tied two 5+3 games are played, then another two 5+3 if needed, then finally an Armageddon game, where White has 5 minutes to Black's 4, but a draw will make the black player World Champion. Official website: nyc2016.fide.com


Nacht.
this is planet earth
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7862
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Schach

Beitragvon Der General » Fr 25. Nov 2016, 13:06

Da schaue ich mir jetzt nur 3 Partien der WM an und 2 werden beide mit einem vollen Punkt beendet :D

Der Sieg von Magnus war seeehr zäh. Nach 20. LxLe6 hätte Karjakin Dauerschach bekommen können, dass Offensichtlich beide Spieler das übersehen haben wundert mich schon ein wenig. :rolleyes:
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4826
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Schach

Beitragvon Brainiac » Fr 25. Nov 2016, 17:33

Der General hat geschrieben:(25 Nov 2016, 13:06)

Da schaue ich mir jetzt nur 3 Partien der WM an und 2 werden beide mit einem vollen Punkt beendet :D

Der Sieg von Magnus war seeehr zäh.

Mich hat gerade das beeindruckt. Alle hatten ja irgendwie das Gefühl, er schafft es wieder nicht, zu gewinnen. Einschließlich der Starkommentatoren Svidler und Gustavsson. Carlsen hat es aber geschafft, Karjakin - der lange gut verteidigt hat - in einer relativ einfachen Stellung immer wieder vor neue Probleme zu stellen, bis der irgendwann nicht mehr standhielt. Und das bei dem Druck, unter dem Carlsen stand, incl. der sicher vorhandenen Selbstzweifel aufgrund des für ihn äußerst unbefriediegenden bisherigen Verlaufs des Zweikampfs. Für mich zählt sowas mehr als irgendeine Glanzpartie mit Mattangriff.

Nach 20. LxLe6 hätte Karjakin Dauerschach bekommen können, dass Offensichtlich beide Spieler das übersehen haben wundert mich schon ein wenig. :rolleyes:

Das stimmt allerdings und entwertet die Partie etwas. Mir war diese Remisschaukel während der Partie völlig entgangen, aber damit war ich ja in bester Gesellschaft. :p
this is planet earth
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7862
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Schach

Beitragvon Der General » Sa 26. Nov 2016, 01:15

Brainiac hat geschrieben:(25 Nov 2016, 17:33)

Mich hat gerade das beeindruckt. Alle hatten ja irgendwie das Gefühl, er schafft es wieder nicht, zu gewinnen. Einschließlich der Starkommentatoren Svidler und Gustavsson. Carlsen hat es aber geschafft, Karjakin - der lange gut verteidigt hat - in einer relativ einfachen Stellung immer wieder vor neue Probleme zu stellen, bis der irgendwann nicht mehr standhielt. Und das bei dem Druck, unter dem Carlsen stand, incl. der sicher vorhandenen Selbstzweifel aufgrund des für ihn äußerst unbefriediegenden bisherigen Verlaufs des Zweikampfs. Für mich zählt sowas mehr als irgendeine Glanzpartie mit Mattangriff.


Nun, ob nun Glanzpartie mit Mattangriff oder halt das langsame "Zermürben" ist halt Ansicht des Betrachters. Ich persönlich, als nur noch passiver Hobbyspieler, sah die Stellung eigentlich NIE "Relativ einfach" für Schwarz. Die Weiße Bauernstruktur sah sehr gut aus und es war abzusehen, dass es ein sehr langer Kampf wird. Bei Partien der Super GM´s ist eine Engine Bewertung sehr interessant. Schlägt da auch nur einmal das Pendel in eine Richtung, auch wenn nur ganz leicht, ist es meistens so, dass dieser noch so kleinste Vorteil immer weiter aber ganz langsam ausgebaut wird.

Gestern bei Carlsen war das auch so. Ca alle 10 Züge ein weiterer kleiner Vorteil und das ist schon eine echte Kunst, immer und immer wieder die besten Züge zu finden. Besonders der Carlsen ist da ein Monster und spielt das Perfekt zum Sieg!

Brainiac hat geschrieben:Das stimmt allerdings und entwertet die Partie etwas. Mir war diese Remisschaukel während der Partie völlig entgangen, aber damit war ich ja in bester Gesellschaft. :p


Ich hatte den Deutschen Kommentar mit WGM und IM Lübbe am laufen. Letzterer brauchte nur ca. 1 Minute um diese Remisschaukel zu sehen, umso erstaunter war ich, dass sowie Carlsen und auch Karjakin das nicht "sahen". Ich kann mir das eigentlich überhaupt nicht erklären, denn sowas sehen beide bestimmt sogar beim Blindschach glaube ich?!!

Vielleicht wollte Carlsen auch das Remis weil er sich in der Stellung nicht wohl fühlte und Karjakin auf Gewinn weiterspielen, was aber Selbstverständlich bei einer 1:0 Führung unsinnig ist?? Ich weiß es nicht??

Carlsen hat jetzt wohl einen kleinen Psychologischen Vorteil, weil er die letzte Partie mit Weiß spielen darf. Ein Tiebreak wäre Selbstverständlich sehr Wünschenswert .... Allergrößten Respekt aber an den jungen Russen, dennoch glaube ich das ein Carlsen in Topform unschlagbar ist, dieser Form hängt er noch ein wenig nach.

grüsse
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4849
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Schach

Beitragvon Zunder » Sa 26. Nov 2016, 01:51

Ich glaube nicht, daß Carlsen einen psychologischen Vorteil hat. Im Gegenteil.



Nach der Analyse der 10. Partie dürfte Karjakin ein bißchen weniger Respekt haben.
Er weiß, daß er tatsächlich eine Chance verpaßt hat.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4826
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Schach

Beitragvon Brainiac » Sa 26. Nov 2016, 07:56

Zunder hat geschrieben:(26 Nov 2016, 01:51)

Er weiß, daß er tatsächlich eine Chance verpaßt hat.

Das ist jetzt eher ein Nachteil als ein Vorteil.
this is planet earth
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4826
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Schach

Beitragvon Brainiac » Sa 26. Nov 2016, 08:06

Der General hat geschrieben:(26 Nov 2016, 01:15)
Ich persönlich, als nur noch passiver Hobbyspieler, sah die Stellung eigentlich NIE "Relativ einfach" für Schwarz. Die Weiße Bauernstruktur sah sehr gut aus

Die schwarze dann aber auch, nachdem der Doppelbauer aufgelöst wurde. Schwarz hatte sogar einen gedeckten Freibauern auf d5.

Gestern bei Carlsen war das auch so. Ca alle 10 Züge ein weiterer kleiner Vorteil

Stockfish gab nach dem 30. Zug +0,68 und nach dem 56. (vor Karjakins Fehler) +0,66. D.h Carlsen hatte über 25 Züge keine wesentliche Verbesserung erreicht. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich, wie auch dies meisten anderen, dass er es nicht mehr packt - nicht mehr genügend Gewinnpotenzial in der Stellung.
this is planet earth
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4849
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Schach

Beitragvon Zunder » Sa 26. Nov 2016, 12:51

Brainiac hat geschrieben:(26 Nov 2016, 07:56)

Das ist jetzt eher ein Nachteil als ein Vorteil.

Das sehe ich nicht so. Er hat ja nur deshalb nicht mit dem Springer geschlagen, weil er irgendeine Falle vermutete.
Diese Falle gab es aber nicht.
In einer ähnlichen Situation wird er jetzt möglicherweise weniger zurückhaltend agieren.
Aber vielleicht hat er genau dann Pech.
Fazer
Beiträge: 3985
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 09:40

Re: Schach

Beitragvon Fazer » Sa 26. Nov 2016, 13:27

Zunder hat geschrieben:(26 Nov 2016, 01:51)

Ich glaube nicht, daß Carlsen einen psychologischen Vorteil hat. Im Gegenteil.


Nach der Analyse der 10. Partie dürfte Karjakin ein bißchen weniger Respekt haben.
Er weiß, daß er tatsächlich eine Chance verpaßt hat.


Ja, er hat die Chance verpasst, schnell Remis zu machen und damit mit 1 Punkt Vorsprung in die letzten 2 Partien zu gehen. Warum sollte er deswegen weniger Respekt haben? Eher nagt das innerlich. Und Carlsen hat in seiner unnachahmlichen Art gezeigt, wie er eine ausgeglichene Stellung weiter auf Sie spielen kann. Carlsen ist jetzt wieder im Vorteil.
Freiheit bedeutet Verantwortung; das ist der Grund, weshalb sich die meisten vor ihr fürchten. (George Bernard Shaw)
Fazer
Beiträge: 3985
Registriert: Mi 21. Okt 2015, 09:40

Re: Schach

Beitragvon Fazer » Sa 26. Nov 2016, 13:28

Der General hat geschrieben:(25 Nov 2016, 13:06)

Da schaue ich mir jetzt nur 3 Partien der WM an und 2 werden beide mit einem vollen Punkt beendet :D

Der Sieg von Magnus war seeehr zäh. Nach 20. LxLe6 hätte Karjakin Dauerschach bekommen können, dass Offensichtlich beide Spieler das übersehen haben wundert mich schon ein wenig. :rolleyes:


Für uns Patzer ist es doch immerhin beruhigend, dass nicht nur wir sowas übersehen ...
Freiheit bedeutet Verantwortung; das ist der Grund, weshalb sich die meisten vor ihr fürchten. (George Bernard Shaw)
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7862
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Schach

Beitragvon Der General » Sa 26. Nov 2016, 15:23

Zunder hat geschrieben:(26 Nov 2016, 01:51)

Ich glaube nicht, daß Carlsen einen psychologischen Vorteil hat. Im Gegenteil.



Nach der Analyse der 10. Partie dürfte Karjakin ein bißchen weniger Respekt haben.
Er weiß, daß er tatsächlich eine Chance verpaßt hat.


Danke fürs Video, die Analysen vom Niclas sehe ich immer sehr gerne. Ich habe mir die Live Partie nochmal angeschaut mit Polgar und Stream und besonders in die Gesichter der Spieler geschaut in der Remisstellung :D

https://www.youtube.com/watch?v=tRpKFEhJq0I

Verstehe ich immer noch nicht, warum der Karjakin das nicht gesehen hat. Aber gut ist jetzt auch egal. Bleibe dabei, dass Carlsen jetzt leicht im Vorteil ist, nach einem Sieg sowieso und auch noch zum Schluß mit Weiß. Wenn Du anderer Meinung bist, kein Problem.
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7862
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Schach

Beitragvon Der General » Sa 26. Nov 2016, 15:37

Brainiac hat geschrieben:(26 Nov 2016, 08:06)

Die schwarze dann aber auch, nachdem der Doppelbauer aufgelöst wurde. Schwarz hatte sogar einen gedeckten Freibauern auf d5.


Stockfish gab nach dem 30. Zug +0,68 und nach dem 56. (vor Karjakins Fehler) +0,66. D.h Carlsen hatte über 25 Züge keine wesentliche Verbesserung erreicht. Zu diesem Zeitpunkt dachte ich, wie auch dies meisten anderen, dass er es nicht mehr packt - nicht mehr genügend Gewinnpotenzial in der Stellung.


Wie genau bei welchen Zügen die Engine bewertete weiß ich jetzt nicht mehr genau. Sie stand aber immer im plus Bereich und vom Gefühl her hatte ich den Eindruck, Weiß hat mehr Initiative.
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7862
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Schach

Beitragvon Der General » Sa 26. Nov 2016, 15:47

Fazer hat geschrieben:(26 Nov 2016, 13:28)

Für uns Patzer ist es doch immerhin beruhigend, dass nicht nur wir sowas übersehen ...


Klar 98% der Zuschauer sind alles Patzer. Viele Züge die solche Super GM´s spielen, verstehe ich nicht ansatzweise und ich glaube so ergeht es vielen.

ABER, ich muß Dir ehrlich sagen, dass ich nach dem schlagen mit dem Bauern auf e6 sofort gesehen habe das die halboffene f Linie im Verbund mit Turm und Dame und besonders mit S auf h3 gefährlich für Weiß aussieht. Ich hätte da am Brett ganz sicher 20 Minuten und mehr investiert ;) :D

Genauso lang hätte ich aber vorher drüber nachgedacht, ob ich überhaupt mit dem Bauer den Läufer nehme, denn der Doppelbauer im Zentrum würde mir auch nicht gefallen. Wahrscheinlich hätte ich mit der Dame geschlagen um später f5 zu spielen.

Freue mich auf die nächste Partie Heute Abend :thumbup:
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4826
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Schach

Beitragvon Brainiac » Sa 26. Nov 2016, 20:15

Zunder hat geschrieben:(26 Nov 2016, 12:51)

Das sehe ich nicht so. Er hat ja nur deshalb nicht mit dem Springer geschlagen, weil er irgendeine Falle vermutete.
Diese Falle gab es aber nicht.
In einer ähnlichen Situation wird er jetzt möglicherweise weniger zurückhaltend agieren.
Aber vielleicht hat er genau dann Pech.

Äh, nein. Die Stellung nach S:f2+ ist nicht allzu kompliziert, ausserdem taktisch forciert und klar ausreichenbar. Dafür ist Karjakin selbstverständlich stark genug. Er hätte zweifelsfrei erkannt, dass es keine Fallen gibt, weil es keine Fallen geben kann.

Er hat es einfach übersehen, fertig. Das war die ganz große Chance auf einen Riesenschritt zum Weltmeistertitel. Er wird sich schwarz geärgert haben, und man muss für ihn hoffen, dass er das rechtzeitig wieder aus seinem Kopf herauskriegt, da es sonst die Konzentration massiv stört.
this is planet earth
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4849
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Schach

Beitragvon Zunder » Sa 26. Nov 2016, 22:58

Karjakin hätte mMn auf Damentausch spielen müssen, um den Bauern auf E2 zu eliminieren.
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4849
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Schach

Beitragvon Zunder » Sa 26. Nov 2016, 23:27

Finis. Remis. Na ja.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4826
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Schach

Beitragvon Brainiac » Mo 28. Nov 2016, 20:58

Dieses heutige "Salonremis" in der letzten Runde überrascht mich jetzt doch etwas. Ich hatte zwar nicht erwartet, dass Carlsen maximales Risiko geht, aber schon, dass er - mit Weiss - kontrolliert auf Sieg spielt.

Jetzt gibt es die Schnellschachentscheidung. Carlsen ist darin amtierender WM und natürlich Favorit, andererseits ist auch Karjakin ein sehr starker Schnellschachspieler, und ein bisschen Lotterie ist das immer. :|
this is planet earth
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3848
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let's rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Schach

Beitragvon Boraiel » Mo 28. Nov 2016, 21:03

Brainiac hat geschrieben:(28 Nov 2016, 20:58)

Dieses heutige "Salonremis" in der letzten Runde überrascht mich jetzt doch etwas. Ich hatte nicht erwartet, dass Carlsen maximales Risiko geht, aber schon, dass er - mit Weiss - kontrolliert auf Sieg spielt.

Jetzt gibt es die Schnellschachentscheidung. Carlsen ist darin amtierender WM und natürlich Favorit, andererseits ist auch Karjakin ein sehr starker Schnellschachspieler, und ein bisschen Lotterie ist das immer. :|

Ist Carlsen nicht auch Blitz und Schnellschachweltmeister?
Dann soll das schnelle Remis heute vielleicht auch sein Selbstbewusstsein zeigen, dass er sich Karjakin in dem Kommenden überlegen fühlt.
Libertatis veritatisque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4826
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Schach

Beitragvon Brainiac » Mo 28. Nov 2016, 21:07

Boraiel hat geschrieben:(28 Nov 2016, 21:03)

Ist Carlsen nicht auch Blitz und Schnellschachweltmeister?
Dann soll das schnelle Remis heute vielleicht auch sein Selbstbewusstsein zeigen, dass er sich Karjakin in dem Kommenden überlegen fühlt.

Blitz mWn nicht, Schnellschach ja, schrieb ich ja.
Karjakin war aber auch schon mal Schnellschach-WM.
Also wenn das so gemeint war... hm. :| Kann auch nach hinten losgehen.
this is planet earth
Benutzeravatar
Der General
Beiträge: 7862
Registriert: Mi 11. Sep 2013, 23:37
Benutzertitel: Ungefährlicher Gefährder
Wohnort: NRW

Re: Schach

Beitragvon Der General » Mo 28. Nov 2016, 21:21

Brainiac hat geschrieben:(28 Nov 2016, 20:58)

Dieses heutige "Salonremis" in der letzten Runde überrascht mich jetzt doch etwas. Ich hatte zwar nicht erwartet, dass Carlsen maximales Risiko geht, aber schon, dass er - mit Weiss - kontrolliert auf Sieg spielt.


Sehe ich ganz genauso !

Brainiac hat geschrieben:Jetzt gibt es die Schnellschachentscheidung. Carlsen ist darin amtierender WM und natürlich Favorit, andererseits ist auch Karjakin ein sehr starker Schnellschachspieler, und ein bisschen Lotterie ist das immer. :|


Nach Schnellschach gibt es auch noch Blitzpartien und danach EINE Armageddon-Partie, in der Weiß 5 Minuten und Schwarz 4 Minuten erhält, aber der Schwarz-Spieler Weltmeister wird, falls die Partie remis endet. :rolleyes:
Hinweis: Sämtliche Beiträge des Nutzers Cobra9 werden von mir ignoriert, gleiches gilt für Trolle. Ich bitte um Verständnis.

Zurück zu „6. Sport“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast