Deutsche Gedichte und Lieder

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12195
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Deutsche Gedichte und Lieder

Beitragvon Billie Holiday » Mo 15. Mai 2017, 19:12

Bleibtreu hat geschrieben:(15 May 2017, 20:05)



Es ist Nacht,
und mein Herz kommt zu dir,
hält's nicht aus,
hält's nicht aus mehr bei mir.
Legt sich dir auf die Brust,
wie ein Stein,
sinkt hinein,
zu dem deinen hinein.

Dort erst,
dort erst kommt es zur Ruh,
liegt am Grund
seines ewigen Du.

[Christian Morgenstern]


*seufz* :)

sehr schön
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4569
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Deutsche Gedichte und Lieder

Beitragvon Brainiac » Mo 15. Mai 2017, 19:50

Nein!


Pfeift der Sturm?
Keift ein Wurm?
Heulen
Eulen
hoch vom Turm?

Nein!

Es ist des Galgenstrickes
dickes
Ende, welches ächzte,
gleich als ob
im Galopp
eine müdgehetzte Mähre
nach dem nächsten Brunnen lechzte
(der vielleicht noch ferne wäre).


[Derselbe :D]
this is planet earth
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1919
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Deutsche Gedichte und Lieder

Beitragvon Ger9374 » Mo 15. Mai 2017, 19:50

Nur wenn mal schon mal selbst geliebt hat, und auch ebenso geliebt wurde kann man erahnen wie
leer ein Leben ohne Liebe ist!
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1919
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Deutsche Gedichte und Lieder

Beitragvon Ger9374 » Mo 15. Mai 2017, 20:01

Nur wer schon mal mit den Augen eines Liebenden die Welt betrachtet hat, kann
erahnen was uns das Leben bereit ist zu
schenken.
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Bleibtreu
Beiträge: 5857
Registriert: Mi 27. Feb 2013, 11:58
Benutzertitel: Freigeist
Wohnort: תל אביב-יפו

Re: Deutsche Gedichte und Lieder

Beitragvon Bleibtreu » Mo 15. Mai 2017, 20:08

Morgenstern zum Dritten:

Du bist mein Land,
ich deine Flut,
die sehnend dich ummeeret;
Du bist der Strand,
dazu mein Blut
ohn' Ende wiederkehret.

An dich geschmiegt,
mein Spiegel wiegt
das Licht der tausend Sterne;
und leise rollt
dein Muschelgold
in meine Meergrundferne.
• This right is the natural right of the Jewish people to be masters of their own fate, like all other nations, in their own sovereign State [Ben-Gurion]

https://www.shabak.gov.il/english/Pages/index.html#=2
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1919
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Deutsche Gedichte und Lieder

Beitragvon Ger9374 » Mo 15. Mai 2017, 21:55

Ger9374 hat geschrieben:(15 May 2017, 22:50)

Solange es Menschen gibt die durch das schöne berührt werden,
ist mir nicht bang um das Menschengeschlecht.


Gute Nacht die Damen:-)
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26117
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Deutsche Gedichte und Lieder

Beitragvon JJazzGold » Do 8. Jun 2017, 17:51

À propos Morgenstern und weil es so schön zu einer laufenden Diskussion passt ;)

Der Mond

Als Gott den lieben Mond erschuf,
gab er ihm folgenden Beruf:

Beim Zu- sowohl wie beim Abnehmen
sich deutschen Lesern zu bequemen,

ein a formierend und ein z –
dass keiner groß zu denken hätt’.

Befolgend dies ward der Trabant
ein völlig deutscher Gegenstand.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4569
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Deutsche Gedichte und Lieder

Beitragvon Brainiac » Do 8. Jun 2017, 18:14

JJazzGold hat geschrieben:(08 Jun 2017, 18:51)

À propos Morgenstern und weil es so schön zu einer laufenden Diskussion passt ;)

Der Mond

Als Gott den lieben Mond erschuf,
gab er ihm folgenden Beruf:

Beim Zu- sowohl wie beim Abnehmen
sich deutschen Lesern zu bequemen,

ein a formierend und ein z –
dass keiner groß zu denken hätt’.

Befolgend dies ward der Trabant
ein völlig deutscher Gegenstand.

Und selbst dieses wohlstrukturierte deutsche Kulturgut droht durch die sog. "Islamisierung", incl. der hierzu gegensätzlichen Interpretation des zunehmenden Mondes auf diversen Nationalflaggen islamischer Staaten, in Gefahr zu geraten. :D
this is planet earth
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 26117
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Deutsche Gedichte und Lieder

Beitragvon JJazzGold » Do 8. Jun 2017, 19:33

Brainiac hat geschrieben:(08 Jun 2017, 19:14)

Und selbst dieses wohlstrukturierte deutsche Kulturgut droht durch die sog. "Islamisierung", incl. der hierzu gegensätzlichen Interpretation des zunehmenden Mondes auf diversen Nationalflaggen islamischer Staaten, in Gefahr zu geraten. :D


Perfekt kommentiert. :thumbup: :D
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 11885
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Deutsche Gedichte und Lieder

Beitragvon Dark Angel » Fr 9. Jun 2017, 20:15

mal was ganz altes:

O weh, wohin sind sie entschwunden,
alle meine Jahre!
Hab ich mein Leben nur geträumt
oder ist es wahr –
von dem ich glaubte, dass es wäre,
war das überhaupt?
Hab ich am Ende nur geschlafen
und weiß es nicht?

Nun also bin ich aufgewacht,
und mir ist unbekannt,
was mir früher war vertraut
wie meine linke Hand.
Land und Leute, wo ich
von Kind an bin erzogen –
alles ist mir fremd geworden,
gerade wie gelogen.

Die meine Gespielen waren,
sind nun träge, alt.
Beackert ist die grüne Flur
und abgeholzt der Wald.
Ja, wenn das Wasser nicht mehr flösse,
wie es damals floss,
fürwahr, ich denke mir,
mein Unglück wäre groß.

Manch einer grüßt mich gerade so –
der kannte mich mal gut!
Die Welt hält überall
Undank für mich bereit.
Da denke ich an manchen
wunderschönen Tag. –
Die Tage sind gefallen,
so wie ins Meer ein Schlag.

Immerfort o weh!
(Walther von der Vogelweide)
Zuletzt geändert von Dark Angel am Fr 9. Jun 2017, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Dark Angel
Moderator
Beiträge: 11885
Registriert: Fr 7. Aug 2009, 07:08
Benutzertitel: From Hell

Re: Deutsche Gedichte und Lieder

Beitragvon Dark Angel » Fr 9. Jun 2017, 20:38

Faust letzte Worte
(Johann Wolfgang von Goethe)

Ein Sumpf zieht am Gebirge hin,
Verpestet alles schon Errungene.
Den faulen Pfuhl auch abzuziehen,
Das letzte wär das Höchsterrungene.
So eröffne ich Räume vielen Millionen,
Nicht sicher zwar, doch tätig frei zu wohnen.
Grün das Gefilde, fruchtbar! Mensch und Herde
Sogleich behaglich auf der neusten Erde.
Als Gleiche angesiedelt an des Hügels Kraft,
Den aufgewälzt kühn-emsige Völkerschaft!
Im Innern hier ein paradiesisch Land,
Da rase draußen Flut bis auf zum Rand,
Und wie sie nascht, gewaltsam einzuschießen,
Gemeindrang eilt, die Lücke zu verschließen.
Ja! diesem Sinne bin ich ganz ergeben,
Das ist der Weisheit letzter Schluss.
Nur der verdient sich Freiheit wie das Leben,
Der täglich sie erobern muss!
Und so verbringt, umrungen von Gefahr,
Hier Kindheit, Mann und Greis sein tüchtig Jahr.
Solch ein Gewimmel möcht ich sehn,
Auf freiem Grund mit freiem Volke stehn!
Zum Augenblicke dürft ich sagen:
Verweile doch, du bist so schön!
Es kann die Spur von meinen Erdentagen
Nicht in Äonen untergehn. –
Im Vorgefühl von solchem hohen Glück
Genieß ich jetzt den höchsten Augenblick …
Gegen die menschliche Dummheit sind selbst die Götter machtlos.

Moralische Entrüstung ist der Heiligenschein der Scheinheiligen
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4569
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Deutsche Gedichte und Lieder

Beitragvon Brainiac » Mi 13. Sep 2017, 16:19

this is planet earth

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast