Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Moderator: Moderatoren Forum 5

pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon pikant » Mo 5. Feb 2018, 14:42

Mitte
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Polibu » Mo 5. Feb 2018, 14:44

pikant hat geschrieben:(05 Feb 2018, 14:42)

Mitte


Kein Allgemeinurteil. :rolleyes:
pikant
Beiträge: 54531
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon pikant » Mo 5. Feb 2018, 14:47

Polibu hat geschrieben:(05 Feb 2018, 14:44)

Kein Allgemeinurteil. :rolleyes:


Faz - kapitalistisch
Bild - meanstream
SZ - liberal
Taz - buergerlich links
Neues Deutschland: klar links
Handelsblatt - wirtschaftsliberal
Welt: konservativ rechts.....
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2812
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Benutzertitel: Free Jazz & Black Metal
Kontaktdaten:

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Watchful_Eye » Mo 5. Feb 2018, 15:30

Katenberg hat geschrieben:(05 Feb 2018, 14:38)

TE = Tichys Einblick
SiN = Sezession im Netz

Ach richtig, Tichys Einblick.. ganz vergessen.
Echt, Sezession sind Querfront? Oder sind Nazis und andere nicht-wirtschaftsliberale Rechte für dich allgemein Querfront wegen dem "sozialistisch". :?

Und dass die Süddeutsche grüner ist als die Zeit, den Eindruck hatte ich bisher eigentlich nicht. Aber vielleicht irre ich mich. Ich kenne auch nur Zeit Online.
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 1223
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Hyde » Mo 5. Feb 2018, 15:37

Hier wird die ZEIT ja mehrheitlich links eingeordnet. Ich persönlich sehe sie weder rechts noch links, sondern klar in der Mitte verankert.

Ich lese die ZEIT gerne, da sie mir recht neutral und unideologisch vorkommt.
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Katenberg » Mo 5. Feb 2018, 15:41

Watchful_Eye hat geschrieben:(05 Feb 2018, 15:30)

Ach richtig, Tichys Einblick.. ganz vergessen.
Echt, Sezession sind Querfront? Oder sind Nazis und andere nicht-wirtschaftsliberale Rechte für dich allgemein Querfront wegen dem "sozialistisch". :?

Und dass die Süddeutsche grüner ist als die Zeit, den Eindruck hatte ich bisher eigentlich nicht. Aber vielleicht irre ich mich. Ich kenne auch nur Zeit Online.



Also die Sezession wirbt eigentlich recht offen für die Querfront, aber an sich ordne ich da prinzipiell alle sozialistisch orientierten Rechten ein. Benedikt Kaiser und Nils Weber sind da die relevanten Beispiele. Kubitschek selber äußert sich da ja wiederum weniger, zumal sein Lebensstil ja in Teilen eher libertär ist. Er betonte jedoch wiederum seine Distanz zu Lichtschlag. Zum übrigen Anhang muss man nicht viel sagen. Die sozialistische Orientierung hängt da viel eher damit zu sammen, dass es doch einfacher ist, einfach in allen nicht-kulturellen Belangen, den Linken nachzulabern.
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6646
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Ein Terraner » Mo 5. Feb 2018, 16:10

Katenberg hat geschrieben:(05 Feb 2018, 14:38)

Die FAZ war vielleicht mal konservativ, aber gerade bei Genderismus hat sie in der Netzversion einen ziemlichen Satz nach links gemacht

Ja, seitdem Rechtsaußen die letzten Jahre immer mehr Anstrengung unternimmt die Mittellinie zu verschieben war alles irgendwann mal wo anders, obwohl sich nicht wirklich was verändert hat.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Katenberg » Mo 5. Feb 2018, 16:14

Ein Terraner hat geschrieben:(05 Feb 2018, 16:10)

Ja, seitdem Rechtsaußen die letzten Jahre immer mehr Anstrengung unternimmt die Mittellinie zu verschieben war alles irgendwann mal wo anders, obwohl sich nicht wirklich was verändert hat.


Nein, die FAZ war zuvor weitaus weniger auf Seiten des Netzfeminismus und anderer linken Strömungen offensiver Identitätspolitik. Hierbei ist aber nunmal zwischen Online und Offline Teil zu unterscheiden.
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Benutzeravatar
Katenberg
Moderator
Beiträge: 12048
Registriert: Mo 12. Dez 2011, 20:06
Benutzertitel: nationalliberal
Wohnort: Großherzogtum Hessen

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Katenberg » Mo 5. Feb 2018, 16:15

Alexyessin hat geschrieben:(05 Feb 2018, 13:34)

Wenn du die Süddeutsche meinst, dann liegst du damit aber ziemlich danebeb. Die SZ ist Hirsch/Baum Liberal.


Liberal vielleicht in amerikanischer Interpretation des Wortes. Also ein Mix aus Bernie Sanders und Clinton
There was blood upon t risers
there were brains upon t chute
Intestines were a-dangling from his paratroopers suit
He was a mess, they picked him up
and poured him from his boots
And he ain't gonna jump no more
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69531
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Alexyessin » Mo 5. Feb 2018, 16:35

Katenberg hat geschrieben:(05 Feb 2018, 16:15)

Liberal vielleicht in amerikanischer Interpretation des Wortes. Also ein Mix aus Bernie Sanders und Clinton


Liberal im Sinne von Burkhard Hirsch und Gerhard Baum.
Mit den USA nicht wirklich zu vergleichen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Wähler
Beiträge: 4057
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Wähler » Mo 5. Feb 2018, 16:41

Die sozialen Medien bringen anscheinend eine leichte Verschiebung der gewohnten Medienlandschaft mit sich:
http://www.sueddeutsche.de/politik/mein ... -1.3576513
SZ 11. Juli 2017 Wie es in Facebooks Echokammern aussieht - von links bis rechts
https://docs.google.com/spreadsheets/d/ ... =207354117
Top-50-Seiten, die User aus dem Umfeld der verschiedenen Parteien geliked haben (Excel-Datei mit jeweils einer Tabelle pro Partei, Tabelle "Worum gehts" erläutert die Methode der Big-Data-Analyse). Darunter auch die Online-Seiten der Medien, die hier im Thread genannt worden sind.
Zuletzt geändert von Wähler am Mo 5. Feb 2018, 17:31, insgesamt 3-mal geändert.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 13944
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Teeernte » Mo 5. Feb 2018, 17:12

Für meinen Teil gehört das Ziel-Kunden-Bildungsniveau und die politische Einordnung zusammen.

Bild -

Wer Haarlinien benötigt - um nicht über das Spaltenende hinaus zu lesen....und Gesetzlich dazu verdonnert ist - die Werbung nur in einem Rahmen mit winziger Werbungskennzeichnung zu halten.... Die Wortwahl kurz über 4. Klasse Deutsch liegt, und die länge des Textes so gestaltet ist - dass es die 3 Minuten eines langsam Lesenden je Beitrag nicht überschreitet....

Sehr Emotional gehalten....Allerbeste Drucktechnik auf billigem Papier -

Jeder ist gehalten mitzuarbeiten - Bildzetungsreporter vor Ort.. - jeder ist nun Presse und Unfall/Leichenfotograf.

Sollten sich bei der Schilderung gewisser journalistischer Praktiken Ähnlichkeiten mit den Praktiken der ‚Bild‘-Zeitung ergeben haben, so sind diese Ähnlichkeiten weder beabsichtigt noch zufällig, sondern unvermeidlich.


Wer hier links oder Rechts sucht muss sich erst mal soo tief bücken um die Linie zu finden....

Eine Zeitung für den "Konsumbevölkerung".
Sorgenking
Beiträge: 260
Registriert: Sa 24. Feb 2018, 18:51

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Sorgenking » Sa 17. Mär 2018, 17:07

ICh kenne jetzt nicht alle, hier mal eine kleine Einschätzung.
Zeit - ziemlich mittig
Welt - eher Rechts-Konservativ
SZ - eher Links der Mitte
Tagesschau (ARD) - finde ich persönlich ziemlich Neutral, ich weiß auch nicht wieso heir einige "Regierungspropaganda" unterstellen. Jeder der die Instagram Seite bzw. die App der Tagesschau benutzt wird das denke ich anders sehen und eher nicht Regierungsnah.
Wo die JF oder JW liegen braucht man glaube ich nicht erörtern, auch andere ZEitung wie Compact oder uz eher weniger.
Charles
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:29

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Charles » Sa 17. Mär 2018, 18:51

think twice hat geschrieben:(18 Jan 2018, 07:35)
Welt.online ist wohl mehr rechtslastig.


Die Welt?

Herausgeber Stefan Aust (Ex-Chefredakteur des linken Spiegel)
Chefredakteur Ulfi Poschardt (Ex-Chefredakteur des linken SZ-Magazin)
Stellv. Chefredakteurin Dagmar Rosenfeld-Lindner (Frau von Christian Lindner, FDP)

Das kann ja nur ein total "rechtes" Blatt sein. :D
Benutzeravatar
frems
Beiträge: 43889
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon frems » Sa 17. Mär 2018, 19:43

ARD = neutral
ZDF = CDU-Propaganda
NDR = neutral
MDR = rechtspopulistisch
BR = CSU-Propaganda
Zeit = bürgerlich
taz = liberal
Neues Deutschland = links
Jungle World = sehr links
Faz = erzkonservativ
Spiegel = konservativ
Welt = reaktionär
SZ = bürgerlich
JF = faschistisch
Tichy = nationalsozialistisch
Focus, Stern, N-TV = qualitativer Müll, der im Zweifel entsprechend rechts einzuordnen ist
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7720
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Fr 13. Apr 2018, 19:46

frems hat geschrieben:(17 Mar 2018, 19:43)

Jungle World = sehr links

Ich würde Jungle World und Compact eher als rechts einordnen. Links ist eher sowas wie Junge Welt, Vorwärts, taz.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7720
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Fr 13. Apr 2018, 19:47

Charles hat geschrieben:(17 Mar 2018, 18:51)

Die Welt?

Herausgeber Stefan Aust (Ex-Chefredakteur des linken Spiegel)
Chefredakteur Ulfi Poschardt (Ex-Chefredakteur des linken SZ-Magazin)
Stellv. Chefredakteurin Dagmar Rosenfeld-Lindner (Frau von Christian Lindner, FDP)

Das kann ja nur ein total "rechtes" Blatt sein. :D

Wenn die "Welt" so weitermacht, ist sie bald gar keine Zeitung mehr.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Polibu » Fr 13. Apr 2018, 19:48

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(13 Apr 2018, 20:47)

Wenn die "Welt" so weitermacht, ist sie bald gar keine Zeitung mehr.
Sondern?
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7720
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Fr 13. Apr 2018, 19:51

Polibu hat geschrieben:(13 Apr 2018, 20:48)

Sondern?

Geschichte.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Wie würdet ihr unsere großen Medien politisch einordnen? (kein Allgemeinurteil)

Beitragvon Polibu » Fr 13. Apr 2018, 19:51

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(13 Apr 2018, 20:51)

Geschichte.


Und warum?

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste