Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Moderator: Moderatoren Forum 5

Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 13416
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Milady de Winter » Do 4. Okt 2018, 19:45

Mir hat der Reli-Unterricht weder geschadet noch genutzt.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4728
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Misterfritz » Do 4. Okt 2018, 19:50

Milady de Winter hat geschrieben:(04 Oct 2018, 20:45)

Mir hat der Reli-Unterricht weder geschadet noch genutzt.
Ich fand's meistens grottenlangweilig - ich hatte nie was mit Religion am Hut.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 13416
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Milady de Winter » Do 4. Okt 2018, 19:52

Misterfritz hat geschrieben:(04 Oct 2018, 20:50)

Ich fand's meistens grottenlangweilig - ich hatte nie was mit Religion am Hut.

Ich fands auch nicht super spannend, aber bei uns wars lockerer als bei den Evanglischen, vor allem im Vergleich zu deren Konfirmandenunterricht.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4728
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Misterfritz » Do 4. Okt 2018, 19:57

Milady de Winter hat geschrieben:(04 Oct 2018, 20:52)

Ich fands auch nicht super spannend, aber bei uns wars lockerer als bei den Evanglischen, vor allem im Vergleich zu deren Konfirmandenunterricht.
Keine Ahnung, ich wurde nicht getauft :D
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 13416
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Milady de Winter » Do 4. Okt 2018, 20:00

Misterfritz hat geschrieben:(04 Oct 2018, 20:57)

Keine Ahnung, ich wurde nicht getauft :D

Was für Reli-Unterricht hattest Du denn dann?
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4728
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Misterfritz » Do 4. Okt 2018, 20:04

Milady de Winter hat geschrieben:(04 Oct 2018, 21:00)

Was für Reli-Unterricht hattest Du denn dann?
Evangelisch oder Mischmasch(?), aber das auch, weil es in Hamburg keinen anderen gab - jedenfalls damals nicht :D
Da ich die Unterschiede nicht kannte, konnte ich das nicht beurteilen. Ausserdem haben wir in der letzten Reihe meistens Karten gespielt ;)
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6579
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon unity in diversity » Fr 5. Okt 2018, 01:28

Milady de Winter hat geschrieben:(04 Oct 2018, 20:45)

Mir hat der Reli-Unterricht weder geschadet noch genutzt.

Wenn dich die Strolche nicht indoktrinieren konnten, hattest du bestimmt ein aufgeklärtes Elternhaus und der Unterhaltungswert des Unterrichts war unbezahlbar.
Richtig?
Für jedes Problem gibt es zwei Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 13416
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Böse Königin
Wohnort: -access denied-

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Milady de Winter » Fr 5. Okt 2018, 11:54

unity in diversity hat geschrieben:(05 Oct 2018, 02:28)

Wenn dich die Strolche nicht indoktrinieren konnten, hattest du bestimmt ein aufgeklärtes Elternhaus und der Unterhaltungswert des Unterrichts war unbezahlbar.
Richtig?

Nein. Der Unterricht war ok, aber der "Unterhaltungswert" ganz sicher nicht unbezahlbar. Indoktrinieren wollte uns niemand. Dass ich aus einem aufgeklärten Elternhaus kam spielte dabei eher eine untergeordnete Rolle.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 14049
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Billie Holiday » Fr 5. Okt 2018, 11:57

Komme aus einem atheistischen Elternhaus und habe mir den evangelischen Religionsunterricht angehört, wie ich zuhause als Kind Grimms- und Anderssons Märchen angehört bzw. gelesen habe.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12526
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Dampflok94 » Fr 5. Okt 2018, 17:00

Misterfritz hat geschrieben:(04 Oct 2018, 20:50)

Ich fand's meistens grottenlangweilig - ich hatte nie was mit Religion am Hut.

Ich habe es hingegen sogar freiwillig gemacht. Aber das hatte, wie so häufig an der Schule, was mit dem Lehrer zu tun. Der war einfach großartig.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Simon
Beiträge: 33
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 10:37

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Simon » Sa 6. Okt 2018, 00:21

peterkneter hat geschrieben:(04 Oct 2018, 17:44)

Das habe ich beispielsweise ganz anders in Erinnerung. Es wurde sehr viel über die verschiedenen Religionen aufgeklärt, welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten es gibt, wie sich das alles entwickelt hat. Das hatte mit Propaganda eigentlich nicht wirklich etwas zu tun. Es ist durchaus sinnvoll um auch Menschen mit anderem religiösen Hintergrund zu verstehen. Die Grundwerte, die in der Bibel parabelhaft vermittelt werden wurden auch auf "heute" übersetzt, damit sie verstänlich und zeitgemäß sind. Auch das entschlüsseln von Parabeln (was ist die Moral oder Aussage hinter einer Geschichte) wurde gut vermittelt. Von daher auch ein guter Zusatz zum Deutsch-Unterricht.



Natürlich gab es auch viel Information. Aber was du hier anführst von wegen die "Grundwerte" werden "übersetzt" - das ist genau die Propaganda von der ich spreche. Man tut einfach so als würde es eine Art magischen Kern der Bibel geben, der den eigenen modernen Moralvorstellungen entspricht.
Bingo
Beiträge: 48
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 08:12

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Bingo » Sa 6. Okt 2018, 00:44

Simon hat geschrieben:(06 Oct 2018, 01:21)

Natürlich gab es auch viel Information. Aber was du hier anführst von wegen die "Grundwerte" werden "übersetzt" - das ist genau die Propaganda von der ich spreche. Man tut einfach so als würde es eine Art magischen Kern der Bibel geben, der den eigenen modernen Moralvorstellungen entspricht.


Right........die Menschenrechte wurden GEGEN ..............die Kirchen erkämpft........
Bingo
Beiträge: 48
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 08:12

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Bingo » Sa 6. Okt 2018, 00:48

Milady de Winter hat geschrieben:(05 Oct 2018, 12:54)

Nein. Der Unterricht war ok, aber der "Unterhaltungswert" ganz sicher nicht unbezahlbar. Indoktrinieren wollte uns niemand. Dass ich aus einem aufgeklärten Elternhaus kam spielte dabei eher eine untergeordnete Rolle.


Jedes Wort das du schreibst hat Reichweite..............unterschätze dich nicht.

Und jetzt stelle dir mal Menschen vor, die zum ersten Mal lesen ...................


Benutzeravatar
peterkneter
Beiträge: 55
Registriert: Do 23. Aug 2018, 16:22

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon peterkneter » Sa 6. Okt 2018, 10:00

Simon hat geschrieben:(06 Oct 2018, 01:21)

Natürlich gab es auch viel Information. Aber was du hier anführst von wegen die "Grundwerte" werden "übersetzt" - das ist genau die Propaganda von der ich spreche. Man tut einfach so als würde es eine Art magischen Kern der Bibel geben, der den eigenen modernen Moralvorstellungen entspricht.


offensichtlich hast du in deinem Reli-Unterricht ziemlich gelitten. Wie ist das denn bei dir abgelaufen? Musstet ihr dem Teufel abschwören sonst wurdet ihr verprügelt?
Jeder Mensch mit gesundem Verstand kann doch mit den Gleichnissen was anfangen und eine allgemeine Moral verstehen die dahinter steckt. Ich fand das bisweilen interessant auch wenn ich kein besonders religiöser Mensch bin.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6904
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Ein Terraner » Sa 6. Okt 2018, 10:03

peterkneter hat geschrieben:(06 Oct 2018, 11:00)

offensichtlich hast du in deinem Reli-Unterricht ziemlich gelitten. Wie ist das denn bei dir abgelaufen? Musstet ihr dem Teufel abschwören sonst wurdet ihr verprügelt?
Jeder Mensch mit gesundem Verstand kann doch mit den Gleichnissen was anfangen und eine allgemeine Moral verstehen die dahinter steckt. Ich fand das bisweilen interessant auch wenn ich kein besonders religiöser Mensch bin.

War es denn konfessioneller Religionsuntericht?
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
peterkneter
Beiträge: 55
Registriert: Do 23. Aug 2018, 16:22

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon peterkneter » Sa 6. Okt 2018, 10:15

Ein Terraner hat geschrieben:(06 Oct 2018, 11:03)

War es denn konfessioneller Religionsuntericht?


Evangelische Religion. Aber wir haben alle großen Weltreligionen behandelt. Was ich auch gut fand. Ich denke es kommt - wie in jedem Fach - sehr stark auf den Lehrer drauf an, ob das Interesse geweckt wird.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 6904
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Ein Terraner » Sa 6. Okt 2018, 10:26

peterkneter hat geschrieben:(06 Oct 2018, 11:15)

Evangelische Religion. Aber wir haben alle großen Weltreligionen behandelt. Was ich auch gut fand. Ich denke es kommt - wie in jedem Fach - sehr stark auf den Lehrer drauf an, ob das Interesse geweckt wird.

Dann war das aber kein konfessioneller Unterricht in dem nur Glaubensinhalte vermittelt werden, es sei denn er wurde so ausgelegt und erklärt warum die Evangelische besser ist als andere Religionen uns aus dieser Sicht auf die anderen Religionen eingegangen wurde.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
peterkneter
Beiträge: 55
Registriert: Do 23. Aug 2018, 16:22

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon peterkneter » Sa 6. Okt 2018, 10:52

Ein Terraner hat geschrieben:(06 Oct 2018, 11:26)

Dann war das aber kein konfessioneller Unterricht in dem nur Glaubensinhalte vermittelt werden, es sei denn er wurde so ausgelegt und erklärt warum die Evangelische besser ist als andere Religionen uns aus dieser Sicht auf die anderen Religionen eingegangen wurde.


Also, dass eine Religion "besser" als eine andere ist wurde sicher nicht thematisiert. Offensichtlich gibt es da verschiedene Ansätze, bedingt vermutlich auch durch Tradition und den Föderalismus, der in der Bildungspolitik gelebt wird. Ich kann wie gesagt nur davon ausgehen, wie es bei mir war. Aber stupide polemische "unsere-Religion-ist-die-Beste-Lehre" würde ich absolut ablehnen.
Bingo
Beiträge: 48
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 08:12

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Bingo » Sa 6. Okt 2018, 11:16

peterkneter hat geschrieben:(06 Oct 2018, 11:52)

Also, dass eine Religion "besser" als eine andere ist wurde sicher nicht thematisiert. Offensichtlich gibt es da verschiedene Ansätze, bedingt vermutlich auch durch Tradition und den Föderalismus, der in der Bildungspolitik gelebt wird. Ich kann wie gesagt nur davon ausgehen, wie es bei mir war. Aber stupide polemische "unsere-Religion-ist-die-Beste-Lehre" würde ich absolut ablehnen.


Die Sache ist doch ganz einfach....

Moral=Religon=Gut, Böse

Ethik=Fair/Unfair

Welches Weltbild willst du ?
Benutzeravatar
Simon
Beiträge: 33
Registriert: Sa 15. Sep 2018, 10:37

Re: Schulfach Religion - mehr Schaden als Nutzen?

Beitragvon Simon » So 7. Okt 2018, 17:35

peterkneter hat geschrieben:(06 Oct 2018, 11:00)

offensichtlich hast du in deinem Reli-Unterricht ziemlich gelitten. Wie ist das denn bei dir abgelaufen? Musstet ihr dem Teufel abschwören sonst wurdet ihr verprügelt?
Jeder Mensch mit gesundem Verstand kann doch mit den Gleichnissen was anfangen und eine allgemeine Moral verstehen die dahinter steckt. Ich fand das bisweilen interessant auch wenn ich kein besonders religiöser Mensch bin.


Wie gesagt: Diese naive Ansicht ist das Produkt der Proganda, die im Religionsunterricht durchgeführt wird. In allen anderen Fächern vermittelt man den Schülern kritisches Denken und Folgern - im Religionsunterricht argumentiert man auf die immergleiche Folgerung hin. Nämlich, dass das Festhalten an offenbarte Wahrheiten gut ist, da auch die Bibel im Kern unseren modernen Moralvorstellungen entspricht.

Zurück zu „5. Bildung - Kultur - Medien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste