Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Moderator: Moderatoren Forum 5

Aldemarin
Beiträge: 206
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:17

Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon Aldemarin » Mo 16. Jan 2017, 16:48

Was wäre eigentlich, wenn die Bundesregierung Facebook ( und andere soziale Netzwerke) pauschal als "unseriös" erklären würde, weil dort prinzipiell jeder alles posten darf? Warum traut sich die Politik dies nicht?
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6419
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon Quatschki » Mo 16. Jan 2017, 18:03

Vielleicht, weil alles auf www.facebook.com/Bundesregierung dann "unseriös" wäre?
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4928
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 16. Jan 2017, 18:16

Aldemarin hat geschrieben:(16 Jan 2017, 16:48)

Was wäre eigentlich, wenn die Bundesregierung Facebook ( und andere soziale Netzwerke) pauschal als "unseriös" erklären würde, weil dort prinzipiell jeder alles posten darf? Warum traut sich die Politik dies nicht?

Und das würde was ändern?
Dann posten eben alle auf einer unseriösen Plattform, na und.
Nee, es geht darum, Fake News, Hater Posts und Diffamierungen aus dem Netz
zeitnah zu entfernen.
Um mehr geht es hierbei nicht.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Aldemarin
Beiträge: 206
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:17

Re: Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon Aldemarin » Mo 16. Jan 2017, 18:26

Was spricht denn dagegen der Öffentlichkeit mitzuteilen, daß Informationen auf bestimmten Seiten mit größter Vorsicht zu behandeln sind? Bräuchten überhaupt Regierungsorgane einen Facebook-Auftritt? Man könnte doch auf der eigenen Homepage ein Diskussionsforum einrichten.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6419
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon Quatschki » Mo 16. Jan 2017, 18:52

Aldemarin hat geschrieben:(16 Jan 2017, 18:26)

Was spricht denn dagegen der Öffentlichkeit mitzuteilen, daß Informationen auf bestimmten Seiten mit größter Vorsicht zu behandeln sind?

Also eine Art zertifiziertes Internet, wo alles stimmt, was drin steht?
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 21771
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon Adam Smith » Mo 16. Jan 2017, 18:54

Quatschki hat geschrieben:(16 Jan 2017, 18:52)

Also eine Art zertifiziertes Internet, wo alles stimmt, was drin steht?


Dann müssten alle Politikforen geschlossen werden.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 6419
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon Quatschki » Mo 16. Jan 2017, 19:02

Adam Smith hat geschrieben:(16 Jan 2017, 18:54)

Dann müssten alle Politikforen geschlossen werden.

Es gibt ja auch nichts mehr zu diskutieren, da alles, was die derzeitige Bundesregierung tut, alternativlos ist.
Was menschlicher Wahn erschuf, kann durch menschliche Einsicht überwunden werden.
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 8348
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon odiug » Mo 16. Jan 2017, 19:02

Es gibt in Deutschland eigentlich ein Medienrecht.
Man muss es nur auch auf die sozialen Medien anwenden.
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4928
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 16. Jan 2017, 19:03

Aldemarin hat geschrieben:(16 Jan 2017, 18:26)

Was spricht denn dagegen der Öffentlichkeit mitzuteilen, daß Informationen auf bestimmten Seiten mit größter Vorsicht zu behandeln sind? Bräuchten überhaupt Regierungsorgane einen Facebook-Auftritt? Man könnte doch auf der eigenen Homepage ein Diskussionsforum einrichten.

Es ist doch eigentlich egal, wer sich wo äußert, wenn er sich an geltendes Recht hält.
Und es gilt das Recht auf Meinungsfreiheit.
Wer aber meint, dieses Recht auf Meinungsfreiheit ausnutzen zu müssen,
um zu Gewalt aufrufen zu müssen, andere zu beleidigen, zu diffamieren
oder zu drangsalieren, der gehört bestraft.
Darum geht es, um nichts anderes.
Es geht um die Strafverfolgung der Täter und nicht um die Verfolgung der Meinungsplattformen.
Wer käme denn auf die Idee, den Hersteller von weißen Papier zu verklagen,
nur weil ein Idiot folgendes geschrieben hat:
""Alle Maier sind scheiße, schlagt sie tot ""
Der Idiot ist zu verklagen, nicht der Hersteller!
Und dafür muss gesorgt werden.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Aldemarin
Beiträge: 206
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:17

Re: Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon Aldemarin » Mo 16. Jan 2017, 19:08

Aber in manchen anderen Ländern, wie den USA, wird das mit der Meinungsfreiheit oft großzügiger gehandelt, darum handelt Facebook kaum.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4928
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 16. Jan 2017, 21:34

Aldemarin hat geschrieben:(16 Jan 2017, 19:08)

Aber in manchen anderen Ländern, wie den USA, wird das mit der Meinungsfreiheit oft großzügiger gehandelt, darum handelt Facebook kaum.

Das ist aber das Problem eines international agierenden Konzerns.
Er hat sich an geltendes Recht zu halten und die IP Numern in den betroffenden demokratischen Ländern
bei begründeter Anfrage heraus zu geben.
Wie einfach ist das denn?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Benutzeravatar
syna
Beiträge: 223
Registriert: Fr 30. Okt 2015, 08:04

Re: Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon syna » Mo 16. Jan 2017, 22:07

Aldemarin hat geschrieben:(16 Jan 2017, 16:48)

Was wäre eigentlich, wenn die Bundesregierung Facebook ( und andere soziale Netzwerke) pauschal als "unseriös" erklären würde, weil dort prinzipiell jeder alles posten darf? Warum traut sich die Politik dies nicht?


Haha, was soll die Frage?

Facebook IST unseriös.

Genauso, wie der Talk im Treppenhaus oder übern den Zaun mit den
Nachbarn unseriös ist. Aller Small- und bei Gelegenheits-Talk ist
"unseriös" und so erst recht Facebook. Der Sinn von Facebook ist
es ja gerade, als "Schnelle Small-Talk-Plattform" unseriös zu sein! :thumbup:

--~~/§&%"$!\~~--
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4928
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 16. Jan 2017, 23:14

syna hat geschrieben:(16 Jan 2017, 22:07)

Haha, was soll die Frage?

Facebook IST unseriös.

Genauso, wie der Talk im Treppenhaus oder übern den Zaun mit den
Nachbarn unseriös ist. Aller Small- und bei Gelegenheits-Talk ist
"unseriös" und so erst recht Facebook. Der Sinn von Facebook ist
es ja gerade, als "Schnelle Small-Talk-Plattform" unseriös zu sein! :thumbup:


Und weiter?
Kommt da noch was?
Gegen das Gesabbel im Treppenhaus kannst du dich wehren.
Im Internet eben nicht.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Aldemarin
Beiträge: 206
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:17

Re: Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon Aldemarin » Di 17. Jan 2017, 00:54

Man könnte doch auch die Nutzung eines deutschen sozialen Netzwerks propagieren.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4928
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon Bielefeld09 » Di 17. Jan 2017, 01:20

Aldemarin hat geschrieben:(17 Jan 2017, 00:54)

Man könnte doch auch die Nutzung eines deutschen sozialen Netzwerks propagieren.

Kann man, ja und das würde was ändern?
Die Meinungsfreiheit wäre eingeschränkt,
aber die Inhalte wären dieselben!
Das willst du?
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Aldemarin
Beiträge: 206
Registriert: Mi 19. Feb 2014, 18:17

Re: Was wäre eigentlich, wenn man Facebook für "unseriös" erklären würde

Beitragvon Aldemarin » Di 17. Jan 2017, 13:41

Aber man kann es besser kontrollieren, weil man besser Strafen verhängen kann. Facebook muß in Deutschland keine Niederlassungen unterhalten und der US-Konzern müßte erst einmal zusätzliche Mitarbeiter einstellen, die der deutschen Sprache mächtig sind. Da dies nicht den Umsatz erhöht, macht man dies freiwillig nicht.

Im Übrigen könnte man auch die Vorschriften bezüglich der Grenzen der Meinungsfreiheit auch international angleichen. Es wäre bestimmt nicht gegen das Prinzip der Meinungsfreiheit, wenn wir US-Standards einführen!

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste