Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3809
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Yossarian » Mi 23. Aug 2017, 07:34

Der Wahnsinn aus den USA schwappt nach Europa
Die Statuen für Südstaaten-Generäle in den USA verklären die Herrschaft weißer Rassisten. Wer die Denkmäler gegen Kritik verteidigt, unterstützt diese Weltsicht.
...
Es gibt also auch für uns Deutsche noch allerhand zu tun.


http://www.zeit.de/politik/ausland/2017 ... itik-5vor8

Welch Irrsinn und Anmaßung, wenn der Gedanke weiter verfolgt wird dann ist George Wahsington drann und ich zweifele nicht daran dass es passieren wird. Als nächste Martin Luther, schließlich Antisemit.

Und dann Plato und Aristoteles. Sklavenhalter allesamt und Vorreiter der rassistischen Ideologie und Basis der westlichen männerdominierten und weißen Zivilisation. Weg damit. Ins Feuer.
Dunkle Zeiten brechen an, das Ende der Vernunft und Aufklärung frei nach Orwell, Geschichte wird vernichtet und umgeschrieben.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11554
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Provokateur » Mi 23. Aug 2017, 07:40

Yossarian hat geschrieben:(23 Aug 2017, 08:34)

Dunkle Zeiten brechen an, das Ende der Vernunft und Aufklärung frei nach Orwell, Geschichte wird vernichtet und umgeschrieben.


Ein Denkmal dient dazu, positiv der dargestellten Person oder Personengruppe zu gedenken.

Wenn es nichts positives über die Person zu berichten gibt - weil der gesellschaftliche Mainstream die entsprechenden Taten, die zu der Errichtung des Denkmals geführt hat, nicht mehr schätzt - kann das Denkmal demontiert werden.

Wichtig ist jedoch, weswegen der Person gedacht wird. Ja, auch Washington war Sklavenhalter. Aber an keinem seiner Denkmäler steht "König aller und Vorbild für alle Sklavenhalter". Nein, seiner wird wegen etwas anderem gedacht.

Das hat nix mit Umschreiben der Geschichte zu tun. So eine Furcht ist paranoid. Was soll man denn da umschreiben?
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3809
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Yossarian » Mi 23. Aug 2017, 07:42

Provokateur hat geschrieben:(23 Aug 2017, 08:40)

Ein Denkmal dient dazu, positiv der dargestellten Person oder Personengruppe zu gedenken.

Wenn es nichts positives über die Person zu berichten gibt - weil der gesellschaftliche Mainstream die entsprechenden Taten, die zu der Errichtung des Denkmals geführt hat, nicht mehr schätzt - kann das Denkmal demontiert werden.

Wichtig ist jedoch, weswegen der Person gedacht wird. Ja, auch Washington war Sklavenhalter. Aber an keinem seiner Denkmäler steht "König aller und Vorbild für alle Sklavenhalter". Nein, seiner wird wegen etwas anderem gedacht.

Das hat nix mit Umschreiben der Geschichte zu tun. So eine Furcht ist paranoid. Was soll man denn da umschreiben?


So wurden auch Bücherverbrennungen und Maos Kulturerevolution begründet.
Steht Lee primär für Sklavenhaltung? Stehen Denkmäler die gefallen Soldaten der Südstaaten gedenken für Sklaverei?

Lincoln muss natürlich auch weg, schließlich wurde die Sklaverei in den Sklavenhalter staaten des Nordens erst 1865 - nach Ende des Krieges verboten.

Die Geschichte wird umgeschrieben, der Sezessionskrieg wurde nur von der Union in einen Kampf gegen Sklaverei umgedeutet um die Unterstützung Frankreichs zu bekommen, Ursachen waren andere.
Zuletzt geändert von Yossarian am Mi 23. Aug 2017, 07:45, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11554
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Provokateur » Mi 23. Aug 2017, 07:43

Yossarian hat geschrieben:(23 Aug 2017, 08:42)

So wurden auch Bücherverbrennungen und Maos Kulturerevolution begründet.


Es werden keine Bücher verbrannt und keine Lehrer erschlagen. Denkmale werden demontiert und in Museen gebracht.


Huuuu, fürchterlich.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3809
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Yossarian » Mi 23. Aug 2017, 07:46

Provokateur hat geschrieben:(23 Aug 2017, 08:43)

Es werden keine Bücher verbrannt und keine Lehrer erschlagen. Denkmale werden demontiert und in Museen gebracht.


Huuuu, fürchterlich.


Wenn du keine Ahnung hast solltest du vielleicht etwas überlegen bis du dich äußerst.
Muss ich jetzt wirklich die Links zu zerstörten Denkmälern nur der letzten Woche raussuchen die durch Linksextremisten zerstört wurden?= Unter anderem eines für Columbus dass 250 Jahre alt war. Auch Rassist und Wurzel allen Übels.
http://www.washingtontimes.com/news/201 ... e-smashed/

Oder die Säuberungen an amerikanischen Universitäten im Rahmen der "PC"

Die Bilder und Videos erinnern dich nicht an Maos China?
https://www.youtube.com/watch?v=I4yaafn1giI
Zuletzt geändert von Yossarian am Mi 23. Aug 2017, 07:52, insgesamt 1-mal geändert.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11554
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Provokateur » Mi 23. Aug 2017, 07:52

Yossarian hat geschrieben:(23 Aug 2017, 08:46)

Wenn du keine Ahnung hast solltest du vielleicht etwas überlegen bis du dich äußerst.
Muss ich jetzt wirklich die Links zu zerstörten Denkmälern nur der letzten Woche raussuchen die durch Linksextremisten zerstört wurden?= Unter anderem eines für Columbus dass 250 Jahre alt war. Auch Rassist und Wurzel allen Übels.


Ich habe nur gelesen, dass ein Bombenanschlag auf ein Denkmal verhindert wurde.

Alle Jubeljahre wird aber in Kopenhagen der Meerjungfrau der Kopf abgeschlagen.

Und Sachbeschädigung wird natürlich verfolgt und bestraft. Eine Kulturrevolution aber wird i.d.R. von der Staatsführung angeordnet. Dies ist weder hier noch in den USA (ganz besonders dort) nicht zu beobachten.
Die Rommel-Kaserne behält sogar ihren Namen.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3809
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Yossarian » Mi 23. Aug 2017, 07:56

Provokateur hat geschrieben:(23 Aug 2017, 08:52)

Ich habe nur gelesen, dass ein Bombenanschlag auf ein Denkmal verhindert wurde.

Alle Jubeljahre wird aber in Kopenhagen der Meerjungfrau der Kopf abgeschlagen.

Und Sachbeschädigung wird natürlich verfolgt und bestraft. Eine Kulturrevolution aber wird i.d.R. von der Staatsführung angeordnet. Dies ist weder hier noch in den USA (ganz besonders dort) nicht zu beobachten.
.


Gerade dort im Rahmen der Säuberungen an amerikanischen Universitäten.
Ich schlage vor du beschäftigst dich ersteinmal mit dem Thema bevor du weiter unquailifizierte Äußerungen von dir gibst.
https://www.washingtonpost.com/news/pol ... 106e8a5fff
http://edition.cnn.com/2017/04/20/us/ca ... index.html
https://www.nzz.ch/meinung/political-co ... s-ld.90416
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11554
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Provokateur » Mi 23. Aug 2017, 07:58

Yossarian hat geschrieben:(23 Aug 2017, 08:56)

Gerade dort im Rahmen der Säuberungen an amerikanischen Universitäten.
Ich schlage vor du beschäftigst dich ersteinmal mit dem Thema bevor du weiter unquailifierte Äußerungen von dir gibst.
https://www.washingtonpost.com/news/pol ... 106e8a5fff
http://edition.cnn.com/2017/04/20/us/ca ... index.html
https://www.nzz.ch/meinung/political-co ... s-ld.90416


Ganz ehrlich? Ja, die sind alle bekloppt.

Aber das ganze als Kulturrevolution zu bezeichnen, ist mindestens genau so bekloppt. Mach dir mal nicht ins Hemd.

Das ist eine Phase. Das geht wieder vorbei.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3809
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Yossarian » Mi 23. Aug 2017, 08:01

Provokateur hat geschrieben:(23 Aug 2017, 08:58)

Ganz ehrlich? Ja, die sind alle bekloppt.

Aber das ganze als Kulturrevolution zu bezeichnen, ist mindestens genau so bekloppt. Mach dir mal nicht ins Hemd.

Das ist eine Phase. Das geht wieder vorbei.


Die "Phase" dauert jetzt Jahre und wird immer extremer.
Letztes Beispiel vor gerademal 10 Minuten
https://twitter.com/CBSNews/status/900248254490836992
Nicht einmal vor Friedhöfen wird mehr gestoppt

Hör auf zu posten wenn du weder Ahnung noch sonst irgendetwas sinnvolles beizutragen hast, danke.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6990
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Quatschki » Mi 23. Aug 2017, 08:23

Provokateur hat geschrieben:(23 Aug 2017, 08:58)

Ganz ehrlich? Ja, die sind alle bekloppt.

Aber das ganze als Kulturrevolution zu bezeichnen, ist mindestens genau so bekloppt. Mach dir mal nicht ins Hemd.

Das ist eine Phase. Das geht wieder vorbei.

Zumindest ist es eine McCarthy-Ära mit umgekehrten Vorzeichen

Hier ist der Verein, dem George Clooney eine Million US$ gespendet hat.
Eine reine Denunziationsseite, die amerkanische Ausgabe der Kahane-Stiftung, die mittlerweile unheimlich an Macht gewonnen hat und jeden gesellschaftlich vernichten kann, der des (im Sinne dieser Leute) unamerikanischen Verhaltens verdächtigt wird.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11554
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Provokateur » Mi 23. Aug 2017, 08:26

Yossarian hat geschrieben:(23 Aug 2017, 09:01)
Hör auf zu posten wenn du weder Ahnung noch sonst irgendetwas sinnvolles beizutragen hast, danke.


Der Kulturwandel, speziell an den US-Universitäten, ist mir sehr wohl bewusst. Bestens ausgedrückt wurde dieser in der Southpark-Folge 19/5 "Safe Space".

Nur, weil ich anderer Meinung als du bin, bin ich deswegen nicht ahnungslos. Ich habe nur das Gefühl, dass du mit dem Gegenwind nicht klar kommst.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9474
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 23. Aug 2017, 08:35

Yossarian hat geschrieben:(23 Aug 2017, 08:46)
Die Bilder und Videos erinnern dich nicht an Maos China?

Die erste Assoziation zu China besteht bei mir darin, dass letztes Jahr in Zentralchina eine gigantische 36 Meter hohe vergoldete Mao-Statue zerstört wurde. Die hätte man unter Umständen schon als Kuriosum und gleichzeitig historisches Anschauungsmaterial stehen lassen sollen. Als Negativbeispiel. Mit sichbarer Entwertung in irgendeiner geeigneten Form. Ganz ähnlich ergeht es mir mit dem sogenannten "afrikanischen Viertel" in Berlin. Bestehenlassen und gleichzeitig die Gelegenheit nutzen, um in historischen Stadtführungen auf die unsägliche Periode deutscher Geschichte mit der kurzen aber grausamen Epoche der Kolonialpolitik in Afrika hinzuweisen, ist besser als einfach schleifen, vergessen und verdrängen. Und das gilt auch für die Stalin-Denkmäler in Russland und Georgien.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3809
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Yossarian » Mi 23. Aug 2017, 08:42

Provokateur hat geschrieben:(23 Aug 2017, 09:26)

Der Kulturwandel, speziell an den US-Universitäten, ist mir sehr wohl bewusst. Bestens ausgedrückt wurde dieser in der Southpark-Folge 19/5 "Safe Space".

Nur, weil ich anderer Meinung als du bin, bin ich deswegen nicht ahnungslos. Ich habe nur das Gefühl, dass du mit dem Gegenwind nicht klar kommst.


Alter. Ernsthaft.
Southpark?
Come on.

Tob dich in der Weinstube aus, vielen Dank.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9474
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon schokoschendrezki » Mi 23. Aug 2017, 09:05

Yossarian hat geschrieben:(23 Aug 2017, 09:01)

Die "Phase" dauert jetzt Jahre und wird immer extremer.
Letztes Beispiel vor gerademal 10 Minuten
https://twitter.com/CBSNews/status/900248254490836992
Nicht einmal vor Friedhöfen wird mehr gestoppt


Der "Phase" steht immerhin nicht weniger als die letzte Präsidentenwahl gegenüber. Wird häufig als eine Art "notwendiges Korrektiv" mit einigen Übertreibungen dargestellt. Ich glaube das nicht. Tatsächlich steht erstens diese Entwicklung in den USA nicht einfach isoliert in der Welt da. Und zweitens glaube ich nicht, dass Trump, seine Anhänger, Freunde, Wähler in einer Art "Urzeugung" aus dem Nichts entstanden sind. Tatsächlich existieren solche gegensätzlichen gesellschaftlichen Strömungen überall und immer gleichzeitig. Es hat nur zeitweilig die eine und zeitweilig die andere die Oberhand.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11554
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Provokateur » Mi 23. Aug 2017, 09:16

Yossarian hat geschrieben:(23 Aug 2017, 09:42)

Alter. Ernsthaft.
Southpark?
Come on.

Tob dich in der Weinstube aus, vielen Dank.


Southpark kommentiert das amerikanische Tagesgeschehen. Sie haben sogar politischen EInfluss:
https://en.wikipedia.org/wiki/South_Park_Republican

A South Park Republican (coined by Andrew Sullivan, 2001) is a young adult or teenager who holds center-right political beliefs influenced by the popular American animated television program South Park.
South Park co-creator Trey Parker is a registered member of the Libertarian Party. Fellow co-creator Matt Stone sums up their views with the comment, "I hate conservatives, but I really fucking hate liberals."


Wenn du den Einfluss der Populärkultur auf die Kultur ignorierst, ist es allerdings klar, dass du vieles nicht verstehst. Und das macht dir Angst.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3809
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Yossarian » Mi 23. Aug 2017, 09:58

schokoschendrezki hat geschrieben:(23 Aug 2017, 10:05)

Der "Phase" steht immerhin nicht weniger als die letzte Präsidentenwahl gegenüber. Wird häufig als eine Art "notwendiges Korrektiv" mit einigen Übertreibungen dargestellt. Ich glaube das nicht. Tatsächlich steht erstens diese Entwicklung in den USA nicht einfach isoliert in der Welt da. Und zweitens glaube ich nicht, dass Trump, seine Anhänger, Freunde, Wähler in einer Art "Urzeugung" aus dem Nichts entstanden sind. Tatsächlich existieren solche gegensätzlichen gesellschaftlichen Strömungen überall und immer gleichzeitig. Es hat nur zeitweilig die eine und zeitweilig die andere die Oberhand.


Du vertauschst Urache und Wirkung Trump ist die Reaktion, nicht die Ursache.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3809
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Yossarian » Mi 23. Aug 2017, 10:07

Provokateur hat geschrieben:(23 Aug 2017, 10:16)

Southpark kommentiert das amerikanische Tagesgeschehen. Sie haben sogar politischen EInfluss:
https://en.wikipedia.org/wiki/South_Park_Republican



Wenn du den Einfluss der Populärkultur auf die Kultur ignorierst, ist es allerdings klar, dass du vieles nicht verstehst. Und das macht dir Angst.


Ich schaue sogar Southpark, am liebsten mit der original Tonspur.

Nur würde ich mich nicht darauf als Quelle für irgendwas berufen.
Wer hier intellektuell verzweifelt bist du wenn ich mir deine letzten Posts zu Gemüte führe.... Ein Kohlkopf versteht auch sehr wenig und hat auch keine Angst.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11554
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Provokateur » Mi 23. Aug 2017, 10:21

Yossarian hat geschrieben:(23 Aug 2017, 11:07)

Ich schaue sogar Southpark, am liebsten mit der original Tonspur.

Nur würde ich mich nicht darauf als Quelle für irgendwas berufen.


Bei einer so deutlichen Satiresendung wie SP kann man sich schon darauf berufen. Diese Sendung bildet sehr gut das Tagesgeschehen in den USA ab.

Yossarian hat geschrieben:(23 Aug 2017, 11:07)
Wer hier intellektuell verzweifelt bist du wenn ich mir deine letzten Posts zu Gemüte führe....


Oh Gott, lern Interpunktion. Ich musste den Satz fünf mal lesen. Was du meinst, ist wohl:

Wer hier intellektuell verzweifelt ist, bist du, wenn ich mir deine letzten Posts zu Gemüte führe...

Gute Güte. Glashaus und so. Intellektuelles Niveau anzweifeln und schreiben wie ein Fünfjähriger mit LRS.

Yossarian hat geschrieben:(23 Aug 2017, 11:07)
Ein Kohlkopf versteht auch sehr wenig und hat auch keine Angst.


Angst muss man nur vor Gefahren haben. Leute, die sich als demisexuelle Transspecies-Elefanten identifizieren und deswegen nicht wissen, wo sie aufs Klo gehen sollen, sind für mich keine Gefahr.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Yossarian
Beiträge: 3809
Registriert: Do 24. Sep 2015, 12:06
Wohnort: Franken. Nicht Bayern.
Kontaktdaten:

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Yossarian » Mi 23. Aug 2017, 10:37

Provokateur hat geschrieben:(23 Aug 2017, 11:21)

Bei einer so deutlichen Satiresendung wie SP kann man sich schon darauf berufen. Diese Sendung bildet sehr gut das Tagesgeschehen in den USA ab.



Oh Gott, lern Interpunktion. Ich musste den Satz fünf mal lesen. Was du meinst, ist wohl:

Wer hier intellektuell verzweifelt ist, bist du, wenn ich mir deine letzten Posts zu Gemüte führe...

Gute Güte. Glashaus und so. Intellektuelles Niveau anzweifeln und schreiben wie ein Fünfjähriger mit LRS.



Angst muss man nur vor Gefahren haben. Leute, die sich als demisexuelle Transspecies-Elefanten identifizieren und deswegen nicht wissen, wo sie aufs Klo gehen sollen, sind für mich keine Gefahr.


Wer sich auf Interpunktion berufen muss ist tatsächlich argumentativ am Ende.
Wenn ich einen Vogel sehe der wie eine Ente watschelt und wie eine Ente schwimmt und wie eine Ente quakt dann nenne ich ihn eine Ente. Und wenn der Vogel dementiert eine Ente zu sein ist es eine russische Ente.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11554
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Kulturrevolution. Zweiter Versuch.

Beitragvon Provokateur » Mi 23. Aug 2017, 10:41

Yossarian hat geschrieben:(23 Aug 2017, 11:37)

Wer sich auf Interpunktion berufen muss ist tatsächlich argumentativ am Ende.


Als ob ich mich nur auf Interpunktion berufen hätte. Aber schöne Metadiskussion.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast