Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1710
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Raskolnikof » So 4. Mär 2018, 19:32

Die Schweiz hat gewählt: 71,6 Prozent aller Wähler stimmten für den Erhalt des ÖR und dies trotz wesentlich höherer Beiträge als bei uns.
Sehr viel anders würde das Ergebnis einer Volksabstimmung bei uns wohl auch nicht aussehen. Leider sieht unsere Gesetzgebung Volksabstimmungen wie in der Schweiz oder Dänemark nicht vor.
Aber egal, der ÖR ist in der Bevölkerung beliebter als viele Gegner es glauben. Seht euren Beitrag dafür doch einfach als Solidarbeitrag für eine gute Sache. Ihr könnt ja trotzdem „Schwiegertochter gesucht“ schauen. :)
Stell dir vor die Liebe deines Lebens geht an dir vorbei
und du schaust auf dein Smartphone.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27116
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon jack000 » So 4. Mär 2018, 20:52

Uffhausen hat geschrieben:(04 Mar 2018, 14:24)

Würdest du dich eigentlich auch so reinhängen, wenn in der Lindenstraße eine real existierende Person - bspw. die Merkel - beleidigt werden würde? Oder wäre dann plötzlich alles nicht der Rede wert, weil es sich ja lediglich um Fiktion handelt? :s

Es werden zu aktuellen Themen entsprechende Ansichten wie auch parallele Inhalte in den Sendungen gebracht. Was soll denn so ein Blödsinn?

Beweise mal erst, dass der Inhalt des KiKa explizit für bspw. späteres Wahlverhalten im Erwachsenenalter verantwortlich ist.

Wie soll das bewiesen werden? Wenn die sich nichts davon versprechen würden, warum tun die es dann? Es geht auch nicht um Parteien, sondern um eine Richtung.

Was erhoffst du dir davon, wenn die Kandel-Sache im KiKa thematisiert würde? Freilich, den Realismus fördern - aber dass gleichzeitig auch Angst und Fremdenhass geschürt wird; würdest du das billigend in Kauf nehmen, wenn nicht sogar begrüßen? Was willst du WIRKLICH? :?:

Ich erhoffe mir da gar nichts davon, sowas hat überhaupt nichts im Kinderprogramm zu suchen!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20035
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon H2O » So 4. Mär 2018, 21:09

Das Abstimmungsergebnis zu den Rundfunkgebühren in der Schweiz ist rundherum erfreulich. Das Ergebnis darf aber nicht dazu verleiten, zum deutsche ÖRR jetzt "Na, bitte!" zu sagen und in den bekannten Trott zurück zu fallen.

Ich bleibe bei meiner Kritik, daß der ÖRR in unserem Lande viel zu viel vom immer Gleichen anbietet. Da ich kein Fernsehen mag, kann ich mir nur ein Urteil über den Rundfunkbetrieb leisten. Im Raum Bremen kann ich derzeit 17 UKW-FM-Sender empfangen. Davon sind 5 oder 6 völlig ausreichend, die Vielfalt der Geschmäcker zu bedienen.

Wenn man daran denkt, daß demnächst Internet-Radio die Verbindung zu hunderten von Radiostationen öffnet, dann sind diese 6 Stationen deutschlandweit geeignet, uns mit Nachrichten zu versorgen, uns Hintergrundwissen zu vermitteln, mit Kultursendungen der besseren Art zu unterhalten und uns mit Musik von Klassik über Jazz und Populärmusik zu beschallen. Und das rund um die Uhr.

Unsere Schweizer Nachbarn haben es damit viel schwerer: Vier Hauptsprachen wollen bedient werden, vermutlich mit traditionell unterschiedlichen Hörgewohnheiten. Könnte man mein Verständnis von der Aufgabe eines ÖRR darauf anwenden, dann müßte die Schweiz 24 vollwertige Rundfunkstationen betreiben bei wesentlich weniger Gebührenzahlern. Mit wenig Kopfrechnung ergibt sich ein wesentlich geringerer Beitrag für Deutschland, in dem nur eine Hauptsprache zu versorgen ist und achtmal mehr Verbraucher den Darbietungen lauschen.

Weiterhin könnte man daran denken, mit Österreich, den deutschsprachigen Kantonen der Schweiz, Belgiens, Frankreichs und Polens Verträge über eine Zusammenarbeit zu schließen, die dort das Angebot vergrößern und zugleich ein Mehr an Europa schaffen... und die Kosten senken.

Über die denkbaren Formate für das ÖRR Fernsehen sollten sich Teilnehmer äußern, die unsere Fernsehprogramme besser kennen. Aus meiner Sicht ist auch auf diesem Gebiet ein ziemlicher Wildwuchs entstanden, der aus Zeiten stammt, als das abgestrahlte Signal nur wenige -zig km zu empfangen war. Diese technische Einschränkung ist gefallen, wie live-Übertragungen aus Korea oder sonstwo zeigen. Ich vermute dort einen sehr großen Stau an sinnvollen Entwicklungsschritten zur Zusammenführung der Produktionen.
Ebiker
Beiträge: 1762
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Ebiker » So 4. Mär 2018, 21:14

Das 24h- Programm der Dritten besteht zum größten Teil aus Wiederholungen, ließe sich problem auf 4h pro Tag einstampfen. Ohne jeglichen Informationsverlust.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 11475
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon schokoschendrezki » So 4. Mär 2018, 21:42

Ebiker hat geschrieben:(04 Mar 2018, 21:14)

Das 24h- Programm der Dritten besteht zum größten Teil aus Wiederholungen, ließe sich problem auf 4h pro Tag einstampfen. Ohne jeglichen Informationsverlust.

Dreimal darfst Du raten, warum sie kein Geld für interessante neue Eigenproduktionen haben ...
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20035
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon H2O » So 4. Mär 2018, 21:57

schokoschendrezki hat geschrieben:(04 Mar 2018, 21:42)

Dreimal darfst Du raten, warum sie kein Geld für interessante neue Eigenproduktionen haben ...

Die Übertragungsrechte für die Bundesliga, die kosten nun einmal...
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69403
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » So 4. Mär 2018, 22:02

schokoschendrezki hat geschrieben:(04 Mar 2018, 21:42)

Dreimal darfst Du raten, warum sie kein Geld für interessante neue Eigenproduktionen haben ...


Haben sie doch. Die Frage stellt sich halt, ob du das subjektiv als Interessant werten magst.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69403
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Alexyessin » So 4. Mär 2018, 22:02

Ebiker hat geschrieben:(04 Mar 2018, 21:14)

Das 24h- Programm der Dritten besteht zum größten Teil aus Wiederholungen,


So? Das hätte ich doch gerne mal ausführlich belegt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 707
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Arcturus » So 4. Mär 2018, 22:02

H2O hat geschrieben:(04 Mar 2018, 21:57)

Die Übertragungsrechte für die Bundesliga, die kosten nun einmal...


Peanuts im Vergleich zum Budget
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20035
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon H2O » So 4. Mär 2018, 22:05

Arcturus hat geschrieben:(04 Mar 2018, 22:02)

Peanuts im Vergleich zum Budget


Na, wo bleibt der ganze Zaster dann?
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 11475
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon schokoschendrezki » So 4. Mär 2018, 22:07

H2O hat geschrieben:(04 Mar 2018, 21:57)

Die Übertragungsrechte für die Bundesliga, die kosten nun einmal...

Das hört sich für mich an wie: Wenn Du nicht wie Jan Kuciak in der Slowakei abgeknallt werden willst, dann richte Dich bitte nach unseren Regeln.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 11475
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon schokoschendrezki » So 4. Mär 2018, 22:09

Arcturus hat geschrieben:(04 Mar 2018, 22:02)

Peanuts im Vergleich zum Budget

Absolut nicht. Absolut nicht. Ich hatte die Zahlen schon mal. Ich recherchiere sie gern nochmal. Nur die Gehälter liegen drüber. was natürlich auch kritisch zu sehen ist.
Zuletzt geändert von schokoschendrezki am So 4. Mär 2018, 22:11, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 707
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Arcturus » So 4. Mär 2018, 22:11

schokoschendrezki hat geschrieben:(04 Mar 2018, 22:09)

Absolut nicht. Absolut nicht. Ich hatte die Zahlen schon mal. Ich recherchiere sie gern nochmal. Nur die Gehälter liegen drüber.


https://www.morgenpost.de/sport/article ... -mehr.html
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 707
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Arcturus » So 4. Mär 2018, 22:12

H2O hat geschrieben:(04 Mar 2018, 22:05)

Na, wo bleibt der ganze Zaster dann?


https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der ... eutschland
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 11475
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon schokoschendrezki » So 4. Mär 2018, 22:14

"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20035
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon H2O » So 4. Mär 2018, 22:24


Ja; paßt zu meinem Beitrag weiter oben. Eine eindrucksvolle Tabelle!
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 707
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Arcturus » So 4. Mär 2018, 22:26

H2O hat geschrieben:(04 Mar 2018, 22:24)

Ja; paßt zu meinem Beitrag weiter oben. Eine eindrucksvolle Tabelle!


Dann hätten sie sich ihre Frage auch selbst beantworten können.
Uffhausen
Beiträge: 232
Registriert: Mi 14. Dez 2016, 22:33

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Uffhausen » So 4. Mär 2018, 22:32

jack000 hat geschrieben:(04 Mar 2018, 20:52)

Es werden zu aktuellen Themen entsprechende Ansichten wie auch parallele Inhalte in den Sendungen gebracht. Was soll denn so ein Blödsinn?

:?:

Ich mach's einfacher: Würdest du dich auch ALLGEMEIN so reinhängen, wenn IRGENDEINE real existierende Partei - bspw. CDU oder SPD - in der Lindenstraße kritisch behandelt werden würde; bis hin zu direkten Wahlempfehlungen. JA oder NEIN?

Ich gehe mal davon aus, dass es sich bei der "real existierenden Partei" die du hier erwähnt hast und zu deren Nichtwahl angeblich in der Lindenstraße aufgerufen wird, um die AfD handelt.


Wie soll das bewiesen werden? Wenn die sich nichts davon versprechen würden, warum tun die es dann? Es geht auch nicht um Parteien, sondern um eine Richtung.

Wozu dann deine Aufregung drum, wenn eine entsprechende Folgeentwicklung schwer bis gar nicht bewiesen werden kann?

Und die "Richtung" könnte (simpel und pädagogisch) lauten: Unrecht erkennen und verurteilen. Statt auf aktuelles hätten sie hierfür auch auf die Vergangenheit zurückgreifen können: Ein Hitler-Fan schiebt einen Juden Drogen unter. Pfui, liebe Kinder, so was tut man nicht. Wäre es dir so lieber gewesen? :rolleyes:


Ich erhoffe mir da gar nichts davon, sowas hat überhaupt nichts im Kinderprogramm zu suchen!

Sehe ich auch so. :)
"Man sollte auf seinem Standpunkt stehen, aber man sollte nicht darauf sitzen." Erich Kästner
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20035
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon H2O » So 4. Mär 2018, 22:33

Arcturus hat geschrieben:(04 Mar 2018, 22:26)

Dann hätten sie sich ihre Frage auch selbst beantworten können.


Ja, hatte ich ja; aber Schokoschendretzki hatte mich völlig verunsichert. Selbstzweifel sind sicher erlaubt, oder?
Benutzeravatar
Arcturus
Beiträge: 707
Registriert: Mi 14. Feb 2018, 12:15
Benutzertitel: Schiffbrüchiger Grenzpionier
Wohnort: NRW

Re: Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Beitragvon Arcturus » So 4. Mär 2018, 22:37

H2O hat geschrieben:(04 Mar 2018, 22:33)

...Selbstzweifel sind sicher erlaubt, oder?


Immer :)

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste