Fehlinformierer des Jahres: Mark Zuckerberg

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9852
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Fehlinformierer des Jahres: Mark Zuckerberg

Beitragvon Cat with a whip » Sa 6. Jan 2018, 21:27

Wenn es ein Sinnbild der Lügenmedien gibt, dann ist es derzeit Facebook.
Passend dazu wurde Facebook-Gründer Mark Zuckerberg für 2017 von der Medienbeobachtungsgruppe Media Matters for America mit dem Titel des „Misinformer of the Year“ ausgezeichnet.

http://www.taz.de/US-Studie-zu-Fake-News/!5475111/

Eine Untersuchung ergibt dass Facebook die entscheidende Vermittlungsstelle für Klicks auf Seiten mit Desinformation darstellt.
Düster auch die Erkenntnis, dass gerade diejenigen die diese Seiten konsumierten nicht zu denen gehören die die Richtigstellungen diverser "Faktenchecks" lesen.

Damit wird klar dass die Blase der Desinformierten nahezu hermetisch geschlossen ist. Wunderbare Zeiten für Menschenfischer und Hetzer um Gesellschaften zu polarisieren. Die freie Verfügbarkeit von Information ist also keineswegs der goldene Weg in eine Zukunft der Aufklärung, der informierten Gesellschaft und der mündigen Bürger.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Maikel
Beiträge: 59
Registriert: So 4. Jun 2017, 18:44

Re: Fehlinformierer des Jahres: Mark Zuckerberg

Beitragvon Maikel » So 7. Jan 2018, 09:57

Was kann Facebook dafür?
Ohne die Telekom und deren Internetanschluß könnte ich nichts auf facebook lesen (was ich eh nicht mache, aber viele andere Telekom-Kunden).
Ist somit also die Telekom schuld? Auch an dem vielen Mist, den ich ansonsten im Internet zu lesen bekomme?

Wollen wir also, daß nicht nur facebook, sondern demnächst auch die Telekom zensiert, was wir zu sehen bekommen?
Die Post müßte natürlich auch alle Briefe an uns öffnen und durchlesen, um sicherzustellen, daß da keine Fake-News o.ä. drin stehen.

Und komm mir jetzt nicht mit dem Argument, daß facebook damit Geld verdienen würde. Für Telekom und Post ist das auch deren Geschäftsmodell.

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste