TV-Rechte Olympia

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Mithrandir
Beiträge: 5859
Registriert: Di 3. Jun 2008, 02:30

TV-Rechte Olympia

Beitragvon Mithrandir » Mo 29. Jun 2015, 20:03

Heute ging es durch die Medien:
Discovery (Eurosport) hat sich die TV-Rechte für Olympia von 2018 bis 2024 gesichert.

ARD und ZDF zeigen sich enttäuscht, ich sehe jedoch (wie das IOC) Vorteile:

  • Viel Gebührengeld kann eingespart werden.
  • Ineffizente Doppelstrukturen (ARD/ZDF) können künftig wegfallen
  • Es besteht die Chance, mehr Sport über mehr Kanäle zu sehen. Bei den vergangenen Spielen haben ARD und ZDF auf die allerpopulärsten Wettkämpfe konzentriert bzw. darauf, wo irgendein Deutscher Erfolgschancen hatte. Anderes hatte quasi nicht stattgefunden (noch nichtmal auf den z. T. dafür angepriesenen Digitalkanälen oder im Internet (wobei ARD/ZDF sogar die Rechte hatten, aber für einen Stream hats wohl nicht gereicht). Stattdessen unentwegtes Aufladen von sportlichen Wettkämpfen mit nationalem Gesülze und endlose Labereien.
    (Persönlich z. B. hatte ich mich eigentlich nur für die Badminton-Übertragungen interessiert, da war allerdings nur um 4 Uhr nachts mal was zu sehen, als eine Deutsche noch dabei war. Später musste ich auf englische Streams ausweichen, zum Glück hatten da noch andere Übertragungsrechte.)

Was denkt ihr, ist das eine gute Chance? Oder besteht die Gefahr, dass Discovery einen Großteil doch wieder teuer an ARD und ZDF verkauft und der Rest voller Werbung oder gleich nur im Pay-TV gesendet wird?

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste