ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon jack000 » Fr 29. Sep 2017, 20:49

2 Tagethemen-Moderatoren widmen sich folgendem:

Ich habe das für ein Fake gehalten aber tatsächlich hat das wohl so stattgefunden. Wie kann es sein, dass sich so ein GEZ-Zwangsfernsehen sowas erlaubt???
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Moses
Moderator
Beiträge: 7060
Registriert: Di 20. Mär 2012, 14:43
Benutzertitel: Cogito ergo hic erro.
Wohnort: Bayern
Kontaktdaten:

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon Moses » Fr 29. Sep 2017, 20:52

jack000 hat geschrieben:(29 Sep 2017, 21:49)

2 Tagethemen-Moderatoren widmen sich folgendem:
[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=mYzZe9xe_JU[ /youtube]
Ich habe das für ein Fake gehalten aber tatsächlich hat das wohl so stattgefunden. Wie kann es sein, dass sich so ein GEZ-Zwangsfernsehen sowas erlaubt???


Die Frage meinst Du nicht ernst - noch nicht mal Du . . . bitte. :|
Der Herr gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich nicht hinnehmen kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon jack000 » Fr 29. Sep 2017, 21:08

Moses hat geschrieben:(29 Sep 2017, 21:52)

Die Frage meinst Du nicht ernst - noch nicht mal Du . . . bitte. :|

Was ist denn deine Sicht zu dem Thema, bzw. Eingangsbeitrag?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5687
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 29. Sep 2017, 21:25

jack000 hat geschrieben:(29 Sep 2017, 21:49)

2 Tagethemen-Moderatoren widmen sich folgendem:

Ich habe das für ein Fake gehalten aber tatsächlich hat das wohl so stattgefunden. Wie kann es sein, dass sich so ein GEZ-Zwangsfernsehen sowas erlaubt???

Ich vermute, das der Verfasser der Zeilen durch seine drei Fragezeichen
wieder einmal seiner Empörung Ausdruck verleihen möchte und
dafür dafür Gleichfühlige in der Usergemeinde finden möchte.
An dem eingstellten Video finde ich nichts unangebrachtes.
Allerdings, Moderatoren können eben nicht alles super gut.
Sind halt auch nur Menschen. :D
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon jack000 » Fr 29. Sep 2017, 21:33

Bielefeld09 hat geschrieben:(29 Sep 2017, 22:25)

Ich vermute, das der Verfasser der Zeilen durch seine drei Fragezeichen
wieder einmal seiner Empörung Ausdruck verleihen möchte und
dafür dafür Gleichfühlige in der Usergemeinde finden möchte.

Scheue dich nicht meinen Nick zu nennen ...

An dem eingstellten Video finde ich nichts unangebrachtes.
Allerdings, Moderatoren können eben nicht alles super gut.
Sind halt auch nur Menschen. :D

Könnte es möglicherweise sein, dass es nicht angebracht ist, dass wenn Moderatoren die eine seriöse Nachrichtensendung moderieren und durch Zwangsgebühren einen dazu Auftrag haben ein Basisprogramm zu bringen, eine Karaoke singen?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5687
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 29. Sep 2017, 22:04

jack000 hat geschrieben:(29 Sep 2017, 22:33)

Scheue dich nicht meinen Nick zu nennen ...


Könnte es möglicherweise sein, dass es nicht angebracht ist, dass wenn Moderatoren die eine seriöse Nachrichtensendung moderieren und durch Zwangsgebühren einen dazu Auftrag haben ein Basisprogramm zu bringen, eine Karaoke singen?

Ich scheue mich nicht deinen Nick zu nennen,
dafür achte ich dich zu sehr.
Aber ich will vermeiden, das eine inhaltliche Kontroverse,
als persönlicher Disput gewertet wird.
Na denn zum eigentlichen Thema.
Ich setze ja mal als bekannt voraus,
das die Tageschau und Tagesthemen zwei unterschiedliche Formate sind.
Während es in der Tagesschau um die Verlesung von Nachrichten geht,
beinhalten die Tagesthemen neben den Nachrichten, u.a. auch unterhaltsame Elemente.
Und das sich Moderatoren auch mal leger zeigen,
macht sie eben für den Zuschauer auch menschlicher.
Daran ist für mich nichts verwerfliches.
Etwas anderes ist deine Kritik an dem zwangsfinanzierten ÖR.
Nur würde ich mir eine Trennung der beiden Themen von dir wünschen.
Eine mögliche Empörung über den laienhaften Gesang ist aber jedem gestattet.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon jack000 » Fr 29. Sep 2017, 22:10

Bielefeld09 hat geschrieben:(29 Sep 2017, 23:04)Etwas anderes ist deine Kritik an dem zwangsfinanzierten ÖR.
Nur würde ich mir eine Trennung der beiden Themen von dir wünschen.

Eine Trennung sehe ich da nicht! Ein Privatsender kann sich so einen Klamauk ohne Probleme erlauben. Im ÖR hat sowas nichts zu suchen!
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5687
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 29. Sep 2017, 22:45

jack000 hat geschrieben:(29 Sep 2017, 23:10)

Im ÖR hat sowas nichts zu suchen!

Und das bestimmt wer?
Deshalb die Empörung und die drei Fragezeichen?
Vielleicht befindest sich hier einer auf dem Holzweg
und sollte sich mal Nordkoreanisches TV reinziehen.
Das ist mal echtes Staatszwangsfernsehen.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon jack000 » Fr 29. Sep 2017, 22:58

Bielefeld09 hat geschrieben:(29 Sep 2017, 23:45)

Und das bestimmt wer?
Deshalb die Empörung und die drei Fragezeichen?
Vielleicht befindest sich hier einer auf dem Holzweg
und sollte sich mal Nordkoreanisches TV reinziehen.
Das ist mal echtes Staatszwangsfernsehen.

Erst wenn es auf Nordkoreaniveau ist sollte man was anmerken dürfen?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 5687
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 29. Sep 2017, 23:24

jack000 hat geschrieben:(29 Sep 2017, 23:58)

Erst wenn es auf Nordkoreaniveau ist sollte man was anmerken dürfen?

Nein, man darf anmerken und bekommt Reaktionen.
Deshalb reagiere ich ja auch.
Ich wünsche dir ja auch noch weitere Unterstützer mit weiteren Argumenten in der Usergemeinde.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Senexx
Beiträge: 2689
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon Senexx » Sa 30. Sep 2017, 08:53

Der Konflikt ließe sich leicht aus der Welt schaffen, wenn man die GEZ-Gebühren abschaffte und die Sender sich aus Abo-Gebühren finanzieren müssten.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4835
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon unity in diversity » Sa 30. Sep 2017, 09:08

Senexx hat geschrieben:(30 Sep 2017, 09:53)

Der Konflikt ließe sich leicht aus der Welt schaffen, wenn man die GEZ-Gebühren abschaffte und die Sender sich aus Abo-Gebühren finanzieren müssten.

Richtig.
Für Fakenews, Faktenresistenz und Konsensbrühe, ist im Internetzeitalter kein normaler Mensch erreichbar.
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27389
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon JJazzGold » Sa 30. Sep 2017, 09:09

Senexx hat geschrieben:(30 Sep 2017, 09:53)

Der Konflikt ließe sich leicht aus der Welt schaffen, wenn man die GEZ-Gebühren abschaffte und die Sender sich aus Abo-Gebühren finanzieren müssten.



Ein Konflikt?
Nur weil Jack die Karaoke Einlage persönlich missfällt?
Es steht ihm jederzeit frei um- oder abzuschalten.

Morgen gefällt ihm persönlich vielleicht die Toilettenpapiersorte nicht, die er gewählt hat.
Dann tobt Ihrer Meinung nach ein Konflikt in der Toilettenpapierbranche?
Zuletzt geändert von JJazzGold am Sa 30. Sep 2017, 12:42, insgesamt 1-mal geändert.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Senexx
Beiträge: 2689
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon Senexx » Sa 30. Sep 2017, 09:25

JJazzGold hat geschrieben:(30 Sep 2017, 10:09)

Ein Konflikt?
Nur weil Jack die Karaoke Einlage persönlich missfällt?
Es steht ihm jederzeit frei um- oder abzuschalten.


Abschalten nützt nichts. Er muss das durch Zwangsgebühren mitfinanzieren.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23689
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon jack000 » Sa 30. Sep 2017, 09:39

JJazzGold hat geschrieben:(30 Sep 2017, 10:09)

Ein Konflikt?
Nur weil Jack die Karaoke Einlage persönlich missfällt?

Existiert eine unterste Niveaugrenze bei der auch du was kritisieren würdest, wenn ja wo liegt diese?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Ebiker
Beiträge: 1092
Registriert: Mo 16. Mai 2016, 10:06
Benutzertitel: Elektrowitsch 1. Ordnung

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon Ebiker » Sa 30. Sep 2017, 09:47

Bielefeld09 hat geschrieben:(29 Sep 2017, 23:04)


beinhalten die Tagesthemen neben den Nachrichten, u.a. auch unterhaltsame Elemente.
Und das sich Moderatoren auch mal leger zeigen,
macht sie eben für den Zuschauer auch menschlicher.
Daran ist für mich nichts verwerfliches.


Sehe ich und u.a. Wikipedia anders

Im Gegensatz zur Tagesschau, die nur einen Nachrichtenüberblick geben soll, sollen die Zuschauer durch die Tagesthemen mittels ergänzender Informationen, übergeordneter Zusammenhänge und Hintergrundinformationen unterrichtet werden. Die meist vier bis fünf redaktionellen Beiträge gehen inhaltlich und thematisch über das reine Tagesgeschehen hinaus.


Dazu kann durchaus auch mal etwas unterhaltsames und durchaus lustiges gehören, aber Karaoke von Moderatoren paßt ins MoMa und nicht in ein Format wie die Tagesthemen.
Eines Tages werden Millionen Menschen die südliche Hemisphäre verlassen, um in der nördlichen Hemisphäre einzufallen. Und sie werden sie erobern, indem sie sie mit ihren Kindern bevölkern.
Houari Boumedienne
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13692
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Sa 30. Sep 2017, 09:56

Nun, wir leben in einem freien Land, in dem sich jeder zum Trottel machen kann, wenn er will.

Dazu sollte vielleicht auch angemerkt werden, dass dieses Video nur auf Facebook gezeigt wurde und nicht in den Tagesthemen.
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27389
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon JJazzGold » Sa 30. Sep 2017, 10:05

jack000 hat geschrieben:(30 Sep 2017, 10:39)

Existiert eine unterste Niveaugrenze bei der auch du was kritisieren würdest, wenn ja wo liegt diese?


Ob man eine Karaoke Einlage humorvoll oder humorlos betrachtet ist eine Sache des persönlichen Geschmacks.

Als niveaulos würde ich eine Sendung betrachten, die sich 24h/7 ausschließlich mit angeblichen oder tatsächlichen Verfehlungen von Flüchtlingen beschäftigt.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 4726
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon Selina » Sa 30. Sep 2017, 18:38

Kann man die ÖR überhaupt noch ernst nehmen, wird hier gefragt. Na ja, Schwachsinn kam zwischendurch schon immer mal, das hat nichts mit der speziellen momentanen Entwicklung zu tun. Worauf ich in nächster Zeit allerdings noch stärker als bisher achten werde, ist die Ausgewogenheit und ob man nach dem braunblauen Erdrutsch einfach wieder zur Tagesordnung übergehen wird oder man sich kritisch mit diesen Leuten auseinandersetzt. Zur Zeit wirkt das eher alles lasch, als wolle man die nicht ärgern oder aufregen. Wer weiß, was noch passiert, wenn die Nationalisten erst in den Rundfunkräten sitzen.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4818
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: ÖR überhaupt noch ernst nehmen?

Beitragvon Brainiac » So 1. Okt 2017, 10:17

[MOD] Strang wurde aufgeräumt, bitte sachlich bleiben.
this is planet earth

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste