Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68134
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Apr 2018, 14:23

jack000 hat geschrieben:(10 Apr 2018, 14:44)

Zum Thema Qualität des ÖR:

https://www.hr.de/unternehmen/korrektur ... n-100.html
=> Da wird einfach irgendwas behauptet, was offensichtlich völlig frei erfunden ist ... und dann auch noch so unsägliche Vergleiche. Ohne das Broder mal nachgefragt hätte, wäre das so stehengeblieben. Letztendlich zeigt das aber, dass die vor nichts mehr halt machen!
http://www.achgut.com/artikel/ein_beitr ... news_im_hr
http://www.achgut.com/artikel/der_hessi ... iobuletten


Wenn du lieber achgut als Quelle hernehmen musst, dann ist dir eh nicht mehr zu helfen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 701
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Arcturus » Di 10. Apr 2018, 14:26

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2018, 15:23)

Wenn du lieber achgut als Quelle hernehmen musst, dann ist dir eh nicht mehr zu helfen.


Es ist total Wurst, was man als Quelle hernimmt, solange der Inhalt stimmt.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68134
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Apr 2018, 14:30

Arcturus hat geschrieben:(10 Apr 2018, 15:26)

Es ist total Wurst, was man als Quelle hernimmt, solange der Inhalt stimmt.


Nein, die Quelle selbst ist durchaus immer Teil des Ganzen. Achgut ist ja nicht gerade für seine Objektivität bekannt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 701
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Arcturus » Di 10. Apr 2018, 14:33

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2018, 15:30)

Nein, die Quelle selbst ist durchaus immer Teil des Ganzen. Achgut ist ja nicht gerade für seine Objektivität bekannt.


Für den Ruf ist die Quelle selbst verantwortlich, klar. Objektiv ist keine Quelle.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26570
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Di 10. Apr 2018, 14:35

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2018, 15:23)

Wenn du lieber achgut als Quelle hernehmen musst, dann ist dir eh nicht mehr zu helfen.

Was gibt es denn inhaltlich dazu zu sagen? Das Ergebnis ist ja auf der Webseite vom HR.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68134
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Apr 2018, 14:41

jack000 hat geschrieben:(10 Apr 2018, 15:35)

Was gibt es denn inhaltlich dazu zu sagen? Das Ergebnis ist ja auf der Webseite vom HR.


Verlinke halt seriöse Quellen, Jack. Nicht dein Rechtsaußenzeugs. Das klick ich nicht an.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 4572
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Polibu » Di 10. Apr 2018, 14:50

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2018, 15:41)

Verlinke halt seriöse Quellen, Jack. Nicht dein Rechtsaußenzeugs. Das klick ich nicht an.


Achgut ist eine seriöse Quelle. Wenn Achgut rechtsaussen sein soll, was ist denn dann der Spiegel?
Zuletzt geändert von Polibu am Di 10. Apr 2018, 14:59, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26570
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Di 10. Apr 2018, 14:52

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2018, 15:41)

Verlinke halt seriöse Quellen, Jack. Nicht dein Rechtsaußenzeugs. Das klick ich nicht an.

Broder würde ich jetzt nicht als rechtsaußen bezeichnen, aber egal - die Hauptquelle und Zitat waren ja von:
Webseite vom HR.

https://www.hr.de/unternehmen/korrektur ... n-100.html
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68134
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Apr 2018, 14:57

Polibu hat geschrieben:(10 Apr 2018, 15:50)

Achgut ist eine seriöse Quelle? Wenn Achgut rechtsaussen sein soll, was ist denn dann der Spiegel?


Seriös. Auch wenn es deinem Weltbild nunmal nicht entsprechen will. Hat aber auch abgebaut. Leider.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68134
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Apr 2018, 14:58

jack000 hat geschrieben:(10 Apr 2018, 15:52)

Broder würde ich jetzt nicht als rechtsaußen bezeichnen, aber egal - die Hauptquelle und Zitat waren ja von:

https://www.hr.de/unternehmen/korrektur ... n-100.html


Und WO genau ist jetzt dein Problem?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26570
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Di 10. Apr 2018, 15:05

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2018, 15:58)

Und WO genau ist jetzt dein Problem?

Das die irgendein dummes Zeug erzählen, das auch noch unverblümt zugeben und es keine Konsequenzen gibt da deren Einnahmen ja garantiert sind.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68134
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Apr 2018, 15:08

jack000 hat geschrieben:(10 Apr 2018, 16:05)

Das die irgendein dummes Zeug erzählen, das auch noch unverblümt zugeben und es keine Konsequenzen gibt da deren Einnahmen ja garantiert sind.


Freilich geben sie es zu. Sie stellen richtig. Ob es Konsequenzen diesbezüglich gegeben hat weißt du doch überhaupt nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1315
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Vongole » Di 10. Apr 2018, 15:10

jack000 hat geschrieben:(10 Apr 2018, 16:05)

Das die irgendein dummes Zeug erzählen, das auch noch unverblümt zugeben und es keine Konsequenzen gibt da deren Einnahmen ja garantiert sind.


Sollten sie es lieber schamhaft verschweigen?
Einen Fehler zuzugeben und das öffentlich, genau das macht seriösen Journalismus aus.
Ändert allerdings nichts an schlampiger Recherche im Vorfeld.
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3628
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Unité 1 » Di 10. Apr 2018, 15:14

Du störst dich allen Ernstes daran, dass der HR transparent mitteilt, warum der Beitrag aus der Mediathek entfernt wurde? Alter Falter, das nenne ich mal Prioritäten. Was nebenbei bemerkt auch die Konsequenz ist, das Entfernen des Beitrags. Was mich zur Frage führt, welche Konsequenzen dir denn so vorschweben, wenn man aus dem Leiter einer "Nachrichtenplattform", die sich selbst als Plattform der alt-right versteht - einer zutiefst rassistischen und antisemitischen Bewegung -, und zwar von Bannon höchstselbst initiert, wenn man also aus dem Antisemiten eine Plattform gebenden (wahrscheinlichen) Antisemiten einen bekennenden macht?
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26570
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Di 10. Apr 2018, 15:16

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2018, 16:08)

Freilich geben sie es zu. Sie stellen richtig.

Das ist so ähnlich wie die Gegendarstellung von Matthias Reim in der Bild-Zeitung:
Das was sie über mich und meine Frau geschrieben haben ist frei erfunden entbehrt jeglicher Grundlage

Antwort Bild-Zeitung:
Herr Reim hat recht

=> Natürlich kann sowas sich eine Klamaukzeitung wie die Bild auch erlauben, aber beim ÖR sind da andere Ansprüche zu erwarten.

Ob es Konsequenzen diesbezüglich gegeben hat weißt du doch überhaupt nicht.

Welche könnte es überhaupt gegeben haben? Es hat sich doch überhaupt nichts verändert, die Sendung gibt es nach wie vor mit allen beteiligten Personen.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26570
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » Di 10. Apr 2018, 15:22

Vongole hat geschrieben:(10 Apr 2018, 16:10)

Sollten sie es lieber schamhaft verschweigen?
Einen Fehler zuzugeben und das öffentlich, genau das macht seriösen Journalismus aus.

Einen Fehler zugeben ist nicht das Problem. Aber wenn es soweit geht, dass die selbst es schon als "Unhaltbare Behauptungen" bezeichnen in einem medialen Umfeld welches auf Seriosität angewiesener ist als alle anderen, ist das schon bemerkenswert

Ändert allerdings nichts an schlampiger Recherche im Vorfeld.

Genau das ist der Punkt! Wobei ich hier nicht Schlamperei sehe, sondern gezielte Des-/ Fehlinformation. Das Ergebnis von Schlamperei sind halt Fehler, aber nicht unhaltbare Behauptungen.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68134
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Apr 2018, 15:48

jack000 hat geschrieben:(10 Apr 2018, 16:16)

Welche könnte es überhaupt gegeben haben? Es hat sich doch überhaupt nichts verändert, die Sendung gibt es nach wie vor mit allen beteiligten Personen.


Zwischen Rauswurf und keine Folgen gibt es genug Arbeitsrechtliche Schritte, die nicht in die Öffentlichkeit dringen. Sollte dir aber bekannt sein.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68134
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » Di 10. Apr 2018, 15:49

jack000 hat geschrieben:(10 Apr 2018, 16:22)

Genau das ist der Punkt! Wobei ich hier nicht Schlamperei sehe, sondern gezielte Des-/ Fehlinformation. Das Ergebnis von Schlamperei sind halt Fehler, aber nicht unhaltbare Behauptungen.


Das ist der Punkt. Du wertest es persönlich als gezielte Desinformation. Kannst du DAS belegen? Nein, Jack, das kannst du nicht.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 701
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Arcturus » Di 10. Apr 2018, 16:02

Alexyessin hat geschrieben:(10 Apr 2018, 16:49)

Das ist der Punkt. Du wertest es persönlich als gezielte Desinformation. Kannst du DAS belegen? Nein, Jack, das kannst du nicht.


Also wenn Bannon als bekennender Antisemit bezeichnet wird, und es dafür keine Belege geben soll, dann kann man da schon Absicht unterstellen, oder?
Polibu
Beiträge: 4572
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Polibu » Di 10. Apr 2018, 16:04

Arcturus hat geschrieben:(10 Apr 2018, 17:02)

Also wenn Bannon als bekennender Antisemit bezeichnet wird, und es dafür keine Belege geben soll, dann kann man da schon Absicht unterstellen, oder?


Na klar ist das Absicht. Was soll das sonst sein? Eine Information, die so nirgendwo zu finden ist, wurde sich aus den Fingern gesaugt. Ist doch glasklar.

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste