Sammelstrang: ÖR (Öffentlich-rechtlicher Rundfunk)

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6806
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon Bielefeld09 » So 23. Apr 2017, 19:20

Alter Stubentiger hat geschrieben:(23 Apr 2017, 20:14)

Na ja. Die ÖR sind ja nicht nur Rentner TV in ARD und ZDF. Was Interessantes findet man eher auf 3Sat, Arte oder Phoenix. Würde mir fehlen. Auch wenn so mancher Spartensender überflüssig ist. Da wiederholt sich einfach zuviel.

Aber auf Phoenix kann man nicht verzichten.
Immer schräg, aber aktuell und allerdings auch demokratisch.
Das spricht für ÖR, oder?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon jack000 » So 23. Apr 2017, 19:25

Alter Stubentiger hat geschrieben:(23 Apr 2017, 20:14)Was Interessantes findet man eher auf 3Sat, Arte oder Phoenix. Würde mir fehlen.

Mir ebenso ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon jack000 » So 23. Apr 2017, 19:26

Bielefeld09 hat geschrieben:(23 Apr 2017, 20:20)
Das spricht für ÖR, oder?

Es geht in diesem Strang nicht darum den ÖR abzuschaffen.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 15704
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 23. Apr 2017, 21:08

jack000 hat geschrieben:(23 Apr 2017, 19:33)

Wie gesagt sehe ich den Marktanteil nicht als Maßstab für "richtig" oder "falsch". Die können doch die Gebühren noch weiter erhöhen und mit dem Geld noch ein paar Trash-TV Sender aufbauen und würden so einen höheren Marktanteil haben indem der ÖR RTL2, SuperRTL, Pro7, etc... weitere Marktanteile abnimmt.
=> Das kann doch nicht Sinn und Zweck der Sache sein ...


Wo dein Problem liegt hast du aber immer noch nicht erklärt ....
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon jack000 » So 23. Apr 2017, 21:16

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(23 Apr 2017, 22:08)

Wo dein Problem liegt hast du aber immer noch nicht erklärt ....

Zumindest sehe ich keinen Sinn es nochmal zu erklären ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 15704
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 23. Apr 2017, 21:25

jack000 hat geschrieben:(23 Apr 2017, 22:16)

Zumindest sehe ich keinen Sinn es nochmal zu erklären ...


Schon klar, du wünscht dir ein Programm, das weniger gucken, damit du weniger bezahlen musst, Wenn du das hast, dann jammerst du rum, dass du für ein Programm bezahlen musst, dass sich keiner ansieht ,,,,
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon jack000 » So 23. Apr 2017, 21:31

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(23 Apr 2017, 22:25)

Schon klar, du wünscht dir ein Programm, das weniger gucken, damit du weniger bezahlen musst, Wenn du das hast, dann jammerst du rum, dass du für ein Programm bezahlen musst, dass sich keiner ansieht ,,,,

Ich verstehe nicht warum du die Einschaltquoten als Maßstab dafür nimmst ob es i.O. für den öffentlichen Auftrag ist oder nicht.

Wir haben doch in etwa das gleiche Alter, somit sind wir mit 3 Kanälen (ARD, ZDF und irgendeinem 3. Programm) aufgewachsen. Die Einschaltquoten waren somit 100%. Ist es deswegen richtig das so kommentarlos aufrecht zu erhalten?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 15704
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 23. Apr 2017, 21:39

jack000 hat geschrieben:(23 Apr 2017, 22:31)

Ich verstehe nicht warum du die Einschaltquoten als Maßstab dafür nimmst ob es i.O. für den öffentlichen Auftrag ist oder nicht.

Wir haben doch in etwa das gleiche Alter, somit sind wir mit 3 Kanälen (ARD, ZDF und irgendeinem 3. Programm) aufgewachsen. Die Einschaltquoten waren somit 100%. Ist es deswegen richtig das so kommentarlos aufrecht zu erhalten?


Es wurde ja nicht aufrechterhalten sondern sogar noch erweitert (Arte, Phönix, 3Sat usw ,,)
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Edmund
Beiträge: 710
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:07

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon Edmund » So 23. Apr 2017, 22:25

Wäre es nicht eine Kernaufgabe des öffentlich-rechtlichen Rundfunk den überaus wichtigen und spannenden Wahlabend in Frankreich mit einer aktuellen politischen Liveberichterstattung zu begleiten? So wie CNN, BBC, France24, RussiaToday und andere internationale Sender es tun?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon jack000 » So 23. Apr 2017, 22:27

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(23 Apr 2017, 22:39)

Es wurde ja nicht aufrechterhalten sondern sogar noch erweitert (Arte, Phönix, 3Sat usw ,,)

Sender mit Niveau, das ist positiv zu werden ... aber dennoch muss das Gesamtkonstrukt betrachtet werden!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 15704
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 23. Apr 2017, 22:31

Edmund hat geschrieben:[url=http://www.politik-forum.eu/viewtopic.php?p=3877326#p3877326] (23 Apr 2017, 23:25)[/url

Wäre es nicht eine Kernaufgabe des öffentlich-rechtlichen Rundfunk den überaus wichtigen und spannenden Wahlabend in Frankreich mit einer aktuellen politischen Liveberichterstattung zu begleiten? So wie CNN, BBC, France24, RussiaToday und andere internationale Sender es tun?


Primär wäre es die Aufgabe, das Geschehen in Deutschland zu begleiten. Was auch geschah. Mit der Liveberichterstattung vom AfD-Parteitag
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 15704
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 23. Apr 2017, 22:33

jack000 hat geschrieben:(23 Apr 2017, 23:27)

Sender mit Niveau, das ist positiv zu werden ... aber dennoch muss das Gesamtkonstrukt betrachtet werden!


wo liegt dann dein Problem? Der Marktanteil der ÖR zeigt ja dass sie richtig liegen.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon jack000 » So 23. Apr 2017, 22:41

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(23 Apr 2017, 23:33)

wo liegt dann dein Problem? Der Marktanteil der ÖR zeigt ja dass sie richtig liegen.

ok
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Edmund
Beiträge: 710
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 22:07

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon Edmund » So 23. Apr 2017, 23:12

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(23 Apr 2017, 23:31)
Primär wäre es die Aufgabe, das Geschehen in Deutschland zu begleiten. Was auch geschah. Mit der Liveberichterstattung vom AfD-Parteitag


Selbst über den AfD-Parteitag wurde nicht durchgehend live berichtet.

Und bei über 8 Milliarden Euro Einnahmen aus Zwangsgebühren war eine vernünftige Liveberichterstattung über die Präsidentschaftswahl in Frankreich wohl nicht mehr drin. :rolleyes:
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 67604
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon Alexyessin » Mo 24. Apr 2017, 12:00

Edmund hat geschrieben:(23 Apr 2017, 23:25)

Wäre es nicht eine Kernaufgabe des öffentlich-rechtlichen Rundfunk den überaus wichtigen und spannenden Wahlabend in Frankreich mit einer aktuellen politischen Liveberichterstattung zu begleiten?


Das wurde doch. Müsstest halt mal phönix einschalten.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 67604
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon Alexyessin » Mo 24. Apr 2017, 12:01

Edmund hat geschrieben:(24 Apr 2017, 00:12)

Selbst über den AfD-Parteitag wurde nicht durchgehend live berichtet.


Ja, das stimmt. Wäre mit Sicherheit witzig gewesen, wie sich die Deppen live in die Tonne klopfen. Aber ein Großteil kam live und der Rest am Schluß mit anständiger Zusammenfassung. Tausendmal Gedeon wäre ja auch kein spannender Nachmittagsbegeisterer gewesen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon jack000 » Mo 24. Apr 2017, 12:11

Alexyessin hat geschrieben:(24 Apr 2017, 13:00)

Das wurde doch. Müsstest halt mal phönix einschalten.

Momentan berichtet De Maiziere von der Kriminalitätsstatistik 2016. Das sind ebenso Themen die in den ÖR gehören.
https://www.phoenix.de/livestream/
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 67604
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon Alexyessin » Mo 24. Apr 2017, 15:05

jack000 hat geschrieben:(24 Apr 2017, 13:11)

Momentan berichtet De Maiziere von der Kriminalitätsstatistik 2016. Das sind ebenso Themen die in den ÖR gehören.
https://www.phoenix.de/livestream/


phönix IST Or.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26275
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon jack000 » Mo 24. Apr 2017, 15:10

Alexyessin hat geschrieben:(24 Apr 2017, 16:05)

phönix IST Or.

So war es auch gemeint.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 67604
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: ÖR auf die Kernaufgaben beschränken?

Beitragvon Alexyessin » Mo 24. Apr 2017, 15:15

jack000 hat geschrieben:(23 Apr 2017, 23:27)

Sender mit Niveau, das ist positiv zu werden ... aber dennoch muss das Gesamtkonstrukt betrachtet werden!


Bitte dann definiere doch endlich mal was genau. Nicht nur "des muss weg" und so. Ist a bisserle arg wenig.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste