Fälschungsskandal beim „Spiegel“

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 10329
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Fälschungsskandal beim „Spiegel“

Beitragvon odiug » So 23. Dez 2018, 15:15

Ich verstehe gar nicht, warum ausgerechnet die üblichen Verdächtigen hier so laut jubeln :?:
Der Spiegel ist ein muslimebashing Schmierenblatt, geführt von einem Chefredakteur aus dem Springer Verlag ... schlimmer noch ... von BILD :eek:
"Sturmgeschütz der Demokratie" das war einmal ... aber Augstein ist schon lange tot :(
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 2651
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Fälschungsskandal beim „Spiegel“

Beitragvon Vongole » So 23. Dez 2018, 15:46

odiug hat geschrieben:(23 Dec 2018, 15:15)

Ich verstehe gar nicht, warum ausgerechnet die üblichen Verdächtigen hier so laut jubeln :?:
Der Spiegel ist ein muslimebashing Schmierenblatt, geführt von einem Chefredakteur aus dem Springer Verlag ... schlimmer noch ... von BILD :eek:
"Sturmgeschütz der Demokratie" das war einmal ... aber Augstein ist schon lange tot :(


Das Einzige, was an deinem Post stimmt, ist, dass der Spiegel schon lange kein "Sturmgeschütz der Demokratie" mehr ist.
Da Rudolf Augstein tot , aber sein Sohn nach wie vor Miteigentümer und Gastautor des Spiegel ist, hat sich "muslimbashing" zu Israelbashing und offen antisemitischen Kommentaren durch Augstein jr. entwickelt,
geduldet von einer Chefradaktion, die nicht aus der Bild hervorging.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 10329
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Fälschungsskandal beim „Spiegel“

Beitragvon odiug » So 23. Dez 2018, 15:52

Vongole hat geschrieben:(23 Dec 2018, 15:46)

Das Einzige, was an deinem Post stimmt, ist, dass der Spiegel schon lange kein "Sturmgeschütz der Demokratie" mehr ist.
Da Rudolf Augstein tot , aber sein Sohn nach wie vor Miteigentümer und Gastautor des Spiegel ist, hat sich "muslimbashing" zu Israelbashing und offen antisemitischen Kommentaren durch Augstein jr. entwickelt,
geduldet von einer Chefradaktion, die nicht aus der Bild hervorging.

Ja ... dennoch lese ich den Spiegel, wie ich die Welt lese oder die Frankfurter Allgemeine.
Ich lese sie, weil ich wissen will, wie der andere denkt ... zumindest jene der anderen, die noch denken.
Wenn ich lesen will, was ich selbst denke, dann lese ich taz, Zeit, Süddeutsche oder das andere Blatt aus Frankfurt.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 2651
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Fälschungsskandal beim „Spiegel“

Beitragvon Vongole » So 23. Dez 2018, 16:07

odiug hat geschrieben:(23 Dec 2018, 15:52)

Ja ... dennoch lese ich den Spiegel, wie ich die Welt lese oder die Frankfurter Allgemeine.
Ich lese sie, weil ich wissen will, wie der andere denkt ... zumindest jene der anderen, die noch denken.
Wenn ich lesen will, was ich selbst denke, dann lese ich taz, Zeit, Süddeutsche oder das andere Blatt aus Frankfurt.


Natürlich, warum auch nicht, Meinungsvielfalt ist immer nützlich.
Ansonsten geht's mir da ein wenig anders, manchmal lese ich etwas in einer Zeitung, das sich mit meiner Meinung deckt. ;)
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 10329
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Fälschungsskandal beim „Spiegel“

Beitragvon odiug » So 23. Dez 2018, 17:13

Vongole hat geschrieben:(23 Dec 2018, 16:07)

Natürlich, warum auch nicht, Meinungsvielfalt ist immer nützlich.
Ansonsten geht's mir da ein wenig anders, manchmal lese ich etwas in einer Zeitung, das sich mit meiner Meinung deckt. ;)

Ja ...manchmal überrascht einen auch die WELT, öfter sogar die Frankfurter Allgemeine und man ist enttäuscht von der taz ... that's live :(
Zuletzt geändert von odiug am So 23. Dez 2018, 17:38, insgesamt 1-mal geändert.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 10329
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Fälschungsskandal beim „Spiegel“

Beitragvon odiug » So 23. Dez 2018, 17:19

St. Denker hat geschrieben:(23 Dec 2018, 16:30)

Meinungsvielfalt schließt aber auch diejenige Meinung ein, welche gegen Meinungsvielfalt ist

Ist doch klar, dass du gelegentlich etwas in der Zeitung liest was sich mit deiner Meinung deckt. Desweiteren lassen sich objektive Fakten von denen Zeitungen hauptsächlich berichten meist nicht subjektiv beurteilen es seidenn es kommt heraus, dass es ein Artikel von Relotius & CO ist. ;)

Ein subjektves Werturteil zu fällen ist erst möglich sobald eine Zeitung oder Zeitschrift einen Sachverhalt bewertet und mit Begriffen bei Sachverhalten argumentiert die bei eigener Betrachtungsweise nicht diese Bezeichnung verdienen , unangemessene Vorurteile hat usw. .

Meinungsvielfalt beinhaltet intelligente, begründete Meinungen und dumme Meinungen ... das stimmt :(
Das muss sich übrigens nicht immer mit der eigenen Meinung decken oder sich im Fall der dummen Meinung ausschließen ... auch das muss man sich eingestehen.
Aber es gibt Meinungen, die es wert sind, dass man sich damit auseinander setzt, auch wenn diese sich nicht mit der eigenen decken, und dann gibt es welche, wo man sich das von vornherein sparen kann.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 6005
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Fälschungsskandal beim „Spiegel“

Beitragvon Brainiac » Sa 29. Dez 2018, 21:18

[MOD] Spam entsorgt. Es wird hier jetzt nicht angefangen und jeder x-beliebige Spiegel-Artikel eingestellt, der einem nicht gefallen hat, nach dem Motto "die fälschen ja eh alles". Letzteres ist schon noch nachzuweisen.
Jeder hat das Recht

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste